Share:
Notifications
Clear all

Brooklyn Nets  

Seite 1 / 6
  RSS
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Wen hat sich New Jersey ins Team geholt, wer musste gehen? Welche Transaktionen sollten die Nets eurer Meinung nach ins Auge fassen? Welches Gerücht sollte sich lieber nicht bestätigen, welches ist interessant? Hier ist der Ort, um Fragen dieser Art zu besprechen.

Zitat
Veröffentlicht : 10/04/2012 9:03 pm
t0rchy
(@t0rchy)

Bei den Thunder gab es ja zur Enthüllung des neuen Logos ziemliche Kontroversen. Wobei das auch nicht direkt passt, streng genommen waren sich die meisten einig, dass es bekloppt aussieht 🙂

Das Logo der Brooklyn Nets hingegen finde ich sehr stylisch. Recht schlicht, was zur modernen Symbol-Gestaltung passt, aber trotzdem tendentiell oldschool im Gesamt-Look.

Das Jersey ist zwar noch nicht offiziell bestätigt, aber sie werden wohl so in der Art aussehen wie es scheint (wenn jamend präzisere, besser Informationen hat, bitte korrigieren):

Insgesamt alles recht nett designt, auch wenn man sich die merchandising-Artikel im Shop anschaut, scheinen hier etwas stilvollere Leute am Werk zu sein, als bei der Entführung der Supersonics.
Gefällt mir ganz gut bis jetzt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/07/2012 5:23 pm

Jetzt fehlt nur noch ein gescheites Team, welches die Trikot überstreift. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 12:48 am
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Jetzt fehlt nur noch ein gescheites Team, welches die Trikot überstreift. 😉

Williams - Johnson - Wallace - Humphries - Howard

Wäre doch ganz okay... 😎

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 1:34 am
Fabian Thewes
(@irenicus)

Mir gefällt das Trikot echt gut, wobei ich diesen schwarz/weiß-Stil schon immer nett fand. 😉

Ansonsten gehen die Nets finanziell ja momentan in die Vollen. Sich diesen Vertrag von Johnson ans Bein binden zu wollen ist wohl entweder Verzweiflung oder aber (durch Absprache mit Deron Williams) vorher schon halb abgesichert worden. Kann mir kaum vorstellen, dass die Nets jetzt mit Johnson einfach zocken wollen. Andererseits war der Wallace-Trade auch schon reines Glücksspiel.

@Jonathan:

An Howard glaube ich übrigens nicht mehr. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 11:56 am
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Howard will zu den Nets und sie wollen ihn. Das Management kann gar nicht so inkompetent sein, dass nicht irgendwie durch einen Trade (Lopez, Brooks, Green) oder ein Signing im nächsten Sommer (Vergabe von 1-Jahresverträgen neben Williams und Johnson diesen Sommer) auf die Reihe zu bekommen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 12:43 pm
Fabian Thewes
(@irenicus)

Howard will zu den Nets und sie wollen ihn. Das Management kann gar nicht so inkompetent sein, dass nicht irgendwie durch einen Trade (Lopez, Brooks, Green) oder ein Signing im nächsten Sommer (Vergabe von 1-Jahresverträgen neben Williams und Johnson diesen Sommer) auf die Reihe zu bekommen.

Okay, wobei Lopez + Brooks + Green jetzt kein tolles Angebot ist, auch wenn die Magic in einer s***** Verhandlungsposition sind, zugegeben. Der Weg via 1-Jahresverträge ist insoweit "gefährlich", als dass Williams und Johnson zusammen in 2013/2014 wohl schon ca. 40 Mio kosten werden. Mit den capholds für die empty roster spots wird das schon eng (selbst 10 empty rosterspots kosten dann 4 Mio+ des Caps). Glaube dann eher an den Trade als an diese Lösung.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 1:08 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Okay, wobei Lopez + Brooks + Green jetzt kein tolles Angebot ist, auch wenn die Magic in einer s***** Verhandlungsposition sind, zugegeben.

Eben. Mittlerweile weiß alle Welt, dass Howard nach Brooklyn will. Die Magic können sich nun entscheiden, ob sie ihn dorthin traden oder ihn auslaufen lassen. Oder weiter hoffen, dass ihn ein Team "renten" würde... aber ob da der Gegenwert viel besser wäre?
Der Weg via 1-Jahresverträge ist insoweit "gefährlich", als dass Williams und Johnson zusammen in 2013/2014 wohl schon ca. 40 Mio kosten werden. Mit den capholds für die empty roster spots wird das schon eng (selbst 10 empty rosterspots kosten dann 4 Mio+ des Caps). Glaube dann eher an den Trade als an diese Lösung.

Ja, ist schon knapp. Aber durchaus eine Option. Der Sommer 2010 hat ja auch gezeigt, dass man bei derartigen Teamzusammenschlüssen nicht immer von Max-Deals ausgehen muss. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 2:37 pm
Fabian Thewes
(@irenicus)

Ja, ist schon knapp. Aber durchaus eine Option. Der Sommer 2010 hat ja auch gezeigt, dass man bei derartigen Teamzusammenschlüssen nicht immer von Max-Deals ausgehen muss. 😉

Das mag sein, aber dort lag der Fall ja anders. Nehmen wir die Miami Heat. Dort verdienen die Big 3 mehr oder weniger alle dasselbe Gehalt. Im oben beschriebenen Fall würde Howard jedoch deutlich weniger verdienen als Johnson (oder auch Williams).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 3:30 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

So, der erste große Trade der Offseason... Und ich verstehe aber mal überhaupt nicht, was die Nets da gemacht haben und wieso das Williams in NY zu halten scheint. Dass Johnson überbezahlt ist, braucht man wohl nicht zu diskutieren, denke ich, und SG ist jetzt auch nicht die Position, wo es keine vernünftigen Spieler für weniger Geld gibt. Letztendlich haben die Nets jetzt mit ihm und Wallace schon mal 2 Spieler an den Hacken, deren Leistungen in den nächsten Jahren eher (stark) abnehmen werden, aber extrem viel Geld kassieren. Damit hat man aber ein Team, das sich vermutlich irgendwo hinter MIA, CHI und evtl. auch noch weiteren Ost-Teams einreihen wird und keinerlei Spielraum nach oben hat, wenn man mal von einem Howard-Trade absieht - dann kommt man aber ziemlich bald auf 60 Mio für die 3 Spieler, und Johnson ist immer noch massiv überbezahlt.
Ansonsten sehe ich nur noch zwei Vorteile, und zwar dass sie keine Free Agents aufnehmen müssen und schon jetzt extrem viel Geld ins Team pumpen können, falls das der Wunsch der Besitzer ist, und dass die ersten Jahre vermutlich sehr wichtig für Fanbase, Ruf etc. sind. Aber richtig erklären kann mir das nicht, wieso der Trade Williams jetzt halten soll, die Wahl zwischen Nowitzki und Johnson sollte eigentlich nicht schwer sein...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 4:46 pm
Octavianus
(@Octavianus)

Letztendlich haben die Nets jetzt mit ihm und Wallace schon mal 2 Spieler an den Hacken, deren Leistungen in den nächsten Jahren eher (stark) abnehmen werden, aber extrem viel Geld kassieren. Damit hat man aber ein Team, das sich vermutlich irgendwo hinter MIA, CHI und evtl. auch noch weiteren Ost-Teams einreihen wird und keinerlei Spielraum nach oben hat, wenn man mal von einem Howard-Trade absieht - dann kommt man aber ziemlich bald auf 60 Mio für die 3 Spieler, und Johnson ist immer noch massiv überbezahlt.

Bei Wallace stimme ich dir zu, ich sehe nicht, wie er in drei Jahren noch so effektiv spielen soll. Aber grade Johnson (natürlich massiv überbezahlt) lebt doch eher vom foot-work und basketball IQ als von seiner Athletik. Ich denke, dass er durchaus noch länger gute Leistung bringen kann. Kriegt man Howard wird man automatisch zum Contender und selbst mit Humphries und Lopez wäre das in meinen Augen ein sehr gutes Team. Sicherlich sind die Zukunftspläne nicht rosig, aber die kann Dallas auch nicht bieten und man will ja schließlich "jetzt" gewinnen.
Aber richtig erklären kann mir das nicht, wieso der Trade Williams jetzt halten soll, die Wahl zwischen Nowitzki und Johnson sollte eigentlich nicht schwer sein...

Die richtige Frage sollte lauten ob er sich zwischen Johnson, Wallace und 30 Millionen (war das nicht die Summe, die er liegen lassen würde?) oder Nowitzki und einem total ausgedünnten Kader entscheidet.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 4:52 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Erstmal, weil einfacher: Die Zahlen sind immer völlig übertrieben, es sind 75 für 4 oder 100 für 5. Das wirkt zwar viel, aber bei Williams ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in 4 Jahren noch einen (annähnernd) Max Deal unterschreibt nicht gerade klein, von dem her ist das ein einstelliger Milionenbetrag. Und bei seinen Einnahmen (>10 Jahre Max-Vertrag, Werbung etc.) sollte das nicht wirklich weh tun.

Dann: Aber was hat der Johnson-Trade wirklich verbessert? Schon mit Williams, Howard und ein paar interessanten weiteren Spielern wäre man in jedem Fall ziemlich weit oben mit dabei, ich sehe keinerlei Verbesserung durch Johnson, wenn man nicht gerade vor hat, in Gehaltshöhen von 100 Mio zu gehen. Bei einem Tradepaket mit S+T aus Lopez und Humphries wäre man bei den 4 Startern schon bei 3*~20+10 Mio...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 5:04 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Ich Antworte dir mal im Kader-Thread.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 5:39 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Da Fabian und ich bereits im Thread zum neuen Design diskutierten, verlege ich den letzten Post mal hier hinein:
Das mag sein, aber dort lag der Fall ja anders. Nehmen wir die Miami Heat. Dort verdienen die Big 3 mehr oder weniger alle dasselbe Gehalt. Im oben beschriebenen Fall würde Howard jedoch deutlich weniger verdienen als Johnson (oder auch Williams).

Das stimmt natürlich. Wobei Williams noch die Chance hat, für weniger zu unterschreiben. Williams und vor allem Howard dürften auch bei weitem mehr Werbeeinnahmen als Johnson verbuchen können, von daher fällt das dann unter Umständen gar nicht mehr so ins Gewicht.
Erstmal, weil einfacher: Die Zahlen sind immer völlig übertrieben, es sind 75 für 4 oder 100 für 5. Das wirkt zwar viel, aber bei Williams ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in 4 Jahren noch einen (annähnernd) Max Deal unterschreibt nicht gerade klein, von dem her ist das ein einstelliger Milionenbetrag. Und bei seinen Einnahmen (>10 Jahre Max-Vertrag, Werbung etc.) sollte das nicht wirklich weh tun.

Das kann man als Außenstehender vielleicht so sehen, dennoch ist es ein Unterschied von garantierten (!) $25 Millionen Dollar. Was in vier Jahren ist, weiß kein Mensch, aber die $25 Mio. bekäme Williams in jedem Fall.
Dann: Aber was hat der Johnson-Trade wirklich verbessert?

Johnson ist ein sehr, sehr guter Basketballspieler. Ein Star. Das scheinen viele bei all dem Gejammer um seinen Vertrag und seine Inkonstanz als erste Option zu vergessen. Wenn Johnson die letzten Jahre irgendwo nur zweite Option gewesen wäre und $12 Mio. p.a. verdient hätte, würde sich kein Mensch beschweren. Er als zweite bis dritte Option neben Williams und Howard (+ Wallace) wäre schon verdammt stark, wobei sich seine Effizienz neben einem Superstar-PG wie Williams auch noch einmal steigern dürfte.
Schon mit Williams, Howard und ein paar interessanten weiteren Spielern wäre man in jedem Fall ziemlich weit oben mit dabei, ich sehe keinerlei Verbesserung durch Johnson, wenn man nicht gerade vor hat, in Gehaltshöhen von 100 Mio zu gehen. Bei einem Tradepaket mit S+T aus Lopez und Humphries wäre man bei den 4 Startern schon bei 3*~20+10 Mio...

Eine niedrige Payroll bringt doch nur etwas, wenn man Capspace hat und Free Agents verpflichten will oder der Besitzer richtig Geld mit dem Team verdienen will. Beides wird bei den Nets nicht der Fall sein. Prokhorov wird es herzlich egal sein, ob Johnson $12 oder $22 Mio. verdient.

Der einzige Nachteil ist wirklich der, dass die MLE geringer wird.

Ich bin sehr gespannt, ob die Nets sich nun noch Howard (gegen Lopez, Brooks, Green o.ä.) holen und Hump re-signen. Das wäre dann schon eine nette Starting Five für die kommenden Jahre. Da würde nur noch eine Bank fehlen (und zwar komplett :mrgreen: ).

EDIT: Sehe gerade, dass Humphries laut Broussard mit im Paket für Howard (anstatt Green) wäre.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 5:55 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Gut, das überzeugt mich größtenteils... Wenn man die Nets nicht als Unternehmen sieht, sondern als Spielzeug zum Gewinnen, bei dem die Kosten egal sind, ist der Deal sinnvoll. Das hängt dann wohl von Prokorov und co ab... Die knapp 10 Mio, die Johnson zuviel verdient, dürften ungefähr 30 Mio Luxussteuer kosten, das würde selbst Cuban oder die Lakers irgendwann nicht mehr zahlen. Und Williams ist es natürlich verständlicherweise egal, ist ja nicht sein Geld. Ich hätte nicht gedacht, dass ich nen Hard Cap so bald für ne gute Idee halten würde 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/07/2012 6:27 pm
Seite 1 / 6
Share: