Dallas Mavericks

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 315
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

Dallas Mavericks

#1826

Beitrag von Nobody » 05.11.2018, 21:59

Nach allem was man zuletzt auf Twitter lesen konnte, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Wes schon gegen die Wizards aus der S5 raus rotiert und mutmaßlich durch DFS ersetzt wird. Wenn es so kommt, wäre es für mich die richtige Entscheidung. In Anbetracht der längeren Spielpause, in der man zumindest im Ansatz in neuen Lineups trainieren kann (Luka war wohl heute auch wieder dabei), halte ich den Zeitpunkt auch durchaus für sinnvoll.

Dazu macht Dirk Fortschritte, bald geht sie los, die 21. Saison... :tup: :mrgreen:

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 719
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#1827

Beitrag von sidney95 » 15.11.2018, 00:35

Mich würde mal interessieren wann und ob die Mavs Fraktion hier den Tank auspacken würde. 1-5 wird schwer aber ist denk schon möglich sollte man DAJ zum frühesten Moment weg schicken und Wes dann gleich mit. Im starken Westen ist der Kampf um Platz 8 schon fast nicht mehr machbar. Und ob man jetzt 10-12 landet oder 13-14 macht dann auch keinen großen Unterschied.

Zaubervogel
Beiträge: 68
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Westbrook, Porzingis

#1828

Beitrag von Zaubervogel » 15.11.2018, 01:42

Flop5 dürfte auch ohne Jordan & Wes kaum drin sein, glaube nicht dass man da an Cavs, Hawks, Bulls, Knicks und Suns vorbei kommt und Nets dürften es früher oder später auch sehr stark darauf anlegen. Da mit Macht "mithalten" zu wollen fände ich nicht so gut, lieber mit viel Spielzeit von Doncic und Smith jr versuchen zu gewinnen.

D41
Beiträge: 484
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1829

Beitrag von D41 » 15.11.2018, 06:48

Ich würde auf keinen Fall den Tank rausholen. In den letzten Spielen sehe ich einen klaren Trend nach oben. Man verteidigt besser und besser und heute hat man ein bisschen Momentum bekommen, das man richtig Gas geben kann. Ich glaube man wird die PO nicht schaffen, aber es wird enger je länger Carlisle das Team weiter verbessert. Das hat er die letzten Jahre geschafft und das sehe ich in Ansätzen jetzt schon.

Seit ein paar Tagen Frage ich mich wie man dieses Team verbessern kann und dabei DAJ und Wes loswerden kann. Hintergrund ist, das ich kaum glaube den Capspace im kommenden Sommer sinnvoll einsetzen zu können. Die großen landen nicht in Dallas und der Rest der FA 19 ist nicht der bringer, den ich so sehe.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 719
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#1830

Beitrag von sidney95 » 15.11.2018, 09:17

Und dann gewinnen die Mavs mit 50 :lol:
Das letzte Spiel, dass ich von Ihnen gesehen hatte war das Knicks Spiel. Da sah alles sehr dunkel aus. Aber wenn es Aufwärts geht dann gut. Gehe halt nicht davon aus, dass ein DSJ, Luka, Barnes, DFS core reicht. Mir fehlt es da noch an einem weiteren piece.

Das Träum Szenario wäre natürlich man versucht ne winning culture zu etablieren etabliert und hat dann Losglück und landet in der Top5 irgendwie von Platz 7-9 oder so :)

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 315
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1831

Beitrag von Nobody » 15.11.2018, 09:47

sidney95 hat geschrieben:
15.11.2018, 09:17
Und dann gewinnen die Mavs mit 50 :lol:
Hab ich auch gedacht, zwei, drei Stunden nach deinem Post prügeln sie die Jazz aus der Halle... :lol: Erinnert so ein wenig an den Pillendreher, als er anfing, die OKC-Gegner zu cheeren, haben die Thunder auf einmal Spiele gewonnen. :mrgreen:

D41
Beiträge: 484
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1832

Beitrag von D41 » 15.11.2018, 12:55

sidney95 hat geschrieben:
15.11.2018, 09:17
Und dann gewinnen die Mavs mit 50 :lol:
Das letzte Spiel, dass ich von Ihnen gesehen hatte war das Knicks Spiel. Da sah alles sehr dunkel aus. Aber wenn es Aufwärts geht dann gut. Gehe halt nicht davon aus, dass ein DSJ, Luka, Barnes, DFS core reicht. Mir fehlt es da noch an einem weiteren piece.

Das Träum Szenario wäre natürlich man versucht ne winning culture zu etablieren etabliert und hat dann Losglück und landet in der Top5 irgendwie von Platz 7-9 oder so :)
Der Core ist eigentlich Luka. DSJ, DFS und HB sind aktuell keine Spieler, die einen zum Contender machen. DSJ könnte es werden. DFS hat aktuell gute bis sehr gute Ansätze. Barnes ist eine tolle 3/4 Option. Alle drei sind aber in der Lage richtig gute Rollenspieler zu werden.
Ich würde jetzt immer auf gewinnen gehen, um in der Lage zu sein über die FA jmd. zu holen. Mit etwas Glück findet man in der Draft einen Rohdiamanten. Zwanghaft tanken bringt dieses Jahr nichts und nächstes Jahr schaut die Lage eh nochmal anders aus.

Zaubervogel
Beiträge: 68
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Westbrook, Porzingis

#1833

Beitrag von Zaubervogel » 15.11.2018, 15:42

D41 hat geschrieben:
15.11.2018, 12:55
Ich würde jetzt immer auf gewinnen gehen, um in der Lage zu sein über die FA jmd. zu holen.
Es ist vielleicht noch etwas früh in der Saison um über die FA19 zu spekulieren, aber warum denn auch nicht.
Die ganz dicken Fische (KD, Butler, Leonard, Irving, Klay) werden kaum nach Dallas kommen. Was könnten dann primäre Ziele sein und was wäre man bereit für sie zu investieren?
Sooo viele reizvolle Spieler sehe ich gar nicht. Middleton und Tobias Harris sehe ich da als die besten Spieler, um die es 2019 gehen könnte. Aber man müsste da ja direkt den Max raushauen, da beide von ihren Teams sicher gerne gehalten werden würden (und wahrscheinlich auch mit Max würden). Wären euch die beiden so einen Vertrag wert? Welche anderen Spieler habt ihr auf dem Zettel?

Benutzeravatar
Mr. Finger-Roll
Beiträge: 177
Registriert: 04.01.2016, 23:19
Kontaktdaten:

#1834

Beitrag von Mr. Finger-Roll » 17.11.2018, 16:33

Zaubervogel hat geschrieben:
15.11.2018, 15:42
Wären euch die beiden so einen Vertrag wert?
Ich denke, dass die Chancen recht gering sind, selbst an Spieler aus dieser Kaste heranzukommen. Beide würden natürlich prima zu DAL passen, nur würde man eben auch Spieler in ihrer Prime kaufen, also wenn sie am teuersten sind. Sie können an Wert nur verlieren.

Zaubervogel hat geschrieben:
15.11.2018, 15:42
Welche anderen Spieler habt ihr auf dem Zettel?
Jordan Bell und Kevon Looney. ...sind möglicherweise bezahlbar, haben noch Entwicklungsspielraum und beide wird sich GS möglicherweise nicht leisten wollen.

Hans Reinhard
Beiträge: 122
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1835

Beitrag von Hans Reinhard » 18.11.2018, 17:46

4-Siege-Serie, darunter Thunder, Jazz und Dubs ... läuft aktuell bei den Mavs! Daß mit dem Team in den letzten 2 Wochen gezielt an der Defense gearbeitet wurde ist gut zu sehn. Doncic baut jetzt nicht mehr wie in den ersten Spielen in der 2. Hälfte ab, er ist jetzt auch in der Chrunchtime präsent. Heute Nacht nicht so doch in den Spielen davor war auch die Bank ein wichtiger Faktor.

Bis zur Freeagency ist es noch weit hin, bei so vielen Spielern im Mavsteam mit auslaufenden Verträgen (gerade bei Barnes und Powell mit ihrer Spieleroption) bin ich zunächst mal gespannt was sich bis dahin trademäßig so tut. Sie präsentieren sich ja auch fast alle für ihre Verhältnisse ganz gut. Das Mavsfrontoffice hätte weit mehr Handlungsoptionen wenn es da aktiv sein würde statt auf Freeagents zu hoffen. Viel mehr als Doncic (bei DSJ weis ich nicht recht), Carlisle und Dollars hat man in der Freeagency nicht zu bieten, die Konkurenz von Teams die entwicklungsmäßig weiter sind und mit besseren Märkten locken ist einfach zu groß um alles auf diese Karte zu setzen.

Antworten