Share:
Notifications
Clear all

New York Knicks  

Seite 1 / 15
  RSS
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Wen hat sich New York ins Team geholt, wer musste gehen? Welche Transaktionen sollten die Knicks eurer Meinung nach ins Auge fassen? Welches Gerücht sollte sich lieber nicht bestätigen, welches ist interessant? Hier ist der Ort, um Fragen dieser Art zu besprechen.

Zitat
Veröffentlicht : 10/04/2012 9:04 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Was ist im letzten Spiel oder in den letzten Spielen passiert? Wer spielte gut, wer schlecht? Was lief richtig, was falsch? Diskutiert es hier!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/04/2012 9:04 pm
bartek
(@bartek)

Wenn das so weitergeht ..... ist die Meisterschaft für T.Chandler b2b :mrgreen:

C.Zeller, Nurkic, Hayes, Z.Collins
J.Collins, Bagley, Claxton, Samanic
Tatum, L.Walker, Little
Bogi, KCP, K.Porter
Young, Fox

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/04/2012 7:21 am
Julian Barsch
(@crossover4)

Hier interessiert mich, wen die Knicks in der Draft ziehen sollten. Die Knicks haben zwar nur den 18. Pick der zweiten Runde, aber zum Beispiel an Landry Fields kann man sehen, dass auch diese Picks sehr wertvoll sein können! Sollte man hier einen Point Guard verpflichten? Da gäbe es zum Beispiel Scott Machado, der am College die meisten Assists in der gesamten NCAA aufgelegt hat. Abgesehen von ihm, gibt es aber kaum interessantes Material, denn Spieler wie Maalik Wayns sind einfach nicht gut genug. Ob Jordan Taylor eine Alternative wäre, wage ich jetzt mal zu bezweifeln. Trotz alledem wird er ein Workout bei den Knicks bekommen.

Auf dem Flügel gibt es dann schon viel mehr Alternativen wie Darius Johnson-Odom, William Buford & Co. Kim English wird wahrscheinlich früher gezogen. Es ist ziemlich schwer, zu sagen, wer hier das Rennen machen wird und wer auch wirklich einen Impact haben kann.

Welcher Spieler ist für euch der passende Fit für die Knicks?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/06/2012 2:35 pm
bartek
(@bartek)

PG: Felton, Kidd, Prigioni
SG: Brewer, Smith, Shumpert(reha)
SF: Anthony, Novak
PF: Stoudamire, K.Thomas, R.Wallace
C: Chandler, Camby
Copeland & White werden eher als Notreserve bei Verletzungen dienen.

Damit ist die Preseason auch durch für NY. Hoffentlich wird das Trainingscamp die alten Jungs nicht zu sehr fördern :mrgreen: p.s. da wäre ein jüngerer Big nötig 😐 Shawne Williams (F) oder Sean Williams (PF/C) mal einladen 😎

btw: http://www.nyknicksjournal.com/2012/09/24/versunken/ netter Artikel :tup:

C.Zeller, Nurkic, Hayes, Z.Collins
J.Collins, Bagley, Claxton, Samanic
Tatum, L.Walker, Little
Bogi, KCP, K.Porter
Young, Fox

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/10/2012 5:59 pm

Raymond Felton - Ronnie Brewer - Carmelo Anthony - Amare Stoudemire - Tyson Chandler ...

Ist dies die Starting-Five der Knicks, die Du (a) erwartest, (b) Dir persönlich wünschst oder (c) die wohl beste für New York wäre?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/10/2012 3:51 pm
manhattan
(@manhattan)

Auftaktsiege gegen Miami & Philadelphia, das lässt sich doch gut an für das Team! Felton gefällt mir recht gut in den ersten beiden Spielen, Carmelo ja sowieso...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2012 12:47 am
Julian Lage
(@yul)
Admin

Die Frage, die sich mir da nur stellt: Gewinnen die Knicks, _obwohl_ Stoudemire fehlt, oder _weil_ er fehlt? Der große Vorteil gegenüber letztem Jahr ist sicher die völlig neue PG-Rotation mit vielen Minuten, aber wie wird das aussehen, wenn sich die beiden Stars wieder Spielzüge und Position wegnehmen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2012 12:23 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Die Frage, die sich mir da nur stellt: Gewinnen die Knicks, _obwohl_ Stoudemire fehlt, oder _weil_ er fehlt? Der große Vorteil gegenüber letztem Jahr ist sicher die völlig neue PG-Rotation mit vielen Minuten (auch auf der 2), aber wie wird das aussehen, wenn sich die beiden Stars wieder Spielzüge und Position wegnehmen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2012 12:23 pm
manhattan
(@manhattan)

Die Frage, die sich mir da nur stellt: Gewinnen die Knicks, _obwohl_ Stoudemire fehlt, oder _weil_ er fehlt? Der große Vorteil gegenüber letztem Jahr ist sicher die völlig neue PG-Rotation mit vielen Minuten, aber wie wird das aussehen, wenn sich die beiden Stars wieder Spielzüge und Position wegnehmen?

Leider eher zweiteres. 😉 Mit ihm wird das momentan aufgezogene Spiel sowohl offensiv als auch defensiv einen Bruch erleiden - sollte sich nicht seit letztem Jahr bzw. im Camp grundlegend was geändert haben.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2012 10:37 pm
Fabian Thewes
(@irenicus)

Die Frage, die sich mir da nur stellt: Gewinnen die Knicks, _obwohl_ Stoudemire fehlt, oder _weil_ er fehlt? Der große Vorteil gegenüber letztem Jahr ist sicher die völlig neue PG-Rotation mit vielen Minuten, aber wie wird das aussehen, wenn sich die beiden Stars wieder Spielzüge und Position wegnehmen?

Leider eher zweiteres. 😉 Mit ihm wird das momentan aufgezogene Spiel sowohl offensiv als auch defensiv einen Bruch erleiden - sollte sich nicht seit letztem Jahr bzw. im Camp grundlegend was geändert haben.

Ich denke man sollte durchaus STAT noch die Chance geben (und selbst alles dafür tun), dass er noch eine Rolle im System der Knicks finden kann. Schließlich kann er schon ein Gesamtpaket bieten, was man in der NBA selten findet. Verschiffen kann man den Spieler mit diesem Vertag eh nicht; und sonst kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass es *unmöglich* sein soll, einen positiven Nutzen für das Team aus STATs Qualitäten herauszupressen. Das Duo Felton/Stoudemire funktionierte doch 2010/2011 bereits gut. Kidd hat immer noch das Auge für einen athletischen Big Man. Hier sehe ich keine Probleme.

Mit Anthony ist das natürlich so eine Sache, da hast du völlig recht. Im letzten Jahr spielten die Knicks wahrlich keinen guten Basketball, wenn beide auf dem Feld waren. Vielleicht sollte man die gemeinsame Zeit auf dem Feld etwas minimieren. Würde Stoudemire beispielsweise damit klarkommen, dass er eine Art 6th Man wird? Oder er startet und würde als einer der ersten das Feld verlassen, damit er die 2nd Unit anführen kann. Wäre Stoudemire im Interesse des möglichen Erfolgs dafür bereit? Schwierig...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2012 11:45 am
smido83
(@smido83)

6th Man muss nicht mal sein. Ich würde da eher mal das "Miami System" probieren. Also ich meine die Minutenverteilung zwischen James und Wade im speziellen.

Wenn Stat zurück ist sollte daher Kidd aus der ersten 5 genommen werden. Demzufolge sollten Chandler/Stat/Melo/Brewer/Felton starten. Mitte des ersten viertels kommen dann Novac/Smith/Kidd für Stoudemire/Brewer/Felton und Melo kann seine Isolations spielen. Anfang des zweiten Viertels setzt dann Melo aus und Stat/Felton spielen wieder zusammen ihre Pic&Roll's. Mitte des zweiten dann erneut der Tausch. Man startet die 2. Halbzeit wieder zusammen und führt das Spielchen so weiter bis dan im letzten Viertel wieder alle Starter (natürlich Smith für Brewer) auf dem Feld stehen.

So bekommen alle wichtigen Rollenspieler ihre Minuten und Stat/Melo gehen sich einen großen Teil des Spieles (rund die Hälfte der Minuten) aus dem Weg. Des weiteren hat man eben über 48 Minuten gute Offensivwaffen auf dem Feld und alle Starter könen ihre Stärken ausspielen.

Fraglich ist eben nur, ob dies auch umsetzbar ist, bzw. wie Stat wieder in dieses Team integriert werden kann. Aber 20 Mio ist er so oder so nicht mehr wert. Nicht mit einem Anthony im Team. Daher sollte man im Sommer sehen, ob ein Trade troz des toxischen Vertrages möglich ist. Das sowas gehen kann hat der Stadtrivale ja erst diesen Sommer bewiesen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2012 1:08 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Die Minutenverteilung klingt sehr überzeugend, so oder so ähnlich wird es vermutlich laufen. Melo hat gegen die 76ers soweit ich mich erinnere sowieso das 1. Viertel durchgespielt, vermutlich geht das also schon in die Richtung. Nur bleiben trotzdem mindestens 16 Minuten, wo beide auf dem Feld stehen, unter anderem die Crunchtime. Das muss vernüftig funktionieren - wenn Stoudemire da sitzt, ist die Diskussion im Team vorprogrammiert.

Zwischen der (Nicht-)Tradebarkeit von Joe Johnsons Vertrag und dem von Stoudemire ist ein großer Unterschied: Johnson ist einfach nur ziemlich überbezahlt - bei 12 Mio würde sich niemand über ihn beschweren. Stoudemire ist das _und_ verletzungsanfähig und unversichert. Ich war beim Johnson-Trade ziemlich skeptisch, aber bei STAT ist noch mal eine Ebene mehr. Die Nets mussten um praktisch jeden Preis Williams zum Bleiben überreden. Damit die Knicks Stoudemire loswerden, muss denke ich a) eine ähnliche Situation entstehen und b) er erst mal eine halbe Saison mindestens vernünftig und verletzungsfrei spielen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/11/2012 1:28 pm

Ich - als Besitzer der New York Knicks - würde lieber Amare Stoudemire 20 Millionen dafür zahlen, irgendwelchen gegnerischen Bankspieler 25 Minuten den Ball um die Ohren zu hauen, statt ihn für drei weitere Rollenspieler zu traden. New York ist nicht Oklahoma City, James Dolan hat das Geld und wenn ich daran denke, welche Beträge er in den letzten 10 Jahren anderen Kalibern überwiesen hat, ist Stoudemire fast ein Schnäppchen. Selbst wenn Stoudemires Vertrag komplett verschwinden würde (unrealistisch), wäre man nur einige Millionen unter dem Cap (und ohne JR Smith).

Das aktuelle Team mit weiteren Rollenspieler und ohne Stoudemire hat in meinen Augen limitiertes Potential. Sie spielen eine wirkliche gute Defense, aber ob sie so in den Playoffs (andere Geschichte als die reguläre Saison) mit großen Mannschaften mithalten können? Man konnte es schön in Cleveland beobachten, wie die Cavs Probleme bekamen (trotz 61 bzw. 66 Siegen in der Saison), weil in den Playoffs ein zweiter Spieler gefehlt hat, der die Aufmerksamkeit der Defense einfordert. Es sei denn, ihnen würde ein Run wie Dallas 2011 gelingen.

Ich würde ihn zunächst von der Bank bringen und schrittweise versuchen, Anthony und Stoudemire anzunähren, damit es irgendwann in der Crunchtime funktionieren kann. Für die restliche Zeit wäre es für die Knicks optimal, wenn Stoudemire das Zepter von Anthony übernehmen würde, wenn er sich auf die Bank setzt - ständige Gefahr für den Gegner. Sowas können Rollenspieler nicht leisten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/11/2012 2:35 pm
bartek
(@bartek)

Ich kann und man muss Hassan hier nur recht geben. :tup:

Ob sein Ego das zulässt? Aktuell wirkt alles möglich (Chandler, Kidd, Camby, Kurt und auch der neureiche Novak sitzen ruhig die Bank ab). Den Titel als besten 6th man hätte er dann fast sicher 😎

C.Zeller, Nurkic, Hayes, Z.Collins
J.Collins, Bagley, Claxton, Samanic
Tatum, L.Walker, Little
Bogi, KCP, K.Porter
Young, Fox

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/11/2012 1:11 am
Seite 1 / 15
Share: