Jeden Tag NBA

Saisonvorschau Bulls: Man hat wieder ein NBA-Team!

Jeden Tag NBA - Podcast #84

Im Sommer haben die Bulls ein paar wenige, solide Moves gemacht und wollen jetzt raus aus dem Tabellenkeller. Heute bespreche ich mit David Krout, wie uns der Mix aus Vets und jungen Spielern gefällt und was damit im Osten möglich sein könnte. Startet Thad Young? Welche Playmaker bekommen Spielzeit? Warum ist David von Rookie Coby White nicht überzeugt? Inwiefern müssen sich LaVine und Markkanen noch verbessern? Wer kommt überhaupt von der Bank? Und kann es damit schon Richtung Playoffs gehen? All das und mehr in nicht mal 40 Minuten Pod!

Fragen, Anregungen und Kritik bitte via Facebook, Instagram, an jedentagnba@gmail.com oder @JedenTagNBA auf Twitter.
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 comments


  1. Benchplayer

    Sehr schöner Pod 😉 Ich kann es gar nicht verstehen, dass sich niemand freiwillig dafür gemeldet hat.

    Ich komme erst mal zu eurer Prognose. Ich dachte schon ich wäre optimistisch, aber ihr schätzt die Bulls noch besser ein, als ich. Ich denke die Bulls werden so 35-38 Siege haben. Im Worst-Case bin ich bei 30 Siegen.

    Mein Breakout-Kandidat ist Markkanen. Letztes Jahr im Februar hatte er schon eine starke Form, auch wenn es nur 10 Spiele waren, aber er hat die Leistungen halt auch in einem Team gebracht die quasi keinen NBA-tauglichen PG hatte.
    Seine Februar-Stats: 26 Punkte, 12,2 Rebounds und 2,4 Assists mit Quoten von 48,6% und 34,8% von downtown.
    Seine Saison-Stats lagen bei 18,7 Punkte, 9 Rebounds und 1,4 Assists mit Quoten von 43% und 36,1%.
    Jetzt hat Markkanen mit Satoransky, aber einen deutlich besseren Playmaker an seiner Seite und ich hoffe das er folgende Stats bringen kann:
    22 Punkte, 10 Rebounds und 1,8 Assists mit Quoten von 45% und 37% von downtown.

    Wenn Porter seine Leistungen ungefähr halten kann und die dann so in dem Bereich von 17 Punkte, 6 Rebounds und 3 Assists liegen mit Quoten von 47% und 40% von downtown wäre er eine sehr große Hilfe für das Team.

    Von LaVine bin ich weiter kein Freund, aber bei genauer Betrachtung kann er dem Team zumindest offensiv helfen. Seit Februar hatte er letztes Jahr eine 3er-Quote von 50,6% (42 von 83 Versuchen). Über die Saison gesehen, lag die bei 37,4%. Vielleicht schafft er es dieses Jahr die Quote an die 40%-Marke zu schaffen, dann wäre das offensiv auf jeden Fall eine sehr gute Ergänzung.

    Carter wird die Saison glaube ich jetzt keinen großen Schritt nach vorne machen. Er soll die Saison erstmal komplett durchspielen und dann seine normalen Entwicklungsschritte machen.

    Die Rotation wird denke ich so ungefähr aussehen:

    PG: Satoransky (28)/ White (20)
    SG: LaVine (34)/ Dunn (14)
    SF: Porter (33)/ Hutchsion (8)/ Valentine (7)
    PF: Markkanen (24)/ Young (24)
    C: Carter Jr. (26)/ Markkanen(10)/ Gafford (12)

    Mit dieser Formation sollten die Bulls denke ich lange so um die Spots 8-10 spielen und hoffentlich zumindest rechnerisch lange noch die Möglichkeit haben die Playoffs zu erreichen. Ich denke aber, dass sie in dieser Saison noch nicht drin sind.

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben