Share:
Notifications
Clear all

Dallas Mavericks  

Seite 157 / 176
  RSS
kdurant35
(@kdurant35)

Ich fände Whiteside jetzt gar keine so dumme Idee und eventuell ein sinnvoller Kompromiss zwischen sich verbessern wollen und Assets abgreifen.

Miami steht derzeit für nächste Saison über der Luxussteuergrenze (wenn Hassan und Dragic ihre Optionen ziehen) und wird dort höchst wahrscheinlich nicht bleiben wollen. Der Ellington Trade im Februar hat dies ja gezeigt. Um Whiteside loszuwerden braucht es ein Asset. Zwei Bsp, die mMn Sinn ergeben könnten:
Whiteside plus 19ner Pick vs Zweitrundenpick
Whiteside, D.Jones Jr vs Lee

Bin jetzt kein großer Whiteside Fan. Könnte Dallas mMn trotzdem etwas helfen ohne dee langfristigen Flexibilität zu schaden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/05/2019 9:11 am
Nobody
(@nobody)

Powell ist übermütig geworden und aus seinem Vertrag ausgestiegen. Für einen Rim-Runner ohne D und vor allem Rebounding würde ich keine 5 Mio pro Jahr auf den Tisch legen. Dann doch lieber Whiteside 🙄

Damit haben die Mavs mehr Flexibilität und könnten zu KP einen passenderen Big holen. Brook Lopez, Marc Gasol, Ed Davis...

Nee, der ist nicht übermütig geworden. Es ist viel schlimmer, DAL bietet ihm wohl irgendwas zwischen 12 und 15 pa, hab ich gelesen, und das ist wirklich ein Drama aus meiner Sicht. Ein Roleplayer, der außer Hustle und guten Quoten am Brett kaum was zu bieten hat... Den Vertrag bekommt man auch kaum noch getradet. Zugegeben, er war klasse nach dem KP-Trade, fiel aber vor allem deshalb auf, weil der Rest der Mavs (quasi die ursprüngliche Bank + Crap aus NY) so mies war. Ich würde diesen Deal nur dann verstehen, wenn der neue Vertrag sehr kurz ist, also 1+1 oder sowas...

Brook hätte ich auch gern in DAL, auch viel lieber als Whiteside z. B....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/05/2019 2:45 pm
Mr. Finger-Roll
(@mr-finger-roll_1577017241)

DAL bietet ihm wohl irgendwas zwischen 12 und 15 pa, hab ich gelesen, und das ist wirklich ein Drama aus meiner Sicht. Ein Roleplayer, der außer Hustle und guten Quoten am Brett kaum was zu bieten hat... Den Vertrag bekommt man auch kaum noch getradet.
Ich gehe davon aus, dass Powell ein Angebot der Mavs auf dem Tisch liegen hat: Darin sind die Summe und die Anzahl der Jahre (wahrscheinlich 3) festgelegt. Die Art der Vertragsgestaltung kann man aber je nach Verlauf der Free Agency anpassen.
Sollte sich DAL den Cap Space für die kommenden Jahre zuknallen, kann man bei Powell etwas niedriger beginnen (sicher unter 10 Mio/Jahr).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/05/2019 8:17 pm
d41
 d41
(@d41)

DAL bietet ihm wohl irgendwas zwischen 12 und 15 pa, hab ich gelesen, und das ist wirklich ein Drama aus meiner Sicht. Ein Roleplayer, der außer Hustle und guten Quoten am Brett kaum was zu bieten hat... Den Vertrag bekommt man auch kaum noch getradet.
Ich gehe davon aus, dass Powell ein Angebot der Mavs auf dem Tisch liegen hat: Darin sind die Summe und die Anzahl der Jahre (wahrscheinlich 3) festgelegt. Die Art der Vertragsgestaltung kann man aber je nach Verlauf der Free Agency anpassen.
Sollte sich DAL den Cap Space für die kommenden Jahre zuknallen, kann man bei Powell etwas niedriger beginnen (sicher unter 10 Mio/Jahr).

Ich gehe davon eher nicht aus. Warum sollte Dallas einem durchschnittlichen Bankspieler so viel bezahlen? Sie sind ja nicht doof und kennen ihre Problemzonen. Er hat letztes Jahr 21 Minuten pro Spiel gesehen. Also so viel wie Maxi und weniger als DFS. Da ist Donnie, RC und Marc doch in der Lage das einzuschätzen. Er hat auch kein Potenzial mehr und das Gefasel in den Medien würde ich auch nicht ernst nehmen. Ab 1.Juli beginnt das Geschäft und Dallas wird in der Free Agency nichts zu verschenken haben.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 10:59 am
Mabusian
(@mabusian)

Warum sollte Dallas einem durchschnittlichen Bankspieler so viel bezahlen? Sie sind ja nicht doof und kennen ihre Problemzonen.

Nach allem, was man so von den Mavs hört, ist Dwight Powell für die Carlisle-Offense mehr als ein Rollenspieler, sondern sehr wichtig. Das hat man schon während der Saison gehört. Ich glaube bei Powell, dass wir da einfach nicht das sehen, was die Mavs mit ihren Millionen Daten sehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 1:19 pm
Nobody
(@nobody)

Es stimmt schon, dass Powell offensiv wahnsinnig effektiv spielt (am Ring einer der effektivsten Spieler der Liga) und sich im System Carlisle ein gewisses Standing erarbeitet hat. Ich befürchte auch, dass sie mit ihm als Starter neben KP planen. Trotzdem ist er aus meiner Sicht höchstens 5-7 Mio Wert. Ich bin gespannt, was sie ihm zahlen. Denn die Bird-Rechte sollten ja dann weg sein, falls nicht, wäre der Caphold doch sogar höher als hätte Powell die PO gezogen. Sie werden also einen Wunsch-FA verpflichten und ihm geben, was noch übrig ist oder im Zweifel die MLE...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 2:02 pm
kdurant35
(@kdurant35)

Es stimmt schon, dass Powell offensiv wahnsinnig effektiv spielt (am Ring einer der effektivsten Spieler der Liga) und sich im System Carlisle ein gewisses Standing erarbeitet hat. Ich befürchte auch, dass sie mit ihm als Starter neben KP planen. Trotzdem ist er aus meiner Sicht höchstens 5-7 Mio Wert. Ich bin gespannt, was sie ihm zahlen. Denn die Bird-Rechte sollten ja dann weg sein, falls nicht, wäre der Caphold doch sogar höher als hätte Powell die PO gezogen. Sie werden also einen Wunsch-FA verpflichten und ihm geben, was noch übrig ist oder im Zweifel die MLE...

Dallas hat nur die room exception, wenn man Capspace nutzt.
Sein Caphold ist bei 150% des Vorjahreseinkommen, also höher. Verlängert man mit ihm zuerst für niedrigere Bezüge, ersetzt das wirkliche Gehalt den Caphold.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man ein Szenario a la Pau Gasol in SA fährt. Kommt ein FA unterschreibt er für weniger. Ansonsten bekommt er mehr. Mit Wes Matthews gab's ja angeblich auch ein Aragement mit zwei Szenarien: mit und ohne DJ als zweiten FA.

Möglich wäre in der Theorie auch noch folgendes Szenario. Powell für die room exception verlängern und in einem "abgesprochen" Deal die Birdrechte 2020 nutzen um diese Gehaltseinbuße zu kompensieren. Ist mit Dirk bzw Duncan und Manu in SA ähnlich gelaufen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 2:19 pm
smido83
(@smido83)

Es stimmt schon, dass Powell offensiv wahnsinnig effektiv spielt (am Ring einer der effektivsten Spieler der Liga) und sich im System Carlisle ein gewisses Standing erarbeitet hat. Ich befürchte auch, dass sie mit ihm als Starter neben KP planen. Trotzdem ist er aus meiner Sicht höchstens 5-7 Mio Wert. Ich bin gespannt, was sie ihm zahlen. Denn die Bird-Rechte sollten ja dann weg sein, falls nicht, wäre der Caphold doch sogar höher als hätte Powell die PO gezogen. Sie werden also einen Wunsch-FA verpflichten und ihm geben, was noch übrig ist oder im Zweifel die MLE...

Ich finde es immer noch erstaunlich wie niedrig manche den Wert von Powell sehen! Der Mann spielt für die Bank eine essentiell wichtige Rolle, hat letzte Saison auch bewiesen, dass er als Starter zu gebrauchen ist. Schaut euch mal seine Advanced Stats an... die sind lächerlich gut! Und er soll nur 5%-7% des Caps wert sein? Ich bitte euch!

Ich hoffe er wird sofort für 45/4 verlängert. Alles drunter wäre ne Frechheit!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 2:41 pm
Nobody
(@nobody)

Smido, klar ist er offensiv ein effektiver Spieler, aber er ist halt für einen Big seiner Größe und Athletik auch ein unterdurchschnittlicher Rebounder und Ringbeschützer, und seine D ist allenfalls durchschnittlich. All das ist bei einem Big, der fast ausschließlich vom P&R lebt, nicht ganz unwichtig. Hinzu kommt, dass er den Dreier auch nur so semi trifft, und all das sorgt aus meiner Sicht dafür, dass man ihm keinesfalls 45/4 (Gott bewahre) anbieten sollte. Man muss sich auch nix vormachen, wenn in 4 Jahren sein Vertrag ausliefe, wäre er 32, wie athletisch er dann noch ist, muss ich keinem erklären. Ich mag ihn auch, gerade weil er immer alles gibt, nie Stress macht und jede Rolle akzeptiert, außerdem auch ein sehr sympathischer Zeitgenosse ist, aber mehr als 7 pa sollten es möglichst nicht sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 2:59 pm
smido83
(@smido83)

Solche Edel-Rollenspieler bekommt man aber nicht für den von dir gewünschten Preis. Vor 5 Jahren vieleicht. Aber nicht mehr heute! Ihn dürfen wir nicht verlieren, da über die Free Agency meiner Meinung nach kein Ersatz für den von dir gewünschten Preis zu haben ist. Er hat sich seit er in Dallas ist stetig verbessert und ist mittlerweile einer der besten Roll-Bigs der gesamten NBA! Defensiv ist er kein Gobert, aber eben auch kein Kanter. Vergiss nicht, dass er nächste Saison nicht neben Dirk immer den besten Big des Gegners verteidigen muss, sondern neben Porzingis spielt, welcher defensiv als Ringbeschützer eine ganz andere Hausnummer ist...

Welchen Big hättest du denn gerne als Ersatz, der seine Rolle für den Preis übernimmt? Mir fällt keiner ein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 6:11 pm
Mr. Finger-Roll
(@mr-finger-roll_1577017241)

Er hat auch kein Potenzial mehr und das Gefasel in den Medien würde ich auch nicht ernst nehmen. Ab 1.Juli beginnt das Geschäft und Dallas wird in der Free Agency nichts zu verschenken haben.

Du magst recht haben, dass die Meldungen vieler Medien als "Gefasel" zu bewerten sind. Die Erfahrung zeigt aber, dass es durchaus Quellen gibt, die lesenswert sind. Mike Fisher weiß immer ganz gut Bescheid, hier schreibt einer seiner Leute über genau diese Thematik.

Hier skizziert er übrigens Szenarien, wie DAL Lee abstoßen könnte. Long Story short: Der Second-Round-Pick könnte dieses Jahr für das Scheffeln von Capspace drauf gehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 8:04 pm
Nobody
(@nobody)

Welchen Big hättest du denn gerne als Ersatz, der seine Rolle für den Preis übernimmt? Mir fällt keiner ein.

Also ein Jordan Bell z.B. könnte sich dazu auch entwickeln, ist dazu ein besserer Verteidiger und dürfte unter 5 Mio zu haben sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/05/2019 9:13 pm
smido83
(@smido83)

Also ein Jordan Bell z.B. könnte sich dazu auch entwickeln, ist dazu ein besserer Verteidiger und dürfte unter 5 Mio zu haben sein.

Wirklich? Ok, dann müssen wir uns einigen, dass wir uns nicht einig werden. Wenn du diese beiden Spieler miteinander vergleichts, dann haben wir eine vollkommen andere Warnehmung von Powell, bei der eine Diskussion keinen Sinn macht. Was mich wieder zu meiner ursprünglichen These führt, dass Powell einfach vollkommen unterbewertet ist.

P.s. Und selbst Bell wird nicht unter 5 Mio zu haben sein...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2019 1:49 am
d41
 d41
(@d41)

Smido83
Warum sieht Powell nur 21 Minuten pro Spiel? Wenn er >10 Mio p.a. Wert ist, erwarte ich auch, dass er mindestens Big Nr. 3 ist und >30 Min spielt.
In meinen Augen ist er in der Defense oft nicht spielbar. Das wird sich auch mit KP nicht wirklich ändern, weil man ihn eben nicht gegen Embiid und Co. verheizen wird.

Meine These ist, das im System von RC immer der Rollman gut aussieht und diese leichter und günstiger zu finden sind. Dennoch hat Powell ein 135 Off-Rating und das ist schon ein Wort für seine FA-Situation.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2019 12:45 pm
Timo Kanbach
(@coach-k)

Ich verfolge jetzt schon etwas länger diese Diskussion hier. Als außenstehender habe ich natürlich nicht so viele Mavs Spiele gesehen bzw. komplett gesehen als ihr es habt.

Deswegen jetzt nur meine Meinung von außen. Wenn ich mehr als 10 Mio an Powell bezahlen muss um Ihn zu halten, dann ist das sehr viel Geld.
Ich kann mich noch an Brandan Wright erinnern, der bei den Mavs super performt hat. Auch vor allem als Rollman im System von Carlise.
Und dann von Memphis überbezahlt wurde und dort nicht mehr die PS auf den Court bringen konnte wie in Dallas.

Ich würde Powell für 40 Mio/4 Jahre halten, bei mehr würde ich erstmal schauen ob ich einen passenden FA bekomme. Ansonsten könnte ich Powell auch einen JJ Vertrag geben für 1 Jahr und deutlich mehr bezahlen.

Es ist spannend was in Dallas passiert.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/05/2019 1:02 pm
Seite 157 / 176
Share: