PER Anhalter durch ...
 
Share:
Notifications
Clear all

PER Anhalter durch die Zahlengalaxis  

  RSS
Go-to-Guys.de
(@gotoguys)


Die erweiterten Statistiken halten so langsam Einzug in die Medienlandschaft und nicht nur die Zahlennerds kennen die wohl bekannteste Advanced-Statistik: das Player Efficiency Rating (PER). Dies liegt auch daran, dass deutsche Magazine wie die FIVE das PER nun seit Jahren nutzen und somit die Metrik John Hollingers auch hierzulande für eine etwas breitere Öffentlichkeit zugänglich machen. Wie gut ist denn die berühmteste advanced stat Hollingers? Warum ist sie so beliebt? Was leistet sie und wo stößt sie an ihre Grenzen?

Zum vollständigen Artikel auf Go-to-Guys.de

Zitat
Veröffentlicht : 09/02/2013 1:39 pm
bartek
(@bartek)

MEGA! :tup: 😀 Gibt 10 Bälle in der Bewertung.

Wird Zeit das du eine eigene Formel erstellst und auch in ein Office der NBA wanderst. :mrgreen:

Man braucht nichts hinzuzufügen. Alles im Artikel erwähnt, wo ich anfangs noch Stellung nehmen wollte.
http://www.basketball-reference.com/players/c/chandty01.html
Die "advanced" Stats könntest du noch beleuchten, aber das würde wahrscheinlich wieder Tage kosten 😳

C.Zeller, Nurkic, Hayes, Z.Collins
J.Collins, Bagley, Claxton, Samanic
Tatum, L.Walker, Little
Bogi, KCP, K.Porter
Young, Fox

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/02/2013 7:04 pm
Alexander Aust
(@chuck_person)

Dennis, danke für diesen Artikel, kommt definitiv zu meinen Favoriten!
Wie immer spitzenmässig ausgearbeitet und alles sehr treffend beschrieben.
Ich würde mir wünschen, dass so viele Leute wie möglich sich diesen Artikel durchlesen und aufhören ständig mit dem PER zu argumentieren.
Wirklich toller Artikel

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/02/2013 11:22 pm

Danke für das Lob.
http://www.basketball-reference.com/players/c/chandty01.html
Die "advanced" Stats könntest du noch beleuchten, aber das würde wahrscheinlich wieder Tage kosten 😳

Fabian hat das in einem ersten Schritt ja bereits getan: NBAsics: Statistiken. Viele "advanced" stats sind ja nur Normierungen, da gibt es weder viel zu hinterfragen noch zu erklären. Komplexere Statistiken wie PER, ORtg oder WS geben da deutlich mehr Stoff.
Ich würde mir wünschen, dass so viele Leute wie möglich sich diesen Artikel durchlesen und aufhören ständig mit dem PER zu argumentieren.
Dann verbreite den Artikel in den Kreisen, wo das PER weiterhin unreflektiert genutzt wird. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/02/2013 9:22 am
d41
 d41
(@d41)

Schöner Artikel!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/02/2013 12:26 pm

Hach, ich liebe das PER. Ich habe heute mal nach den Zahlen von Rudy Gay in Toronto geschaut:
Career lows in FG%, 3P%, dadurch auch in TS% und eFG%, auch im ORtg. STL% und TOV% sind verbessert. Dazu career highs in FGA und USG%. Was heißt das fürs PER? Genau: von 14.2 in Memphis hoch auf 17.4.

Das Ding kann man doch direkt einmotten ...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/02/2013 8:30 pm
Share: