Wer holt sich den Westen?

Hier könnt ihr über die beste Basketballliga der Welt, die National Basketball Association, diskutieren.
Antworten
Patrick96
Beiträge: 66
Registriert: 22.10.2016, 22:46
Lieblingsteam: Golden State Warriors
Lieblingsspieler: SC,Butler,GA, BS, Jokic,Draymond,Redick
Lieblingsposition: Point Guard
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wer holt sich den Westen?

#1

Beitrag von Patrick96 » 09.09.2019, 08:00

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus einem Go-to-Guys-Artikel.  Gesamten Artikel lesen.

Die NBA erwartet eine der spannendsten Saisons seit Langem, insbesondere der Westen ist hart umkämpft. Im 3-on-1 Fastbreak werfen unsere Redakteure einen Blick darauf, wer die Favoriten auf den Gewinn der Western Conference in der Regular Season sind.


Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 523
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#2

Beitrag von Nobody » 13.09.2019, 08:52

Wird in der Tat spannend. Alle genannten Teams haben durchaus Chancen auf den besten Record im Westen, ich würde aber auch die Rockets noch im Rennen sehen. Kann die Skepsis bzgl. des neue Guard-Duos Harden/Westbrook auch nicht in Gänze nachvollziehen. Beide kennen und mögen sich nicht nur seit Jahren, sie haben auch bereits weit über 200 Spiele gemeinsam auf dem Feld gestanden, da wird es zumindest im direkten Zusammenspiel der beiden keine großen Anpassungsprobleme geben, wenn sie den Sommer gemeinsam nutzen. Sicherlich wird es interessant sein zu sehen, wessen Usage stärker zurück geht im Vergleich zu den Vorjahren, aber beide werden schlau genug sein, dem jeweils anderen seine Touches zu gönnen. Wenn Russ zudem begreifen sollte, dass der Ball in der Crunch zur #13 muss, sind ohne langwierige Verletzungen sowohl der Stars aber vor allem auch der Rollenspieler 60+ Siege möglich.

kdurant35
Beiträge: 1273
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#3

Beitrag von kdurant35 » 13.09.2019, 10:07

Nobody hat geschrieben:
13.09.2019, 08:52
Wird in der Tat spannend. Alle genannten Teams haben durchaus Chancen auf den besten Record im Westen, ich würde aber auch die Rockets noch im Rennen sehen. Kann die Skepsis bzgl. des neue Guard-Duos Harden/Westbrook auch nicht in Gänze nachvollziehen. Beide kennen und mögen sich nicht nur seit Jahren, sie haben auch bereits weit über 200 Spiele gemeinsam auf dem Feld gestanden, da wird es zumindest im direkten Zusammenspiel der beiden keine großen Anpassungsprobleme geben, wenn sie den Sommer gemeinsam nutzen. Sicherlich wird es interessant sein zu sehen, wessen Usage stärker zurück geht im Vergleich zu den Vorjahren, aber beide werden schlau genug sein, dem jeweils anderen seine Touches zu gönnen. Wenn Russ zudem begreifen sollte, dass der Ball in der Crunch zur #13 muss, sind ohne langwierige Verletzungen sowohl der Stars aber vor allem auch der Rollenspieler 60+ Siege möglich.
Hab die Rockets als weiteren Kandidaten auch auf einer Liste. Gemeinsam mit Denver und den Clippers eigentlich meine drei Kandidaten auf Platz 1.
Utah hat sich mMn für die Playoffs klar gesteigert, seh in der RS aber nicht den riesigen Sprung. Dafür mussten sie zu viel Tiefe aufgeben und bei jemandem mit Conley Verletzungshistorie (Exum ganz zu Schweigen) wäre ich sehr vorsichtig, was die Minuten angeht.

Die Problematik RWes/Harden seh ich im Gegensatz zu dir jedoch schon. Wird aber womöglich in der RS nicht so schwerwiegend sein wie in den POs. In der Saison seh ich halt die Vorteile von Westbrooks availibility im Vergleich zu CP3 als sehr groß an. Der Fit ist vermutlich nicht ganz so entscheidend.
Ich tue mich ehrlich gesagt schwer, die Zeit in OKC als GROßEN Vorteil zu sehen, da beide sich doch ehrheblich verändert haben. Mein größtes Fragezeichen ist nicht einmal die Offense (und schon da könnte das Spacing ein Problem sein, wenn Harden ähnlich häufig der primäre Ballhandler ist und Rus sein Offballspiel nicht verändert) sondern in der Verteidigung. Hier musste Houston das System schon auf Hardens Schwächen anpassen, da der nicht gut über Screens kommt. Zwei solch große negative Teamverteidiger sind für mich schon problematisch, wenn Teams in den POs die Schwächen rauspicken und auch das Personal haben, diese zu nutzen. Das trifft in der RS auf die Mehrzahl der Gegner jedoch nicht zu. Daher beziehen sich meine Bedenken eher in Richtung Mai/Juni.
Gegen die RS der Rockets spricht mMn eher die fehlende Tiefe und die Möglichkeit Harden dank RWes jetzt etwas mehr zu schönen. In Richtung POs würde ich das klar befürworten. Im Kampf um Platz 1 der WC könnte dies jedoch entscheidende Siege kosten.

Patrick96
Beiträge: 66
Registriert: 22.10.2016, 22:46
Lieblingsteam: Golden State Warriors
Lieblingsspieler: SC,Butler,GA, BS, Jokic,Draymond,Redick
Lieblingsposition: Point Guard
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Patrick96 » 13.09.2019, 10:36

Nobody hat geschrieben:
13.09.2019, 08:52
Wird in der Tat spannend. Alle genannten Teams haben durchaus Chancen auf den besten Record im Westen, ich würde aber auch die Rockets noch im Rennen sehen. Kann die Skepsis bzgl. des neue Guard-Duos Harden/Westbrook auch nicht in Gänze nachvollziehen. Beide kennen und mögen sich nicht nur seit Jahren, sie haben auch bereits weit über 200 Spiele gemeinsam auf dem Feld gestanden, da wird es zumindest im direkten Zusammenspiel der beiden keine großen Anpassungsprobleme geben, wenn sie den Sommer gemeinsam nutzen. Sicherlich wird es interessant sein zu sehen, wessen Usage stärker zurück geht im Vergleich zu den Vorjahren, aber beide werden schlau genug sein, dem jeweils anderen seine Touches zu gönnen. Wenn Russ zudem begreifen sollte, dass der Ball in der Crunch zur #13 muss, sind ohne langwierige Verletzungen sowohl der Stars aber vor allem auch der Rollenspieler 60+ Siege möglich.
Der Westen wird nächste Saison eh witzig.
Habe Utah als ersten aktuell vor einem Cluster aus 4 Teams, die bei mir alle 52 Siege holen. Clippers, Warriors, Nuggets und Rockets.
Wenn es bei einem der Teams besser läuft (z.B. Kawhi und PG über 70 Spiele) kann ich mir schon vorstellen, dass sie vor den anderen landen und 55+ Siege holen. Auch bei den Rockets seh ich da das Potenzial, da hab ich dann erst in den Playoffs ernsthafte Bedenken.
Facebook: Patrick Preis
Twitter: Patrick_Preis

Antworten