Warriors (1) vs. Gr...
 
Share:
Notifications
Clear all

Warriors (1) vs. Grizzlies (5)  

  RSS

Können die Grizzlies den Warriors gefährlich werden?


Keymatchup Zach Randolph vs. Draymond Green?

Schedule

GM 1: MEM at GSW, May 3, 3:30 PM ET ABC | Tickets
GM 2: MEM at GSW, May 5, 10:30 PM ET TNT | Tickets
GM 3: GSW at MEM, May 9, 8:00 PM ET ABC | Tickets
GM 4: GSW at MEM, May 11, 9:30 PM ET TNT | Tickets
GM 5: MEM at GSW, May 13 TNT | If Needed
GM 6: GSW at MEM, May 15 ESPN | If Needed
GM 7: MEM at GSW, May 17 | If Needed

Injury Status

GSW: -
Memphis: Mike Conley (eye - out indefinitely)

Matchup Notes

Season series: Warriors won 2-1 (1-0 at Golden State)
Pace: 100.1
GSW OffRtg: 106.2 (3rd vs. MEM)
MEM OffRtg: 97.7 (17th vs. GSW)

No team played the Grizzlies at a faster pace.

Klay Thompson averaged 30.7 points, his highest average against any Western Conference opponent. His 18 3-pointers were the most he made against any opponent.

The Warriors were a plus-66 in 102 minutes with Stephen Curry on the floor and a minus-46 in 42 minutes with Curry on the bench.

The Grizzlies’ starting lineup attempted just five 3-pointers and four free throws in 26 minutes.

Beno Udrih, one of the best mid-range shooters in the league, shot just 2-for-11 from mid-range against the Warriors.

Zitat
Veröffentlicht : 02/05/2015 8:17 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Randolph und Gasol zusammen für 41 Punkte und 14/25 aus dem Feld und 13 von 14 von der Linie. Wenn die Grizzlies ne Chance haben wollen, dann über die Bigmen. Dazu muss ihre Perimeter-D aber deutlich besser werden. 46% Dreier der Warriors ist jetzt sicher kein Zustand, den sie ihnen weiterhin erlauben sollten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/05/2015 2:47 am
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Das passiert also, wenn die Warriors nur einen Dreier mehr treffen als die Grizzlies.

Ich habe nur die zweite Halbzeit gesehen, aber Mike "Masked Assassin" Conley mit einem super Spiel. Die Grizzlies zogen ihr Spiel durch, allen voran Tony Allen. Nichtsdestotrotz hat Memphis über weite Strecken auch Smallball gespielt (Green/Randolph oder Green/Gasol), Koufos mit nur 11 Minuten. Laut Boxscore spielten die Grizz also ganze 18 Minuten Smallball, was wir ja im Pod noch kontrovers diskutiert hatten.

Auf Seiten der Warriors hatten beide Splash Brothers einen Off-Day, auch sonst konnte keiner die Offense auffangen. Folgerichtig also die erste Heimniederlage der Warriors seit Januar - und erst die zweite nach regulärer Spielzeit in dieser Saison.

Ich hätte zwar eher mit zwei Heimsiegen der Grizzlies gerechnet, aber dieser Sieg macht die Serie umso spannender, nachdem ich schon befürchtet hatte, dass diese Serie die einseitigste der zweiten Runde wird. Ich freue mich auf Game 3 am Samstag.

Ach ja, Tony Allen sollte besser ins All Defensive First Team kommen. Falls noch jemand Zweifel hatte. :mrgreen:

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/05/2015 10:09 am
Julian Lage
(@yul)
Admin

Natürlich schön, dass Conley so schnell zurück ist, aber hätte ich das gewusst, hätte ich nicht 4:1 getippt 😉

Was die Off-Night der Warriors betrifft, ist einfach die Frage, in wie weit das an den Grizzlies liegt. Die Defense war jetzt nicht perfekt und an besseren Tagen trifft Curry auch vom Parkplatz, aber es waren einfach viele nicht so gute Würfe dabei.

Die Grizzlies sind sowieso das meiner Meinung nach schlechteste Matchup für die Warriors, und dieses Spiel hat da noch ein paar mehr Probleme gezeigt. Es ist ja nicht so, als wäre für Memphis alles perfekt gelaufen: Normal sollten sie mehr Rebounds haben (v.a. Randolph und Gasol, die eindeutig noch nicht am Limit sind), evtl. trifft auch mal die Bank etwas besser, v.a. Udrih.
Ich sehe auch durchaus noch mehr Potential dafür, den Small Ball der Warriors defensiv auszunutzen. Das klingt zwar etwas seltsam, wenn da der 2. in der DPoY-Wahl auf dem Feld steht, aber Gasol/Randolph sind eben das Worst Case Szenario für GSW. Da geht für die Grizzlies noch mehr in Richtung Doppeln ausnutzen (Gasol) bzw. Randolph gegen alle außer Bogut in Position bringen etc. E: Und die Foulprobleme von Gasol machen da noch mal Hoffnung auf mehr...

Ich würde mit einem Grizzlies-Heimsieg aus den nächsten beiden Spielen rechnen, wobei die Warriors immer noch Favorit sind. Aber selbst wenn die Grizzlies knapp ausscheiden sollten, ist das denke ich ein gutes Argument, Gasol zu halten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/05/2015 12:46 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Die Grizzlies sind sowieso das meiner Meinung nach schlechteste Matchup für die Warriors, und dieses Spiel hat da noch ein paar mehr Probleme gezeigt.

Das schlechteste Matchup überhaupt? Kannst du das ausführen?
Es ist ja nicht so, als wäre für Memphis alles perfekt gelaufen: Normal sollten sie mehr Rebounds haben (v.a. Randolph und Gasol, die eindeutig noch nicht am Limit sind), evtl. trifft auch mal die Bank etwas besser, v.a. Udrih.

Bei Udrih könnte mehr gehen, aber gerade von außen trafen er und auch Carter ja in der RS auch schon nichts (beide unter 30%).
Ich sehe auch durchaus noch mehr Potential dafür, den Small Ball der Warriors defensiv auszunutzen. Das klingt zwar etwas seltsam, wenn da der 2. in der DPoY-Wahl auf dem Feld steht, aber Gasol/Randolph sind eben das Worst Case Szenario für GSW. Da geht für die Grizzlies noch mehr in Richtung Doppeln ausnutzen (Gasol) bzw. Randolph gegen alle außer Bogut in Position bringen etc. E: Und die Foulprobleme von Gasol machen da noch mal Hoffnung auf mehr...

Ich habe wie gesagt das zweite Spiel nicht ganz und das erste eher nebenher gesehen, aber Green sah gegen Randolph und auch Gasol defensiv oft gut aus, Bogut gegen Gasol auch. Da waren sogar einige Hookshots dabei, die als Airballs (!) endeten.
Ich würde mit einem Grizzlies-Heimsieg aus den nächsten beiden Spielen rechnen, wobei die Warriors immer noch Favorit sind. Aber selbst wenn die Grizzlies knapp ausscheiden sollten, ist das denke ich ein gutes Argument, Gasol zu halten.

Ich denke auch, dass die Grizzlies mindestens eins zuhause gewinnen. Wenn man mit 2-2 wieder nach Oakland fährt, kann man schon sehr zufrieden sein. Sollte man allerdings sogar beide Heimspiele holen... dann wird die Serie erst richtig interessant. Ich würde gerne sehen, wie die Warriors dann reagieren. Denn wie du schon sagtest, bei den Grizzlies ist durchaus auch noch Luft nach oben (Conley fitter, Gasol Foultrouble, Benchscoring, Rebounding).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/05/2015 2:57 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Ich hatte es schon mal irgendwo ansatzweise geschrieben, unabhängig von der Tatsache, dass die Warriors wirklich gut sind, ist das ein richtig schlechtes Matchup. Erst mal haben die Grizzlies mit Allen, einem gesunden Conley und auch Lee die richtigen Verteidiger für Curry und Thompson, das kann kein Team vergleichbar aufbieten. Außerdem haben die Grizzlies mit Gasol und Koufos immer (wenn sie wollen) einen zumindest absolut brauchbaren Center als zusätzliche Absicherung.
Randolph kann ein Schwachpunkt sein, das hat aber im 2. Spiel ganz gut geklappt. Udrih ist auch nicht optimal, aber sonst gibt es da einfach kaum Schwächen, Carter kann man immer auf irgendwen harmloseren ansetzen.
Offensiv sollte das auch zumindest ganz gut sein für die Grizzlies. Wie schon angedeutet könnten sie meiner Meinung nach recht viel aus den Big-Matchups rausholen, obwohl das ja gar nicht ganz schlecht gelaufen ist. Im 2. Spiel (das erste ohne Conley ist irgendwie ein schlechter Maßstab) gab es mehrere Szenen, wo einer von Green oder Barnes Hilfe gegen seinen Big gebraucht hat und, wie du schon sagst, nichts vernünftiges dabei rausgekommen ist. Dabei sollten sich genau aus dem Doppeln eben die offenen Würfe usw. ergeben - da sehe ich noch die Luft nach oben. Außer gegen Bogut, der nicht so viel spielt, müsste immer für einen von Randolph und Gasol ein ausnutzbares Matchup bestehen. Das hat so auch niemand anderes in der Form...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/05/2015 8:51 pm
lemanu
(@lemanu)

die serie macht bisher richtig spaß!

wahnsinn was conley da abgezogen hat! habt ihr sein gesicht gesehen?! so schnell nach seiner op, mit der massiven schwellung im gewebe ganz schön krass da überhaupt zu spielen und dann so!
wie sehr auch die beiden bigs von seinen entry pässen profitiert haben, das war ja in game 1 zum teil noch ein richtiges problem überhaupt ein sauberes postup in den favorisierten spots zu bekommen.

und Mr. first team all defense war auch hammer 😀
insgesamt haben die grizzlies in game 2 schon echt überzeugt.

bin aber irgendwie ein bisschen entäuscht von gasol. die stats sehen nicht schlecht aus (und schlecht war er auch nicht), aber ich hatte gedacht er könnte mehr sein spiel anbringen. die warriors haben es ganz gut geschafft ihn von seinen richtigen sweetspots innen fernzuhalten und er hat sich ganz schön oft den ball aus der handschlagen lassen. fast glücklich dass da "nur" 3 turnover pro spiel rumgekommen sind... ich denke da ist noch steigerungspotential

die grizzlies haben eine gute chance und "schere-stein-papier mäßig" ein gutes matchup aber die warriors sind auch einfach nur wahnsnnig gut! ich freu mich auf, hoffentlich 7 geile spiele

(und jedes spiel in der oracle arena macht einfach nur spaß, geile atmosphäre)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 4:20 pm
Philipp Rück
(@poohdini)

In meinen Augen nutzen die Warriors ihre Vorteile bislang nicht konstant genug. Gasol gegen Green ist ein Problem für sie, aber alles andere ist defensiv zu handlen. Vor Randolph würde ich noch keine Angst haben.

Inwieweit Spiel 2 ein Ausreißer war, lässt sich schwer beurteilen. Aber Curry und Thompson treffen ja über die ganze Saison hinweg bei hohem Volumen relativ sicher. Dann ist ein solches Spiel krass überraschend.

Conley ist wie im Pod besprochen unfassbar wichtig, ebenso sind Conley, Allen, Lee die perfekten Verteidiger für die Splash Bros.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 5:07 pm

Jetzt bin ich richtig gespannt wie die Warriors diese Drucksituation, in der sie das erste Mal in dieser Saison so richtig sind, in Memphis handlen werden. Bei aller vorherigen Dominanz in dieser Saison .... Curry ist 26, Thompson und Green 24 - alle drei haben erst knapp über 20 Playoffspiele auf dem Buckel - und Kerr ist Rookie-Coach. Und jetzt stehen sie gegen eine doppelt so erfahrene Mannschaft in Zugzwang. Das ist die erste harte Prüfung für die Warriors in dieser Saison und ich bin gespannt wie sie am Samstag darauf reagieren.

So sehr Runde 1, abgesehen von der Spurs-Clippers Serie, doch von der Spannung her enttäuscht hat, umso mehr gibt Runde 2 jetzt scheinbar her, wo ich nach dem 1-1 in allen Serien wohl wenn überhaupt am ehesten noch auf die Clippers Geld setzen würde.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 6:21 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

In meinen Augen nutzen die Warriors ihre Vorteile bislang nicht konstant genug. Gasol gegen Green ist ein Problem für sie, aber alles andere ist defensiv zu handlen. Vor Randolph würde ich noch keine Angst haben.

Ich sehe Green gegen Randolph auch als kein Problem. Als Sebastian im Pod meinte, dass wir Green gegen Boget sehen würden, war ich noch skeptisch. Aber selbst das läuft nicht schlecht.
Inwieweit Spiel 2 ein Ausreißer war, lässt sich schwer beurteilen. Aber Curry und Thompson treffen ja über die ganze Saison hinweg bei hohem Volumen relativ sicher. Dann ist ein solches Spiel krass überraschend.

Relativ sicher ist gut. :mrgreen:

Meiner Meinung nach war die Defense der Grizzlies ein großer Faktor. Die Warriors hatten nur gut halb so viele offene Würfe wie in Spiel eins und trafen die wenigeren offenen Würfe dann auch noch schlechter. Das man offenere Würfe schlechter trifft, wenn man weniger davon bekommt, ist aber auch logisch, da man nicht so im Rhythmus ist.
Ein Ausreißer könnte es höchstens insofern gewesen sein, dass die Defense der Grizzlies nicht immer derartig gut ist bzw. die Warriors sich im nächsten Spiel vielleicht darauf einstellen können.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 11:14 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Das sieht doch immer spannender aus... Skurilste Statistik des Tages: Speights nimmt pro Spielminute 1,5 Angriffe (7 Würfe, 4 FT in 6 Minuten -.-) - das würde nicht mal aufgehen, wenn alle Possessions voll ausgespielt werden und er jeden Wurf nimmt.

In den Berichten wurde Gasol ziemlich gut dargestellt, aber mir hat offensiv v.a. Randolph extrem gut gefallen. Pässe aus dem Doppel (oder gar Trippel)-Team. Gegen gefühlt alle Warriors in der Zone durchgesetzt. Jumper. Wirklich gute Quoten... Es sieht so aus, als könnte ihn höchstens Bogut 1-1 verteidigen, der kommt aber nie auf die entsprechenden Minuten und macht dann den 2. Big problematisch.
Dafür hat Gasol ziemlich gut für Foulprobleme gesorgt. Erstaunlich, wie schnell die Warriors auf den großen Positionen unterbesetzt aussehen, d.h. die Grizzlies ihre Matchupvorteile ausspielen.

Noch ein interessanter Aspekt, auch in Hinblick auf die von Sebastian im Artikel angesprochenen Spacingprobleme: Livingston bekommt immer weniger Minuten, von 16 über 12 auf 9. Barbosa war zwar die letzten Spiele nicht schlecht, aber an sich wäre Livingston wohl schon die vorzuziehende Option.

Die Warriors müssen jetzt dran arbeiten, zumindest 2 von Curry, Green und Thompson gut ins Spiel zu bekommen, trotz der guten Defense. Ich würde jetzt aber das erste Mal sagen, dass die Grizzlies mehr als 50% Chance auf den Seriensieg haben mit der Kombination aus Ergebnis und Spielen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/05/2015 1:27 pm
Sebastian Hansen
(@sebastian-hansen)

Ich habs noch nicht gesehen und werde wohl auch erst morgen dazu zu kommen, aber Curry scheint mir irgendwie massiv Probleme mit Conley zu haben. Bin gespannt, wie die Dubs jetzt reagieren. Der Kader hat halt da irgendwie - wie auch in meinem Artikel dargelegt - wenig Möglichkeiten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/05/2015 9:31 pm
Share: