Wie elitär ist Hass...
 
Share:
Notifications
Clear all

Wie elitär ist Hassan Whitesides Defense?  

  RSS

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus einem Go-to-Guys-Artikel.  Gesamten Artikel lesen.
Hassan Whiteside verkörpert eigentlich alles, was man benötigt, um in der NBA Erfolg unterm defensiven Brett zu haben. Wieso verteidigen die Miami Heat dann besser ohne Whiteside als mit ihm?

Zitat
Veröffentlicht : 25/01/2016 7:00 pm
Timo Kanbach
(@coach-k)

Sehr guter Bericht, besonders die Tabelle mit dem Vergleich Blocks die dann zum eigenen Team gehen war sehr interessant.

Was mich interessieren würde, wo Rudy Gobert hier steht, besonders nach seinem echt guten Twitterpost.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/01/2016 7:26 pm
Matuam
(@matuam)

Wo habt ihr denn bitte eure Statistiken her? Das Defensive Rating von Whiteside liegt laut quasi aller mir bekannten Statistikseiten bei 93 und damit weit über dem Teamschnitt und dem Ligaschnitt.

http://basketball.realgm.com/nba/teams/Miami-Heat/15/Stats/2016/Advanced_Stats/All/drtg/All/asc/1/Regular_Season

So einen Artikel auf Grundlage völlig falscher Zahlen aufzubauen entwertet die Aussagen dann doch ziemlich. Zumal 47,8% seiner Blocks, die bei den Mitspielern ankommen, unterm Strich in der Gesamtzahl immer noch deutlich mehr sind als die 60% bei den anderen Spielern der Liga. Außerdem haben auch sonstige Blocks durchaus Einfluss. Das hier gezeigte Beispiel passt da eigentlich perfekt: Der Gegner hat anschließend nur noch 8 Sekunden für seinen Angriff. Wurde dann hier zwar genutzt, dennoch wurde die Ausgangslage durch den erfolgreichen Block für die Offensive deutlich schlechter.

Schlussendlich sagen die Statistiken vor allem eines: Das Defensive Rating von Whiteside ist mit großem Abstand das beste bei den Heat, vor allem im Vergleich zu den restlichen Startern um Welten besser, und per 100 Possessions Offense und Defense erzielen die Heat mit ihm 16 Punkte mehr als der Gegner. Insofern sehe ich anhand dieses Artikels noch nicht einmal eine Diskussionsgrundlage.

Man kann sicher darüber diskutieren wie groß sein Einfluss wirklich ist und ob dieser Einfluss seinen Defensive Stats gerecht wird. Die Inhalte dieses Artikels sind für eine Diskussion aber leider wenig zu gebrauchen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/01/2016 11:12 pm

Hallo und willkommen im Forum!
Vielen Dank für deinen Beitrag.

Die Zahlen sind von nba.com und beschreiben das Defensive Rating, was zustande kommt, wenn Whiteside auf dem Feld steht.

Worauf du dich beziehst, ist leider die völlig unbrauchbare Formel von Dean Oliver. Lesehinweise: https://go-to-guys.de/glossary/drtg/
Und https://go-to-guys.de/forum/viewtopic.php?f=28&t=914&p=6087&hilit=Defensive+rating#p6087
Mit diesem DRtg kannst du keine defensive Leistunfg messen. Ich würde die Zahlen auch nicht nutzen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/01/2016 11:34 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Du kannst das auch bei NBAwowy nachvollziehen: Ohne Whiteside erzielt der Gegner 1,034 PPP, mit ihm auf dem Feld jedoch 1,050 PPP. Die Zahlen passen schon 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/01/2016 11:53 pm
kdurant35
(@kdurant35)

Stimme der Gesamteinschätzung von HW zu. Werte sprechen da deutliche Zahlen, dass Miami ohne ihn stärker ist. Deshalb ist es ja auch nicht verwunderlich, dass Spo am Ende des Spiels oft auf ihn verzichtet.

Bin mir nur noch nicht sicher, ob das ein Heat-Problem ist. Die haben ja unter dem jetzigen Coach schon immer etwas anders verteidigt. Dazu passt ein beweglicher Big wie Bosh optimal. Wenn HW den Eindruck hat, dass Spos System nicht zu ihm passt könnte dies auch Auswirkungen auf seine Entscheidung im Sommer haben.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/01/2016 8:08 am
Share: