Hit the panic butto...
 
Share:
Notifications
Clear all

Hit the panic button?  

Seite 1 / 2
  RSS

Dies ist ein Blog Beitrag. Um den originalen Beitrag zu lesen, klicke hier »

Zu Ausgabe 82 unseres Podcasts haben Jonathan Walker und Dennis Spillmann mit Sebastian Seidel einen altbekannten Gast eingeladen. Im ersten Podcast der neuen Saison geht es um die Teams, die mit 0-3 in die Saison gestartet sind. Wo muss schon der Panik-Knopf gedrückt werden? Bei welchen Teams konnte man den schwachen Start erwarten?

Zitat
Veröffentlicht : 02/11/2015 10:43 pm
Timo Kanbach
(@coach-k)

Sehr schöner Podcast, auch wenn Sebastian etwas mehr hätte sagen können, aber ich stelle mir das schwer vor neben Dennis und dem Herrn Walker.

Was mich als Orlando Fan besonders freut das ihr uns so positiv seht, ich hatte das mit Marc auch schon ausdiskutiert aber als Fan sieht man das manchmal zu positiv, deswegen ist es schön an anderer Stelle ähnliches Feedback zu lesen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/11/2015 3:49 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Danke für dein Feedback! Mir persönlich ist es nicht aufgefallen, dass Sebastian siginifikant weniger Sprechzeit hatte als Dennis oder ich, aber wir werden daran arbeiten. Ist einfach schwierig so zu gestalten, dass jeder genau ein Drittel der Zeit spricht. Meistens ergibt es sich einfach so.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/11/2015 1:50 pm
Timo Kanbach
(@coach-k)

Nach eurem Pod haben ja jetzt von den Teams die ihr genannt habt einige einen Sieg gesammelt, wer mir aber große Sorgen macht sind die Pelicans. Auch gegen Orlando ohne Sieg geblieben :mrgreen: , was mir natürlich recht ist. Aber auch Davis wird im Moment nicht in der Form wie Sie ihn gebrauchen könnten.

Hier sehe Hit the panic button mindestens bei 6 wenn nicht sogar 7

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/11/2015 2:40 pm

Nach eurem Pod haben ja jetzt von den Teams die ihr genannt habt einige einen Sieg gesammelt, wer mir aber große Sorgen macht sind die Pelicans. Auch gegen Orlando ohne Sieg geblieben :mrgreen: , was mir natürlich recht ist. Aber auch Davis wird im Moment nicht in der Form wie Sie ihn gebrauchen könnten.

Hier sehe Hit the panic button mindestens bei 6 wenn nicht sogar 7

Jepp, sehe ich auch so. Hatte heute morgen schon gewteetet, dass ich den Score sogar schon auf 8 sehe. Klar, es fehlt der halbe Kader, aber das hat im letzten Jahr bei OKC auch nicht als Entschuldigung gezählt. Und bei den Pelicans kommt auch kein Kevin Durant von einer Verletzung zurück.

Das einzige Glück könnte sein, dass sich nach Warriors, Spurs, Clippers, Rockets, Thunder und Grizzlies niemand so extrem anbietet. Dallas und Portland sehen - wie erwartet - nicht besonders konkurrenzfähig aus, Phoenix ist auch eher instabil. Die Jazz sehe ich momentan schon am ehesten als Anwärter auf die Plätze 7/8. Danach gibt es eine riesige Gruppe - evtl. auch irgendwann mit Sacramento? - um Platz 8. Aber das Ziel der Pelicans war auch nicht Platz 8, glaube ich.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/11/2015 4:46 pm
Julian Lage
(@yul)
Moderator

Nach eurem Pod haben ja jetzt von den Teams die ihr genannt habt einige einen Sieg gesammelt, wer mir aber große Sorgen macht sind die Pelicans. Auch gegen Orlando ohne Sieg geblieben :mrgreen: , was mir natürlich recht ist. Aber auch Davis wird im Moment nicht in der Form wie Sie ihn gebrauchen könnten.

Hier sehe Hit the panic button mindestens bei 6 wenn nicht sogar 7

Bei den Pelicans zeigen sich jetzt einfach die Probleme des völlig überhasteten Rebuilds. Außer einem No-Brainer (Davis) und einer guten Verpflichtung (Anderson) ist da mehr oder weniger alles daneben gegangen. Davis in Form ist trotzdem gut genug, um das Team auf Playoffkurs zu bekommen, aber ansonst ist da praktisch jeder Starter ein schlechter Vertrag.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/11/2015 5:09 pm
kdurant35
(@kdurant35)

Kann mich Julian da nur anschließen. Hier sieht man z.B. den Unterschied in der Vorgehensweise bei OKC und NO. Nachdem OKC/Seattle mit KD einen potenziellen Franchiseplayer gezogen hat starteten sie den Rebuilt erst richtig. Lewis wollte man nicht das gleiche zahlen wie Orlando und Allen tradet man nach Boston. So konnte sich KD in Ruhe entwickeln und man Talent plus Cap horten. NO geht ein Jahr nach ADs Ankunft genau den anderen Weg und verschifft die Picks. Dazu das Pech mit Holidays Gesundheit. Dementsprechend sieht der Kader aus.

MMn wird das bis 2017 auch nicht viel besser. Denn trotz der Caperhöhung hat man 2016 nur ca. 20 Mio. Dazu muss man aber Gordon und Anderson ziehen lassen. Sind alle gesund sicher ein PO-Team, aber im Westen seh ich da kaum eine Chance auf mehr.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 8:57 am
kdurant35
(@kdurant35)

Zum Pod an sich:
gefällt mir wie immer gut. Auch das man sich auf Starts konzentriert.
Insgesamt kommt mir dies nur etwas zu früh. Nach meist 2 oder 3 Spielen halte ich das ganze für recht unproduktiv. Macht trotzdem Spass, halte es aber nach z.B. ca. 10 Spielen für sinnvoller.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 9:06 am

Zum Pod an sich:
gefällt mir wie immer gut. Auch das man sich auf Starts konzentriert.
Insgesamt kommt mir dies nur etwas zu früh. Nach meist 2 oder 3 Spielen halte ich das ganze für recht unproduktiv. Macht trotzdem Spass, halte es aber nach z.B. ca. 10 Spielen für sinnvoller.

Verstehe ich.

Wenn wir allerdings nach 10 Spielen auf die 2-8 Pelicans schauen würden, ergäbe sich keine Diskussion. Da dürfte es die klaren Fehlstarter und Lotterymaterial geben. Unser Ziel war ja - wie immer - eine Diskussion.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 10:34 am
kdurant35
(@kdurant35)

@Dennis

Klar, das stimmt schon. Gibt aber dann vermutlich immer noch genug Teams, die nach einem durchwachsenen Start Diskussionsbedarf haben.
Aber klar, um über gewisse Dinge zu diskutieren ist es nie zu früh. Deshalb hält sich meine "Kritik" ja auch in Grenzen 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 11:05 am
Philipp Rück
(@poohdini)

Sehr schöner Pod, kann mich da nur anschließen. Auch wenn viel zu wenig über die Sixers geredet wurde 🙁

Was NO angeht. Ich finde den Holiday Trade nach wie vor vertretbar, in die Zukunft kann niemand schauen. Nur war alles andere, was sie gemacht haben (bis auf das Anderson Signing), ziemlicher Käse.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 1:07 pm
Jonathan Walker
(@straw)
Admin

Sehr schöner Pod, kann mich da nur anschließen. Auch wenn viel zu wenig über die Sixers geredet wurde 🙁

Wie auch, ohne dich? 😉
Was NO angeht. Ich finde den Holiday Trade nach wie vor vertretbar, in die Zukunft kann niemand schauen. Nur war alles andere, was sie gemacht haben (bis auf das Anderson Signing), ziemlicher Käse.

Doch, die Sixers konnten (zumindest was die Holiday-Verletzung angeht) wohl schon in die Zukunft schauen und wurden wegen Verschweigen der Schwere der Verletzung ja auch nachträglich noch von der Liga bestraft, oder?

Ansonsten finde ich es nicht so wild, dass man damals Eric Gordon gematcht hat. Er war im Prinzip das Centerpiece des Paul-Trades. Hätte man den einfach so nach Phoenix ziehen lassen sollen? Läuft nach dieser Saison auch aus. Wo ist das dein schlechter Vertrag (Frage auch an Julian)?

Evans' Vertrag finde ich im Übrigen auch in Ordnung.

Klar: Man musste sich damals entscheiden, ob man mit Davis weiterhin über Picks ein junges Team heranzieht und hofft, dass bei den Rookies 1-2 Stars dabei sind, oder ob man sich Spieler mittleren Alters holt, bei denen man mehr oder weniger weiß, dass man (wenn fit) konkurrenzfähig sein wird. Ob man sich für den richtigen Weg entschieden hat, ist fraglich. Aber ich kann es auch nicht hören, wenn bei sowas immer OKC als Paradebeispiel genannt wird. So gut wie es bei denen über den Draft lief (Durant, Westbrook, Ibaka, Harden), läuft es sonst eigentlich auch nie. Davon kann man nicht ausgehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 2:24 pm
kdurant35
(@kdurant35)

Aber ich kann es auch nicht hören, wenn bei sowas immer OKC als Paradebeispiel genannt wird. So gut wie es bei denen über den Draft lief (Durant, Westbrook, Ibaka, Harden), läuft es sonst eigentlich auch nie. Davon kann man nicht ausgehen.

Muss es ja auch nicht. Ging mir eher um die Strategie. Bei OKC könnte man sogar kritisieren, dass sie den Cap nicht rechtzeitig verbraucht haben plus die Birdrechte nutzten. Besitzer wollte dies aber nicht finanzieren.
Die meisten anderen guten Teams haben/hatten eine gesunde Mischung aus Spielern im und außerhalb der Rookiecontracts. Zumindest eine Zeit lang. Pels haben derzeit abgesehen von Davis keinen einzigen wichtigen Spieler in einem Rookievertrag. Wer soll sich da groß entwickeln? Da passt das Gesamtkonstrukt mMn nicht wirklich gut zu AD. Mir war der Trade deshalb für Holiday nach ADs erstem Jahr zu früh. Zu dem Zeitpunkt hätte ich keine zwei Erstrundenpicks inkl. dem bereits bekannten Nummer 6 Pick investiert. Mit einer gesunden Mischung hätte man Capspace zum Nachrüsten und/oder Talente zum entwickeln bzw. bessere Tradeassetts.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 3:48 pm
Sebastian Seidel
(@sebastian-s)

Phoenix ist auch eher instabil. Die Jazz sehe ich momentan schon am ehesten als Anwärter auf die Plätze 7/8. Danach gibt es eine riesige Gruppe - evtl. auch irgendwann mit Sacramento? - um Platz 8. Aber das Ziel der Pelicans war auch nicht Platz 8, glaube ich.

Phoenix hat sich nach dem miesen Saisonstart gegen Dallas eigentlich ziemlich gut präsentiert. Zwei ungefährdete Siege gegen Portland, dann ein starkes Spiel bei den Clippers wo sie bis zum Ende dran waren und das Spiel auch hätten gewinnen können und schließlich ein ungefährdeter Sieg gegen Sacramento. Der Playoffkampf wird in beiden Conferences glaube ich ziemlich spannend werden..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 4:57 pm
Pillendreher
(@pillendreher)

Ich hab ihn für die Thunder bereits gedrückt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/11/2015 6:17 pm
Seite 1 / 2
Share: