Cleveland Cavaliers, NBA, Previews 2018-19, Wired

Cleveland Cavaliers | NBA Previews 2018-19

Go-to-Guys Wired #310

Bei den Cavaliers hat sich einiges geändert, bei der Besetzung des Cavs-Preview-Pods allerdings nicht. Nicho Gorny und Philipp Rück diskutieren mit Host Jonathan Walker die erste Saison post-LeBron James. Durchaus kontrovers wird die Extension für Kevin Love und der eingeschlagene Weg der Cavaliers diskutiert. Darüber hinaus wird eruiert, wie gut die Cavaliers-Offensive wirklich sein kann und wie sie entscheidet, ob man Geld aufs Over/Under setzen sollte.

Natürlich wie bei jeder Preview mit drin: Tradekandidat(en), wertvollstes Asset, Over-/Underrated, Best/Worst Case und unsere Wette auf Over/Under!

  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

3 comments

  1. kdurant35

    :tup:

    Hat mir gut gefallen. Auch wenn der Pod allen Entschuldigungen zum Trotz wieder Überlänge hat (Wie jeder nach dem OKC Pod :roll: :mrgreen: ).

    Zentrale Frage der Cavs Offseason ist für mich ebenfalls die Love Extension. Gut, dass ihr da unterschiedliche Ansichten hattet. Selbst stehe ich in der Mitte. Ich traue es Love schon zu nahe an die alten Tage ranzukommen. Bosh hat dies ja nach ebenfalls 4 Jahren in einer veränderten Rolle bewiesen. Skeptisch bin ich überwiegend wegen seiner Verletzungshistorie (vor allem der Rückengeschichte) und des Impacts aufs Team. Denn selbst in Wolveszeiten waren persönlich überragende Stats nicht mit Teamerfolg verbunden. Und die Entwicklung sprach zuletzt eher gegen einen Spielertyp wie Love.
    Von seinem Value hängt jedoch die ganze Extension Bewertung ab. Da bin ich persönlich zwiegespalten.
    Die von euch angesprochen kürzere Verlängerung wäre sicher besser gewesen. Wohl aber nicht im Interesse von Love. Ein gut dotierten 4 Jahresvertrag hätte er 19 vermutlich von jemandem bekommen.

    Ein Verständnisproblem hatte ich jedoch bei Philipps Offseasonbewertung. Grundsätzlich kann ich bei deiner Love und Saxton Bewertung all deine Punkte über die Richtung verstehen. Ein zentraler Punkt war aber auch die Picksituation. Hier hatte ich in der Bewertung den Eindruck, dass Cleveland diesen mit der Strategie nicht behält. Deine Prognose spricht da aber dagegen. Selbst in deinem best case hätte Cleveland eine realistische Chance auf einen Top10 Pick. Bei unter 30 S wäre das wohl sicher.

    Wurf von Clarkson = TO :tup:

  2. Jonathan Walker

    Danke dir, dass du dir wie (fast) immer die Zeit für ein Feedback nimmst! :tup:

    Hat mir gut gefallen. Auch wenn der Pod allen Entschuldigungen zum Trotz wieder Überlänge hat (Wie jeder nach dem OKC Pod :roll: :mrgreen: ).

    Sorry – da kommt bald noch ein viel dickeres Ding auf dich zu :mrgreen: Weiß auch nicht, aber wenn wir schon mal ins diskutieren kommen, unterbinde ich das halt auch irgendwie ungern. Gerade bei Teams nicht, über die wir während der Saison wahrscheinlich eher seltener sprechen werden. Musst du die Pods eben über mehrere Etappen hören ;)

    Die von euch angesprochen kürzere Verlängerung wäre sicher besser gewesen. Wohl aber nicht im Interesse von Love. Ein gut dotierten 4 Jahresvertrag hätte er 19 vermutlich von jemandem bekommen.

    Meinst du? Welche Teams schweben dir denn da so vor, die ihm vier Jahre und sagen wir mal $100 Mio. geboten hätten?

  3. kdurant35

    Ich hab schon mit Schrecken vernommen, dass der Booker äh Suns Pod die 2 h Marke geknackt hat. Schämt euch :stupid: :mrgreen:

    Wenn Love sich vernünftig präsentiert könnte ich mir schon ein paar Teams vorstellen, für die Love eine Option wäre, wenn man bei den Top FAs leer ausginge. Utah, Indy oder LAC würde ich da spontan nennen.
    Alternativ zu den 4 Jahren könnte ihm ein Team natürlich auch weniger zu höheren Bezügen bieten. Das konnte Cleveland halt nicht. 60/2 wäre da bei einer kurzfristigen Verlängerung das Max gewesen.


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben