Dallas Mavericks

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 350
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

Dallas Mavericks

#1876

Beitrag von Nobody » 05.12.2018, 08:52

Darüber hab ich auch schon nachgedacht. Und bei aller Liebe zu Dirk, ich habe irgendwie die Befürchtung, dass es nach seiner Rückkehr etwas unrunder offensiv werden könnte, zumindest zu Beginn, dass es vor allem aber defensiv schwierig werden wird, ihn zu verstecken. Vielleicht nicht gegen jedes Team, aber gegen die PO-Teams ganz sicher. Bin gespannt, wie Carlisle das löst.

Zaubervogel
Beiträge: 82
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Westbrook, Porzingis

#1877

Beitrag von Zaubervogel » 05.12.2018, 15:17

Smido83 hat geschrieben:
05.12.2018, 08:36
Mir macht aktuell nur ein wenig Angst wo die 20 Minuten für Dirk herkommen sollen. Nimmt man Kleber aus der Rotation? Er hat als klarer +Defender nen großen Anteil an der starken Defense. Oder Powell? Er hat als hocheffizienter Offensivspieler und athletischer schneller Big Men auch riesen Impact. Ein 137er ORgt spricht für sich denke ich.

Will man Jordan die Minuten nehmen? Oder DFS, welcher ein absoluter Glue Guy ist. Doncic? Barnes? Irgendwie sehe ich aktuell garkeinen Platz für Dirk... ich hätte nicht gedacht, dass ich soetwas mal sagen würde. :shock:
Sehe ich genauso. Komisches Gefühl. Dirk muss wenn schon ne relevante Rolle spielen, aber gerade bei Maxi, DFS oder Powell würde es mir auch sehr leid tun, wenn sie dann quasi aus der Rotation fliegen.

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1878

Beitrag von D41 » 05.12.2018, 16:45

Ich sehe das gar nicht so tragisch. Ich vermute, dass DAJ, Barnes und Wes jeweils 3 Min weniger sehen und dazu noch Maxi, Powell, DFS jeweils 2 und schon hat man für Dirk gesunde 15 Minuten.
Kleber/Powell müssen immer mit Dirk spielen, um eine gewisse Mobilität zu haben. Am Ende traue ich Dirk nach der Verletzung auch einfach keine 20 Min mehr zu auf der 5. Dazu wird er auch in BtB nicht immer spielen. Mit weiteren Verletzungen im Team wird das ganze eher ein theoretisches Problem.

Mittlerweile hoffe ich auf die Playoffs. Man sieht daheim sehr gut aus und ist nicht fokussiert auf einen Star. Doncic übernimmt in der Crunchtime und er liefert. Mit Barea auf dem Feld sieht die Offense so verdammt flüssig aus, obwohl er seinen Dreier nicht mal trifft. Echt überraschend und was Carlisle jedes Jahr hinbekommt, muss man einfach den Hut davor ziehen.

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1879

Beitrag von Smido83 » 05.12.2018, 17:38

Mein Bauchgefühl hat mich dazu gebracht noch mal schnell was nachzulesen:

Team Stats Rebounding

2016: 46,4% Team Total Rebounding % - mit riesen Abstand letzter
2017: 47,7% Team Total Rebounding % - immernoch letzter, wenn auch knapp
2018: 52,1% Team Total Rebounding % - Platz 6... und platz 3 liegt 0,1% vor uns

Mein Gefühl wurde komplett bestätigt. Dallas ist vom schlechtesten, zu einem der besten Rebounding Teams der Liga geworden. Defensiv hat sich eigentlich nichts verändert. Da holt man wie schon letzte Saison überdurchschnittliche 78,5 %. Aber Offensiv holt man mal schnell rund 6% mehr! Hier muss natürlich zuerst DJ genannt werden. Aber auch der Rest des Teams scheint da mehr den Fokus drauf zu legen. Es kann doch nicht nur er alleine sein. Übrigens seit 2010/11 die erste Saison wo die Rebound Rate wieder mal bei über 50% leigt... Ein schelm wer sich was dabei denkt! ;)

Team Stats Freethrows

2016: 15,1% Team Percent of Points from Free Throws - Platz 28 in der Liga
2017: 13,9% Team Percent of Points from Free Throws - Platz 29 in der Liga
2018: 17,9% Team Percent of Points from Free Throws - Platz 3 in der Liga und steigend (21,6% in den letzten 3 Spielen)

Auch hier stimmt mein Gefühl. Dallas nimmt bedeutend mehr Freiwürfe. Waren es 2017 noch 18,7 Versuche pro Spiel liegt man aktuell bei 26,5 Versuchen. Meine Fr... dafür kann nun nicht nur DJ verantwortlich sein! Ok, seine 4,3 sind mehr als Dirk's 1,4 letzte Saison. Aber auch hier scheinen alle irgendwie agressiver zu sein. Ein Powell z.B. nimmt, trotz 5 Minuten weniger Spielzeit einen Freiwurf mehr pro Spiel. Wes nimmt auch 1,5 Freiwürfe mehr. Natürlich spielt auch Doncic da ne riesen Rolle. Wenn man sein Spiel mit dem von Ferrell oder McDermott vergleicht, welche genau genommen ja seine Minuten gesehen haben. Aber wie gesagt... das ganze Team scheint agressiver zum Korb zu ziehen.

Team Fastbreak Efficiency

2016: 1.037 Points per Fastbreak - Platz 30 alter... wie geht das?
2017: 1.412 Points per Fastbreak - Platz 18 und knapp vor dem unteren Drittel
2018: 1.838 Points per Fastbreak - Platz 11 gehobenes Mittelmaß, was vollkommen ok ist

Hier war ich noch am ehesten überrascht. Ich hätte gedacht letzte Saison wären wir auch hier Bottom 3 gewesen, bzw. diese Saison sogar noch ein bischen besser. So oft wie ich letzte Saison nach Ballgewinn fast weinend zusammengebrochen bin, weil man an der anderen Seite den Ball wieder weggeworfen hat... schlimme Erinnerungen. Aber 2016 muss da ja noch grausiger gewesen sein. Das habe ich dann anscheinend vollkommen verdrängt. Diese Saison sieht das im Fastbreak alles viel ruhiger und geplanter aus. Man rennt nicht mehr mit den Kopf in 2 Verteidiger, man sieht die Mitspieler. Das Team zieht überhaupt mal Sprints an um den Ballführenden Spieler im Fastbreak zu unterstützen. Man ist zwar noch kein Sacramento (2,617 PPFB was zur... :shock: ) aber auf einem guten Weg.


Alles in allen sind diese 3 Punkte das was mir fast in jedem Spiel offensiv auffällt. Man geht mehr zum Rebound, attakiert die Zone härter und läuft Fastbreaks viel besser. Da macht ein Sprung von Platz 24 im OffRtg auf 12 durchaus Sinn. Wo die verbesserte Defense (Sprung von Platz 17 auf 10) herkommt sollte jedem irgendwie klar sein... Aktuell hat man aus 25 Dirk Minuten 30 DJ Minuten gemacht. Daher habe ich in der Defense auch keine signifikanten Unterschiede festgestellt. Aber schön zu sehen, dass der Eye Test auch von den Statistiken untermauert wird. :)

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 721
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#1880

Beitrag von Simon » 05.12.2018, 19:22

Interessant, danke für die Recherche! Wo kommen die Zahlen denn her? 2.62 ppp im Fastbreak klingt irgendwie wie ein Fehler :)

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1881

Beitrag von Smido83 » 05.12.2018, 22:29

Simon hat geschrieben:
05.12.2018, 19:22
Interessant, danke für die Recherche! Wo kommen die Zahlen denn her? 2.62 ppp im Fastbreak klingt irgendwie wie ein Fehler :)
https://www.teamrankings.com/nba/stat/f ... efficiency

Mabusian
Beiträge: 222
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1882

Beitrag von Mabusian » 06.12.2018, 00:10

Vermutlich bekommt Dirk ein paar mehr Minuten von Barnes.
https://hoopshabit.com/2018/12/05/harri ... mavericks/
12,4 Punkte ORtg besser, wenn Barnes auf der Bank ist, ist schon ein heftiges Stück.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 721
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#1883

Beitrag von Simon » 06.12.2018, 00:14

Smido83 hat geschrieben:
05.12.2018, 22:29
Simon hat geschrieben:
05.12.2018, 19:22
Interessant, danke für die Recherche! Wo kommen die Zahlen denn her? 2.62 ppp im Fastbreak klingt irgendwie wie ein Fehler :)
https://www.teamrankings.com/nba/stat/f ... efficiency
Danke!

Aber irgendwie kann ich es einfach nicht glauben. Mich würde mal interessieren, wie Fastbreaks definiert sind und von wievielen Possessions wir hier sprechen. Für diesen Wert bräuchte man ja grob 100% Wurfquote, wobei 2/3 Würfen Dreier oder And-1s sein müssten. Unfassbar...

Per inpredictable.com machen die Kings übrigens nach live-ball turnovers 1.36 ppp.

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1884

Beitrag von Smido83 » 06.12.2018, 07:01

Simon hat geschrieben:
06.12.2018, 00:14
Danke!

Aber irgendwie kann ich es einfach nicht glauben. Mich würde mal interessieren, wie Fastbreaks definiert sind und von wievielen Possessions wir hier sprechen. Für diesen Wert bräuchte man ja grob 100% Wurfquote, wobei 2/3 Würfen Dreier oder And-1s sein müssten. Unfassbar...

Per inpredictable.com machen die Kings übrigens nach live-ball turnovers 1.36 ppp.
Denke ich ja auch. Daher meine Verwunderung. Natürlich könnte das auch irgendeine Metrik sein, wie Player Efficiency Rating, wo irgendwas zusammengerechnet wird... aber es steht halt nirgends.

Zaubervogel
Beiträge: 82
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Westbrook, Porzingis

#1885

Beitrag von Zaubervogel » 09.12.2018, 02:37

Hallelujah Luka! :D 3,5Viertel grotte und dann 11 Pts am Stück in der Primetime, wie ein ganz Großer!
Ohne Smith Jr und Maxi die Rockets wieder geschlagen, top! Brunsen als Starter mit einer guten und effizienten Partie,
13-11 Bilanz jetzt, die nächsten Spiele vs Magic, vs Hawks, @Suns, vs Kings ist man nun immer klarer Favorit und kann tatsächlich auf 17-11 stellen. Krass.

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1886

Beitrag von D41 » 09.12.2018, 02:43

Ein richtig spannendes Spiel gegen die Raketen.

Wes nervt mich normaler Weise wahnsinnig. Heute hat er mal gezeigt warum er geholt wurde. Sehr gute Defense und im Spot up und c&s stark, auch wenn er es am Ende spannend gemacht hat.

Doncic mit einem richtig miesen Spiel, nichts hat geklappt. P&R schlecht gelaufen, viele schlechte Entscheidungen. Am Ende ein Luka 11:0 Run mit 3 3ern und einem tollen Drive. Wahnsinn der Junge. Nach dem Spiel direkt gesagt das er nur Müll gespielt hat bis auf diesen run, gute Selbsteinschätzung.

DJ ist einfach eine Präsenz. Holt Rebounds und ist am Ring einfach Welten besser als jeder andere Maverick und Rocket, zumindest wenn er wie heute motiviert ist. Plus toller Pass am Ende auf Brunson, der im übrigen immer mehr kommt.

DFS ist einfach eine Maschine. Tolles Selbstvertrauen wirkt auf alle Bereiche seines Spiels.

Barea, oh man. Glaub er hat nur schlechte Entscheidungen getroffen. Spielt die Statline so nicht wieder.

Kurz zu den Rockets. Paul sah fürchterlich alt aus. Ist immer noch clever aber nicht mehr der dominante Spieler. Sonst außer Harden und Gorden nicht viel zu sehen. Glaube nicht an eine erfolgreiche Saison. Dafür fehlt es Harden an Unterstützung in der Offense.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#1887

Beitrag von sidney95 » 09.12.2018, 06:12

Nachdem Halleluka Live performed wurde blieb ihm ja nix anderes übrig als dann im 4ten denn spiel den Stempel aufzudrücken.
Schon witzig wie das Team sich 180 Grad gedreht hat nachdem ich hier die Frage gestellt habe ob sie den tank Modus anschalten sollen um den Top5 Pick nicht zu verlieren. Das war nach dem Knicks Spiel. So schnell kann’s gehen.

Bin ich froh, dass die Rockets trash sind. Der CP3 Deal wird den noch richtig Spaß machen :)

Hans Reinhard
Beiträge: 130
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1888

Beitrag von Hans Reinhard » 09.12.2018, 22:28

Würd CP3 noch nicht abschreiben, war immerhin verletzt und Harden hat letzte Nacht sicher auch keinen Trash gespielt.

Dirk läßt noch etwas auf sich warten aber diesen Monat soll es noch passieren. Tippe auf Weihnachten. :mrgreen:
3 gegen 3 hat er schon gespielt, Gschwindner ist auch schon in Dallas. Sieht für mich so aus daß er noch am Feinschliff arbeitet um bei seinem Saisondebut auch wirklich voll da zu sein.

Wie gefiel euch Brunson? Ein Auftritt der ihn nach Dennis' Rückkehr für die Bank empfiehlt oder wär das noch zu früh? Die Zeit von Barea und Harris läuft ja so allmählich ab.

Mabusian
Beiträge: 222
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1889

Beitrag von Mabusian » 09.12.2018, 22:48

Ich habe ja noch bei dem November Pod gedacht, ist es nicht etwas früh, Doncic als quasi Rookie of the Year zu erklären. Aber Spiele wie diese sind natürlich ein Riesenschritt in diese Richtung. Als Go-to Guy der Mavs in den letzten Minuten mit einem 11-0 Run einen Vorjahres-CF zu besiegen, diese Leistung können die anderen Rookies entweder aufgrund ihrer Position im Team gar nicht bringen oder es ist aufgrund des Records belanglos.

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1890

Beitrag von D41 » 10.12.2018, 09:59

Hans Reinhard hat geschrieben:
09.12.2018, 22:28
Würd CP3 noch nicht abschreiben, war immerhin verletzt und Harden hat letzte Nacht sicher auch keinen Trash gespielt.
Mal sehen wie CP3 noch in Fahrt kommt. Harden war sicher nicht schlecht, ihm hat nur die Unterstützung gefehlt.
Hans Reinhard hat geschrieben:
09.12.2018, 22:28
Dirk läßt noch etwas auf sich warten aber diesen Monat soll es noch passieren. Tippe auf Weihnachten. :mrgreen:
3 gegen 3 hat er schon gespielt, Gschwindner ist auch schon in Dallas. Sieht für mich so aus daß er noch am Feinschliff arbeitet um bei seinem Saisondebut auch wirklich voll da zu sein.
Da freue ich mich jetzt schon drauf. Gerade im Spiel gegen die Rockets hat Struktur gefehlt, die Dirk einfach bringt.
Hans Reinhard hat geschrieben:
09.12.2018, 22:28
Wie gefiel euch Brunson? Ein Auftritt der ihn nach Dennis' Rückkehr für die Bank empfiehlt oder wär das noch zu früh? Die Zeit von Barea und Harris läuft ja so allmählich ab.
Sehr gut. Er war sehr aktiv auf beiden Seiten des Feldes. Hat seine Abschlüsse gesucht und er hat einen guten BB IQ. Ihn sehe ich mittelfristig in jedem Fall als festen Bestandteil der Rotation. Er hat noch nicht so viele Minuten auf dem Niveau gespielt, aber gerade wenn Barea vorne nicht funktioniert und hinten meist ein Loch ist, ist Brunson eine sehr gute Alternative.

Zaubervogel
Beiträge: 82
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Westbrook, Porzingis

#1891

Beitrag von Zaubervogel » 10.12.2018, 13:42

D41 hat geschrieben:
10.12.2018, 09:59
Hans Reinhard hat geschrieben:
09.12.2018, 22:28
Wie gefiel euch Brunson? Ein Auftritt der ihn nach Dennis' Rückkehr für die Bank empfiehlt oder wär das noch zu früh? Die Zeit von Barea und Harris läuft ja so allmählich ab.
Sehr gut. Er war sehr aktiv auf beiden Seiten des Feldes. Hat seine Abschlüsse gesucht und er hat einen guten BB IQ. Ihn sehe ich mittelfristig in jedem Fall als festen Bestandteil der Rotation. Er hat noch nicht so viele Minuten auf dem Niveau gespielt, aber gerade wenn Barea vorne nicht funktioniert und hinten meist ein Loch ist, ist Brunson eine sehr gute Alternative.
Das war auf jeden Fall ein gutes Spiel von ihm. Auch wenn sich die Mavs jetzt offenbar wirklich fürs Playoff-Rennen empfehlen, sind sie mMn diese Saison trotzdem noch in einer Situation, in der Spielerentwicklung über Gewinnen gestellt werden sollte. Ich bin also auf jeden Fall dafür, dass Brunson mehr Minuten sieht

Mabusian
Beiträge: 222
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1892

Beitrag von Mabusian » 10.12.2018, 14:02

"The scheme was strong
but we needed proof
We didn't see him
Play MSU."
...
"Well, maybe he
should be your pick
even though
he's White and thick."

Einfach klasse.
https://www.youtube.com/watch?v=0EBnVn6xFpg

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#1893

Beitrag von sidney95 » 10.12.2018, 14:35

Mabusian hat geschrieben:
10.12.2018, 14:02
"The scheme was strong
but we needed proof
We didn't see him
Play MSU."
...
"Well, maybe he
should be your pick
even though
he's White and thick."

Einfach klasse.
https://www.youtube.com/watch?v=0EBnVn6xFpg
Play Mizzou. Missouri university.

Mabusian
Beiträge: 222
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1894

Beitrag von Mabusian » 10.12.2018, 15:08

sidney95 hat geschrieben:
10.12.2018, 14:35
Play Mizzou. Missouri university.
War in der Liveaufnahme schwer zu verstehen, der Sinn ist aber der selbe. :D Danke.

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1895

Beitrag von D41 » 10.12.2018, 15:25

Zaubervogel hat geschrieben:
10.12.2018, 13:42

Das war auf jeden Fall ein gutes Spiel von ihm. Auch wenn sich die Mavs jetzt offenbar wirklich fürs Playoff-Rennen empfehlen, sind sie mMn diese Saison trotzdem noch in einer Situation, in der Spielerentwicklung über Gewinnen gestellt werden sollte. Ich bin also auf jeden Fall dafür, dass Brunson mehr Minuten sieht
Die Mavs haben nach einem Viertel der Saison die Playoffs im Visier, aber wenn man sich das genau anschaut, sind sie 2,5 Spiele vor Houston auf Platz 14 der Conference, Platz 3 ist genauso weit weg! Also kann noch alles in jede Richtung passieren.

Brunson verdient sich gerade seine Minuten und das ist auch gut so. DFS sieht ebenfalls viele Minuten. Am wichtigsten ist aber, das Luka am Ende des Spiels den Ball bekommt und führt. Das war gegen Houston eindeutig. Carlisle hat Barea früh im Vierten raus genommen und einem bis dahin sehr schwachen Luka den Ball gegeben. Auch Brunson stand am Ende auf dem Feld.

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2237
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#1896

Beitrag von Julian Lage » 10.12.2018, 16:23

Zu Halleluka: Bin ich der einzige, der das ungefähr 10 Jahre zu früh findet? Klar, gut gemacht und witzig, aber es klingt trotzdem so, als wäre er schon 5 mal Allstar geworden und hätte den Mavs gerade die Meisterschaft gebracht...
@JLage_GtG

Hans Reinhard
Beiträge: 130
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1897

Beitrag von Hans Reinhard » 10.12.2018, 16:50

Julian Lage hat geschrieben:
10.12.2018, 16:23
Zu Halleluka: Bin ich der einzige, der das ungefähr 10 Jahre zu früh findet? Klar, gut gemacht und witzig, aber es klingt trotzdem so, als wäre er schon 5 mal Allstar geworden und hätte den Mavs gerade die Meisterschaft gebracht...
Luka wird deshalb schon nicht die Füße hochlegen und meinen er wär schon in der GOAT-Konkurenz. Dafür ist er viel zu professionell - gut daran zu sehn daß er nach den Lobeshymnen über seine Chrunchtime-Explosion trocken festgestellt hat daß das kein gutes Spiel von ihm war.

Das ist nur etwas überschäumende Euphorie darüber weil man glaubt in ihm den neuen Dirkules* gefunden zu haben. Dirk hat ja bei dem "Halleluka" selbst mitgesungen.

Edit:
*German Moses ist in dem Zusammenhang wohl das bessere Vergleichsbeispiel: da hat es auch noch Jahre gedauert bis Dirk die Mavs ins gelobte Land geführt hat.
Zuletzt geändert von Hans Reinhard am 10.12.2018, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 350
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1898

Beitrag von Nobody » 10.12.2018, 18:30

https://www.youtube.com/watch?v=rfor1WhHZDw

So gefällt's mir fast noch 'n Tick besser... ;)

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1899

Beitrag von Smido83 » 11.12.2018, 11:49

Julian Lage hat geschrieben:
10.12.2018, 16:23
Zu Halleluka: Bin ich der einzige, der das ungefähr 10 Jahre zu früh findet? Klar, gut gemacht und witzig, aber es klingt trotzdem so, als wäre er schon 5 mal Allstar geworden und hätte den Mavs gerade die Meisterschaft gebracht...
Das kann man doch nicht ernst nehmen... heutzutage wird doch alles gleich gehyped wie verrückt!
Ich sehe das eher als "Spaß" an. Genieße es so lange es anhält. Mir fehlen eher noch die MJ und LBJ Vergleiche! :lol:

Die letzten Spiele sieht er nämlich, wenn man sich mal die nackten Zahlen ansieht, nicht wirklich gut aus.
Letzte 5: 11,4 PPG - 34% aus dem Feld - 30% 3er - 6,2 RPG - 3,8 APG...

Das klingt genau genommen nicht nach Superstar, eher nach Bust! Ich hoffe aber, dass dies nur ne Phase ist und die ersten 20 Spiele spiegeln eher sein echtes Leistungsniveau wieder. Denn aktuell gefällt er mir irgendwie nicht wirklich gut. So oder so sollten wir aber alle das aktuelle Hoch unserer Mavs genießen und hoffen, dass es noch sehr sehr lange anhält. Mit etwas Glück bis in den späten April hinein. ;)

Mabusian
Beiträge: 222
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1900

Beitrag von Mabusian » 12.12.2018, 09:05

Smido83 hat geschrieben:
11.12.2018, 11:49
Das klingt genau genommen nicht nach Superstar, eher nach Bust!
Seit gestern geht mir dieser Satz im Kopf rum.
Erstens wäre STAT froh, wenn Jackson, Bender oder Chriss jemals konstant diese Zahlen aufgelegt hätten, zumal in ihrer Rookiesaison.
Zweitens steht Dallas in diesen fünf Spielen bei 4-1 und hat die Clippers, Portland und Houston geschlagen, u.a. dank eines 11-0 Laufs von Luka am Schluss. Luka ist bei weitem noch nicht der Allstar, für den ihn manche Mavsfans schon halten, aber ihn als Bust zu bezeichnen, ist schon mehr als provokant.

Antworten