Cavaliers (2) vs. B...
 
Share:
Notifications
Clear all

Cavaliers (2) vs. Bulls (3)  

  RSS

Wie spannend wird diese Serie nach dem Love-Ausfall und dem Aufschwung der Bulls im letzten Spiel von Runde 1?


Wie sehr wird das Duell zwischen Butler und LeBron
den Ausgang der Serie mitbestimmen?

Schedule

GM 1: CHI at CLE, May 4, 7:00 PM ET TNT | Tickets
GM 2: CHI at CLE, May 6, 7:00 PM ET | Tickets
GM 3: CLE at CHI, May 8 TBD ESPN | Tickets
GM 4: CLE at CHI, May 10, 3:30 PM ET ABC | Tickets
GM 5: CHI at CLE, May 12 TNT | If Needed
GM 6: CLE at CHI, May 14 ESPN | If Needed
GM 7: CHI at CLE, May 17 TNT | If Needed

Injury Status

CLE: Love and Varejao (out for season) and J.R. Smith (suspended for Game 1 and 2)
CHI: -

Matchup Notes

Season series: Cavs won 3-1 (2-0 in Cleveland)
Pace: 95.8
CLE OffRtg: 105.3 (9th vs. CHI)
CHI OffRtg: 105.3 (13th vs. CLE)

The Bulls’ standard starting lineup – Derrick Rose, Jimmy Butler, Dunleavy, Pau Gasol and Joakim Noah – did not play in any of the four meetings. No Chicago lineup played more than 20 minutes against the Cavs.

Butler didn’t play in either of the games in Chicago. James averaged 26.3 shots and 7.7 free throw attempts per 36 minutes with Butler off the floor, and 19.8 shots and 3.6 free throw attempts per 36 with Butler on the floor.

The Cavs grabbed 31.6 percent of available offensive rebounds. That was their highest mark against any Eastern Conference opponent and the highest mark among the Bulls’ Eastern Conference opponents.

Irving and Smith combined to shoot 22-for-44 (50 percent) from 3-point range, while all other Cavs shot 13-for-57 (22.8 percent).

The Bulls were a plus-42 in 102 minutes with Noah on the floor and a minus-52 in 95 minutes with Noah on the bench.

Tony Snell‘s 30 shots were the most he took against any opponent, and he had an effective field goal percentage of 70.0 percent on them.

Zitat
Veröffentlicht : 02/05/2015 8:39 pm
Tobias Berger
(@tobias-berger)
Moderator

Chicago besonders im ersten Viertel mit einer blitzsauberen Leistung und trotzdem erzwingt das Duo Irving/James fast den Heimsieg. Hat Spaß gemacht gestern. Unterschied für mich war die Execution im vierten Viertel. Butler mit extrem starker Leistung und auch Gasol ein Killer aus der Midrange. Für die Cavs ging nicht viel, weil LeBron extrem unkonzentriert agierte. Gefühlt kamen fast alle seiner Turnover in den letzten 6 Minuten.

Würde es aus Cavs-Sicht trotzdem als positiv sehen, dass man sich selbst ohne Smith und Love so schnell aus einem -15-Loch oder was das war befreien kann. Im Grunde hat neben Shumpert nur eine vernünftige Leistung eines anderen Shooters gefehlt, um mit ein, zwei Dreiern für etwas mehr Entlastung zu sorgen. Auch etwas mehr Mozgov hätte ich gern gesehen. Mir hat die Rimprotection teilweise gefehlt. Zudem sah es im Pick'n'Roll doch auch gegen die große Frontline recht gefährlich aus.

Aus Bulls-Sicht fand ich das gestern schon recht gut. Rose sah recht frisch aus. Glaube hier auch an den gezeigten Split als Indikator, der zeigte, dass er mit mehr Pause besser spielt. Gasol traf aus der Midrange alles. Dunleavy heiß. Einzig um Noah muss man sich Sorgen machen. Offensiv grausig und defensiv auch eher nichts. Eventuell muss man da mehr Minuten für Mirotic hernehmen.

Lief eig wie im Pod besprochen. Props an die Jungs. Bulls klauen gleich das erste Game. Besser fühlen, weil eher noch nicht am Leistungsmaximum angekommen, können sich die Cavs fühlen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/05/2015 3:03 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Lief eig wie im Pod besprochen. Props an die Jungs. Bulls klauen gleich das erste Game.

Erschreckend. :mrgreen:

Kann auch sein, dass James & Co. diesen Schuss vor den Latz gut gebrauchen können, um sich Spiel 2 zu holen. Das Rebounding hat James wie im Pod gefodert direkt geliefert, das Shooting/Scoring nicht. Nur Mike Miller in der S-5 habe ich nicht kommen sehen, was soll denn der Quatsch? Hat folgerichtig auch das schlechteste +/- (-20), in gerade einmal 16 Minuten... 'nuff said.

Habe heute Morgen vor der Arbeit nur kurz das Condensed Game und dann die letzten 3 Minuten ganz angeschaut, kann also noch nicht viel dazu sagen.

Mozgov sollte gegen diese Frontline wirklich ein paar mehr Minuten sehen. Marion war wie erwartet nichts, Jones leider auch nicht. Überhaupt nur drei Spieler der Cavs zweistellig gepunktet.

Wie Tobias schon sagte: Das sieht nach Luft nach oben aus, und man hat trotzdem nur knapp verloren.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/05/2015 4:25 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Thompson wird Spiel 2 starten, was nach dem Blödsinn mit Miller in der S-5 auch nur folgerichtig ist. Sonst drängt sich ja auch kein anderer Kandidat auf, bis Smith dann ab Spiel 3 wieder dabei ist. Sollte auch gleichzeitig ein paar mehr Minuten für Mozgov bedeuten. :tup:

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/05/2015 2:59 pm

Ich glaube die Cavs und LeBron haben es mit der Rückkehr des Headbands richtig erkannt. Mit einem geschwächten Team hilft es nichts mehr wenn LeBron einer von vielen Teammates sein will und sich dem Team unterordnen will.... er muss das Team carryen und das Spiel an sich reißen. An Spiel 1 hat man gesehen das es für die Cavs ohne Love nur soweit gehen wird wie LeBron sie tragen kann.

Die Bulls haben aber auch einiges zu ihrer Niederlage beigetragen... die Interior D sah besonders gegen LeBron sehr schwach aus und man hat sich outrebounden lassen. Der Frontcourt war sehr enttäuschend und Butler und Rose treffen auch nur 1/3 ihrer Würfe.

Die Bulls scheinen ihr Potential immernoch nicht konstant genug auf den Court bringen zu können und irgendwie werde ich deswegen das Gefühl nicht los das sie diese Serie, die nach dem Love-Ausfall eigentlich in ihrer Hand liegt, abgeben werden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 5:45 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Ich bin gespannt auf die Minutenverteilung ab Spiel 3, wenn JR wieder an Bord ist.

Mozgov hat in Spiel 2 dann doch nur 18 Minuten gesehen, Perkins (auch durch Foultrouble im ersten und die dann durchgehend hohe Führung bedingt) allerdings 12. So hat man also 30 Minuten mit einem reinen Center gespielt. Dazu dann noch Thompsons 35 Minuten (18 auf C; 17 auf PF). Die restlichen Minuten auf der Vier wurden in kleineren Lineups durch James, Jones und Marion abgedeckt.

Bezeichnend finde ich noch, dass alle Starter einen positiven +/- hatten, alle Bankspieler dagegen einen negativen - auch wenn Jones und Dellavedova natürlich gute Spiele hatten. Die Intensität und Konzentration lässt auf Dauer natürlich auch nach, wenn man nach dem ersten Viertel direkt mit 20 vorne ist und die Führung dann nur noch mehr oder weniger verwalten muss, weswegen die Bulls auch jedes weitere Viertel gewannen.

Bisherigen Minutenverteilung:

Mozgov 22 MPG | Perkins 6 MPG
Thompson 36 MPG | Marion 6 MPG
James 38 MPG | Jones 15 MPG
Shumpert 35 MPG | Miller 14 MPG | Harris 1 MPG
Irving 39 MPG | Dellavedova 28 MPG

Wie gesagt, haben die Cavs viel Small gespielt, deswegen haben die Guards / Wings mehr MPG als die Bigs. Durch den Blowout in Spiel 2 haben die Stammspieler weniger MPG und die Bankspieler mehr. Ich würde z.B. erwarten, dass James und Irving im Schnitt über 40 MPG gehen, Thompson und Shumpert auch eher etwas mehr, Mozgov wie gesagt wahrscheinlich auch. Marion und Miller sollten aus der Rotation fallen, Dellavedova deutlich weniger Minuten sehen.
Perkins würde ich weiterhin für ein paar Minuten als Enforcer einsetzen. :mrgreen:

Das könnte dann ungefähr so aussehen (auf Positionen verteilt):

5: Mozgov 28 MPG | Perkins 2 MPG | Thompson 18 MPG
4: Thompson 22 MPG | Jones 10 MPG | James 16 MPG
3: James 26 MPG | Smith 22 MPG
2: Smith 16 MPG | Shumpert 32 MPG
1: Irving 42 MPG | Dellavedova 6 MPG

Wer bei James/Jones und Smith/Shumpert letztendlich offiziell welche Position bekleidet, ist eigentlich irrelevant bzw. nur defensiv interessant.

Was meint ihr?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/05/2015 3:43 pm
lemanu
(@lemanu)

ich frage mich ein wenig ob die bulls mit noah in der defense wieder rausholen was sie in der offense verlieren.
er vermiest ihnen das spacing schon arg was sowohl gasol im spot up als auch rose und butler beim drive oder midrange game stört. auf der anderen seite spielt gibson ja die ganzen playoffs schon sau stark und bringt mit seiner beweglichkeit und ein wenig mitteldistanzwurf etwas mehr optionen mit sich.

ich denke ich würde etwas häufiger gasol/gibson und noah/mirotic paaren. ich glaube die bulls würden sich in der offense etwas leichter tuen und in der defense nicht soviel abbauen, gegen die smallball units vlt sogar besser aussehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/05/2015 6:36 pm
lemanu
(@lemanu)

ich war mal so bescheuert und hab mir die zahlen der bulls bigman linups angeschaut auf nba wowy ( :stupid: )

was ich daraus ziehe:
spielen gasol u noah zusammen ist die defense hui aber die offense pfui. va noah ist dann sehr ineffektiv.
noah und mirotic waren jeweils wesentlich effektiver wenn sie zusammen auf dem platz waren, und die offense der bulls war dabei besser als sonst, die defense genauso stark.
mit gasol und gibson zusammen war das team offensiv ebenfalls effektiver, defensiv aber schwächer.

mit noah/gasol
noah 0,84 PPP 46%TS
gasol 1.09 54%TS
team 1,06 PPP 53%TS / opponent 1,02 PPP 50%TS

mit noah/mirotic (ohne gasol/gibson)
noah 0,93 PPP 54%TS 10 Assist/100P
mirotic 1,29 PPP 65%TS
team 1,13 PPP 57%TS / opponent 1,02 PPP 52%TS

mit gasol/gibson (ohne noah u mirotic)
gasol 1,07 PPP 54%TS
gibson 1,09 PPP 55% TS
team 1,09PPP 53%TS / opponent 1,06 51%TS

gibsons u mirotics normale zahlen (ohne bezug auf mitspieler)
mirotic 1,10 PPP 55%TS
gibson 1,07 PPP 55%TS

die FG% des gegners in 0-3ft ändert sich übrigens nicht groß (immer ca 55-56%)
noah hat neben gasol 7 assists/100P neben mirotic 10 assists/100P

also ich würde es öfter so ausprobieren gerade gegen die cavs mit ihren small ball lineups

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/05/2015 4:42 pm

Wahnsinn wie eng diese Serie ist... Game 3 Gamewinner von den Bulls.... Game 4 Gamewinner von den Cavs...

Aber mit höheren Ansprüchen an einen 2nd und 3rd Seed sah das teilweise doch eher wie Not gegen Elend aus... z.B. im dritten Viertel wo teilweise minutenlang kein oder kaum Körbe gefallen sind. Also dieses low-scoring game ist mMn nicht an den Defensiven der Mannschaften festzumachen, sondern der doch in Game 4 sehr ineffizienten Offensiven. Während die Cavs kaum Dreier trafen, sah die Abwechselung von Butler- und Rose-Plays bei den Bulls doch sehr unkreativ aus. Also wer da im weiteren Verlauf der Serie mehr Konstanz in seine Offense bringt, der wird die Serie dadurch wahrscheinlich auch entscheiden. Eine gute Recovery + Bounceback von Irving oder ein gutes Comeback von Gasol könnten da auch mitentscheidend sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/05/2015 8:33 pm
Julian Lage
(@yul)
Admin

Was bei dem ganzen gerede über den Buzzer Beater leicht untergeht: Die Bulls haben endlich hinbekommen, woran Wizards und Grizzlies vergeblich gearbeitet hatten - einen recht komfortablen Vorsprung noch komplett zu verspielen... Es ist v.a. interessant, welchen Einfluss da die Ersatzspieler hatten bzw. eben nicht: Bei den Cavs haben nach der 11 Punkte-Führung der Bulls noch genau drei Spieler gepunktet: Lebron James, JR Smith und Timofey Mozgov.
Das ist doch ganz was anderes als die eher unorthodoxen, banklastigen Layups der anderen Teams. Einerseits ist es natürlich ein gutes Zeichen, dass James solche Spiele an sich reißen kann (auch wenn der Rückstand harmloser war als der von Warriors und Hawks). Andererseits bestätigt das mal wieder, wie knapp die Cavs-Rotation ohne Love geworden ist. Eigentlich spielen sie ja zu 7, das ist nicht viel besser als bei den Clippers...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/05/2015 9:26 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Aber mit höheren Ansprüchen an einen 2nd und 3rd Seed sah das teilweise doch eher wie Not gegen Elend aus... z.B. im dritten Viertel wo teilweise minutenlang kein oder kaum Körbe gefallen sind. Also dieses low-scoring game ist mMn nicht an den Defensiven der Mannschaften festzumachen, sondern der doch in Game 4 sehr ineffizienten Offensiven.

Ja, sehr hässliches Spiel 3. Da gab es tatsächlich mehrere Phasen, wo es ein Team über 5 bis 7 Minuten nicht hinbekommen hat, den Korb zu treffen. Nur konnte das jeweils andere Team auch nicht davonzuiehen, weil es da auch kaum besser lief. Teilweise grausam anzusehen, aber solche Spiele muss eben auch einer gewinnen.
Während die Cavs kaum Dreier trafen, sah die Abwechselung von Butler- und Rose-Plays bei den Bulls doch sehr unkreativ aus. Also wer da im weiteren Verlauf der Serie mehr Konstanz in seine Offense bringt, der wird die Serie dadurch wahrscheinlich auch entscheiden. Eine gute Recovery + Bounceback von Irving oder ein gutes Comeback von Gasol könnten da auch mitentscheidend sein.

Bei den Cavs waren es ja auch nicht nur die Dreier. Klar, die fallen in der Regel besser, aber manch einer dürfte sich nach dem fünften Brick auch mal überlegen, ob man wirklich weiter ballern soll, oder sich vielleicht doch mal eher Richtung Korb bewegt (Hallo, LeBron).

Auch für die Bigs hätten die Cavs ein paar mehr Plays laufen können, nachdem die sehr effizient abgeschlossen haben. Besonders Mozgov hat endlich mehr Minuten (39!) bekommen und direkt abgeliefert, offensiv wie defensiv. Der ist gegen die Bulls unglaublich wichtig und scheinbar hat Blatt das auch endlich begriffen.

Zu Blatt fehlen mir allgemein etwas die Worte. Erst macht er fast den Webber und will ein Timeout nehmen, das er nicht mehr hat. Das hätte auch in die Hose gehen können. Und dann soll James den Inbound machen? Der LeBron, der den und den hier gemacht hat? Und wer hätte werfen sollen? Ein einbeiniger Irving? Oder Smith, der ihn genauso gut ohne Ringberührung treffen wie verwerfen könnte? Gut, dass James da keinen auf Pippen macht, sondern einfach nur sagt "everybody out the way" - und trifft. Ob er das dann auf der PK gleich allen Reportern erzählen muss ist eine andere Sache.

Insgesamt bin ich von James' Spiel bisher aber auch noch nicht überzeugt. In der ersten Runde habe ich es ja noch auf's "cruisen" geschoben, aber so langsam sollte Playoff-LeBron mal auftauchen.
Es ist ja nicht so, dass er sich zurückhält (44 USG%), aber er ballert viel zu viel von außen, bei sagenhaften 15% 3er in den Playoffs. Wenn er mehr zum Korb geht, zieht er mehr Freiwürfe, die er bisher um einiges besser trifft, als noch in der RS (79% vs. 71%). Zudem sollten sich mehr freie Dreier für die Schützen Irving, Smith, Shumpert, Jones und Dellavedova ergeben, die allesamt mindestens doppelt so gut treffen wie er (zwischen 31% und 43%). James trifft zwar von allen Spots schlechter als gewohnt, aber 7 Dreier müssen wirklich nicht sein.
Insgesamt muss er wieder effizienter werden, ein 75er ORtg ist traurig, 98er über die gesamten Playoffs weit unter dem, was man von ihm gewohnt ist. Weiß er auch selbst. Bleibt nur die Frage, ob/wann er etwas dagegen tun kann.

Eigentlich unglaublich, dass die Cavs trotz eines Shumpert bei 50%, Irving bei 25% und einem schrecklich ineffizientem LeBron trotzdem noch in Chicago gewinnen konnte. Das lag zum einen natürlich am bereits erwähnten Mozgov, andererseits an den Matchups, in denen Shumpert Rose und James Butler (96 ORtg) übernommen hat. Smith war auch ordentlich.

Bei Chicago ging abgesehen von den Guards auch nicht viel. Gasols Fehlen könnte ein "Blessing in Disguise" sein, da die Kombinationen ohne ihn besser aussehen. Mirotic würde ich anstelle der Cavs aber übrigens nicht all zu viel Beachtung hinter der Dreierlinie schenken. Der trifft in den POs bislang nur jeden vierten Dreier.
Da die Bulls nicht mal so ein Spiel zuhause gewinnen können, sehe ich die Cavs nun in einer best-of-three Serie vorne.

EDIT: Ach ja, Irving hat Tendinitis. Also nichts, was schnell verheilen könnte. Ich hoffe, er wird nicht immer so beeinträchtigt wie in Game 3 sein, aber eigentlich können sich die Cavs nur durch LeBron James signifikant steigern.
Andererseits bestätigt das mal wieder, wie knapp die Cavs-Rotation ohne Love geworden ist. Eigentlich spielen sie ja zu 7, das ist nicht viel besser als bei den Clippers...

Stimme ich grundsätzlich zu, wobei ich JJ schon noch mit zur Rotation zählen würde. Aber ansonsten ist es sehr dünn. Perkins ist nicht länger als 2-3 Minuten tragbar, Marion und Miller eigentlich gar nicht mehr. Harris ist zu grün und Haywood völlig raus.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2015 3:38 pm
Sebastian Hagner
(@twinpeaks)

Irgendwie ist das ja eine hässliche Serie, mit teils recht üblem Basketball, vielen verletzten und angeschlagenen Spielern, haufenweise Fehlern bis hin zu C-Webb-Timeouts usw.
Andererseits aber ist es eben auch verdammt spannend und intensiv.
Die Ejection von Gibson fand ich übrigens eher übertrieben. Ein Double-Technical für ihn und Dellavadova wäre der Situation vielleicht eher gerecht geworden.
Sei's drum, wenn es mal eine Serie gab, bei der man die ganze Zeit das Gefühl hatte, dass sie über die volle Distanz gehen wird, dann diese ...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/05/2015 10:19 pm
Martin Sobczyk
(@martin-sobczyk)

Wow. Die Bulls verabschieden sich mit einer erbärmlichen Leistung gegen dezimierte Cavs. Das dürfte jetzt den Umbruch einleiten vor allem auf der Coach-Position.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2015 3:38 pm
Share: