Oklahoma City Thunder

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
OKCFan
Beiträge: 106
Registriert: 26.12.2015, 21:51
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Kevin Durant
Lieblingsposition: Small Forward

Oklahoma City Thunder

#4701

Beitrag von OKCFan » 08.12.2018, 16:19

Bestes Beispiel ist doch der GtG Podcast zu den Top 10 Playern. Wenn über Westbrook geredet wurde, dann wurde nur das negative erwähnt. Dann wundert man sich manchmal wieso er überhaupt für die Top 10 berücksichtigt wird :lol:

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 900
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#4702

Beitrag von Poohdini » 08.12.2018, 17:20

Stimmt, wieso bilden wir uns ein, die Stärken und Schwächen eines Spielers abzubilden? Wie wäre es in Zukunft, wenn wir wir nur noch das Positive darstellen? Das ist für alle schöner.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4703

Beitrag von Pillendreher » 08.12.2018, 17:52

Ich hab mir bei pbpstats.com mal die Shot Quality Daten für individuelle Spieler angesehen. Dabei habe ich nach Spielern gefiltert, die v.a. 3er nehmen (mind. 40 3PA, mind. 40 3PAr). Man kommt dabei bei 128 Spielern raus. Sortiert man diese 128 Spieler nach dem Unterschied zwischen der erwarteteten eFG% und der tatsächlichen eFG%, dann sieht es für Abrines und Patterson katastrophal aus: Abrines ist auf Rang 106 und Patterson auf Rang 125, d.h. im Falle von Patterson werfen nur ganze 3 Spieler in der Liga schlechter als er im Vergleich zu ihren jeweiligen erwarteten Wurfquoten. Ferguson steht übrigens auf Rang 127.

Irgendwas muss da passieren. Die Bank geht sei Westbrooks Rückkehr offensiv unter (80 ORtG) und das hat v.a. damit zu tun, dass Abrines und Patterson schlicht nichts treffen. Als die beiden das letzte Mal in mehreren Spielen hintereinander konstant 3er versenkt haben, stand die Mauer noch. :oops:

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#4704

Beitrag von STAT » 08.12.2018, 18:14

OKCFan hat geschrieben:
08.12.2018, 16:19
Bestes Beispiel ist doch der GtG Podcast zu den Top 10 Playern. Wenn über Westbrook geredet wurde, dann wurde nur das negative erwähnt. Dann wundert man sich manchmal wieso er überhaupt für die Top 10 berücksichtigt wird :lol:
Also ich finde auch das Westbrook zum Teil ungerecht behandelt wird, aber den gtg-Pod als Beispiel zu nehmen, geht mMn voll an der Sache vorbei. Schließlich ging es darum zu erklären, warum Westbrook im Gegensatz zum Vorjahr abgefallen ist! Das kann man ihnen doch nicht negativ anlasten. Westbrook hat hier immer viel Liebe bekommen und vor allem von Philipp.

Alle drei haben im Pod sehr valide Punkte und Argumente angebracht. Erschwerend kommt hinzu, dass Nicho und Philipp ihn nicht in ihrer Top 10 hatten, also wie sollen sie für ihn argumentieren? Sie können ihn ja nicht in den Himmel loben und gleichzeitig nicht in die Top 10 wählen. Logischerweise erklären sie warum sie ihn nicht drin haben.

Westbrook hatte es trotzdem in die Top 10 geschafft und deshalb spiegelt die Meinung von Nicho und Philipp nicht die Meinung von allen gtg-Jungs wider. In dem Fall war es aus Westbrook-Sicht einfach nur Pech. Wenn jemand dabei gewesen wäre, der ihn an # 7 oder # 8 hatte, wäre sicherlich für Westbrook viel mehr Liebe verteilt worden. So ist es halt ein bisschen „doof“ gelaufen, wenn man so will. Mit Sebastian Hansen (du hattest ihn bestimmt ^^) oder einem anderen Redaktionsmitglied wäre das sicherlich anders gelaufen. Soweit könnte man mitdenken wie ich finde.
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#4705

Beitrag von Simon » 08.12.2018, 19:19

@Pillendreher (und @OKCFan)
Nichts für ungut, aber das ist einfach undifferenzierter, verallgemeinernder Mist. Und zwar unabhängig davon, ob Teile deiner Aussage auch richtig sind. Da ich mich nicht ewig mit solchem Zeug beschäftigen will (und nicht noch ein zweites Mal das Loblied auf Paul George in der aktuellen Ausgabe von Open Floor hören will, um es hier exakt zitieren zu können), habe ich nur mal kurz bei drei großen nationalen Medien reingeschaut.

Im Power Ranking vom 26. November bei The Athletic sind die Thunder auf Platz 4 (hinter Raptors, Bucks und Warriors), am 3. Dezember war es dann Platz 6 (hinter den Clippers und Nuggets). Hier ein paar Überschriften der letzten Artikel:

"The Thunder are playing stifling defense without Andre Roberson"
"This season, the Thunder hit the 20-game mark in a happier place"
"Russell Westbrook’s willingness to adapt is helping the Thunder thrive"
"A year after sub-.500 woes, Thunder are hammering hapless foes"
"Thunder’s Alex Abrines making big strides defensively"
"‘Hell yeah we’re having fun’: Thunder racking up wins, grins"
"Paul George is finding his comfort zone on both ends of the court for Thunder"

Bei ESPN gab's z.B.: "Stat padding? No, Westbrook has a new look for Thunder" (Young)
Power Ranking: Platz 5

SI:
"Is Russell Westbrook a Good Teammate? The Side We Don't See" (Mannix)
"Paul George Proves to Be Worthy Co-Star for Westbrook" (Shapiro)
Power Ranking: Platz 6

So viel nur auf den ersten Blick zu
Wir sind nun in Woche 8 und die Thunder gehören zu den 4-5 besten Teams der Liga bisher. Ich kann mich an keinen einzigen nennenswerten Artikel erinnern, der das mal erwähnen würde.
Und wie Westbrook MVP werden konnte, wenn ihn doch alle Journalisten hassen, hast du mir leider auch noch nicht erklärt.

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4706

Beitrag von Sebastian Hansen » 08.12.2018, 20:07

Mit Sebastian Hansen (du hattest ihn bestimmt ^^) oder einem anderen Redaktionsmitglied wäre das sicherlich anders gelaufen.
Ich war beim diesjährigen Ranking schon nicht mehr Teil der Redaktion, hatte also nicht geranked. Im Jahr davor hatte ich ihn recht hoch ;)
Ob ich ihn dieses Jahr in die Top 10 getan hätte, weiß ich nicht. Seine Saison war letztes Jahr nicht so unbedingt gut, natürlich auch im Vergleich zu der davor, so ehrlich sollte man auch sein. Was aber nicht heißt, dass ein Teil der Kritik, die von einigen (aber natürlich nicht allen) geäußert wird, nicht unfair wäre. Das glaube ich nämlich schon, dazu hatte ich aber ja schon was geschrieben.

Alles in allem ist es ja aber auch egal. Hauptsache die Thunder gewinnen und manchmal hab ich das Gefühl, dass ungerechtfertigte Kritik sie eher noch zusammenschweißt.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Tom_Schneider
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 103
Registriert: 13.04.2017, 16:22
Lieblingsspieler: Curry, Giannis, Towns
Lieblingsposition: Small Forward

#4707

Beitrag von Tom_Schneider » 08.12.2018, 20:15

Also wenn hier schon gtg Pods gedroppt werden, dann würde ich gern auf die OKC Preview verweisen, wo wir uns ein wenig intensiver mit der Personalie Westbrook befasst haben und imo eine sehr faire Auseinandersetzung mit seinem Spiel/seinem Impact hatten. Ich hab auch in andern Foren die Erfahrung gemacht, dass Thunder Fans sich öfter ungerecht behandelt fühlen als andere Gruppierungen. Das ist mit Sicherheit kein Zufall und ich denke man kann unumwunden sagen, dass RW einer der polarisierendsten Spieler der NBA is. Seine Fans schauen auf die Moves die funktionieren und sagen „was ein Teufelskerl“ und die andere Seite schaut auf seine Stats und sagt „personifizierte Ineffizienz und schlimmes Decisionmaking“. Ich finde Simon hat ganz gut aufzeigen können, dass es da durchaus beide Extreme gibt bei den gängigen Medienseiten und diese spiegeln sich vermutlich auch in einigen Pods wieder. Ich glaub schon, dass da ein bisschen was dran is mit der Bubble und der MVP Titel hat die Lager vermutlich eher auseinander getrieben als zusammen.

Btw werden die Thunder wohl auch Augenmerk meines nächsten Artikels und ich bin ganz sicher niemand, der Westbrook durch und durch kritisch gegenüber steht und werde versuchen so fair und objektiv es eben möglich ist an die Sache ranzugehen.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2018
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#4708

Beitrag von Jonathan Walker » 08.12.2018, 20:26

Sebastian Hansen hat geschrieben:
08.12.2018, 20:07
Mit Sebastian Hansen (du hattest ihn bestimmt ^^) oder einem anderen Redaktionsmitglied wäre das sicherlich anders gelaufen.
Ich war beim diesjährigen Ranking schon nicht mehr Teil der Redaktion, hatte also nicht geranked. Im Jahr davor hatte ich ihn recht hoch ;)
Nennen wir das Kind beim Namen: Du hattest ihn an 1 (und somit als einzigen in der Redaktion nicht LeBron dort) :mrgreen:

Das Ding bei Russ ist, dass jeder weiß, was er gut kann und man eben eher rechtfertigen muss, ihn NICHT in den Top-10 zu haben. Das haben Nicho und Phil im Pod damals getan. Aus meiner Sicht hätte Patrick ihn noch etwas mehr verteidigen können bzw. eben erklären können, warum er ihn vor anderen Spielern hatte, aber da es sein erster Pod war, sei ihm das verziehen.

In der Preview hat Tom ihn ja teilweise verteidigt und ich als Host habe ebenfalls wiederholt betont, dass Westbrook natürlich einer der besten Spieler der Liga ist und das selbstverständlich alles Meckern auf hohem Niveau ist. Wer es dann immer noch nicht versteht (und da gab es ja den einen oder anderen), dem kann ich dann auch nicht mehr helfen, denn den haben eindeutig seine Emotionen als Fan fehlgeleitet.
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4709

Beitrag von Sebastian Hansen » 08.12.2018, 20:47

personifizierte Ineffizienz und schlimmes Decisionmaking“.
Wobei man das anhand der Stats zumindest in den Jahren 13/14-16/17 ganz klar nicht so ablesen kann. Da war das ORtg zwar sicherlich immer schlechter als bei anderen Spielern, aber dennoch immer klar überdurchschnittlich. Das ist nun gedropped, aber zu letzter Saison hatte ich ja schon was geschrieben.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4710

Beitrag von Pillendreher » 08.12.2018, 20:53

Simon hat geschrieben:
08.12.2018, 19:19

Nichts für ungut, aber das ist einfach undifferenzierter, verallgemeinernder Mist.
...
Wir sind nun in Woche 8 und die Thunder gehören zu den 4-5 besten Teams der Liga bisher. Ich kann mich an keinen einzigen nennenswerten Artikel erinnern, der das mal erwähnen würde.
Du kannst dich hier jetzt gerne aufplustern wenn du willst, aber das beeindruckt mich in keinster Weise. Das, was du hier von mir zitierst, ist korrekt (genauso wie der Rest, den ich geschrieben habe). Daran ändert es nichts, dass du jetzt hier ein paar Zweizeiler aus Power Rankings oder Artikel der Thunder-Beatwriter (Dass die tatsächlich Artikel zu den Thunder schreiben...damit hätte ich nun wahrlich nicht gerechnet!) zitierst. Die Thunder sind seit ihrem katastrophalen Start (immerhin 1/4 der Saison) eine der besten Mannschaften der Liga, aber das findet bisher wenig Beachtung. Ist mir an sich dann aber auch wirklich egal, weil man meistens schnell merkt, dass der jeweilige Journalist nur eher selten zuschaut, aber wenn ich dann sehe, wie manche in der Branche wieder jede Möglichkeit nutzen, um auf die Thunder und v.a. Westbrook einzudreschen, dann bin ich auch verärgert.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#4711

Beitrag von Simon » 08.12.2018, 21:11

Pillendreher hat geschrieben:
08.12.2018, 20:53
Simon hat geschrieben:
08.12.2018, 19:19
Wir sind nun in Woche 8 und die Thunder gehören zu den 4-5 besten Teams der Liga bisher. Ich kann mich an keinen einzigen nennenswerten Artikel erinnern, der das mal erwähnen würde.
Du kannst dich hier jetzt gerne aufplustern wenn du willst, aber das beeindruckt mich in keinster Weise. Das, was du hier von mir zitierst, ist korrekt (genauso wie der Rest, den ich geschrieben habe). Daran ändert es nichts, dass du jetzt hier ein paar Zweizeiler aus Power Rankings oder Artikel der Thunder-Beatwriter (Dass die tatsächlich Artikel zu den Thunder schreiben, damit hätte ich nicht gerechnet!) zitierst.
Ich habe nicht das Gefühl, dass ich mich aufplustere. Zumindest war das nicht meine Absicht.

Ich wusste nicht, dass z.B. Mannix und Shapiro Thunder-Beatwriter sind.

Das sind nicht nur Artikel über die Thunder, sondern positive Artikel über die Thunder. Artikel darüber, wie gut die Thunder sind. Sogar darüber, dass Westbrook besser ist als letzte Saison.

Bei den Power-Rankings geht es nicht um die Anzahl der Zeilen, sondern darum, dass alle großen Medien die Thunder genau in dem Bereich sehen, in dem du sie auch siehst.

Und wer hat noch mal Westbrook zum MVP gewählt? (Nachdem er die Thunder auf Platz 6 im Westen, zum elftbesten NetRtg der Liga und anschließend zu einem 1-4 in der erste PO-Runde geführt hat, aber das tut hier nichts zu Sache) Diese Frage hast du jetzt schon zum zweiten Mal ignoriert.

Ich habe ja sogar explizit geschrieben, dass manches, was du schreibst, bestimmt zutrifft (Windhorst...). Aber insgesamt ist diese weinerliche Tendenz zur Verschwörungstheorie eben unsachlich und zu großen Teilen unbegründet.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#4712

Beitrag von Simon » 08.12.2018, 21:20

Warum genau ist es "korrekt", dass du unterstellst, es gebe keine Artikel über die gute Saison der Thunder und es würde nirgendwo erwähnt, dass sie zu den 4-5 besten Teams der Liga gehören. Du hast gerade eine Liste von 10 Artikeln der drei größten Sportmedien plus die entsprechenden Power-Rankings serviert bekommen.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4713

Beitrag von Pillendreher » 08.12.2018, 21:21

Simon hat geschrieben:
08.12.2018, 21:11
Ich habe ja sogar explizit geschrieben, dass manches, was du schreibst, bestimmt zutrifft (Windhorst...). Aber insgesamt ist diese weinerliche Tendenz zur Verschwörungstheorie eben unsachlich und zu großen Teilen unbegründet.
Das magst du so sehen, ich sehe es nicht so. Mir ist es wie gesagt an sich auch egal wie man jetzt von irgendwelchen Medienfritzen beschrieben wird, weil nur die wenigsten dieser "Artikel" etwas taugen (Royce Young etwa spielt meistens Cheerleader). Aber die hier angesprochene Tendenz in der Berichterstattung und Diskussion sehe ich klar und die gibt es schon seit Jahren. Westbrook polarisiert und an ihm reiben sich die Leute. Bei manchen erreicht es eben ein gewisses Level, ab dem man es dann nur noch mit "Gehate" zu tun hat. Man kennt dahingehend auch mittlerweile auch seine Pappenheimer, weswegen mich manches auch einfach nicht mehr überrascht, geschweige denn aufregt.
Simon hat geschrieben:
08.12.2018, 21:20
Warum genau ist es "korrekt", dass du unterstellst, es gebe keine Artikel über die gute Saison der Thunder und es würde nirgendwo erwähnt, dass sie zu den 4-5 besten Teams der Liga gehören. Du hast gerade eine Liste von 10 Artikeln der drei größten Sportmedien plus die entsprechenden Power-Rankings serviert bekommen.
Was ich bekommen habe war eine Liste von Brett Dawson Artikeln (Thunder Beatwriter) und die 2 SI Artikel (die ich soweit ich mich erinnern kann hier auch bereits verlinkt hatte; zumindest den von Mannix). Das widerlegt meine ursprüngliche Aussage nicht. Worum es mir nämlich dabie ging, war, dass es bisher kaum "nationale Aufmerksamkeit" gab, die über den ein oder anderen Artikel hinausgeht. Bisher hat man die Erwartungen klar übertroffen, oder? Da könnte es doch auch mal einen etwas ausfürlicheren Artikel geben, so etwa letztes Jahr auf ESPN über die Situation rund um Melo. Das, was man zu den Thunder in Sachen NBA Media findet, beschränkt sich meistens auf Matt Moore, der ja eigentlich über die Nuggets berichtet, und ansonsten.... :?:

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#4714

Beitrag von Simon » 08.12.2018, 22:28

Wo ich dir zustimmen würde, ist, dass über die Thunder relativ wenig geschrieben wird. Dafür fallen mir zunächst zweieinhalb Gründe ein:

1. Die überregionalen Schreiberlinge leben (verständlicherweise ;) ) fast alle in LA, NY, San Francisco, Chicago, Miami etc. Die Teams an diesen "attraktiven" Orten bekommen dadurch automatisch mehr Aufmerksamkeit. Städte wie OKC oder Minneapolis sind nicht so angenehm zu erreichen, das spielt bei manchen Journalisten sicherlich auch eine Rolle.

2. Bei den Thunder tut sich im großen und ganzen seit Jahren nicht viel. Das stört euch hier im Forum ja auch immer wieder. Die "Spielidee" ist seit Jahren ungefähr die gleiche. In dieser Saison hat sich der Kader noch dazu kaum verändert, weder durch große Free Agents noch einen hohen/prominenten Draftpick. Und auch sonst bewegen sich die Thunder sportlich mehr oder weniger im Rahmen der Erwartungen (wenn auch am operen Ende). Ich kann verstehen, dass Teams wie die Lakers, Clippers, Warriors, Rockets, Spurs, Nuggets, Wolves, Jazz, Kings, Suns, Grizzlies, Mavs, Bucks, Celtics, Raptors oder Wizards aus verschiedenen Gründen "interessanter" sind.

3. Evtl. spielt es auch eine Rolle, dass Westbrook nicht gerne/offen mit Journalisten spricht.

Es wäre natürlich wünschenswert, dass trotzdem etwas mehr berichtet würde.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 1020
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4715

Beitrag von sidney95 » 08.12.2018, 23:58

Bei The Ringer haben manche ihn nichtmal in der Top 25. Aber wir Thunder Fans leben ja in einer Bubble und bilden uns den Russ hate nur ein. :tup:

https://twitter.com/ringer/status/10711 ... 85024?s=21

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#4716

Beitrag von Simon » 09.12.2018, 10:48

sidney95 hat geschrieben:
08.12.2018, 23:58
Bei The Ringer haben manche ihn nichtmal in der Top 25. Aber wir Thunder Fans leben ja in einer Bubble und bilden uns den Russ hate nur ein. :tup:

https://twitter.com/ringer/status/10711 ... 85024?s=21
Man kann immer irgendwo Beispiele suchen, um die eigene Meinung zu belegen. Der Ringer-Podcast ist so schlecht, dass ich ihn mir nicht einmal jetzt aus Neugier anhören will. Aber ich glaube dir sofort, dass da einige fragwürdige Meinungen und Argumente dabei sind.

Der Punkt ist ein anderer: Nicht jeder, der eine andere Meinung hat, ist ein "Hater" und Verschwörer. Nicht einmal jeder, der eine schlecht begründete, falsche oder dumme Meinung hat.

Di SI Top 100 haben Westbrook z.B. auf Platz 7, wir ja im Top10-Ranking glaube ich auch ungefähr. Was sagst du dann zu diesen Leuten? Verblendete Fanboys? Oder sind das die einzig wahren NBA-Versteher? Oder auch Hater, weil du beweisen kannst, dass Platz 7 immer noch viel zu schlecht ist?

Westbrook ist ein sehr spezieller Spieler. Er hat große Stärken, aber auch klare Schwächen. Es gibt verschiedene Meinungen, viele davon lassen sich sogar einigermaßen gut begründen. Niemand von uns hat das perfekte Wissen und kann exakt beweisen, wie NBA-Spieler genau zu bewerten sind. (apropos: beim RPM ist Westbrook aktuell z.B. irgendwo um Platz 45 unterwegs, trotz seiner starken on/off-Zahlen, auch dafür hibt es Gründe)

Insofern sollte man nicht immer gleich überall Hass und Verschwörung wittern, manchmal ist es auch einfach nur Unwissen. Und manchmal sogar eine mehr oder weniger legitime andere Meinung. Und manchmal irrt man sich sogar selbst, und bildet sich tatsächlich mehr "Hate" ein, als in Wirklichkeit da ist.

kdurant35
Beiträge: 1278
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#4717

Beitrag von kdurant35 » 09.12.2018, 11:32

Ohne die Argumente von the Ringer mitbekommen zu haben. Da ging es doch auch lediglich um ein Ranking der ersten 20 oder 25 Spiele DIESER Saison. Je nachdem wie hoch man Ausfallzeit und Eingewöhnungszeit gewichtet, kann man hier ja durchaus Argumente finden. Lächerlich wärs nur in einem Saison-unabhänigen Ranking.

Bin da persönlich bei Simon. Mir fällt es selbst sehr schwer einen Spielertyp wie Rus zu ranken. Und da das Sprektrum bei ihm sehr weit gefechert ist, gibt es auch kontroverse Meinungen. Und er wird halt mitlerweile an seinem MVP Status gemessen, was für sich ja schon positiv ist.

Und wenn ich wirklich heftigen hate lesen will, dann schau ich nach einer Niederlagenserie hier im OKC Forum vorbei :twisted:

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4718

Beitrag von Pillendreher » 09.12.2018, 12:57

Ich hab mal bei stats.nba.com diejenigen Spieler "rausgesucht", die in dieser Saison sowohl bei min. 60 Versuchen mind. 37 % ihrer catch and shoot 3er getroffen haben und zudem mind. 0.4 Punkte pro Drive bei mind. 40 Drives erzielt haben. Sortiert nach ihrer kombinierten 3P% und PTS%:

01. T.J. Warren - 45.7 3P% | 96 PTS%
02. Bojan Bogdanovic - 46.4 3P% | 84.5 PTS%
03. Marcus Morris - 43.4 3P% | 76.5 PTS%
04. Karl-Anthony Towns - 42.5 3P% | 75 PTS%
05. Malcolm Brogdon - 52.8 3P% | 64.7 PTS%
06. E'Twaun Moore - 41.7 3P% | 75 PTS%
07. Wesley Matthews - 43.2 3P% | 71.4 PTS%
08. Bryn Forbes - 43 3P% | 69.5 PTS%
09. Nikola Vucevic - 41 3P% | 71.2 PTS%
10. Danilo Gallinari - 48.1 3P% | 63.7 PTS%
11. Jeremy Lamb - 37.8 3P% | 73.3 PTS%
12. Tobias Harris - 39.3 3P% | 71.3 PTS%
13. Kyrie Irving - 42.7 3P% | 65.4 PTS%
14. Harrison Barnes - 41.8 3P% | 66.1 PTS%
15. Stephen Curry - 51.6 3P% | 54.4 PTS%
16. Marc Gasol - 41.1 3P% | 63.8 PTS%
17. Damyean Dotson - 39.7 3P% | 65.1 PTS%
18. CJ McCollum - 42 3P% | 62.6 PTS%
19. Nemanja Bjelica - 48.5 3P% | 53.8 PTS%
20. James Harden - 38.5 3P% | 63.3 PTS%
21. Buddy Hield - 44.2 3P% | 57.4 PTS%
22. Damian Lillard - 38.7 3P% | 61.9 PTS%
23. Taurean Prince - 42 3P% | 56.7 PTS%
24. Patty Mills - 45.8 3P% | 49.3 PTS%
25. Robert Covington - 40.2 3P% | 53.8 PTS%
26. Joe Harris - 47.1 3P% | 46.3 PTS%
27. Andrew Wiggins - 37.5 3P% | 55.3 PTS%
28. D'Angelo Russell - 40.6 3P% | 50.3 PTS%
29. Jayson Tatum - 39.7 3P% | 50.5 PTS%
30. Khris Middleton - 41.4 3P% | 48 PTS%
31. Josh Richardson - 44.1 3P% | 44.5 PTS%
32. Garrett Temple - 41.5 3P% | 46.6 PTS%
33. Justise Winslow - 38.3 3P% | 48.9 PTS%
34. Evan Fournier - 39 3P% | 45.9 PTS%
35. Rodney McGruder - 37.6 3P% | 43.5 PTS%

Wer wäre da ein realistisches Tradeziel? Fournier + x für Schröder + x? Ansonsten vielleicht Bjelica, wenn die Kings dann doch ihren jungen Spielern mehr Minuten geben wollen (wobei ich bei solchen werfenden 4ern mittlerweile einfach generell skeptisch bin; auch da hätte ich die Befürchtung, das der nächste Spieler so endet wie Patterson). Matthews und Bogdanovic laufen beide aus...

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4719

Beitrag von Sebastian Hansen » 09.12.2018, 20:55

Ich bin inzwischen so weit, Schröder in diesem Jahr eher nicht traden zu wollen. Im Sommer dann gerne (sehr gerne sogar), aber ich glaube, dass Schröder für unsere Second-unit sehr wichtig ist und ich möchte nicht, dass Felton irgendwelche Minuten sieht, weil wir dann keinen sinnvollen Backup-PG mehr finden. Meine hauptsächlichen Trade-Ziele bis zur Deadline: ein Flügelspieler, der werfen kann und kein ganz übles defensives schwarzes Loch ist und ein PF, für den das selbe gilt. Dafür Abrines, Patterson, TLC + X (second-rounder, whatever) raustraden.

Dann hätte man als PO-Rotation, wenn Roberson fit wird:

Russ-Schröder
Roberson - X
George - X
Grant - Y
Adams - Noel

Wenn Roberson nicht fit wird, muss Ferguson wohl spielen. Hielte ich für eine sinnvolle und realistische Lösung.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4720

Beitrag von Pillendreher » 10.12.2018, 10:48

In den letzten Wochen ist die Bank offensiv aber tot. Liegt zwar nicht alleine an Schröder aber am Ende ist es trotzdem seine Verantwortung.

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4721

Beitrag von Sebastian Hansen » 10.12.2018, 12:39

Wenn da Felton stünde wäre die Bank am Ende imo deutlich töter.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4722

Beitrag von Pillendreher » 10.12.2018, 17:04

Sebastian Hansen hat geschrieben:
10.12.2018, 12:39
Wenn da Felton stünde wäre die Bank am Ende imo deutlich töter.
Das Ganze hat angefangen, als Abrines und Patterson plötzlich keine Würfe mehr trafen. So in etwa als Russ sich gegen die Pelicans verletzte. Zum Vergleich seit diesem Spiel:

Felton-Patterson-Noel ohne Schröder: 88.4 ORtG | 86.8 DRtG (57 Minuten)
Schröder-Patterson-Noel ohne Felton und Westbrook: 84.4 ORtG | 102.9 DRtG (61 Minuten)

Das ist schon ganz schlecht, was Schröder da seit dem mit der Bank anbietet. Nicht alles seine Schuld, aber das geht einfach nicht.

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4723

Beitrag von Sebastian Hansen » 11.12.2018, 08:18

Tabellenführer!
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes


sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 1020
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4725

Beitrag von sidney95 » 11.12.2018, 23:58

MVPG

Antworten