Toronto Raptors

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1999
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Toronto Raptors

#26

Beitrag von Jonathan Walker » 02.07.2013, 12:12

Zu Gay als Vierer: Wie Julian bereits andeutete, wäre einer der Vorteile davon, dass man eben einen Schützen auf den Flügel stellen könnte. In Novak ist ja nun direkt einer der besten der Liga im Kader. Deswegen fällt es dann auch nicht so schwer ins Gewicht, dass Gay keinen guten Wurf hat. Weitere Vorteile wäre ein schnelleres Spiel, was den Athleten im Team zu Gute kommen sollte sowie das Mismatch, das Gay für gegnerische PFs darstellt.
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benutzeravatar
Hassan Mohamed
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 608
Registriert: 25.03.2012, 22:31
Wohnort: Berlin

#27

Beitrag von Hassan Mohamed » 02.07.2013, 21:40

Sind die Wurffähigkeiten oder die nicht optimale Wurfauswahl das Problem von Rudy Gay? Was sorgt eher für seine fehlende Effizienz?
Twitter: @hamo_GtG

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#28

Beitrag von Jan Hookshot » 03.07.2013, 09:29

Ich denke dass es sich da um einen guten Mix aus beidem handelt.

Die Raptors versuchen wohl Rudy Gay zu shoppen, angeblich haben sie den Pistons Gay für Rodney Stuckey und Charlie Villanueavas auslaufende Verträge angeboten. Wie gesagt, halte ich für extrem schlau von den Raptors.

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#29

Beitrag von MB37 » 30.07.2013, 23:53

Dwane Casey und sein Coaching Staff steht, Free Agency und trades haben dem Team dringend benötigtes three point shooting, einen dritten Big Man und einen Backup point guard erbracht. Außerdem hat man es geschafft Andrea Bargnani loszuwerden. Die Summer League liegt hinter uns, Spieler wurden aus dem Vertrag gekauft und sogar die Amnesty Klausel wurde gezogen.


Viel wird also nicht mehr in der Offseason, im hohen Norden, passieren.

Da kann man schon mal die Zeit nutzen und die tiefe des Kaders auseinander Pflücken.

Die Kaderliste teile ich in 4 Kategorien auf:
Point Guards Kyle Lowry, D.J. Augustin, Dwight Buycks

Wings Rudy Gay, DeMar DeRozan, Terrence Ross, Landry Fields

Forwards Steve Novak, Quincy Acy

Bigs Jonas Valanciunas, Amir Johnson, Tyler Hansbrough, Aaron Gray


Ich rechne mit einer 8-10-Mann Rotation, welche eine Starting five um Kyle Lowry, DeMar DeRozan, Rudy Gay, Amir Johnson und Jonas Valanciunas bildet und eine Second Unit, angeführt von D.J. Augustin, Tyler Hansbrough und Steve Novak. Hinzu kommen noch Terrence Ross und Landry Fields.


Die beiden Wings, Ross und Fields, werden aber Höchstwahrscheinlich hart um Einsatzzeit kämpfen müssen.

So wie es derzeit ausschaut, werden Buycks, Acy und Gray am Ende der Bank sitzen. Allerdings rechne ich fest damit, dass die Chance kommen wird, um den ein oder anderem Minuten zu klauen.


Buycks hat da meines Erachtens, die besten Chancen, Minuten zu sehen. Entweder als Ballvorträger oder als Shooting Guard, wenn einer der beiden Points, auf dem Feld steht. Durch sein starkes Off Ball Spiel, kann er im SmallBall System Spielzeit ergaunern.

Acy und Gray werden um die Minuten von 'Psycho-T' kämpfen. Auch da sehe ich Vielseitigkeiten. Acy kann, wenn nötig, die drei spielen und Gray wird seine Einsatzzeit bekommen, wenn der Gegner einen großen, Physisch-orientierten Center aufs Parkett bringt.



Die Starting five der Raptors, stand in der letzten Saison, Offensiv auf Platz 5 und Defensiv auf Platz 4. Wenn man bedenkt, dass Lowry die meiste Zeit verletzt, und Gay erst spät in der Saison, zum Team stieß, ist dies eine sehr beeidruckende Statistik.

Eine volle Vorbereitung zusammen + ein mögliches Breakout Jahr von Valanciunas + der schwache Osten im nächsten Jahr, lassen die Raptors Fans auf einen längst überfälligen Playoff Platz hoffen.


Das große Fragezeichen ist allerdings die Bank.
Augustin war in der letzten Saison eine Katastrophe, Buycks ist ein NBA-Neuling, Ross ist noch grün hinter den Ohren und kommt aus einer schwachen Summer League, Fields' erstes Jahr als Raptor war ein Desaster, Acy scheint noch nicht bereit für viel Spielzeit und Gray ist arg limitiert.

Einzig Novak kann Handfest beweisen, dass er das bringen kann, was er soll. Dreier schießen.



Unabhängig von den vielen Fragezeichen auf der Bank, sollte es möglich sein, mit dieser Starting five und einem Novak von der Bank, welcher für das dringend benötigte Spacing sorgt, um einen Playoff Platz zu spielen.
Man kann vermuten das 5 Plätze, wenn nicht noch was ganz großes passiert, im Osten vergeben sind.(Miami, Indiana, New York, Brooklyn, Chicago)
Somit bleiben 3 Plätze, für mMn 5 Teams, übrig.(Toronto, Atlanta, Washington, Detroit, Cleveland)
Die restlichen 5 Teams werden wohl, auf Grund von Tanken oder Roster Qualitäten, um die Bestmögliche Lottery Position spielen.(Boston, Charlotte, Philly, Orlando, Milwaukee)


Edit: kurz nach dem ich "Absenden" drückte, kam die Meldung, dass die Raptors, Austin Daye verpflichtet haben.
So kann man sich irren! :)

Er wird wohl ähnlich wie Novak, durch seine Größe, beide Forward Positionen besetzen und für Spacing sorgen. Guter Einkauf der Raptors, da die Zone eine ganze Menge Platz benötigt.

Welcher Spieler aus der Rotation rückt, erschließt sich mir noch nicht ganz. Positionsbedingt müsste Acy weichen.
Zuletzt geändert von MB37 am 31.07.2013, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 899
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#30

Beitrag von Poohdini » 31.07.2013, 11:56

Meiner Erachtens nach war es für die Offensive der Raptors förderlich, dass Lowry verletzt war. Calderon ist der eindeutig bessere Playmaker (einer der besten der Liga) und zweitens kam ja nach dem Hosääj Trade ja noch Gay dazu. Rein optisch hat mir das überhaupt nicht gefallen, was Toronto danach gespielt hat. Viele Raptors Fans haben mir das auch bestätigt. Kein Ball Movement, viel Hero Ball....

Casey muss die Offense wieder ins Rollen bringen, ich bezweifel aber, dass das mit Gay und Lowry geht.


Ich hoffe, du irrst dich bzgl. Terrence Ross. Ich würde mir viel Spielzeit für ihn wünschen. Hat zwar ein mieses Ballhandling, aber ansonsten hat er mir gut gefallen. Defensiv sehe ich viel Potential durch seine Athletik, ebenso in seinem Wurf.

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#31

Beitrag von MB37 » 31.07.2013, 13:21

Das ist wohl wahr. Unter José lief es weitaus flüssiger. Auch das Spiel, nach dem Trade, wurde hauptsächlich nach einem versuchten Spielzug, in Hero Ball und wenig Off Ball Bewegung verwandelt. Schön war es wirklich nicht.

Jetzt steht natürlich die frage im Raum, ob Lowry die Fähigkeiten besitzt, ein Team zu leiten und das es letzte Saison, aufgrund von trades und Verletzungen so unrund lief. Oder ob es einfach nicht der richtige Point guard für den Job ist. Wird sich denke ich bis Januar/Februar zeigen.

Von Ross erhoffe ich mir natürlich auch sehr viel. Aber bei Scorern ist es so ne Sache. Bekommt er Spielzeit und nutzt sie, kann er DeMar den rang ablaufen. Nutzt er seine zeit mit TO's und schlechten Würfen, wird er bei Toronto keine Zukunft, als Starter haben.
Defensiv finde ich ihn übrigens auch weitaus vielversprechender als DD. Athletik, Beinarbeit und Biss sind schon jetzt vorhanden um mehr als solide zu verteidigen.
Dementsprechend hoffe ich auch auf eine erfolgreiche Saison. Für die Zukunft, kann er der Go-to-Guy bei den Raptors sein. Die Anlagen hat er.

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#32

Beitrag von MB37 » 29.08.2013, 13:50

Ein kurzes Video, welches Rudy Gay, zusammen mit Hakeem Olajuwon beim Training zeigt, verstärkt meine, vor einigen Monaten aufgestellte Theorie, dass er wohl das ein ums andere mal die Vier spielen wird.

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#33

Beitrag von MB37 » 30.08.2013, 23:14

Toronto has waived Quentin Richardson, league source tells Y! Sports.

Dres Inatra
Beiträge: 16
Registriert: 13.08.2013, 14:47
Lieblingsspieler: Andre Iguodala, Tracy Mcgrady
Lieblingsposition: Small Forward

#34

Beitrag von Dres Inatra » 03.09.2013, 17:46

Zu der angesprochenen "8-10-Mann Rotation" passt die Meldung, dass man den freien 15. Platz im Team wohl unbesetzt lassen will. (via realgm.com http://bit.ly/175CbKl)

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#35

Beitrag von MB37 » 14.10.2013, 10:01

http://youtu.be/bTU37EXkSH4

Die beiden Grantland Experten, Jalen Rose und Bill Simmons stufen die Raptors an 23. Stelle ein.

Einige Unstimmigkeiten sind mir allerdings im Bezug auf DeRozan aufgefallen. Rose sagt, dass er(DeRozan) die Anspiel Station Nummer 1 sein wird und, dass er ein 18 ppg Scorer sein KANN. Außerdem betitelt er DeRozan als jemanden, der den Dreier schießen kann.

Wenn wir ehrlich sind, ist es genau das was er nicht kann. Keine Ahnung was unser Ex-Raptor da in ihm sieht, bzw was er vielleicht für Stats von ihm hat. Außerdem ist DeRozan bereits ein 18ppg Spieler. Auch da erkenne ich keine große Logik hinter den Aussagen.

Interessant fand ich allerdings den Punkt, dass Spieler in Kanada, Steuern an die USA und Kanada zahlen müssen. Ein sehr großer Grund, warum es so schwer ist, Spieler in den Norden zu locken. Wenn es Ujiri schaffen sollte, angemessene Verträge auszuhandeln, könnte er seinen Top-GM Status eindrucksvoll untermauern.
Zuletzt geändert von MB37 am 14.10.2013, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1999
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#36

Beitrag von Jonathan Walker » 14.10.2013, 15:41

MB37 hat geschrieben: Einige Unstimmigkeiten sind mir allerdings im Bezug auf DeRozan aufgefallen. Rose sagt, dass er(DeRozan) die Anspiel Station Nummer 1 sein wird und, dass er ein 18 ppg Scorer sein KANN. Außerdem betitelt er DeRozan als jemanden, der den Dreier schießen kann.

Wenn wir ehrlich sind, ist es genau das was er nicht kann. Keine Ahnung was unser Ex-Raptor da in ihm sieht, bzw was er vielleicht für Stats von ihm hat. Außerdem ist DeRozan bereits ein 18ppg Spieler. Auch da erkenne ich keine große Logik hinter den Aussagen.
Das ist leider typisch für Simmons und besonders Rose. Meist ist ihr Gerede eine Mischung aus einigen interessanten Punkten, Insider-Geschichten, aber auch viel Halbwissen. Ich denke, dass sich beide für so bewandert halten, dass sie tatsächlich nur wenig recherchieren. Da kommen dann am Ende solche Aussagen bei raus.

Ich frage mich auch immer wieder, ob Simmons und Rose überhaupt die Analysen ihrer Grantland-Kollegen Goldsberry und Lowe lesen. Ich habe nicht den Eindruck.
Interessant fand ich allerdings den Punkt, dass Spieler in Kanada, Steuern an die USA und Kanada zahlen müssen.
Das ist dann wieder einer der Punkte, wieso es sich meist doch lohnt, sich die beiden anzuhören.


Stimmst du der Platzierung an 23 generell zu?
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#37

Beitrag von MB37 » 14.10.2013, 17:06

Das ist leider typisch für Simmons und besonders Rose. Meist ist ihr Gerede eine Mischung aus einigen interessanten Punkten, Insider-Geschichten, aber auch viel Halbwissen. Ich denke, dass sich beide für so bewandert halten, dass sie tatsächlich nur wenig recherchieren. Da kommen dann am Ende solche Aussagen bei raus.

Ich frage mich auch immer wieder, ob Simmons und Rose überhaupt die Analysen ihrer Grantland-Kollegen Goldsberry und Lowe lesen. Ich habe nicht den Eindruck.
Da stimme ich dir voll und ganz zu. Ich denke auch, dass diese Charaktere unbelehrbar sind. Die haben ihre Meinung, und nur diese zählt. Naja, "Starallüren".

Stimmst du der Platzierung an 23 generell zu?
Sehr schwer, weil man nicht sagen kann, wohin die Reise führt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Gay getradet wird und das doch der Tanking Kurs eingeschlagen wird. Dann kann man sie eigentlich noch weiter unten einstufen. Denn wie vor einiger Zeit geschrieben, ist es Gay, der DeRozan stärker macht. So Suspekt das auch klingen mag.
Bleibt der Kader wie er ist, sehe ich die Raps auch an Anfang 20.(was nicht heißen soll, dass die Playoffs nicht erreicht werden können).

Was ich mir allerdings auch vorstellen kann, ist das Toronto sehr überraschen wird. Ein Grund könnte Geld sein, zwei Gründe Breakout Saisons und ein weiterer Grund eine OP.

Lowry - Vertragsjahr. Wie jeder weiß, wachsen die meisten über sich hinaus, wenns um die Kohle geht. Wenn das der Fall sein sollte, und er mehr wird als ein Terrier in der D, sehe ich schon eine ziemlich positive Entwicklung.

Breakout Saisons: Valanciunas - sehr erfolgreicher Sommer, SL MVP + Euro Silber. Der wichtigste Faktor ist aber sein Reifungsprozess.
1. körperlich weitaus massiger als am Anfang der letzten Saison.
2. kommt er nicht als "fremder" in seine Rookie Saison, sondern kann sich in diesem Jahr einzig und allein auf Basketball konzentrieren.

DeRozan - wirkt gereifter. Bessere Shot Selection, Stärken effizient ausspielen, und auch seine Entwicklung kann noch einen großen Sprung machen.

Operation - Gay's vision. Der junge Mann sieht endlich den Korb. :stupid: Weiß nicht was ich davon halten soll. Das er Probleme hatte, steht außer Frage. Ob sich das positiv auf sein Spiel auswirkt? Ich habe meine Zweifel.

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 899
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#38

Beitrag von Poohdini » 14.10.2013, 18:27

Die Aufstellung bestehend aus Lowry, DeRozan, Gay, Johnson und Valanciunas gehört zu den besten der gesamten Liga. Als ich das zum ersten Mal gelesen hab, wäre mit beinahe das Gebiss auf die Tastatur gefallen.

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#39

Beitrag von MB37 » 14.10.2013, 18:45

Poohdini hat geschrieben:Die Aufstellung bestehend aus Lowry, DeRozan, Gay, Johnson und Valanciunas gehört zu den besten der gesamten Liga. Als ich das zum ersten Mal gelesen hab, wäre mit beinahe das Gebiss auf die Tastatur gefallen.
Wo hast du das denn gelesen?

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1999
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#40

Beitrag von Jonathan Walker » 14.10.2013, 20:36

Stimmt nicht ganz. Hatte auch irgendwo mal gelesen, dass die Lineup zu den besten der Liga zählte und habe eben nachgeschaut. Kommt darauf an, wonach man geht...

Laut +/- waren die Lineup auf Rang 11

Laut Punktedifferenz auf 100 Ballbesitze auf Rang 5 (auf die Schnelle nichts besseres gefunden)
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

MB37
Beiträge: 39
Registriert: 15.01.2013, 13:17
Lieblingsteam: Toronto Raptors
Lieblingsspieler: Amir Johnson
Lieblingsposition: PG/PF
Wohnort: Neuss

#41

Beitrag von MB37 » 14.10.2013, 20:56

100 possessions hab ich auch gefunden. Und so merkwürdig es klingt, top 5 ist nunmal Liga Oberklasse.

Mit solchen Statistiken muss man natürlich behutsam umgehen.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1999
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#42

Beitrag von Jonathan Walker » 14.10.2013, 21:43

MB37 hat geschrieben:100 possessions hab ich auch gefunden. Und so merkwürdig es klingt, top 5 ist nunmal Liga Oberklasse.
Oh ja, natürlich. Gehört klar zu den besten. Hatte mich vorhin verlesen und "die beste der Liga" gelesen.
Mit solchen Statistiken muss man natürlich behutsam umgehen.
Ja, vor allem da die Sample Size dieser Lineup ziemlich klein ist.
Zuletzt geändert von Jonathan Walker am 14.10.2013, 21:45, insgesamt 2-mal geändert.
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2297
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#43

Beitrag von Julian Lage » 26.09.2015, 23:42

Nachdem wir an anderer Stelle über Bennett diskutiert haben - er ist wohl bei den Raptors gelandet. Eigentlich absurd, dass statt den naheliegenden Raptors immer nur Portland über die Kanada-Coaching-Connection in Spiel gebracht wurde. Erst mal wird Bennett zwar eher in der D-League spielen, aber Positionell ist tendenziell auch ein Platz frei, nachdem die Raptors nicht gerade überbesetzt sind auf den Forward-Positionen.
Von dem her sieht das nach einer interessanten und vermutlich auch risikolosen Verpflichtung aus, da die Raptors bestenfalls (für Bennett) 1+1 Vet. Min anbieten können.
@JLage_GtG

pietscha
Beiträge: 152
Registriert: 08.10.2013, 10:47
Lieblingsteam: OKC Thunder
Lieblingsspieler: Ibaka, Curry,
Lieblingsposition: 4

#44

Beitrag von pietscha » 18.02.2017, 10:46

Welcome Mr. Ibaka !

pietscha
Beiträge: 152
Registriert: 08.10.2013, 10:47
Lieblingsteam: OKC Thunder
Lieblingsspieler: Ibaka, Curry,
Lieblingsposition: 4

#45

Beitrag von pietscha » 27.02.2017, 17:09

Ohne lowry auf der 1 schaut das dennoch weiter sehr gut aus , nach dem win gegen die Celtics heuer ein schöner Sieg gegen die Blazers , DeRozan absolut in bestechender Form und fit ibaka an beiden Enden überzeugend , schöne 9 Punkte im Schlussabschnitt .

pietscha
Beiträge: 152
Registriert: 08.10.2013, 10:47
Lieblingsteam: OKC Thunder
Lieblingsspieler: Ibaka, Curry,
Lieblingsposition: 4

#46

Beitrag von pietscha » 28.02.2017, 12:42

Au Mann , Toronto geht all in und jetzt fällt lowry die gesamte Saison aus , bitter bei allen Planungen ... der Thread hier ist eigentlich tot oder ?

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#47

Beitrag von Simon » 28.02.2017, 15:29

pietscha hat geschrieben:Au Mann , Toronto geht all in und jetzt fällt lowry die gesamte Saison aus , bitter bei allen Planungen ...
Echt bitter. Aber es ist doch noch nicht ausgeschlossen, dass er vor/zu den Playoffs zurückkommt, oder? Aber klar, hinter seiner Fitness und Form stünde dann natürlich ein großes Fragezeichen.
pietscha hat geschrieben:der Thread hier ist eigentlich tot oder ?
Ich finde die Raptors eigtl. spannend und würde den Thread gerne wiederbeleben. Gerade jetzt nach den Trades und Lowrys Verletzung. Aber irgendwann muss man ja auch noch arbeiten/leben, insofern will ich lieber nichts versprechen ;)

kdurant35
Beiträge: 1273
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#48

Beitrag von kdurant35 » 28.02.2017, 15:54

4-6 Wochen ist wohl der Zeitplan von Lowry

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#49

Beitrag von Simon » 28.02.2017, 16:58

Was ich dabei so kurz nach der Trade-Deadline interessant finde: Es zeigt sich wieder einmal, dass es sich lohnt, selbst um auf den ersten Blick kaum relevante Bestandteile von Trades ordentlich zu verhandeln. Es waren z.B. für Ibaka immer wieder Trade-Pakete im Gespräch, die neben Ross und dem Pick noch einen weiteren jungen Spieler beinhalten sollten. Oft ging es da um Wright (oder Caboclo oder VanVleet), weil er als dritter PG in Toronto unwichtig zu sein schien, er hat kam ja bis Mitte Februar kein einziges Mal zum Einsatz. Jetzt braucht man ihn plötzlich als Backup und er hat zumindest gegen Portland und Charlotte wirklich ordentliche Leistungen gezeigt. In den letzten 5 Spielen legt er in gut 15 Minuten immerhin 6,2 Punkte und ein 133er ORtg auf (letzteres ist natürlich nicht ernstzunehmen) und auch defensiv ist er brauchbar...

kdurant35
Beiträge: 1273
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#50

Beitrag von kdurant35 » 28.02.2017, 17:09

Und Wright ist ja nicht nur diese Saison wichtig. Joseph könnte aufgrund der Payrole und der PO 2018 ja in den nächsten 12 Monaten auch zur Diskussion stehen. Da wäre die Entwicklung eines soliden Ersatzes wichtig.

Antworten