Share:
Notifications
Clear all

Indiana Pacers  

Seite 1 / 4
  RSS
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Was ist im letzten Spiel oder in den letzten Spielen passiert? Wer spielte gut, wer schlecht? Was lief richtig, was falsch? Diskutiert es hier!

Zitat
Veröffentlicht : 10/04/2012 9:20 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

So, da der arme Thread noch leer ist, die Pacers im CF stehen und ich zuviel Zeit hab, schreib ich mal was:

Es geht mir dabei vor allem um die nächste Saison. Die Pacers stellen die beste D der Liga, aber auch eine der schlechtesten Offenses. Vor allem fehlen Dreierschützen und auf Guard kommt offensiv hinter Hill wenig bis gar nichts. Dazu ist man auf der SF-Position nach Grangers Rückkehr doppelt besetzt. Das heißt, man bräuchte vor allem neue Guards, die scoren und werfen können.

Für nächstes Jahr stehen Hibbert, Granger, Hill, Mahinmi, George, Plumlee, Stevenson und Johnson für 49 mio $ unter Vertrag. Dazu müssen noch Hansbrough und West verlängert werden, ich würde dafür +/- 17 mio veranschlagen, wir liegen dann also bei 66 mio $. Das heißt, Free Agent technisch ist wenig Spielraum, es bleibt die volle MLE, die allerdings das Gesamtvolumen auf 75 mio $ deckelt. Das heißt, das beste und wichtigste Trade-Piece ist Granger, der zu knapp 20 ppg fähig sein sollte, aber George, dem neuen Franchise-Player, die Spielzeit wegnimmt. Dazu ist er in seinem letzten Vertragsjahr. Man müsste ihn nun also gegen einen oder mehrere fähige Shooting Guards oder PGs traden.

Kandidaten wären für mich:

1. Chris Paul (S&T), falls der gerne nach Atlanta möchte. Leider wohl utopisch.
2. Eric Gordon. New Orleans will ihn wohl loswerden, allerdings ist er verletzungsanfällig (könnte sich bei einem Ortswechsel jedoch ändern). Zudem bräuchte man wohl ein drittes Team, da Nola Granger wohl eher nicht straigth nehmen würde, sondern Assets haben möchte.
3. Jeff Teague (S&T), Kyle Korver (S&T) und DeShawn Stevenson. Falls Atlanta neben Dwigth Howard oder einfach so noch einen Scorer auf der 3 bräuchte, würde dieser Deal den Pacers sowohl Shooting, als auch Tiefe und Defense bringen.
Wie seht ihr das, bzw. wen hättet ihr noch so auf dem Radar?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/06/2013 9:54 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Was ich so gelesen habe, sehen die Pacers gar nicht unbedingt Handlungsbedarf mit Granger... Nachdem George ungefähr 2-4 spielen kann, sollten die Minuten sich auch verteilen lassen. Außerdem wäre mir an Stelle der Pacers 17 Mio für Hansbrough und West deutlich zu viel. Dann lieber nur West und einen günstigen Ersatz für Hansbrough, falls der so teuer werden sollte.

Letztendlich sind die Pacers relativ gebunden finanziell, weil in 2 Jahren 14 Mio+ für George anstehen und der Rest des Teams auch nicht ganz günstig ist. Von dem her sehe ich kaum Chancen, Gordon zusätzlich zu holen, da müsste dann vermutlich ein anderer Baustein des Teams verändert werden (Hill mitgetradet oder nicht West verlängern). Aber an sich gefällt mir das trotzdem, mal eine viel zu komplizierte Idee:

Indiana raus: Granger, Green, Mahinmi + Wert
Indiana rein: Gordon, Ilyasova, Udoh

GSW raus: Jefferson, Biedrins + Wert
GSW rein: Granger, Mahinmi

NOLA raus: Gordon
NOLA rein: Jefferson, Green + Wert

Milwaukee raus: Ilyasova, Udoh
Milwaukee rein: Biedrins + Wert

GSW wird die Amnesty-Kandidaten (ohne verbliebene -Clause) los, ohne den Cap für kommende Offseason aufzubrauchen, die Bucks rebuilden... Vor allem den Tradebestandteil Granger (+evtl Mahinmi) zu den Warriors, die ihre Expirings an ein Team im Rebuild loswerden, könnte ich mir gut vorstellen. Noch eine Variante davon:

Ind raus: Granger, Mahinmi, Green
Ind rein: Afflalo, Davis, Nelson

GSW raus: Jefferson, Biedrins + Wert
GSW rein: Granger, Mahinmi

ORL raus: Afflalo, Davis, Nelson
ORL rein: Green, Jefferson, Biedrins + Wert

Nachdem Jefferson und Biedrins Spieler-Optionen haben, geht das leider nicht in die Trade Machine, also müssen hoffentlich meine Kopfrechen-Fähigkeiten genügt haben 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/06/2013 12:14 am

Ob man den Vertrag von Danny Granger für Rajon Rondo (und Courtney Lee als etwas bittere Pille) nutzen könnte? Dazu Lance Stephenson und ein 1st Rounder oben drauf. Danny Ainge würde es wohl nicht machen, schön würde ich es trotzdem finden. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2013 12:51 am
Julian Lage
(@yul)
Admin

Das geht vermutlich von den Pacers aus nicht, wie schon in meinem letzten Beitrag angedeutet. West bleibt wohl zu 99,9% zu einem ähnlichen Gehalt, und Paul George (wie auch Lance Stephenson, aber den tradest du ja) muss 2014/15 bezahlt werden. Mit weiter 10 Mio/Jahr für West und einem Max-Vertrag für George wären sie schon bei 58 Mio, Rondo und Lee dazu, und man ist im Tax-Bereich mit einem ziemlich unvollständigen Kader. Bei jedem Trade, in dem die Pacers langfristig Gehalt aufnehmen, müsste also entweder von Anfang an auf West verzichtet oder George Hill mitgetradet werden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2013 10:50 am
Jan Hookshot
(@jan-hookshot)

Die Pacers stehen angeblich kurz vor einer Verpflichtung von C.J. Watson. Meiner Meinung nach genau das richtige Upgrade als Backup auf der 1 welches Indiana braucht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/07/2013 9:26 pm

[...] oder George Hill mitgetradet werden.

Diesen könnte man ja später noch traden. 😉

Aber letzten Ende eh Wunschdenken, da Danny Ainge seinen PG für diesen Preis nicht traden wird.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/07/2013 11:44 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

David West hat für 36 mio/drei Jahre verlängert.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2013 12:02 am
Julian Lage
(@yul)
Admin

Rein technisch geht das erst am 10. Aber an sich ist die Nachricht auf der Überraschungs-Skala von 1 bis 10 etwa eine 0, ich finde nur das Gehalt recht happig.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2013 12:09 am
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Ja klar, aber die Deals sind fix 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2013 12:13 am
Julian Lage
(@yul)
Admin

Im Suns-Thread ja schon diskutiert, aber auch hier noch mal: Extrem logischer Trade, Lottery-Team gibt Win-Now-Spieler für Picks ab, klassischer geht es ja fast nicht 😉 Die Aktionen der Pacers machen in den letzten Jahren eigentlich immer einen extrem soliden Eindruck. Mit den Bankspielern haben sie zwar noch nicht den Hauptgewinn gelandet (Green, Mahinmi, Augustin), aber das könnte sich diese Saion ändern.

Scola sollte jetzt zusammen mit Granger (bzw. Stephenson) und in geringerem Maß Copeland und Watson aus einer miesen eine gute Bank machen, vor allem offensiv. Ich sehe auch Scolas defensive Schwächen als nicht so gravierend, das sollte vom Team gut aufzufangen sein. Der einzige Haken ist die Ähnlichkeit mit West, das reduziert die Optionen doch recht stark. Andererseits kann es auch Vorteile haben, wenn man praktisch immer die gleichen Spielertypen als Bigs auf dem Feld hat...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/07/2013 1:21 pm

Scola sollte jetzt zusammen mit Granger (bzw. Stephenson) [...]

Wie wird die Zukunft von Danny Granger bei den Pacers gesehen? Die letzte Saison quasi komplett verpasst, jetzt im letzten Vertragsjahr. Wird man versuchen, seine Rolle etwas zu drücken, damit man ihn finanziell über die kommende Saison hinaus auch halten kann, oder landet er direkt in der Starting-Five? Oder sollte Frank Vogel lieber bei (Mister Unpredictable / The Tasmanian Devil) Lance Stephenson bleiben?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/07/2013 10:25 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Ich würde Granger von der Bank bringen und dann, wenn er gut spielt, ihn evtl. traden um gut bepreistes Roleplayermaterial zu kriegen. Irgendein dummes Team findet sich immer [siehe auch Reddick-Trade, der].

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/07/2013 1:21 am

Ein etwas kritischer Artikel zu den Indiana Pacers: http://wagesofwins.com/2013/07/30/what-is-indiana-doing/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/08/2013 1:12 am
Julian Lage
(@yul)
Admin

Hm... Ich habe mit der Überfixierung auf die Wins bei der Seite grundsätzlich meine Probleme, aber den Artikel finde ich nur mies. Hibbert wird nur als Gehaltsposten erwähnt, auf die Teamzusammensetzung allgemein kaum eingegangen. Die Analyse der Gehaltsstruktur ist genauso Blödsinn wie die Feststellung, dass George Free Agent wird. Er wird den Max-Vertrag sicher bekommen, und praktischerweise läuft Grangers genau gleichzeitig aus, so dass das zu finanzieren ist.
Es gibt natürlich auch richtige Punkte, z.B. Wests etwas zu teurer Vertrag oder der nicht ganz angenehme Preis für Scola. Aber: Das sind alles sehr überschaubare Risiken, und die Pacers haben einen klaren Plan für die nächsten Jahre.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/08/2013 1:33 am
Seite 1 / 4
Share: