Die Trades der Orla...
 
Share:
Notifications
Clear all

Die Trades der Orlando Magic  

  RSS
Marc Petri
(@marc-petri)

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus einem Go-to-Guys-Artikel.  Gesamten Artikel lesen.
Die Orlando Magic waren an den Tagen vor der Trading Deadline eines der aktivsten Teams der Liga. Laut Coach Scott Skiles und General Manager Rob Hennigan war die klare Vorgabe das Team für die laufende Saison zu stärken, um einen finalen Run auf die Playoff-Plätze zu ermöglichen. Es scheint jedoch, als wären vor allem finanzielle Gründe für die getätigten Transaktionen gewesen.

Zitat
Veröffentlicht : 24/02/2016 7:00 pm
kdurant35
(@kdurant35)

Ereignisse gut zusammengefasst.

Einzige was mir insgesamt seit der TD etwas vernachlässigt wird ist weiterhin die Möglichkeit eines Trades. Da wird sich zu sehr auf die potenziellen Maxverträge in einer schwachen FA-Klasse versteift.
Ich denke eigentlich immer noch, dass RH um den Draft oder in der Offseason für Griffin traden will. Die Personalie soll ja noch nicht vom Tisch sein. Angeblich wollte Rivers dies ja im Sommer entscheiden. Das würde die Situation und Attraktivität der Franchise ja komplett verändern.

Definitiv wird der Sommer der Magic sehr interessant 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/02/2016 12:31 pm
Marc Petri
(@marc-petri)

Vielen Dank für dein Feedback.

Das mit den potentiellen Trades ist in der Tat ein Punkt den man ergänzen hätte können. Eigentlich gehe ich sogar fest davon aus, dass man zur Draft ähnlich aktiv sein wird wie zur TDL.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/02/2016 9:43 am
Share: