Share:
Notifications
Clear all

Anthony-Davis-Trades  

Seite 1 / 4
  RSS
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Anthony Davis hat einen Trade gefordert.
Agent Rich Paul has notified the New Orleans Pelicans that All-NBA forward Anthony Davis has no intention of signing a contract extension if and when presented and that he has requested a trade, Paul told ESPN on Monday.

Rich Paul to ESPN on a preferred destination for Anthony Davis: "Anthony wants to be traded to a team that allows him the chance to win consistently and compete for a championship."

Und ab geht die wilde Fahrt! Wer hat das beste Angebot?

Zitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 2:19 pm
sidney95
(@sidney95)

Adams Ferg 1st

Celtics denke das beste Potential aber halt erst im Sommer wegen dem Kyrie Ding.

Gehe aber davon aus, dass Davis n dreckiges Spiel spielen wird und es am Ende darauf hinausläuft ich werde nur bei LA signen. Rich Paul und LeBron sei dank.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 2:41 pm
Benchplayer
(@benchplayer)

Davis, Holiday gegen Irving, Hayward, Kings 1st 19, Memphis 1st 19, Clippers 1st 19

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 2:59 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Ich denke auch, dass die Cs das beste Angebot machen können. Die Frage ist natürlich, ob die Pelicans jetzt schon ein Angebot erhalten, das gut genug ist, um den Abzug zu betätigen. Glaube, es wird bessere Angebote als Ferguson, Adams und ein Firstrounder irgendwann anno dazumal geben...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 3:02 pm
Mabusian
(@mabusian)

Celtics denke das beste Potential aber halt erst im Sommer wegen dem Kyrie Ding.

Gehe aber davon aus, dass Davis n dreckiges Spiel spielen wird und es am Ende darauf hinausläuft ich werde nur bei LA signen. Rich Paul und LeBron sei dank.

Ich gehe auch davon aus, dass Paul das bewusst jetzt macht, um Davis zu den Lakers zu lotsen. Die Frage ist jetzt, wie sehr New Orleans sich darauf einlässt. Die haben ja eigentlich keinen zeitlichen Druck und könnten bis zum Sommer warten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 3:43 pm
d41
 d41
(@d41)

Jetzt bekommen sie mehr. Kuzma und Ball?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 4:50 pm
sidney95
(@sidney95)

Jetzt bekommen sie mehr. Kuzma und Ball?

Warum bekommen sie jetzt mehr? Wenn im SOmmer Boston mit einsteigt, dann könnten die sich gegenseitig hochschaukeln. Klar könnte man meinen, dass LA jetzt überbezahlt um ihn sofort zu bekommen und Boston im SOmmer aus dem Weg zu gehen. So konservativ LA jedoch bei Kawhi und PG waren kann ich mir schwer vorstellen, dass die jetzt bereit sind direkt 3 oder sogar 4 ihrer jungen SPieler abzugeben.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 5:02 pm
Mabusian
(@mabusian)

Ich würde ja Barnes, DSJ und Maxi für AD anbieten. Eventuell noch einen Firstrounder dazu, den die Mavs zwar nicht haben, aber man kann ja kreativ sein. Atlanta die Protection für 2020 aufheben und den 2022er an NOLA 😆

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 5:23 pm
d41
 d41
(@d41)

Jetzt bekommen sie mehr. Kuzma und Ball?

Warum bekommen sie jetzt mehr? Wenn im SOmmer Boston mit einsteigt, dann könnten die sich gegenseitig hochschaukeln. Klar könnte man meinen, dass LA jetzt überbezahlt um ihn sofort zu bekommen und Boston im SOmmer aus dem Weg zu gehen. So konservativ LA jedoch bei Kawhi und PG waren kann ich mir schwer vorstellen, dass die jetzt bereit sind direkt 3 oder sogar 4 ihrer jungen SPieler abzugeben.

LeBron hat nocht so viel Zeit. Mit AD wäre er sofort wieder in der Lage GSW herauszufordern.
Nächstes Jahr ist LBJ wieder ein Jahr älter. Anders gesagt, AD hat ein "Jahr" mehr Vertrag als im Sommer.

Die Pels sollten mMn lieber jetzt so viel holen wie möglich. Im Sommer hat AD noch ein Jahr und das ist wieder weniger attraktiv für aufnehmende Teams. Selbst die Lakers wissen nicht ob er verlängert, siehe D12. Auch trotz Paul.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 8:16 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Ich hatte ein paar meiner Kandidaten ja schon auf Twitter angesprochen... Sixers, Knicks und Denver sind außer Cs und Lakers die naheliegendsten, würde ich sagen. Grund: Alle drei haben einen Spieler, der den Pels wirklich weiterhelfen könnte.

Sixers: Simmons, Fultz, Wilson Chandler + den Miami-Pick für Davis, vielleicht noch Muscala/Patton für ein paar brauchbare Vets dazu.

Nuggets: Millsap, Murray, Porter für Davis und Moore (eventuell auch noch ein paar mehr junge Spieler wie Juancho, ein Harris-Jrue-Swap wäre auch denkbar, Millsap und Harris könnte man vermutlich zu einem 3. Team umleiten)

Knicks: Vielleicht eher ein Kandidat, wenn die Lottery gut läuft, aber Porzings+Filler für Davis muss man auch nachdenken. Zumindest dann, wenn die Knicks so realistische Chancen auf einen Top-Fa sehen.

Falls die Pelicans nicht aus unerfindlichen Gründen lieber eine Menge kleinerer Assets wollen, sind das die realistischen Kandidaten. Blazers und Raptors hätten z.B. ganz interessante Möglichkeiten (McCollum+Collins bzw. Siakam+OG), aber das kommt denke ich nicht an die vorherigen Pakete ran.

E: Ich bin nicht der Meinung, dass die Pelicans unbedingt jetzt traden müssen. Vor allem, weil die Celtics sicher klar machen, dass sie im Juli ein gutes Angebot auf den Tisch legen. Die Lakers haben auch keine echte Alternative, was sie mit ihren Assets machen sollen. Also: Kein Grund zur Eile.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 8:20 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Adams Ferg 1st

😆

Theoretisch können die Suns mit

Ayton + Warren + Bridges + Jackson + Okobo + PHX 1st 2019 + MIL 1st

auch ein sehr attraktives Angebot schnüren. Allemal attraktiver als Kuz/Ball oder alles was Boston bieten kann, wenn sie Tatum und Irving behalten wollen. Von mir aus kann Phoenix alles in den Ring werfen außer Booker.

Holmes
Davis
Oubre
Booker
Melton

Reißt diese Saison natürlich nichts mehr, aber im Sommer könnte man ein nettes Team um das Duo Davis-Booker formen und dann darauf hoffen, dass die Kentucky-Connection so gut funktioniert, dass AD Bock hat in Phoenix zu bleiben.

Praktisch glaube ich aber nicht, dass Sarver Ayton traden würde.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/01/2019 10:26 pm
sidney95
(@sidney95)

Ayton + Warren + Bridges + Jackson + Okobo + PHX 1st 2019 + MIL 1st

Oha. Also ich fände das viel zu viel. Vorallem mit dem 19er Suns Pick der selbst mit AD Top 5 wird.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2019 1:15 am
smido83
(@smido83)

Ich finde Spekulationen ja auch ganz nett, aber sollte man nicht lieber mal warten bis er grob ein Ziel vor gibt?

Zu nem Rebuild Team will er sicher nicht... also sorry, New York und Phoenix.
Einige andere Teams ohne 2019er und 2020er guten 1st halte ich auch nicht für realistisch.
Und der Rest ist wilder Spekulatius. Ich dachte Weihnachten ist vorbei?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2019 7:44 am
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Ayton + Warren + Bridges + Jackson + Okobo + PHX 1st 2019 + MIL 1st

Oha. Also ich fände das viel zu viel. Vorallem mit dem 19er Suns Pick der selbst mit AD Top 5 wird.

Warum?

Ayton wird im Best Case offensiv sowas wie AD. Defensiv niemals. Der Rest sind Rollenspieler (wenn überhaupt), so gern ich sie teilweise auch mag, und damit ersetzbar. Der Pick hat Stand heute eine Chance von 52% Top-4 zu werden und 14% auf Zion. Ich glaube einfach nicht an zwei erste Picks in Folge und was soll Booker mit einem weiteren 19-jährigen, der keine Ahnung vom Gewinnen hat? Schau dir mal an, was Phoenix aus ihren 4. Picks so gemacht hat. Keiner von beiden ist aktuell Startermaterial, mittelfristig vielleicht noch nicht mal NBA-Spieler. Das ist also ganz sicher kein Dealbreaker.

Man muss eben was anbieten, um einen Spieler wie Davis zu bekommen und nicht einfach nur irgendwas angeboten zu haben. Natürlich würde man nicht direkt mit dem Angebot in die Verhandlungen gehen, aber letztendlich könnte man das von mir aus anbieten, um andere Pakete auszustechen. AD/Booker schlägt den Realistic Case dieses Kerns der Suns um Längen und darum geht's letztendlich.
Ich finde Spekulationen ja auch ganz nett, aber sollte man nicht lieber mal warten bis er grob ein Ziel vor gibt?

Zu nem Rebuild Team will er sicher nicht... also sorry, New York und Phoenix.
Einige andere Teams ohne 2019er und 2020er guten 1st halte ich auch nicht für realistisch.
Und der Rest ist wilder Spekulatius. Ich dachte Weihnachten ist vorbei?

Zwingt dich ja keiner das hier durchzulesen. Es geht ja erstmal nur um die groben Wert, den AD einbringen könnte. Da seit KG kein Spieler dieses Kalibers mehr getradet wurde, gibt es ja auch nicht so viele Anlässe, mal über sowas nachzudenken.

Was AD "will" sollte 1,5 Jahre vor Ablauf seines Vertrages nicht grundsätzlich abschrecken. AD weiß, wie gut Booker ist. Paul George hat es sich dann auch anders überlegt, die Celtics standen nicht auf Irvings Liste, usw. LeBron ist auch zu einem Lotteryteam gegangen, das selbst mit ihm kein Contender ist. Wollen wir mal nicht so tun, als könnten wir in die Köpfe der Spieler hineinschauen und vorhersagen, wie sie sich in 1,5 Jahren verhalten werden. Zur Not könnte man Davis in einem Jahr sogar wieder traden und im schlimmsten Fall würde er als FA gehen und man würde eben neu um den dann 23-jährigen Booker mit unendlich viel Capspace aufbauen. Man hätte es wenigstens versucht.

Nochmal: Ich sage nicht, dass die Suns das machen würden. Ich sage nur, dass sie es grundsätzlich anbieten sollten, da es aus Teambuilding-Sicht Sinn ergäbe. Und dass die Pels das annehmen sollten, da ich aktuell kaum ein Angebot sehe, das interessanter ist. Simmons+Fultz vielleicht, aber von der Paarung halte ich nicht so viel und viel mehr hätte NO dann ja nicht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2019 8:31 am
kdurant35
(@kdurant35)

Ich finde Spekulationen ja auch ganz nett, aber sollte man nicht lieber mal warten bis er grob ein Ziel vor gibt?

Zu nem Rebuild Team will er sicher nicht... also sorry, New York und Phoenix.
Einige andere Teams ohne 2019er und 2020er guten 1st halte ich auch nicht für realistisch.
Und der Rest ist wilder Spekulatius. Ich dachte Weihnachten ist vorbei?

NY gehört laut Leuten wie Windhorst, Lowe etc. als einer von ADs Mitfavoriten genannt. Natürlich ist dieses Jahr dann durch. Entscheidend ist jedoch die Gesamtsituation. Celtics sind 2007 ja auch innerhalb einer Offseason vom zweit schlechtesten Team der Liga zum Meister geworden. Die Knicks sind derzeit eine Option, da man je nach Deal zusätzlich Maxspace für KD, Irving etc hätte. Nicht wegen des jetzigen Kaders.

Suns sind sicher etwas schwieriger. Aber auch hier wäre solch ein Move aus Sicht von Phoenix mit dem Hintergedanken, dass man im Sommer plötzlich attraktiver wäre.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2019 9:17 am
Seite 1 / 4
Share: