What if ... #1 - No...
 
Share:
Notifications
Clear all

What if ... #1 - Noel landet nicht in Philly  

  RSS

Ich denke, dass viele sich noch an den denkwürdigen Draftabend 2013 erinnern, wo Anthony Bennett an 1 gezogen wurde. Viel schockierender war aber wohl, dass Nerlens Noel nicht an 2,3 oder 4 über den Ladentisch ging, sondern erst an sechs. Stand heute (bzw. eigentlich schon seit dem Draftday) ist das ein ziemlicher Steal.

Was wäre also gewesen, wenn Noel

a) nicht an 6 gepickt worden wäre?
oder b) nicht per Trade von New Orleans nach Philly gegangen wäre?

Mögliche Ideen:

  • Cleveland: Wäre LeBron zurückgekommen? Wenn ja, wäre Kevin Love überhaupt geholt worden? Hätte man Irving - Wiggins - James - Noel - Varejao gesehen? Wäre Cleveland damit besser?

  • Hätten die Pellies Noel nicht einfach behalten sollen? Noel hat mittlerweile MEHR Spiel gemacht als Holiday in zwei Saisons. Dazu das Pairing Noel + Davis! :stupid:

  • Hätten Orlando (neben Vuc!), Charlotte (!!! neben Al Jefferson), Washington (neben Nene/Gortat) oder Phoenix (hello, rim protection! Obwohl Len okay aussieht) nicht zuschlagen müssen? Und wo ständen die Teams dann heute?
  • Welches Szenario gefiele euch am besten? Was ärgert euch retrospektiv?

    Zitat
    Veröffentlicht : 05/04/2015 5:45 pm
    Martin Sobczyk
    (@martin-sobczyk)

    Mögliche Ideen:

  • Cleveland: Wäre LeBron zurückgekommen? Wenn ja, wäre Kevin Love überhaupt geholt worden? Hätte man Irving - Wiggins - James - Noel - Varejao gesehen? Wäre Cleveland damit besser?
  • Besser? Vielleicht, aber das Problem ist eher, dass man mit Wiggins und Noel gleich zwei Rookies in der Starting Five hätte. Wäre dies interessant für LeBron gewesen?

    Orlando sehe ich als einziges Team, welches sich keine Vorwürfe machen muss im Draft 2013. Cleveland hat natürlich den größten Fehler gemacht, aber auch Charlotte und Phx müssen sich Vorwürfe gefallen lassen. Phx mit ihrem legendären Medial Staff hätten sicher schon Noel im letzten Jahr auf die Beine gebracht. :mrgreen:

    Den Move der Pelicans war schon verständlich und Jrue war ein Teamneed, wenn ich es nicht komplett falsch in Erinnerung habe. Die Verletzungsprobleme waren nicht abzusehen. Er hat in den vier Spielzeiten in Philly immer mindestens 89% der RS Spiele machen können. Darüber hinaus war es den Pels wohl wichtig Davis zu zeigen, dass sie sofort gewinnen wollen und Davis nicht noch Jahre auf eine mögliche Verbesserung hoffen muss. Die ersten Monate von Noel haben, vor allem in der Offensive gezeigt, dass er noch etwas zeigt braucht, wobei natürlich die Frage bleibt, ob er neben einem Davis nicht deutlich besser aussehen würde.

    AntwortZitat
    Veröffentlicht : 05/04/2015 6:24 pm
    Sebastian Seidel
    (@sebastian-s)

    Ich denke, dass viele sich noch an den denkwürdigen Draftabend 2013 erinnern, wo Anthony Bennett an 1 gezogen wurde. Viel schockierender war aber wohl, dass Nerlens Noel nicht an 2,3 oder 4 über den Ladentisch ging, sondern erst an sechs. Stand heute (bzw. eigentlich schon seit dem Draftday) ist das ein ziemlicher Steal.

    Was wäre also gewesen, wenn Noel

    a) nicht an 6 gepickt worden wäre?
    oder b) nicht per Trade von New Orleans nach Philly gegangen wäre?

    Mögliche Ideen:

  • Cleveland: Wäre LeBron zurückgekommen? Wenn ja, wäre Kevin Love überhaupt geholt worden? Hätte man Irving - Wiggins - James - Noel - Varejao gesehen? Wäre Cleveland damit besser?

  • Hätten die Pellies Noel nicht einfach behalten sollen? Noel hat mittlerweile MEHR Spiel gemacht als Holiday in zwei Saisons. Dazu das Pairing Noel + Davis! :stupid:

  • Hätten Orlando (neben Vuc!), Charlotte (!!! neben Al Jefferson), Washington (neben Nene/Gortat) oder Phoenix (hello, rim protection! Obwohl Len okay aussieht) nicht zuschlagen müssen? Und wo ständen die Teams dann heute?
  • Welches Szenario gefiele euch am besten? Was ärgert euch retrospektiv?

    Cleveland: James wäre vermutlich auch so gekommen und auch Love für Wiggins geholt wurden, Bennett war eine Zugabe. Weiß nicht ob Bennets Wert da schon so niedrig war, dass Dellevedova und ein Zweitrundenpick vielleicht ebenfalls gereicht hätten 😥 👿
    Im Sinne der Spannung der Eastern Conference ist es gut, dass wir nicht noch einen richtigen Ringbeschützer (Mozgov in allen Ehren) neben Love haben.

    Pelicans: Würde mir gefallen. Weiß so oder so nicht ob ein BC aus Evans und Holiday selbst wenn sie beide fit sind gut funktioniert/funktionieren würde. Den Asik-Trade hätte man dann nicht gemacht.
    Den Pick der im letzten Draft zu Saric geworden ist hätten die Pelicans dann auch noch gehabt

    Orlando: Neben Vucevic wäre ebenfalls ein Traum.

    Charlotte: Bei Charlottes Spacing Problemen noch einen Spieler der nicht werfen kann?

    Washington: Würde aufjedenfall deutlich mehr Impact als Porter haben.
    Suns: Ja und Nein. Ja, weil Noel ist der bessere Spieler. Nein, weil Len hat etwas mehr physische Präsenz gegen Big Man im Lowpost und beim Rebounding bringt und den Suns damit eine Komponente gibt die sie brauchen und die Noel ihnen so m.M.n. nicht geben könnte.

    AntwortZitat
    Veröffentlicht : 05/04/2015 6:42 pm
    Katunga
    (@katunga)

    Also mir gefällt natürlich kein Szenerio so gut wie das aktuelle 😀

    Das genannte Cavs-Team oder die Kombo Davis-Noel klingt aber sehr interessant. Gerade auf letztere hatte man sich ja Sekunden nach dem Draft gefreut.

    Den Magic kann man noch am wenigsten Vorwürfe machen. Oladipo ist neben Noel klar der beste Pick aus der Top 6 und bereitet den Magic viel Freude.

    Letztlich gut für Philly das die anderen Teams auf Center schon gut besetzt waren und sich Noel nicht als PF daneben vorstellen konnten, Verletzungsakte natürlich eingeschlossen. :tup:

    AntwortZitat
    Veröffentlicht : 06/04/2015 1:28 pm
    Share: