Know your role? Ant...
 
Share:
Notifications
Clear all

Know your role? Anti-Rollenspieler  

  RSS
Simon Haux
(@simon)
Dieser Beitrag ist ein Auszug aus einem Go-to-Guys-Artikel.  Gesamten Artikel lesen.

Der Auftakt unserer Rollenspieler-Serie: Welche Spielertypen kann fast jedes NBA-Team gebrauchen? Und warum sind bestimmte Skill-Kombination besonders gefragt? Los geht's aber mit einem Blick auf die “Anti-Rollenspieler”.

Zitat
Veröffentlicht : 31/08/2018 12:11 pm
lemanu
(@lemanu)

guter artikel. :tup:

nur jeff green wird nach dieser sasion etwas zu unrecht gebashed.
finde er hat dieses jahr durchaus gezeigt, dass er auch ein solider roleplayer sein kann.
er hat die geforderte rolle(n) ohne murren erfüllt, ist nicht "aus der rolle gefallen" und hat mehr gemacht als er sollte und war in einem ganz miesen cavs team (das aber immerhin in die finals gekommen ist :D) ein wichtiger rotationspieler.

du sprichst es ja selbst an:

"Im Trikot der Cleveland Cavaliers war Green in der vergangenen Saison allerdings zum ersten Mal in seiner Karriere wirklich effizient und legte ein hervorragendes Offensivrating von 115 Punkten pro 100 Ballbesitzen auf."

klar neben lebron james, aber den luxus hatten jae crowder, jr smith, iman shumpert und rodney hood auch...
green hat solide 23min gespielt das muss man einfach sagen und auch positiven impact in den adanced stats angedeutet (sowohl offensive als auch defensive RPM oder Win Shares)

ich glaube bei green war zu beginn seiner karriere auch das problem dass er eben lange mehr als ein kleiner roleplayer sein sollte sondern immer wieder die hoffnung gehegt wurde, dass er mit seinen analgen doch auch einen guten 3-4ten man abgeben würde der 16/6/4 oder so auflegt

mal sehen in einem jahr kann deine kritik durchaus wieder aktuell sein 😀 nach diesem jahr fide ich muss man das relativieren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/09/2018 1:26 pm
Share: