Share:
Notifications
Clear all

Dallas Mavericks  

Seite 150 / 176
  RSS
Mabusian
(@mabusian)

Der Trade vor diesem Hintergrund ist einfach nur unfassbar.

Da die Mavs informiert waren vor dem Trade, hoffe ich das die Mavs sich hierzu auch ein Bild gemacht haben. Ansonsten muss man einfach schauen was die Ermittlungen ergeben.

Ansonsten Nice Win.

Mittlerweile heißt es ja, dass die Knicks nur gesagt haben, dass Porzingis mit Tradevorwürfen erpresst wird ("extortion"). Das Wort "Rape" soll wohl nicht gefallen sein.

Auch die aktuelle Stellungnahme der Knicks, sinngemäß "Das ist Porzingis' Privatsache und hat nichts mit den Knicks zu tun", ist wieder eine Unverschämtheit. Mal sehen, was dabei rauskommt.

STAT Meine Intention war nicht, der Frau die Glaubwürdigkeit abzusprechen. Das kam falsch rüber, da habe ich mich schlecht ausgedrückt. Ich weiß nur, dass die Vorwürfe kaum nachweisbar sind, wenn die Tat so lange her ist. Ich habe Kristaps ja nur kurz auf einer Autogrammstunde in Berlin gesehen, da wirkte er, als ob er so etwas nie machen könnte, aber angesichts der Situation weiß man nie. Ich verstehe nur nicht, dass US-Profis alle die selben Fehler machen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/04/2019 12:08 pm
Mabusian
(@mabusian)

Kaum ist Luka wieder zurück, klappt es auch mit den Niederlagen. Schön wie er Brunson mit dem letzten Pass überrascht hat, nachher hätte er sonst noch den Dreier verwandelt. 😆 Man könnte ja überlegen, ob man in den letzten beiden Spielen mit Doncic auch Ls eingefahren hätte. Die fehlen uns jetzt doch schon sehr.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/04/2019 12:00 pm
d41
 d41
(@d41)

Interessant war, das Brunson überrascht gewirkt hat. Dabei war das genau das richtige Play von Luka und dann ist es ein open shot, den Brunson einfach machen muss.

Mit Luka hätte man die beiden Spiele auch gewonnen. Lag ja weniger an den Mavs als an der Schwäche der Gegner.

Was mir bisher noch nicht bewusst war ist die Situation um DFS.

https://www.mavsmoneyball.com/2019/4/3/18293454/dorian-finney-smiths-diminished-role

Ich hoffe, man verärgert ihn damit nicht zu stark. Hätte gerne ein 32/4-Vertag für ihn.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/04/2019 2:41 pm
Mr. Finger-Roll
(@mr-finger-roll_1577017241)

https://www.mavsmoneyball.com/2019/4/3/18293454/dorian-finney-smiths-diminished-role

Ich hoffe, man verärgert ihn damit nicht zu stark. Hätte gerne ein 32/4-Vertag für ihn.

Das spielen die Mavs schon ganz geschickt, ähnlich verhält es sich ja mit Maxi. Ich glaube Carlisle + Management wissen ganz genau, was sie an beiden Spielern haben. Zu sehr ins Rampenlicht stellen, macht aber eben kurz vor Vertragsende wenig Sinn. Ich denke, die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass einer von beiden in der nächsten Saison regulär startet. ...je nachdem wen man so alles einkauft.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/04/2019 3:27 pm
Mabusian
(@mabusian)

Was mir bisher noch nicht bewusst war ist die Situation um DFS.

https://www.mavsmoneyball.com/2019/4/3/18293454/dorian-finney-smiths-diminished-role

Ich hoffe, man verärgert ihn damit nicht zu stark. Hätte gerne ein 32/4-Vertag für ihn.

Eigentlich sollte es ihn nicht ärgern, finanzielle Einbußen hat er deswegen nämlich nicht. Aber sein Cap ist dann halt 1,2 Mio geringer. Und dass ein anderes Team ihm weniger Geld bietet, weil er die letzten Wochen weniger gespielt hat, glaube ich nicht. Welches Team schaut denn heute noch darauf?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/04/2019 4:00 pm
Simon Haux
(@simon)

Der Trade vor diesem Hintergrund ist einfach nur unfassbar.

Da die Mavs informiert waren vor dem Trade, hoffe ich das die Mavs sich hierzu auch ein Bild gemacht haben. Ansonsten muss man einfach schauen was die Ermittlungen ergeben.

Ansonsten Nice Win.

Mittlerweile heißt es ja, dass die Knicks nur gesagt haben, dass Porzingis mit Tradevorwürfen erpresst wird ("extortion"). Das Wort "Rape" soll wohl nicht gefallen sein.

Auch die aktuelle Stellungnahme der Knicks, sinngemäß "Das ist Porzingis' Privatsache und hat nichts mit den Knicks zu tun", ist wieder eine Unverschämtheit. Mal sehen, was dabei rauskommt.

@STAT Meine Intention war nicht, der Frau die Glaubwürdigkeit abzusprechen. Das kam falsch rüber, da habe ich mich schlecht ausgedrückt. Ich weiß nur, dass die Vorwürfe kaum nachweisbar sind, wenn die Tat so lange her ist. Ich habe Kristaps ja nur kurz auf einer Autogrammstunde in Berlin gesehen, da wirkte er, als ob er so etwas nie machen könnte, aber angesichts der Situation weiß man nie. Ich verstehe nur nicht, dass US-Profis alle die selben Fehler machen.

Dass er bei einer Autogrammstunde wie ein netter Kerl wirkt, sagt natürlich überhaupt nichts aus. Es gibt genug "Menschen", die ihre Abgründe jahrzehntelang vor ihrem Umfeld verbergen können. Natürlich betrifft das auch nicht nur US-Profis, das gibt es überall. Inzwischen gibt es ja auch reichlich empirische Studien zur Verbreitung sexueller, sexualisierter und geschlechtsspezifischer Gewalt.

Völlig ohne Informationen als erstes auf den Satz "ich glaube da geht es hauptsächlich um Geld" zu kommen, ist meiner Meinung nach ein großer Teil des Problems, Stichwort "rape culture". Ich will hier niemandem vorschnell Vorwürfe machen, aber würde mich zumindest STAT & Co. anschließen. Wir wissen nichts und sollten deswegen sehr vorsichtig sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/04/2019 8:39 pm
Mabusian
(@mabusian)

Völlig ohne Informationen als erstes auf den Satz "ich glaube da geht es hauptsächlich um Geld" zu kommen, ist meiner Meinung nach ein großer Teil des Problems, Stichwort "rape culture". Ich will hier niemandem vorschnell Vorwürfe machen, aber würde mich zumindest STAT & Co. anschließen. Wir wissen nichts und sollten deswegen sehr vorsichtig sein.

Natürlich würde ich aus dem Auftreten auf einer Autogrammstunde nicht auf Schuld oder Unschuld schließen. Aber dass wir nichts wissen, stimmt ja auch nicht:
http://www.espn.com/nba/story/_/id/26414381/woman-wanted-knicks-mediate-porzingis

Ich habe keine Ahnung, was da genau passiert ist, und ich will es auch nicht wissen. Wenn ich raten müsste, würde ich tippen, dass Porzingis nicht völlig unschuldig ist. Aber aus den Berichten lese ich drei Sachen heraus.
1. Porzingis hat die NBA informiert, dass er erpresst wird, deutlich bevor die Frau die Polizei informiert hat.
2. ESPN liegt eine angeblich von Porzingis unterschriebene Erklärung vor, die die Frau als Beweis anführt und die auf den ersten Blick gefälscht sein könnte (wiederholter falsch geschriebener Vorname).
3. Die Frau hat sich an die Knicks gewendet, damit sie ihr Geld bekommt, bevor sie die Polizei eingeschaltet hat. Spätestens da kann man nicht mehr von Scham reden.

Alles zusammen heißt für mich nicht, dass Porzingis unschuldig ist, er stand vermutlich unter Schmerzmitteln und Alkohol, lässt mich aber daran zweifeln, dass ein Prozess eindeutig zu Ungunsten von Porzingis ausgeht. Und nichts anderes wollte ich ausdrücken.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/04/2019 1:00 pm
STAT
 STAT
(@STAT)

3. Die Frau hat sich an die Knicks gewendet, damit sie ihr Geld bekommt, bevor sie die Polizei eingeschaltet hat. Spätestens da kann man nicht mehr von Scham reden.
Bitte aufhören. Ich glaube genau das meinte Simon. (?) Es ist ein viel zu komplexes und viel zu sensibles Thema.

Scham ist einer der ersten Emotionen, die entstehen können. Scham ist einer der Gründe warum sich leider viele Menschen verschließen und komplett dichtmachen. Man muss unbedingt das gesamte Bild anschauen und nicht von irgendetwas ausgehen oder gar so weit zu gehen was ein „logisches Verhalten“ wäre, etc.

Am Ende steht so eine Tat sinnbildlich für den kompletten Verlust der Kontrolle und eine der schrecklichsten Erniedrigungen die es gibt. Zudem ist es unglaublich persönlich und intim. Scham ist am Anfang häufig sehr präsent und prägend. Viele sind wie paralysiert und in einer Art Schockzustand. Man kann sogar so weit gehen, und sagen, es ist in manchen Fällen eine Form von Unzurechnungsfähigkeit, da ganz viele Emotionen, Gedanken und Handlungen über einen hereinbrechen.

Es geht oftmals nicht mal um die Tat selbst, sondern um bestimmte Gerüche, um Gesichtsausdrücke, um Aussagen und was diese Handlungen symbolisieren. Bei Opfern kann sich das regelrecht ins Bewusstsein einbrennen und dann das gesamte Leben bestimmen. Es läuft ständig der gleiche oder ein ähnlicher Film ab. Am Anfang stehen z.B. Angst und Scham im Vordergrund. Dies kann mit der Zeit in andere Emotionen, Gefühle und Handlungen umschlagen, in alle mögliche Richtungen. (von Vergebung bis Rache)

In so einen Fall ist überhaupt nichts logisch und es ist dringend erforderlich, auf das Individuum einzugehen, d.h. niemals pauschalisieren (!!!) und niemals einen Weg als „richtig“ oder „falsch“ bezeichnen.

Bei KP sind sicherlich Profis am Werk und auch Menschen die darauf spezialisiert sind, dass reiche und prominente Menschen leichte Angriffsziele sind. Opfer, die wirklich so ein Szenario mitmachen mussten, sind extrem authentisch, sofern sie offen und ehrlich auspacken. Die erzählen dann Dinge, die andere Menschen niemals nachvollziehen können und sich nicht mal in ihren dunkelsten Träumen ausmalen könnten.

Ein Beispiel?

Es reicht ein einziges Glaubensmuster glaubwürdig darzustellen und schon ist das aktuelle Wissen, siehe der ESPN-Artikel, deutlich weniger wert.

„Ich wollte es nur noch vergessen und ich dachte mir steht das Geld zu. Ich wollte nie zur Polizei, weil ich es nicht ertrage, alles nochmal erzählen zu müssen. Es stimmt, dass ich Fehler gemacht habe und mich selbst nicht richtig verhalten habe, aber ich dachte mit dem Geld kann ich diesen gesamten Horror besser vergessen.“

Diejenigen die darauf angesetzt sind, müssen jetzt die Wahrheit rausfinden. Ich hoffe und wünsche allen Beteiligten und natürlich der Franchise selbst, dass nichts dran ist, aber wenn KP echt Mist gebaut hat und die Frau tatsächlich glaubwürdig ist, dann könnte das nicht einfach werden.

Von Scham kann man nicht mehr reden? Genau das Gegenteil ist der Fall, sofern was dran ist. Wir sprechen hier evtl. über einen riesigen Berg an möglichen Emotionen, möglichen psychische Störungen/Schmerzen und viel Leid. Vielleicht sogar über eine bipolare Persönlichkeitsstörung oder irgendetwas in dieser Form/Richtung.

Allerdings wissen wir das nicht! Wenn die Frau z.B. aus Depressionen heraus agiert, dann verändert sich auch noch einmal alles. Wir wissen gar nichts. Der Artikel ist nahezu nutzlos, solange wir nicht wissen wer diese Frau ist, wie glaubwürdig sie ist und welchen „Schaden“ das alles nach sich gezogen hat, sofern was dran ist. Mag sein, dass aktuell auf den ersten Blick Scham nun nicht mehr im Vordergrund steht, aber alle anderen Emotionen könnten darauf aufbauen. Ursache und Wirkung.

Hoffen wir das KP unschuldig ist und sich alles bald auflöst.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/04/2019 2:36 pm
Mabusian
(@mabusian)

Hoffen wir das KP unschuldig ist und sich alles bald auflöst.

Da stimme ich überein. Lass uns über den Rest nicht streiten. Ich habe da genug Geschichten von einer Freundin meiner Frau gehört, die in dem Bereich gearbeitet hat, um genug Einblick zu haben. Nur soviel, das, was du meinst herausgelesen zu haben, war nicht meine Intention.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/04/2019 3:47 pm
STAT
 STAT
(@STAT)

Da stimme ich überein. Lass uns über den Rest nicht streiten.
Kein Ding. Dann lassen wir es gut sein.

Spätestens da kann man nicht mehr von Scham reden.

Dieser Satz ist meiner Wahrnehmung nach eine klare Aussage. Deshalb schreibe ich immer von „könnte, „evtl.“ oder „möglich“.
Ich habe da genug Geschichten von einer Freundin meiner Frau gehört, die in dem Bereich gearbeitet hat, um genug Einblick zu haben. Nur soviel, das, was du meinst herausgelesen zu haben, war nicht meine Intention.

Offensichtlich verstehe ich dich wirklich von Anfang an falsch. Das nehme ich dann wahrscheinlich auch falsch auf?

Selbst wenn man in 20 Fällen 20x mal einen Lügner/eine Lügnerin entlarvt, darf das keine Auswirkungen auf den 21. Fall haben. Man muss in beide Richtungen ermitteln und alles dafür tun, die Wahrheit herauszufinden = ohne Vorurteile und ohne Vorgeschichten.

Das Menschen leider aus Gier, Aufmerksamkeitsdefiziten und anderen Motiven agieren, weiß ich. Aber auch hier gilt erstmal die Unschuldsvermutung. Wenn jemand so aus seinem Ego heraus agiert, dann hat diese Person selbst genug Probleme. Das entschuldigt so ein Verhalten nicht, aber es kommt nicht von irgendwo her, sondern hat ebenso Ursachen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/04/2019 4:21 pm
Nobody
(@nobody)

Hat einer den injury report für heute gelesen? :mrgreen: 😆 Mavs ohne Luka, Brunson, DFS und Powell.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/04/2019 1:49 am
Rapsack
(@rapsack)

Da stimme ich überein. Lass uns über den Rest nicht streiten.
Kein Ding. Dann lassen wir es gut sein.

Spätestens da kann man nicht mehr von Scham reden.

Dieser Satz ist meiner Wahrnehmung nach eine klare Aussage. Deshalb schreibe ich immer von „könnte, „evtl.“ oder „möglich“.
Ich habe da genug Geschichten von einer Freundin meiner Frau gehört, die in dem Bereich gearbeitet hat, um genug Einblick zu haben. Nur soviel, das, was du meinst herausgelesen zu haben, war nicht meine Intention.

Offensichtlich verstehe ich dich wirklich von Anfang an falsch. Das nehme ich dann wahrscheinlich auch falsch auf?

Selbst wenn man in 20 Fällen 20x mal einen Lügner/eine Lügnerin entlarvt, darf das keine Auswirkungen auf den 21. Fall haben. Man muss in beide Richtungen ermitteln und alles dafür tun, die Wahrheit herauszufinden = ohne Vorurteile und ohne Vorgeschichten.

Das Menschen leider aus Gier, Aufmerksamkeitsdefiziten und anderen Motiven agieren, weiß ich. Aber auch hier gilt erstmal die Unschuldsvermutung. Wenn jemand so aus seinem Ego heraus agiert, dann hat diese Person selbst genug Probleme. Das entschuldigt so ein Verhalten nicht, aber es kommt nicht von irgendwo her, sondern hat ebenso Ursachen.

Entschuldigt, dass ich mich einmische. Aber ich habe mich beruflich einige Monate mit solchen Taten beschäftigt.

Während meines Refrendariats habe ich einige Monate bei der Staatsanwaltschaft verbracht. Meine Ausbilderin war für Sexualstraftaten zu ständig. Sie hat mir gleich am Anfang meiner Zeit anhand von alten Fällen gezeigt, dass man wirklich sehr, sehr vorsichtig sein muss, auch wenn schon Indizien für eine Tat vorliegen. Denn diese Delikte sind hoch problematisch.

Zum einen gibt es eine hohe Dunkelziffer. Das hat mit Scham zu tun aber auch mit einem anderen Grund. Manche Opfer versuchen die Tat zu verdrängen, daher wollen sich an diese Tat nicht erinnern. Erst recht wollen sie nicht ständig erinnert werden. Das Gefühl von Hilflosigkeit von seelischen Verletzungen führt dazu und dabei geht es nicht um Scham. Sie werden aber immer wieder erinnert, wenn sie die Tat anzeigen. Sie werden dann immer wieder notgedrungender Weise kontaktiert werden. Die Verfahren dauern halt....

Zum anderen werden oft die Anzeigen missbraucht. In meinem Jahr bei der Staatsanwaltschaft waren über 30% der Anzeigen nachweislich falsch Anzeigen. Den Frauen ging es dabei um Rache wegen Zurückweisung. Dabei ging es nie um Geld. Ich kann mir vorstellen, dass das Geld in den USA diese Quote noch erhöhen kann.

Daher bitte ich alle bis zu einem Urteil zu warten. Bei keinem anderen Delikt schaut man so in die Abgründe der Menschheit. Bis zum Urteil ist es nicht klar wer wirklich Opfer und Täter ist.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/04/2019 2:02 pm
Hans Reinhard
(@Hans Reinhard)

Stimmt schon, wir können überhaupt nicht einschätzen ob die Vergewaltigungsvorwürfe gegenüber Porzingis zutreffen oder nicht. Das können nur die Ermittlungsbehörden die mit den Betroffenen darüber sprechen. Würde so etwas Dirk vorgeworfen könnte es niemand für möglich halten weil sein Ruf über jeden Zweifel erhaben ist. Porzingis kennen wir halt nicht gut genug um das ganz auszuschließen.

Als Mavs-Fan wünscht man sich natürlich daß daran nichts substanzielles ist, weil Porzingis ein wichtiger Bestandteil der Zukunftsplanung der Mavs ist. Wenn es tatsächlich so ist wär das wohl auch für diese Frau besser als ein traumatisiertes Vergewaltigungsopfer zu sein. Doch wenn Porzingis wirklich schuldig ist dann sollte ihn auch die volle Härte des Gesetzes treffen. Wär dann gar nicht dafür daß er sich mit Promi-Status und Geld aus der Affäre ziehen kann.
Doch wie gesagt: als Mavs-Fan hoffe ich auf seine Unschuld.

Wie sieht es mit Cuban aus, der vor 2-3 Tagen bestätigt hat vor dem Trade um diese Affäre gewußt zu haben? Grauts ihm bei entsprechendem spielerischen Talent und der Aussicht auf Erfolg vor gar nichts oder ist er menschlich so sehr von ihm überzeugt daß er für ihn "die Hand ins Feuer legt"? Sein "Wir verstehn uns", mit dem er die an Porzingis gerichtete Frage bei seiner Präsentation ob er bei den Mavs verlängert abgeblockt hat, klingt auf einmal so sarkastisch.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/04/2019 5:20 pm
Mabusian
(@mabusian)

Wie sieht es mit Cuban aus, der vor 2-3 Tagen bestätigt hat vor dem Trade um diese Affäre gewußt zu haben? Grauts ihm bei entsprechendem spielerischen Talent und der Aussicht auf Erfolg vor gar nichts oder ist er menschlich so sehr von ihm überzeugt daß er für ihn "die Hand ins Feuer legt"? Sein "Wir verstehn uns", mit dem er die an Porzingis gerichtete Frage bei seiner Präsentation ob er bei den Mavs verlängert abgeblockt hat, klingt auf einmal so sarkastisch.

Nicht mal das ist ja sicher. Ich habe mittlerweile auch Berichte gelesen, wo nur von einer "Erpressung" (extortion) gegen Porzingis die Rede war, nicht von aktiven Ermittlungen gegen ihn.

Back to Topic. Das war wieder eins der Spiele, wo nicht mal Carlisle Coachingkünste den Sieg vermeiden können, was unsere Chancen auf einen Top4 Pick doch arg strapazieren. Da ist es doch schön, mal etwas in der Historie zu stöbern:
http://www.espn.com/nba/story/_/id/26325996/dirk-nowitzki-1998-nike-hoop-summit-oral-history
Alessandro Gamba was coaching the team, and he was a legendary international coach from Italy. They're probably about 10 minutes into the game and there's a timeout. I'm sitting right by their bench at the scorer's table, and he comes over and he whispers in my ear, "George, who in the eff is that guy sitting behind the bench telling me how to coach my team?" I knew he was talking about Holger. - George Raveling, former Nike director

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/04/2019 12:29 pm
Mabusian
(@mabusian)

If the Mavs win on Tuesday night and you complain about it, I hope you hit an extremely high amount of red lights on the way home from work for the rest of your life. Do it for Dirk. Bobby Karalla auf Twitter

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/04/2019 12:52 pm
Seite 150 / 176
Share: