Indiana Pacers, New York Knicks, Philadelphia 76ers, Podcast, Wired

Go-to-Guys Wired #13

Go-to-Guys Wired beschäftigt sich in der dreizehnten Ausgabe mit dem Basketball in der NBA. Malte Arndt und Dennis Spillmann schauen auf die vielleicht kniffligste Frage im Osten: Welches Team wird die dritte Kraft hinter Miami und Boston im Osten?Zur Auswahl stehen laut den beiden Redakteuren: Die Philadelphia 76ers, die Brooklyn Nets, die New York Knicks und die Indiana Pacers.

Go-to-Guys Wired beschäftigt sich in der dreizehnten Ausgabe mit dem Basketball in der NBA. Malte Arndt und Dennis Spillmann schauen auf die vielleicht kniffligste Frage im Osten: Welches Team wird die dritte Kraft hinter Miami und Boston im Osten?

Zur Auswahl stehen laut den beiden Redakteuren:

  • Die Philadelphia 76ers,
  • die Brooklyn Nets,
  • die New York Knicks und
  • die Indiana Pacers.

“Go-to-Guys Wired – Hör das Spiel” ist der Basketballpodcast der Webseite Go-to-Guys.de. Die Redakteure nehmen zu aktuellen und zeitlosen Themen der NBA und NCAA Stellung und analysieren Entwicklungen auf und neben dem Parkett, das die Welt bedeutet.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

4 comments

  1. Jonathan Walker

    Ohne Derrick Rose kann Chicago froh sein, wenn sie auf Playoffkurs bleiben. Daher kein Kandidat für die dritte Kraft im Osten.

  2. Avatar

    bartek

    sehr schön geplaudert :tup:

    Pacers: stimme ich euch nahtlos zu.

    Knicks: als Fan sehe ich das noch kritischer als ihr. Die Preseason hat zwar wenig wert von der Bilanz, aber ich finde da sind noch einigen Baustellen. Aktuell sehe ich keine geplante Rotation und die Verletzung von Amar´e könnte ein größeres Problem werden. Nicht weil der Spieler fehlt, sondern weil die Medien jetzt eine große Welle schwingen. Das könnte der Teamchemie evtl. schaden.
    Man sollte sich von Amar´e trennen, wenn es diese Saison nicht klappt und so eine Graupe wie z.B. Boozer dafür ins Team holen.

    Nets: volle Zustimmung.

    76ers: alles hängt halt an Bynum. Ob er diese Last, die er haben wollte, auch tragen kann wird sich zeigen. Potenzial für eine große Saison ist da :)

    Bulls: Jonathan hat schon recht. Allerdings muss man auch sagen, hat Coach Thib letzte Saison schon viel aus dem Team rausgeholt was keiner für möglich hielt. Auch in den Playoffs haben die sich trotz Verletzung tapfer geschlagen. Denke Nate kann hier Rose etwas vergessen lassen und Hinrich die Spielführung von Rose. Die anderen Neuen müssen sich beweisen. Einzig Asik ist nicht ideal ersetzt worden, aber Nazr ist einer der solidesten als Backup 8-)

  3. dominiks

    Guter Podcast :)

    Mein Tipp für die Nummer 3 im Osten hinter Miami und Boston sind die Nets.

    Die Nets haben nach den Trades alles was eine gute Mannschaft braucht. In Williams einen der besten Point Guards der Liga, mit Johnson den idealen Sidekick der für eine gute Offense und etwas Ballhandling im Aufbau zu haben ist und in Lopez einen Center mit viel Potenzial der diese Saison mit weniger Druck deutlich mehr aus seinen Anlagen machen sollte. Wallace wird sich zusammen mit Humphries endlich wieder auf die Defensive konzentrieren können. Die Mischung stimmt für mich, dazu noch eine schöne tiefe Bank mit Brooks, Watson, Evans und Teletovic & Co. Zudem haben alle wichtigen Spieler die nötige Erfahrung eine erfolgreiche Saison zu spielen, der Rest wird mitspielen und lernen. Platz 3-4 wenn Verletzungen ausbleiben.

    Philadelphia steht und fällt für mich mit den Knien von Bynum (oh welche Ironie). Hält sein Körper die Season durch wird es etwas mit dem Home Court Advantage. Macht er schlapp wird das ganz schnell grauer Teambasketball, je nachdem wieviele Pausen Bynum braucht. Zudem hängt viel davon ab wie gut und vor allem wie schnell sich Evan Turner in seiner neuen Rolle zurecht finden wird. Holiday ist für mich auch ein kleines Fragezeichen, Verantwortung wird hier vielleicht zum Problem werden ohne Igoudala. 4-5 mit Bynum, 6-8 ohne Bynum.

    Die Knicks sind für mich fast schon traditionell weder Fisch noch Fleisch. Wie wird das neue System funktionieren? Werden Felton und Kidd die FG% von Smith zu Beginn der Saison retten können? Wie sollen Anthony und Stoudemire zusammen sinnvoll genutzt werden ohne jeweils das typische Spiel des anderen zu beschneiden? Das sind für mich einfach zu viele Fragezeichen um an eine wirklich gute Saison zu glauben. Am Ende wird es wohl eher etwas im Bereich 5-8 und eine eher durchwachsene Saison dank eines unausgeglichenen Kaders mit Höhen und Tiefen.

    Die Pacers werden sich im Kleinen entwickeln müssen. Granger wird immer mehr Verantwortung abgeben, George immer mehr davon übernehmen, das passt soweit für die Perspektive des Teams. Hibbert ist auch noch keine 27 und wird auf seine starke letzte Saison aufbauen. Dazu noch brauchbares Beiwerk wie Hill, West und Augustin machen für mich ein gesundes, aber wie schon angesprochen kein sehr gutes Team das sich gegen Ende auf den Plätzen 4-6 einreihen sollte.

    Zu den Bulls:

    Bei den Bulls mache ich mir um das Erreichen der Playoffs dank dem sehr defensiv orientierten Spielsystem von Thibodeau wenig Sorgen. Gerade das Fehlen von Omer Asik wird sich meiner Meinung nach weniger kritisch auf die Defensivleistung der Bulls auswirken als das viele prognostizieren. Mehr Sorgen macht mir da schon um den Backcourt, vor allem die Verletzungsanfälligkeit von Hamilton und das Fehlen von Ronnie Brewer. Joakim Noah wird zusammen mit Loul Deng und Taj Gibson das Herzstück der Bulls Defensive sein, mit dem Aufall von Rose wird die Offensive wahrscheinlich weniger Freeflow und wenig bis gar kein Iso spielen (vielleicht ein paar Plays für Robinson von der Bank). Mohammed wird eine ähnliche Rolle wie Kurt Thomas vor ein paar Jahren zukommen (Die Leistungen der Preseason lassen da hoffen). Boozer wird wegen des Ausfalls von Rose sein ~17/8 Midrange Game leicht steigern aber defensiv weiter unaufällig bleiben. Hinrich, Hamilton und Bellinelli werden wohl einen durchschnittlichen Mix aus Dribblings, 3s und ein paar Running Layups zeigen. Robinson traue ich ein paar 20+ Spiele von der Bank zu, aber leider auch einige 2+ ;)
    Die Offensive wird zerfahren sein, die Defensive solide. Am Ende sollte (dank der Defensive!) Platz 6-8 rausspringen.


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben