Oklahoma City Thunder

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

Oklahoma City Thunder

#4676

Beitrag von sidney95 » 25.11.2018, 15:42

Ist halt die Frage ob das was bringt. Also ich habe lieber Abrines als zb Korver. Aber man bekommt ja selbst Abrines nichtmehr involviert und offene shots. Glaube einer wie Korver wäre offensiv bei uns ein Fremdkörper und defensiv ein großes Minus.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4677

Beitrag von Pillendreher » 25.11.2018, 16:21

Sebastian Hansen hat geschrieben:
25.11.2018, 15:17
Westbrook ist nicht einmal ansatzweise in Basketballform. Keine Ahnung wie das sein kann; der war ja nicht fünf Monate lang verletzt draußen.

Im Übrigen sollte mal einer diesen Vögel beibringen, offene 3er und Freiwürfe zu treffen. Das ist doch der absolute Wahnsinn was man da teilweise anbietet. Alles, was über diesen < 30 % Spielen von der 3er Linie ist, muss man zwangsläufig als krassen Ausreisser ansehen.
Kann mir das auch nicht erklären. Aber das mit den Dreiern ist schon signifikant und ich würde behaupten, dass sie es einfach nicht besser können. Ende. Da muss dann per Trade oder Buyout-Spielern halt noch ein wenig Shooting eingekauft werden.
Das mag mir für manche der generell schlechten Schütze im Kader ja noch einleuchten, aber es betrifft ja wirklich jeden. George/Abrines/Patterson stehen bisher bei 78/244 im Catch and Shoot von der Dreierlinie. Das sind 31,97 %. Letztes Jahr stand man bei 314/788, 39,85 %. Umgerechnet auf die Versuche in der bisherigen Saison hat man in 19 Spielen schon 19 3er liegen lassen, was - auch wenn diese Rechnung so nicht korrekt ist, da ja der Rest des Spiels nicht gleich bleibt - nur auf diese drei Spieler bezogen einen Unterschied von drei Punkten pro Spiel ausmacht. Und auch wenn Abrines manchmal schwierigere Würfe nimmt als letztes Jahr, so sind das für meine Begriffe doch meistens sehr gute Würfe für die drei. Aber es fällt überhaupt nichts. Und irgendwann muss man dann mal hinterfragen, was es damit auf sich hat. Ist die Defensive so intensiv mit den vielen Rotationen, Steals, Shotcontests, etc., dass man vorne keine Kraft mehr für die Sprungwürfe hat? Im Fernsehen sieht es eigentlich nicht so aus, als hätten die Spieler bei diesen 3ern keinen Rhythmus o.ä. Aber irgendwas muss ja der Grund für diesen Abfall sein.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4678

Beitrag von Pillendreher » 26.11.2018, 19:52

Andre Roberson has come a long way from a guy who couldn’t jump a few months ago. Looks very natural jumping and finishing dunks.
Video:

https://twitter.com/BradyDoesSports/sta ... 3538925570

https://twitter.com/BradyDoesSports/sta ... 6012292097

UND JETZT ALLE:

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA, ER LEBT NOCH, ER LEBT NOCH

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4679

Beitrag von Pillendreher » 29.11.2018, 23:09

Es ist schon extrem, wie gut die Thundersche Verteidigung bisher im Vergleich zum Rest der Liga ist. Nach DRtG/A (bkref passt die zugelassenen Punkte pro 100 Possessions an die gegnerische Offensivstärke an) ist man 8,4 Punkte pro 100 Possessions besser als der Rest der Liga im Durchschnitt. Das ist noch einmal fast zwei Punkte besser als die Warriors im ORtG/A in 2016/2017, als sie mit den 87er Lakers als Team mit dem besten ORtG aller Zeiten gleichzogen. :shock:

Sebastian Hansen
Beiträge: 2676
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4680

Beitrag von Sebastian Hansen » 30.11.2018, 00:32

Und das ohne Roberson...das wäre dann noch mal deutlich krasser.
Ich glaube, es liegt u.a. daran, dass man nun dauerhaft mit Adams/Noel einen guten Rimprotector auf dem Feld hat. Sonst hatte man das nie oder gar krasse Minusspieler wie Kanter oder Anthony, die man zurzeit absolut gar nicht hat (außer Russ, wenn er mal wieder keinen Bock hat).
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4681

Beitrag von Pillendreher » 30.11.2018, 20:10

Und schon hat sich Roberson wieder verletzt. Das gibt es doch nicht.

https://twitter.com/royceyoung/status/1 ... 2240915457

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4682

Beitrag von sidney95 » 01.12.2018, 00:46

Pillendreher hat geschrieben:
30.11.2018, 20:10
Und schon hat sich Roberson wieder verletzt. Das gibt es doch nicht.

https://twitter.com/royceyoung/status/1 ... 2240915457
Soll sich einfach seine Zeit nehmen und schauen, dass er nach dem ASG langsam mit dem Spielen wieder anfängt, dass man dann zu den POs eingespielt ist.

Ich sehe das aber halb so schlimm. Kein Dre bedeutet mehr Zeit für Big Ham und co. Für Ferg, Diallo, Burton ist jede Minute aufm Court in der RS hilfreich.

Diallo ist heute auch übrigens wieder available to play (wobei man ihn erst langsam wieder ranführen will und heute nix überstürzt ohne training zuvor)

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4683

Beitrag von sidney95 » 04.12.2018, 09:49

Beeindruckender Win. @Pillendreher hau mal paar 3rd Quarter Thunder Stats raus. Das erinnert ja an die Warriors von letztem Jahr wie wir im 3ten Quarter diese Saison dominieren.

Benutzeravatar
Tom_Schneider
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 83
Registriert: 13.04.2017, 16:22
Lieblingsteam: Golden State Warriors
Lieblingsspieler: Kevin Durant
Lieblingsposition: Small Forward

#4684

Beitrag von Tom_Schneider » 04.12.2018, 15:36

Ich wurde zwar nicht angesprochen und hab auch keine Palette an Daten, aber momentan stellt man tatsächlich das beste NET Rating im dritten Viertel:

+18, dazu ein DRtg von 98

Das is n Zacken besser als die Warrioes letztes Jahr (+17) und deutlich besser als der momentane zweite Platz (Raptors mit +11).

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4685

Beitrag von Pillendreher » 04.12.2018, 23:52

#TearsOfJoy

Dafür hat es sich gelohnt, den ganzen Tag zu warten, um das Spiel sehen zu können. Dass den Pistons das nicht peinlich war, wie sie hier auseinandergenommen wurden.

NetRtG per Viertel:

1.Viertel: +7.3
2.Viertel: +8.1
3.Viertel: +17.8
4.Viertel: -4.2 (+3.5 in Siegen, -20.1 in Niederlagen)

----------------------------------------

Westbrook-Schröder nun bei +12.5 NetRtG in 194 Minuten, Gerade seit Westbrook von der Knöchel-Verletzung zurück ist, läuft diese Aufstellung super: 118.3 | 91.4 DRtG | +26.9 in 115 Minuten.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4686

Beitrag von Pillendreher » 05.12.2018, 13:52

CTG, welche ja angeben, garbage time rauszurechnen, sieht uns übrigens als zweitbestes Team der Liga bei einem NetRtG von +8.2. Nach derselben Abgrenzung der Spieldaten ist man mittlerweile auch Teil der Top 10 in jeder der defensiven Four Factors. :tup:

Wie gut die Defense auch bisher ist, sieht man hieran ganz schön:

Bild

In 22 Spielen hat man es nur 3x (!) zugelassen, dass der Gegner offensiv am Ende besser ist als sein Saisondurchschnitt in der Offensive. Im Schnitt erzielen gegnerische Mannschaften 8 Punkte pro 100 Possessions weniger als sie es ansonsten tun wenn sie gegen die Thunder spielen. :shock:

Sebastian Hansen
Beiträge: 2676
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4687

Beitrag von Sebastian Hansen » 05.12.2018, 21:02

Ein Spieler, der interessant sein könnte: Marco Bellinelli, wenn die Spurs zur Deadline die Playoffs aus den Augen verlieren. Kann werfen und ist kein ganz krasses schwarzes Loch in der Defense.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4688

Beitrag von Pillendreher » 06.12.2018, 04:15

Bild

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4689

Beitrag von Pillendreher » 06.12.2018, 05:29

Bild

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4690

Beitrag von sidney95 » 06.12.2018, 13:46

Still und heimlich hat Russ wieder ein TD Average. Absurd.

Zum Spiel: LEGENDÄR.


Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4692

Beitrag von Pillendreher » 06.12.2018, 23:43

Ich hab mir heute übrigens mal die Mühe gemacht, die bisherigen Leistungen ein bisschen aufzuschlüsseln und mit den anderen Teams innerhalb der Top 10 in NetRtG zu vergleichen:

Bild

Bild

Nach 23 Spielen hat das nicht die alles überragende Aussagekraft, aber interessant finde ich das allemal, nimmt es doch so ein bisschen dem "Naja, der Spielplan..." Argument den Wind aus den Segeln. Gegen die anderen Top 10 Mannschaften hat man das 2.beste NetRtG nach Milwaukee und hat im Vergleich zu den anderen 9 Mannschaften den geringsten Anteil der eigenen Spiele gegen die leicht überdurschnittlichen bis katastrophalen Mannschaften bestritten.

Der Spielplan war bisher eher vorteilhaft, aber man kann immerhin darauf aufbauen, dass man nicht einfach nur vom Schlagen schlechter Mannschaften lebt.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 350
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#4693

Beitrag von Nobody » 07.12.2018, 07:33

Pillendreher hat geschrieben:
06.12.2018, 05:29
Bild
Wo ist Schruda? :?:

Sebastian Hansen
Beiträge: 2676
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4694

Beitrag von Sebastian Hansen » 07.12.2018, 10:41

Er huscht ganz am Anfang kurz durchs Bild.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4695

Beitrag von sidney95 » 08.12.2018, 00:00

Finde es nur noch krass wie die NBA Media die Thunder und vorallem Russ hasst. Dass Bill Simmons z,b ein Russ hater ist - geschenkt.
Aber mittlerweile wird ja in ziemlich JEDEM national media Pod und Artikel Russ gehated. Bei keinem NBA Spieler wird so extrem nach dem Haar in der Suppe gesucht wue Russ.

Gut, dass das Team steht und wir nicht drauf angewiesen sind das FAs zu uns kommen und die schlechte Berichterstattung sie abschreckt.


Hoffe wir legen heute kein Ei gegen die Bulls. Take care of business bevor es dann in den wahrscheinlich Aussagekräftigsten 4 Game Strech der Saison geht mit Utah Pels Nuggets Clippers. Thunder Up.

Sebastian Hansen
Beiträge: 2676
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#4696

Beitrag von Sebastian Hansen » 08.12.2018, 00:14

Wenn wir aus den 5 Spielen 3-2 gehen wäre ich zufrieden, bei 4-1 sehr zufrieden. Bin gespannt, da wird man jetzt sehen, wie gut wir wirklich sind.

Ansonsten glaube ich, dass viele Spieler anders über Russ denken als viele Journalisten. Ich verstehe auch nicht so ganz woher das kommt. Ich glaube, man hat sich damals bei KDs Abgang drauf versteift, dass es Russ Schuld war. Und wenn die Thunder jetzt schlecht spielen, dann kann man sagen "Wusste ich ja, Russ ist schuld" und wenn die Thunder gut spielen, sind sie zu eitel um zu sagen "Ok, vielleicht ist Russ gar nicht so schlecht" und suchen dann eben irgendwas, wo er dran Schuld sein könnte.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4697

Beitrag von Pillendreher » 08.12.2018, 12:04

Pfui pfui pfui!!! Vielleicht bringt man ab jetzt wieder defensiv was auf die Reihe und lässt sich nicht von Graupenteams so die Punkte einschenken.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 721
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#4698

Beitrag von Simon » 08.12.2018, 13:18

Immerhin haben doch nicht zuletzt diese national media guys Westbrook vor gut einem Jahr noch zum MVP gewählt.

Es gibt ja durchaus berechtigte Kritikpunkte an ihm. Die große Aufmerkdamkeit durch seine TD-/MVP-Saison führt(e) natürlich dazu, dass auch seine Schwächen stärker im Scheinwerferlicht stehen.

Zudem ist er ein eher polarisierender Spielertyp, dessen Stärken und auch Schwächen für viele sehr deutlich sichtbar scheinen (und eben schon seit 10 Jahren zu beobachten sind). Deswegen wird er denke ich teils heftiger kritisiert (aber auch gefeiert), als angemessen wäre.

Dennoch ist auch die Wahrnehmung von Thunder-Fans (wie bei vielen anderen Fangruppen auch), ihr Team/Star würde besonders negativ/unfair bewertet, zum Teil das Ergebnis einer Bubble.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2242
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#4699

Beitrag von Pillendreher » 08.12.2018, 13:47

Simon hat geschrieben:
08.12.2018, 13:18
Dennoch ist auch die Wahrnehmung von Thunder-Fans (wie bei vielen anderen Fangruppen auch), ihr Team/Star würde besonders negativ/unfair bewertet, zum Teil das Ergebnis einer Bubble.
Ist es nicht. Man muss nur mal etwas genauer aufpassen, wie über Westbrook und wie über andere Spieler berichtet wird. Bestes Beispiel Windhorst im True Hoop Podcast. Innerhalb der letzten zwei Wochen kamen sie dort 2x auf die Thunder zu sprechen und jedes Mal nutze er die Möglichkeit, zusammenhangslos auf Westbrook einzudreschen. Dabei erfindet er dann so Sachen wie dass Westbrook gegen die Nets den Ball nicht oft genug an George abgegeben hätte oder dass Donovan nur deswegen die Auszeit genommen habe, weil Westbrook den Ball in der Hand hatte. Dann gibt es da noch so Geschichten wie dass ihm irgendwelche anonymen Scouts (ein ganz hervorragendes Werkzeug, um die eigene Meinung anderen, nicht näher genannten Leuten, anzudichten, die gleichzeitig den Eindruck einer gewissen Objektivität) Dinge erzählen, die sie gar nicht wissen können. Das ist weder eine fundierte Meinung noch Weitergabe von belegbaren Tatsachen, sondern bewusstes Rumgehate. Auf Nachfrage kann er zwar nichts davon irgendwie belegen oder sonst wie bestätigen, aber das ist erst einmal Wurst. Irgendein Aggregator greift es auf und schon kommen wieder die "EVERYBODY KNOWS THIS" Idioten aus ihren Löchern gekrochen.

Oder man nehme den Open Floor Podcast von Golliver und Sharp: Wenn dort die Thunder zur Sprache kommen, dann weiß ich eigentlich schon, dass ich nächsten paar Minuten überspringen kann. Man wird nichts anderes zu hören bekommen als dass die Thunder doch eigentlich eh scheisse sind, für die Liga an sich egal sind, Paul George doch eigentlich eh nur eine leicht bessere Version von Terrrence Ross sei, etc. pp. Und so zieht es sich durch große Teile der Medienlandschaft. Ich weiß nicht woher das kommt, aber es ist schon seit Jahren so. Während man zu anderen Mannschaften Dinge hört, wo man sich fragt, ob die Leute noch frisch im Kopf sind (sprich überschwängliches Lob, das recht wenig mit der Realität zu tun hat), gehen die Aussagen bei den Thunder sehr oft von der anderen Richtung aus. Wenn was gut funktioniert wird das Haar in der Suppe gesucht, und wenn etwas nicht funktioniert wird so getan als sei so etwas noch nie passiert. Ganz selten findet man mal jemanden, der objektiv berichtet, lobt, aber auch kritisiert.

Wir sind nun in Woche 8 und die Thunder gehören zu den 4-5 besten Teams der Liga bisher. Ich kann mich an keinen einzigen nennenswerten Artikel erinnern, der das mal erwähnen würde. Hier und da ein paar Schnipsel, aber das wars. Das macht mir an sich nichts aus, aber leider gibt es dann an Kritik überproportional viel.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 744
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#4700

Beitrag von sidney95 » 08.12.2018, 14:34

Pillendreher hat geschrieben:
08.12.2018, 12:04
Pfui pfui pfui!!! Vielleicht bringt man ab jetzt wieder defensiv was auf die Reihe und lässt sich nicht von Graupenteams so die Punkte einschenken.
Darf nicht passieren so ein Spiel. Glaube aber es landend Team helfen für die nächsten 4 Spiele. So ein Reality Check dass wenn man nicht konzentriert bei der Sache ist man auch gg dieBulls verlieren kann, kannst und zu Wunder bewirken!

Antworten