Amateur Hour 2018/19: UNC vs. Duke + Zion-Diskussion

Hier könnt ihr über die beste Basketballliga der Welt, die National Basketball Association, diskutieren.
Antworten
Tobias Berger
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 390
Registriert: 29.03.2012, 17:25
Lieblingsspieler: Greg Oden, Joel Embiid
Kontaktdaten:

Amateur Hour 2018/19: UNC vs. Duke + Zion-Diskussion

#1

Beitrag von Tobias Berger » 22.02.2019, 22:02

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus einem Go-to-Guys-Artikel.  Gesamten Artikel lesen.

In Folge 335 kehrt die Amateur Hour wieder zurück. Tobias Berger und David Krout besprechen für diese Ausgabe eines der CBB-Saisonspiele, das trotz der Zion-Verletzung mit NBA-Talent nur so überladen war: Die North Carolina Tar Heels mit Coby White, Nassir Little und Cameron Johnson gegen die Duke Blue Devils mit Tre Jones, RJ Barrett und Cam Reddish. Sie sprechen kurz über den Blowout-Sieg von UNC, bearbeiten in einem Exkurs die Thematik “Bezahlung der Student Athlets” und kommen dann ziemlich ausführlich zu den gezeigten Leistungen der potentiellen Draftees. Außerdem wird versucht zu eruieren, welche Rolle die jeweiligen Spieler in der NBA einnehmen könnten und worin genau mögliche Probleme und Chancen bestehen. 


Rapsack
Beiträge: 29
Registriert: 28.03.2017, 13:41

#2

Beitrag von Rapsack » 02.03.2019, 10:07

Ich habe von den Vertragsregeln der NBA nicht viel Ahnung.
Daher meine Frage an euch:

Muß ein Spieler wie Zion den Weg in die NBA über den Draft nehmen?
Könnte er nicht undrafted direkt von einem Team unter Vertrag genommen werden? Könnte er dann direkt einen regulären Max Contract bekommen?
Wenn es geht, gab es sowas schon einmal?

Danke
Rapsack

Sebastian Hansen
Beiträge: 2798
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#3

Beitrag von Sebastian Hansen » 02.03.2019, 10:17

Nein, kann er nicht. Mit einem bestimmten Alter (ich weiß die genaue Grenze grad nicht, ich meine 22 oder 23) ist man allerspätestens automatisch in der Draft. Wenn man dann da nicht gezogen wird, dann kann man unterschreiben was man will. Kommt aber meistens nur bei europäischen Spielern (z.B. Maxi Kleber) vor. Zion würde natürlich dann spätestens da an irgendeiner Stelle gezogen werden.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2272
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#4

Beitrag von Julian Lage » 02.03.2019, 11:30

Sebastian hat das schon größtenteils erklärt. Man kann den Draft nicht vermeiden in der NBA. Was Zion theoretisch machen könnte: Sich jetzt an 1 draften lassen, keinen Vertrag unterschreiben, 3 Jahre abwarten (z.B. in Europa oder China spielen) und das Team dann dazu zwingen, ihm einen Max-Vertrag zu geben. Nach drei Jahren ist die Rookie Scale nicht mehr bindend, weswegen zum Beispiel Nikola Mirotic mehr verdient hat.
Das ist natürlich in diesem Fall komplett unrealistisch, weil er nicht mal finanziell profitieren würde, falls er nicht außerhalb der NBA extrem viel verdient. Als erster Pick bekommt er ja schon ~10 Mio. pro Jahr. Außerdem wird er noch deutlich mehr durch Werbeverträge vverdienen.
@JLage_GtG

Tobias Berger
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 390
Registriert: 29.03.2012, 17:25
Lieblingsspieler: Greg Oden, Joel Embiid
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Tobias Berger » 04.03.2019, 22:58

Gerade für potentielle Stars mit Max-Ambitionen lohnt es sich auch wegen späterer Vertragskicker den Rookievertrag auszuspielen, die sich ergeben, wenn bestimmte individuelle Meilensteine erreicht werden. Hier gern mal reinlesen: https://en.wikipedia.org/wiki/NBA_salar ... se%22_Rule

Rapsack
Beiträge: 29
Registriert: 28.03.2017, 13:41

#6

Beitrag von Rapsack » 05.03.2019, 10:25

Vielen Dank :)

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Simon » 17.03.2019, 14:48

Ich habe gestern das erste mal seit Ewigkeiten ein komplettes Spiel von Zion gesehen. Das war schon beeindruckend. V.a., weil er gefühlt eigtl. kein gutes Spiel gemacht und trotzdem dominiert hat. Reddish und Barrett dagegen ziemlich enttäuschend.

Neben Zion hat mir in dem Spiel eigtl. Coby White am besten gefallen. Hat zwar nicht viel getroffen, u.a. 0/7 Dreier, aber den Wurf hat er ja anscheinend über die Saison schon nachgewiesen. White spielt teilweise wirklich starke Pässe und schien mir dabei auch beim Rest des Teams eine sehr uneigennützige Spielweise zu fördern. Und mit seiner Länge hat er auch defensiv Potential. Gegen Ende der ersten Runde würde mir so ein Pick schon sehr gut gefallen. Ist natürlich eine winzige Sample Size, die ich gesehen habe. Wie seht ihr White?

Ansonsten war ich enttäuscht zu sehen, dass Cam Johnson schon so alt ist. Als langen Shooter + X auf dem Flügel hätte ich ihn sonst auch für die NBA ganz interessant gefunden.

Und wie macht sich Cam Reddish in letzter Zeit so? Sein Skillset fand ich zu Beginn der Saison eigtl. sehr reizvoll...

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Simon » 19.03.2019, 14:25

Gerade gesehen: Sam Vecenie hat in seinem neuen Mock Draft Cam Reddish an #5 zu den Hawks und Coby White an #11 zu den Magic. Das finde ich beides ziemlich passend. Ich kenne White natürlich nicht gut genug um zu sagen, ob das ein großer Reach ist. Aber ein langer Plymaking Guard passt für die Magic natürlich perfekt. Und von den Anlagen her passt White m.E. sowohl neben Fultz als auch als primärer Ballhandler in eine eher egalitäre Offense. Dann bräuchten die Magic natürlich noch mehr Playmaking, das ist sowieso klar.

Und Reddish, sollte er sich gut entwickeln, passt als langer Flügel mit Wurf und sekundärem Ballhandling optimal neben Young, Collins und Huerter. Das könnte richtig Spaß machen.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1304
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#9

Beitrag von Coach K » 19.03.2019, 15:26

Simon hat geschrieben:
19.03.2019, 14:25
Gerade gesehen: Sam Vecenie hat in seinem neuen Mock Draft Cam Reddish an #5 zu den Hawks und Coby White an #11 zu den Magic. Das finde ich beides ziemlich passend. Ich kenne White natürlich nicht gut genug um zu sagen, ob das ein großer Reach ist. Aber ein langer Plymaking Guard passt für die Magic natürlich perfekt. Und von den Anlagen her passt White m.E. sowohl neben Fultz als auch als primärer Ballhandler in eine eher egalitäre Offense. Dann bräuchten die Magic natürlich noch mehr Playmaking, das ist sowieso klar.

Und Reddish, sollte er sich gut entwickeln, passt als langer Flügel mit Wurf und sekundärem Ballhandling optimal neben Young, Collins und Huerter. Das könnte richtig Spaß machen.
Kannst du mir was zu Coby White erzählen?
Ich bin im Moment noch nicht so aktiv am Talente scouten, da die Magic aktuell ja noch Chancen auf die Playoffs haben.

Vielleicht sehe ich Ihn zur Madness
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von Simon » 19.03.2019, 16:14

Coach K hat geschrieben:
19.03.2019, 15:26
Simon hat geschrieben:
19.03.2019, 14:25
Gerade gesehen: Sam Vecenie hat in seinem neuen Mock Draft Cam Reddish an #5 zu den Hawks und Coby White an #11 zu den Magic. Das finde ich beides ziemlich passend. Ich kenne White natürlich nicht gut genug um zu sagen, ob das ein großer Reach ist. Aber ein langer Plymaking Guard passt für die Magic natürlich perfekt. Und von den Anlagen her passt White m.E. sowohl neben Fultz als auch als primärer Ballhandler in eine eher egalitäre Offense. Dann bräuchten die Magic natürlich noch mehr Playmaking, das ist sowieso klar.

Und Reddish, sollte er sich gut entwickeln, passt als langer Flügel mit Wurf und sekundärem Ballhandling optimal neben Young, Collins und Huerter. Das könnte richtig Spaß machen.
Kannst du mir was zu Coby White erzählen?
Ich bin im Moment noch nicht so aktiv am Talente scouten, da die Magic aktuell ja noch Chancen auf die Playoffs haben.

Vielleicht sehe ich Ihn zur Madness
Ich habe wie gesagt nur ein Spiel von ihm gesehen, die knappe Niederlage vor ein paar Tagen gegen Duke. Da hat er mir sehr gut gefallen. Die blanken Zahlen waren nicht gerade beeindruckend:

38 Minuten, 4/14 aus dem Feld, 0/6 Dreier, 4 Assists, 3 Steals, 3 TO.

Gerade nachgeschaut: In dem Spiel 34% TS und 76er ORtg :D

Aber er hat wirklich vielversprechende Ansätze gezeigt. Zunächst ist er groß für einen Guard (6-5, wenn auch keine besonders langen Arme, glaube ich) und schnell. Der Zug zum Korb hatte zwar manchmal was von Schröder, aber seine Abschlüsse am Korb sahen gut aus (z.B. später Handwechsel, um einen Block von Zion zu vermeiden).

Er galt wohl zu Beginn der Saison eher als reiner Scorer, hat sich aber inzwischen zu einem guten Passer entwickelt. Da waren gegen Duke einige wirklich starke, kreative Pässe dabei. Per40 legt er über die Saison 6 Assists und 4 TO auf.

Der Wurf fiel in dem Spiel nicht, aber über die Saison hat er 76/211 Dreier getroffen (36% bei 9,4 versuchen per40), dazu über 80% Freiwürfe. Insgesamt ein 111er ORtg bei gut 27% Usage.

Er macht noch einen sehr schmalen Eindruck, was für einen Freshman aber klar ist. Und er traut sich trotzdem, zum Korb zu ziehen und dort gegen größere Brocken abzuschließen.

In der Defense... schwer zu sagen. Er ist mir zumindest nicht negativ aufgefallen. Nach den Steals hat er richtig auf's Gas gedrückt, aber ob er zu viel spekuliert, kann ich nicht beurteilen.

Als Spielertyp würde er mit Schnelligkeit, Länge und Wurf auf jeden Fall super zu den Magic passen.

Antworten