Orlando Magic

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

Orlando Magic

#876

Beitrag von Coach K » 22.10.2018, 11:26

PureMagic hat geschrieben:
21.10.2018, 13:21
Sehr gut zusammengefasst :tup:

Ich würde auch sagen das Ross alles falsch gemacht hat aber wenn er den 3er reinballert dann ist er der Hero. Desweiteren hat Gordon keine Nerven, den Freiwurf in dieser Situation muss man dann auch mal treffen aber ok. Mehr ärgert mich das er oft alles alleine regeln will, gegen Phili hatte er kurz vor Ende ebenso die Chance mit mehr Köpfchen zu spielen als mit dem Kopf durch die Wand.
Vielen Dank für dein Lob.

Ja klar wenn Ross den reinmacht ist er der Hero, so jetzt der Buhman. Zieht er zum Korb und wird geblockt ist er auch der Loser. Am Ende lag es nicht am Ihm.

Bei Gordon gebe ich dir recht, er muss hier lernen wann er welchen Abschluss suchen sollte. Genauso muss er bei den Freiwürfen deutlich besser werden. Es sieht manchmal aus als will er wirklich mit dem Kopf durch die Wand, aber gefühlt deutlich weniger als die Jahre davor und erscheint auch fokussierter zu sein bzw. trifft besser aus dem Feld in den ersten drei Spielen als letztes Jahr.
PureMagic hat geschrieben:
21.10.2018, 13:21
Die nächsten Spiele werden extrem schwer. Da wird es wohl weiterhin Niederlagen regnen und man wird sich um 13-15 im Osten einpendeln...
Boston, Portland, Bucks, sind die Spieler in dieser Woche. Wenn die Magic hier genauso wie gegen die Heat bzw. 76ers spielen und wir knapp verlieren ist mir das egal. Ich will aber eine Entwicklung sehen. Das ist mir wichtig. Die Jungs sollen kämpfen hinten verteidigen und offensiv ihr Konzept spielen. Wenn das funktioniert alles gut.

Ich habe aber kein Bock auf solche Blowout Niederlagen wie gegen Charlotte wo nichts gepasst hat. Ich denke aber das Clifford die Jungs gut einstellen kann.


Ansonsten mit der kommenden Draft habe ich mich noch 0,0 beschäftigt, dafür sind wir auch noch zu früh in der Saison. Vielleicht werden wir für jemaden traden. Ansonsten hoffe ich das Grant oder Briscoe mich überraschen werden und sich einer von beiden als Backup PG etablieren kann.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Marc Petri
Beiträge: 1129
Registriert: 20.07.2014, 19:26
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Bo Outlaw, Larry Nance, Nick Anderson

#877

Beitrag von Marc Petri » 23.10.2018, 08:17

Wegen meinem Umzug (ab heute habe ich dann endlich Internet :D) und der fehlenden Lust das mobile Datenvolumen ein drittes Mal zu erweitern, kam ich letzte Nacht wieder nur dazu ein paar Fragmente live zu schauen. Ab jetzt ist aber wieder mehr Live-Basketball drin.

Wie unheimlich gut ist Vooch eigentlich drauf? Schon gegen Embiid hat so ziemlich alles geklappt (auch wenn auf der anderen Seite Embiid natürlich wegen seiner Klasse auch kaum zu stoppen war, hatte ich den Eindruck, dass die Magic stets die Nase vorn hatten, wenn beide auf dem Court standen) und auch Al Horford war nicht in der Lage, ihn daran zu hindern die Offensive der Magic zu lenken und immer wieder erfolgreich abzuschließen.

Isaac mit dem ersten offensiven Ausrufezeichen und AG hat sich ein mal schön mit Clifford angelegt. Wenn ich bald wieder mehr sehen kann wird auch wieder mehr geschrieben. Vielleicht :D

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#878

Beitrag von Coach K » 23.10.2018, 09:09

Marc Petri hat geschrieben:
23.10.2018, 08:17
Wegen meinem Umzug (ab heute habe ich dann endlich Internet :D) und der fehlenden Lust das mobile Datenvolumen ein drittes Mal zu erweitern, kam ich letzte Nacht wieder nur dazu ein paar Fragmente live zu schauen. Ab jetzt ist aber wieder mehr Live-Basketball drin.
Schön Marc das du dich hier auch mal wieder meldest!
Eine weitere Meinung tut uns hier gut.
Marc Petri hat geschrieben:
23.10.2018, 08:17
Wie unheimlich gut ist Vooch eigentlich drauf? Schon gegen Embiid hat so ziemlich alles geklappt (auch wenn auf der anderen Seite Embiid natürlich wegen seiner Klasse auch kaum zu stoppen war, hatte ich den Eindruck, dass die Magic stets die Nase vorn hatten, wenn beide auf dem Court standen) und auch Al Horford war nicht in der Lage, ihn daran zu hindern die Offensive der Magic zu lenken und immer wieder erfolgreich abzuschließen.
Vooch spielt im Moment wahrscheinlich seinen besten Basketball. Die Offensive durch seine Hände laufen zu lassen, ist die absolute richtige Entscheidung. Besonders bei unserem Playmaking Problem. Vooch steigert sich jedes Jahr und bringt eine neue Facette in seinem Spiel zum Vorschein. Möglicherweise hat er es auch Verstanden das er um seine Zukunft spielt.
Mit Bamba gibt es einen jungen Spieler der noch Zeit brauch aber wahrscheinlich am Thron von Vooch kratzen wird. Wenn Ihn das pusht ist das gut.
Marc Petri hat geschrieben:
23.10.2018, 08:17
Isaac mit dem ersten offensiven Ausrufezeichen und AG hat sich ein mal schön mit Clifford angelegt. Wenn ich bald wieder mehr sehen kann wird auch wieder mehr geschrieben. Vielleicht :D
Isaac zeigt was er kann, besonders sein Fake gegen Tatum am Ende und dem Jumpshot war sehr nice. Dies hat er auch ein paar Mal in der SL gezeigt wenn er das wirklich in die Saison transformieren kann wäre das der Hammer. Wir brauchen einen Isaac der zeigt was er kann.
Ansonsten wird es schwer für die Magic was zu reißen. Ich will nicht sagen das wir viele Spiele gewinnen. Aber ich habe auch nicht mit einem Sieg gegen die Celtics gerechnet.
Aber Defense 1st scheint zu stimmen und Clifford hat auch nach dem 76ers Spiel gesagt, das nur Siege zählen und es in der NBA keine moralischen Siege gibt.
Er möchte einen hohen Standard implementieren und das finde ich gut.

Was hat AG gemacht bzw. Warum gab es die Auseinandersetzung mit Clifford?

Rookie Watch:

Mo Bamba durfte 19 Minuten ran gegen die Celtics und erzielte keine Punkte, dafür wieder 5 Rebounds, 1 Vorlage, 1 Steal sowie 2 Blocks.
Sein +- war 0. Er nimmt weiter die offenen 3er welche aber heute nicht gefallen sind.
Mir gefällt das er vertrauen in seinen Wurf hat. Ihm würde ein starker Playmaker helfen für sein Offensives Spiel. Aber solange er hinten verteidigt ist alles gut.


Achja wir stehen bei 2-2 ich habe damit nie gerechnet.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Marc Petri
Beiträge: 1129
Registriert: 20.07.2014, 19:26
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Bo Outlaw, Larry Nance, Nick Anderson

#879

Beitrag von Marc Petri » 23.10.2018, 09:27

Coach K hat geschrieben:
23.10.2018, 09:09
Was hat AG gemacht bzw. Warum gab es die Auseinandersetzung mit Clifford?
Angeblich gab es zwei kleinere Meinungsverschiedenheiten. Ich habe nur von der mitbekommen als AG in der Offensive ein Mistmatch gegen Rozier hatte und Clifford eine Auszeit nahm. Das fand AG so gar nicht toll.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#880

Beitrag von Coach K » 25.10.2018, 13:21

Die Magic spielen heute Nacht gegen die Blazers. Eigentlich ein absolut schlechtes Matchup für die Magic.
Mit Lillard und McCollum haben diese zwei Spieler die schlechte Matchups für uns dastellen.

Ich sehe stand jetzt niemanden der Lillards Kreise einschränken kann. Wenn man nicht aufpasst wird dieser +30 Punkte machen.
Mit Nurkic steht auf Center ein Gegenspieler Vooch gegenüber der auch mal hart dagegen hält. Ich hoffe das man trotzdem in der Defense Gas gibt und versucht dem Gegner seinen Spielstil aufzuzwingen.

Ich rechne mit einer Niederlage und kann eigentlich nur positiv überrascht werden.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#881

Beitrag von Coach K » 26.10.2018, 08:47

Coach K hat geschrieben:
25.10.2018, 13:21
Die Magic spielen heute Nacht gegen die Blazers. Eigentlich ein absolut schlechtes Matchup für die Magic.
Mit Lillard und McCollum haben diese zwei Spieler die schlechte Matchups für uns dastellen.

Ich sehe stand jetzt niemanden der Lillards Kreise einschränken kann. Wenn man nicht aufpasst wird dieser +30 Punkte machen.
Mit Nurkic steht auf Center ein Gegenspieler Vooch gegenüber der auch mal hart dagegen hält. Ich hoffe das man trotzdem in der Defense Gas gibt und versucht dem Gegner seinen Spielstil aufzuzwingen.

Ich rechne mit einer Niederlage und kann eigentlich nur positiv überrascht werden.
Ich zitiere mich mal selber. Und kann sagen Coach du hattest recht. :mrgreen:
Genug in dritter Person gesprochen.

Lillard schießt die Magic ab. 41 Punkte davon 34 in der zweiten Halbzeit. Das ist einfach schlecht. In der ersten Halbzeit hatte man ihn zwar etwas unter Kontrolle konnte dafür aber die anderen Spieler nicht stoppen.
Clifford muss sich hier schnellstens was einfallen lassen. Mit Kemba und jetzt Lillard haben wir jetzt schon zwei Guards gehabt die in der zweiten Halbzeit zwei Gänge hochschalten und wir kommen damit absolut nicht klar.

Natürlich haben die Magic die schlechteste PG-Rotation in der Liga aber dann muss er sich was einfallen lassen wie diese verteidigt werden. Ob durch aggressives Hedgen beim P&R oder durch Switchen oder ähnliches. Man hat das Personal auf den großen Positionen um eine ordentliche Defense zu spielen.

Isaac mit dem zweiten offensiven guten Spiel für seine Verhältnisse. Wenn er daran anknüpfen kann wird er der X-Factor der S5 sein.

Rookie Watch:

Mo Bamba konnte endlich mal wieder Punkten für 8 Punkte, dazu 7 Rebounds. In der Defense war er aber auch teilweise etwas überfordert aber das kommt mit der Zeit und ist kein Vorwurf an Ihn. In seiner Rookiesaison steht die Entwicklung von Ihm im Vordergrund. Er muss mit dem Tempo zu recht kommen. Kann er dazu offensiv glänzen bin ich froh. Was ich gut finde ist das er den offenen 3er nimmt, der Wurf fällt im Moment nicht aber er hat Selbstvertrauen.

Zu Vooch wurde schon genug erzählt. Er spielt weiter auf hohem Niveau. Solange die Offensive durch seine Hände läuft, läuft das Spiel der Magic. In der Defense hat er sich reingehangen und besonders in der ersten HZ wenige Fehler gemacht.

Ross kommt von seiner Verletzung auch besser zurück als erwartet. Ich hoffe er kann dieses Niveau halten. Ich brauchen einen Anführer der Second Unit und er scheint sich dieser Rolle annehmen zu wollen bzw. auch zu können.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Vengar
Beiträge: 8
Registriert: 30.11.2017, 21:04
Lieblingsteam: Washington Wizards
Lieblingsspieler: Kelly Oubre
Lieblingsposition: Point Guard

#882

Beitrag von Vengar » 26.10.2018, 09:57

Wie mir zu Ohren kommt, habt ihr ein Problem auf der PG-Position. Ich hätte wally+mahinmi im Angebot gegen Isaac+vucevic+Augustin+firstrounder :mrgreen: Gerne auch Bamba statt Isaac. Mit Mahinmi gibt es keine Probleme mehr mit der Minutenverteilung auf Center, weil er nach 12 Minuten ausfoult; Wall ist sowieso über jeden Zweifel erhaben, ein absoluter Winnertyp, sowas fehlt euch noch :tup:

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#883

Beitrag von PureMagic » 26.10.2018, 10:34

Naja gegen die Blazers konnte man nicht mit einem Sieg rechnen. Dafür sind Lillard und McCollum einfach zu stark. Wir haben halt keinen Superstar in den Reihen und wenn man davon spricht das Aaron Gordon sowas mal seien/werden soll dann gute Nacht. Nicht falsch verstehen, ich finde AG ja auch keinen schlechten Spieler aber es sieht derzeit nicht so aus das er einer der kommenden Superstars der Liga werden kann. Sein 3er mag ja gut fallen, seine Athletik ist auch stark aber er hat immer noch soviele Schwächen in seinem Spiel. Unnötige, miese Würfe nur um Punkte zu erzwingen. Extrem schwache Quote an der Freiwurflinie, immer noch zu unkonstant in seinem Spiel.

Das PG Problem ist ehrlich gesagt noch schlimmer als ich es gedacht habe vor der Saison. Gegen Miami sah Grant gar nicht mal so schlecht aus aber was danach bisher gekommen ist war ja fast noch schlechter als das was Mack, Watson oder auch Napier hier gespielt hat. Auch wenn man sich von Payton jedes Jahr einen Schritt nach vorne erhofft hat, vorallem sein Wurf besonders der 3er da hat sich Elfrid leider nicht verbessert muss ich heute sagen wäre ich wenn er wieder unser Starting PG wäre. Der Gegenwert war echt ein Witz wenn man sich das heute mal wieder durch den Kopf gehen lässt...Grant hat ja noch genug Zeit um sich zu verbessern aber stand jetzt bin ich maßlos enttäuscht.

Bamba macht seine Sache bisher ok, nicht mehr und nicht weniger. Es ist echt so traurig das wir Trae Young verpasst haben zu picken, die Lotterie ist nicht unser Freund. Viele dachten das der Curry Clon enttäuscht und floppt, bisher sieht es genau anders rum aus. Aber bei unserem Management weiß man ja auch nicht ob sie sich überhaupt für den PG Pick entschieden hätten.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#884

Beitrag von Coach K » 26.10.2018, 11:24

Vengar hat geschrieben:
26.10.2018, 09:57
Wie mir zu Ohren kommt, habt ihr ein Problem auf der PG-Position. Ich hätte wally+mahinmi im Angebot gegen Isaac+vucevic+Augustin+firstrounder :mrgreen: Gerne auch Bamba statt Isaac. Mit Mahinmi gibt es keine Probleme mehr mit der Minutenverteilung auf Center, weil er nach 12 Minuten ausfoult; Wall ist sowieso über jeden Zweifel erhaben, ein absoluter Winnertyp, sowas fehlt euch noch :tup:
Ganz klar Nein :mrgreen:
Einen Spieler wie Wall zu bekommen wäre natürlich top für die Magic. Aber dafür einen Isaac zu opfern ist mir zuviel des guten. Würde ich Vooch abgeben. Ja klar. Der Vertrag läuft aus und mit Bamba hätte man Ersatz. Birch würde dann auch Minuten bekommen.

Das Spiel wäre dann für die Magic auch ein komplett anderes aber das ist ein anderes Thema.
PureMagic hat geschrieben:
26.10.2018, 10:34
Naja gegen die Blazers konnte man nicht mit einem Sieg rechnen. Dafür sind Lillard und McCollum einfach zu stark. Wir haben halt keinen Superstar in den Reihen und wenn man davon spricht das Aaron Gordon sowas mal seien/werden soll dann gute Nacht. Nicht falsch verstehen, ich finde AG ja auch keinen schlechten Spieler aber es sieht derzeit nicht so aus das er einer der kommenden Superstars der Liga werden kann. Sein 3er mag ja gut fallen, seine Athletik ist auch stark aber er hat immer noch soviele Schwächen in seinem Spiel. Unnötige, miese Würfe nur um Punkte zu erzwingen. Extrem schwache Quote an der Freiwurflinie, immer noch zu unkonstant in seinem Spiel.
Einen Superstar haben wir nicht, das ist richtig. Die Chance die die Magic haben ist über das Kollektiv zu bestehen. Und hier kann Gordon ein wichtiger Spieler sein. Ich finde es gut das er sich vor allem Defensiv wieder mehr reinhängt als letzte Saison. Wie du schon sagst will er zu oft durch die Wand aber das wird schon besser. Mal schauen was er da Mitte der Saison macht. Ein großes Problem sind wirklich seine Freiwürfe hier muss er mindestens 75% werfen besser 80% damit er noch effektiver wird.

Ich denke auch das es Ihm zu denken gegeben hat das er am Ende gegen die Blazers nicht auf dem Spielfeld stand sondern Ross und Isaac die beide ein gutes Spiel gemacht haben. Aaron Gordon ist 23 Jahre alt, da ist noch massig Potential vorhanden. Ob er es dann auf die Kette bringt ist was anders. Ich sehe Ihn stand heute als möglichen nächsten Magic Allstar außer Vooch spielt so weiter und legt 24/12/5 auf :mrgreen:
PureMagic hat geschrieben:
26.10.2018, 10:34
Das PG Problem ist ehrlich gesagt noch schlimmer als ich es gedacht habe vor der Saison. Gegen Miami sah Grant gar nicht mal so schlecht aus aber was danach bisher gekommen ist war ja fast noch schlechter als das was Mack, Watson oder auch Napier hier gespielt hat. Auch wenn man sich von Payton jedes Jahr einen Schritt nach vorne erhofft hat, vorallem sein Wurf besonders der 3er da hat sich Elfrid leider nicht verbessert muss ich heute sagen wäre ich wenn er wieder unser Starting PG wäre. Der Gegenwert war echt ein Witz wenn man sich das heute mal wieder durch den Kopf gehen lässt...Grant hat ja noch genug Zeit um sich zu verbessern aber stand jetzt bin ich maßlos enttäuscht.
Elf scheint auch ganz gut zuspielen bei den Hornets, aber ich denke Weltman wollte einfach alte Zöpfe abschneiden deswegen gab es den Trade. Das wir nicht mehr bekommen haben lag an seiner nicht Weiterentwicklung. Augustin hat schon letzte Saison bei uns besser gespielt als Elf.
Ansonsten macht Grant vor allem in der Defensive nur einen leicht verbesserten Eindruck zu DJ. Offensiv kann man ihm vergessen. Sein Zug zum Korb bringt uns Punkte das war es aber. Ich halte es für nicht ausgeschlossen das man sich hier möglichweise nochmal umschaut.
PureMagic hat geschrieben:
26.10.2018, 10:34
Bamba macht seine Sache bisher ok, nicht mehr und nicht weniger. Es ist echt so traurig das wir Trae Young verpasst haben zu picken, die Lotterie ist nicht unser Freund. Viele dachten das der Curry Clon enttäuscht und floppt, bisher sieht es genau anders rum aus. Aber bei unserem Management weiß man ja auch nicht ob sie sich überhaupt für den PG Pick entschieden hätten.
Ich stimme dir zu. Bamba ist ein Projekt für die Zukunft. Er ist nicht bereit für Starter Minuten. Das er solide spielt ist ja schonmal gut. Besonders das er dies auf beiden Seiten des Feldes tut. Für mich ganz klar ein Upgrade zu Biyombo.
Trae Young war weg. Ich nehme an das man ihn genommen hätte. Aber es ist müssig darüber zu sprechen.

Ob Young die bessere Karriere nachher hat weiß ich nicht, das ist zuviel Glaskugel.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#885

Beitrag von PureMagic » 31.10.2018, 02:34

Also der Moment wo man realisiert das sogar die Kings ne talentiertere Truppe haben als wir Magic ist schon hart. Fox, Hield, Bagley und auch Cauley Stein ist ein Gerüst worauf Sacramento aufbauen kann. Wenn dann noch Spieler wie Bjelica nen ordentlichen Tag haben sitzt du da vor dem Fernseher und denkst dir was haben wir Orlando Fans eigentlich verbrochen!?!?

Bei uns gurken die miesesten PG der Liga rum. Ein Fournier spielt bisher eine grauenvolle Saison. Von Gordon bin ich stand jetzt auch enttäuscht, man denkt immer da kommt ein weiterer Schritt aber am Ende stagniert der Kerl. Von Isaac kommt offensiv viel zu wenig, Bamba hat das selbe Problem aber was will man auch von 2 Nr. 6 Picks erwarten. Sie brauchen Zeit und gerade die hat man in Orlando irgendwie nicht mehr. Der Umbruch dauert nun seit Jahren an und man hat langsam kein Bock mehr. Die Stimmung bei den Fans kippt eh immer mehr und man hat sich damit abgefunden das man zur grauen Maus in der Liga gehört und überall nur noch verachtet wird.

Vielleicht sollte man diese Saison wirklich All In gehen und auf einen Top 3 Pick hoffen bzw. spekulieren. Mit 2-5 ist doch sowieso keine Euphorie mehr da...Spieler wie Simmons oder auch Ross werden uns aus dieser Misere nicht rausbringen. Vielleicht sollte man im Februar traden was geht und einfach wieder einen radikalen Neuanfang beginnen. Dieser Kader verschlingt Coaches and Coaches und am Ende kommt nichts dabei rum. Wo ist die erhoffte Defense von Clifford??? Im Niemandsland wo auch schon Vogel 2 Jahre rumgegurkt ist...ich bin bedient und mir fehlt jegliche Hoffnung auf eine bessere Zukunft mit dieser Franchise.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#886

Beitrag von Coach K » 31.10.2018, 12:08

PureMagic hat geschrieben:
31.10.2018, 02:34
Also der Moment wo man realisiert das sogar die Kings ne talentiertere Truppe haben als wir Magic ist schon hart. Fox, Hield, Bagley und auch Cauley Stein ist ein Gerüst worauf Sacramento aufbauen kann. Wenn dann noch Spieler wie Bjelica nen ordentlichen Tag haben sitzt du da vor dem Fernseher und denkst dir was haben wir Orlando Fans eigentlich verbrochen!?!?
Die Jungs spielen dort Basketball und wissen was für stärken Sie haben und diese spielen Sie auch aus. Dazu kommt das Joeger sie sehr gut eingestellt hat um ihre Stärken auszuspielen.
Kommen Sie in die Playoffs keine Ahnung aber Sie werden wohl noch einige Teams überraschen. Die Kings sollte man nicht unterschätzen.
PureMagic hat geschrieben:
31.10.2018, 02:34
Bei uns gurken die miesesten PG der Liga rum. Ein Fournier spielt bisher eine grauenvolle Saison. Von Gordon bin ich stand jetzt auch enttäuscht, man denkt immer da kommt ein weiterer Schritt aber am Ende stagniert der Kerl. Von Isaac kommt offensiv viel zu wenig, Bamba hat das selbe Problem aber was will man auch von 2 Nr. 6 Picks erwarten. Sie brauchen Zeit und gerade die hat man in Orlando irgendwie nicht mehr. Der Umbruch dauert nun seit Jahren an und man hat langsam kein Bock mehr. Die Stimmung bei den Fans kippt eh immer mehr und man hat sich damit abgefunden das man zur grauen Maus in der Liga gehört und überall nur noch verachtet wird.
Unser Playmaker Problem ist wirklich signifikant, das lässt sich nicht weg diskutieren. Hier muss dringend was getan werden aber da wird nichts passieren das ist klar. Zu Evan sage ich nichts mehr. Ich bin enttäuscht auf ein gutes Spiel Scoringtechnisch folgt ein grausames Spiel wo offene Würfe daneben geworfen wird. Er ist der erste Spieler den ich versuchen würde zu Traden. Wenn ich sehe was JJ in Philly abfeuert dann wird dann einem schlecht. Am besten Fournier abgeben und versuchen einen Playmaker zu bekommen. vielleicht kann man auch in den Butler Poker einsteigen.
Bamba zeigt offensiv schon mehr als ich erwartet hätte. Jetzt kamen 5 Blocks dazu. Er wurde gedraftet um unsere Defense zu ankern. Das er das nicht nach ein paar Spielen kann ist vollkommen klar.

Wo ich aber das kotzen bekommen ist wenn die Spieler in der Defense nicht mal die Hand beim Gegner im Gesicht haben um den Wurf zu stören. Das ist Grundvoraussetzung, Clifford muss hier was tun.

Du sprichst den radikalen Rebuild an, dazu bräuchten wir Picks oder talentierte Spieler. Leider ist unser Cap zu arg zu.
Stand heute würde ich B-I-G behalten und der Rest könnte gehen.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 315
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#887

Beitrag von Nobody » 31.10.2018, 20:21

Coach K hat geschrieben:
31.10.2018, 12:08

Du sprichst den radikalen Rebuild an, dazu bräuchten wir Picks oder talentierte Spieler. Leider ist unser Cap zu arg zu.
Stand heute würde ich B-I-G behalten und der Rest könnte gehen.
Aber für wen außer B-I-G bekommst du denn Picks oder Talent??? Für den Rest musst du doch eher noch was drauflegen, um die loszuwerden. Gerade Fournier ist m. E. gnadenlos überbezahlt.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#888

Beitrag von Coach K » 02.11.2018, 09:53

Nobody hat geschrieben:
31.10.2018, 20:21
Coach K hat geschrieben:
31.10.2018, 12:08

Du sprichst den radikalen Rebuild an, dazu bräuchten wir Picks oder talentierte Spieler. Leider ist unser Cap zu arg zu.
Stand heute würde ich B-I-G behalten und der Rest könnte gehen.
Aber für wen außer B-I-G bekommst du denn Picks oder Talent??? Für den Rest musst du doch eher noch was drauflegen, um die loszuwerden. Gerade Fournier ist m. E. gnadenlos überbezahlt.
Wenn du nur diese Saison betrachtest wird Fournier das sein, aber ansonsten ist er angemessen bezahlt. Er ist keine erste Option das ist richtig.
Aber er kann Scoring Last übernehmen. Ich denke zum Beispiel das STAT froh wäre so einen Spieler neben Booker zu haben. Dieser könnte entlasten und dem Team richtig helfen.

Edit zu Fournier:

Er hat letzte Saison über 40% bei den 3ern getroffen, jetzt steht er bei "open shots" Verteidiger ist 4-6 feet away bei 9-32 und bei "wide open shots" Verteidiger ist mehr als 6 feet away bei 1-22. Das zeigt das bei Ihm aktuell der Wurm drin ist.


Die Frage ist natürlich was du für ihn bekommst? Das ist schwer zu sagen. Aber ich würde ihn nicht unbedingt abgeben wollen.
Die Magic brauchen einen PG der das Playmaking des Teams übernehmen kann, im Moment ist man hier zu Abhängig von Vooch. Wenn dieser nicht auf dem Feld steht dann haben die Magic ein Problem.

DJ Augustin + Vooch gegen Hill + X warum den nicht. Vielleicht haben die Cavs noch einen Spieler den Sie abgeben wollen.

Ja ich bin bereit den besten offensiven Spieler der Magic abzugeben, wenn dies das Team insgesamt voran bringt. Das ist mir wichtig.
Aktuell sind die Magic das offensivschlechteste Team der Liga. Sie treffen die offenen Würfe einfach nicht auch wenn diese gut rausgespielt sind. Ob solch ein Trade was ändert keine Ahnung aber man hätte ein anderes Gefüge und könnte dann auch Bamba starten lassen und Birch mehr Spielzeit geben dieser spielt immer mit 100% Einsatz solche Spieler braucht das Team
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#889

Beitrag von Coach K » 03.11.2018, 09:38

Gegen die Kings und Bucks hat man noch die meisten 3er Versuche in der Geschichte dieser Franchise geworfen und jetzt gegen die Clippers ganze 17. Dazu trifft man 4.
Dieses Team ist einfach im Moment nur lächerlich. Während des Spiel habe ich mal daran gedacht das man doch JR Smith holen könnte. Klingt nach Verzweiflung aber dieser verweigert wenigstens keine offenen 3er so wie Fournier getan hat.

Ich verstehe auch nicht warum Iwundu mehr Würfe nehmen darf und kann als AG.
Dieser hat ganze 5 Würfe genommen weil aber Mitte des zweiten Viertels folgende Angriffssequenz immer und immer wieder gelaufen wurde.
Ball zu Vooch der entweder den Wurf selber nimmt oder der Ball geht zu Evan Fournier und dieser versucht zum Korb zu ziehen oder dribbelt sich zu Tode.
Die Magic sind im Moment dann in der Offensive erfolgreich wenn der Ball durch alle Hände bewegt wird und es eine Bewegung abseits des Balles gibt. Alles Fehlanzeige.

Hinzu kommt das man ab MItte des erstens Viertels aufgehört hat hinten zu Rebounden. Was die Clippers an Offensivrebounds geholt haben war abnormal. Keiner hat ausgeboxt. Das ist so lächerlich.

Isaac ist während des Spiels umgeknickt. Ich hoffe er fällt nicht zulange aus. Sonst kann man gleich aufgeben da man nicht viel hat worauf man sich freut.

Folgende Spieler dürfen gerne sofort gehen:

Augustin, Grant, Fournier, Vooch. Lass Spieler aus der G-Leauge ran die kämpfen wenigstens
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#890

Beitrag von PureMagic » 03.11.2018, 10:48

Aaron Gordon wirkt für mich als ob er im Sommer den "großen" Vertrag eingesackt hat und nun kaum noch Bock auf Basketball bzw. ne Leader Funktion bei den Magic hat. Sind wir doch mal ehrlich was AG bisher zeigt ist doch eine Frechheit und es wirkt doch wirklich so das er überhaupt keinen Schritt nach vorne gemacht hat. Im Gegenteil, für mich sieht es so aus das er seine Kohle jetzt im Sack hat und die Verantwortung nicht übernehmen will, er versteckt sich auf dem Feld und das Spiel gegen die Clippers war doch eine Frechheit!!!

Insgesamt ist dieses Team doch eine Frechheit weil sie komischerweise gegen die Heat und auch bei den 76ers, Celtics noch gefightet haben aber in den anderen Spielen sich komplett hängen gelassen haben. Grant ist meiner Meinung nach noch schlechter als Mack, wahnsinn wie man auf die Idee kommt solche Spieler als Backup zu verpflichten. Da lasse ich lieber Briscoe spielen, der hängt sich vielleicht noch rein.

Vucevic macht derzeit alles. Der spielt immer noch auf Allstar Niveau und kaum jemand schätzt seine Leistungen. Wenn man ihn jetzt wirklich noch traden würde hätte man in Zukunft noch einen offensiven Anker weniger und ein weiteres Loch. Bamba hat niemals die Qualität um in den nächsten 1,2 Jahren auf das Niveau von Vooch zu kommen. Mozgov braucht doch auch keiner aber wenn der dann plötzlich noch spielen soll dann wird mir richtig schlecht.

Isaac hat wirklich die Seuche. Im Replay konnte man sehen wie er wegknickt bei der Landung, sowas hat dann auch nichts mit Glasknochen oder Bust zu tun. Er hat in dieser Hinsicht echt die Kake an den Haxen und wenn er jetzt wieder angeschlagen ist und ausfällt dann macht sich das auch irgendwann auf der psychischen Seite bemerkbar. Angst vor weiteren Verletzungen spielt eine große Rolle und kann massiv hemmen. Ich denke auch er wird in Orlando keine große Karriere haben...6. Pick hin oder her aber ich denke es wird in 1,2 Jahren so enden wie mit Hezonja oder auch Payton.

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1314
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle WizardSuns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#891

Beitrag von STAT » 03.11.2018, 13:12

Coach K hat geschrieben:
03.11.2018, 09:38
Hinzu kommt das man ab MItte des erstens Viertels aufgehört hat hinten zu Rebounden. Was die Clippers an Offensivrebounds geholt haben war abnormal. Keiner hat ausgeboxt. Das ist so lächerlich.
Coach K hat geschrieben:
03.11.2018, 09:38
Augustin, Grant, Fournier, Vooch. Lass Spieler aus der G-Leauge ran die kämpfen wenigstens
PureMagic hat geschrieben:
03.11.2018, 10:48
Insgesamt ist dieses Team doch eine Frechheit weil sie komischerweise gegen die Heat und auch bei den 76ers, Celtics noch gefightet haben aber in den anderen Spielen sich komplett hängen gelassen haben. Grant ist meiner Meinung nach noch schlechter als Mack, wahnsinn wie man auf die Idee kommt solche Spieler als Backup zu verpflichten. Da lasse ich lieber Briscoe spielen, der hängt sich vielleicht noch rein.
Interesse an einem neuen Bündnis? :twisted: House SunMagic? Gerne auch MagicSun. Die Kings haben das Bündnis mit den Suns gebrochen, sie haben uns alleine im Tabellenkeller zurückgelassen. :lol:

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#892

Beitrag von Coach K » 03.11.2018, 15:21

STAT hat geschrieben:
03.11.2018, 13:12
Coach K hat geschrieben:
03.11.2018, 09:38
Hinzu kommt das man ab MItte des erstens Viertels aufgehört hat hinten zu Rebounden. Was die Clippers an Offensivrebounds geholt haben war abnormal. Keiner hat ausgeboxt. Das ist so lächerlich.
Coach K hat geschrieben:
03.11.2018, 09:38
Augustin, Grant, Fournier, Vooch. Lass Spieler aus der G-Leauge ran die kämpfen wenigstens
PureMagic hat geschrieben:
03.11.2018, 10:48
Insgesamt ist dieses Team doch eine Frechheit weil sie komischerweise gegen die Heat und auch bei den 76ers, Celtics noch gefightet haben aber in den anderen Spielen sich komplett hängen gelassen haben. Grant ist meiner Meinung nach noch schlechter als Mack, wahnsinn wie man auf die Idee kommt solche Spieler als Backup zu verpflichten. Da lasse ich lieber Briscoe spielen, der hängt sich vielleicht noch rein.
Interesse an einem neuen Bündnis? :twisted: House SunMagic? Gerne auch MagicSun. Die Kings haben das Bündnis mit den Suns gebrochen, sie haben uns alleine im Tabellenkeller zurückgelassen. :lol:
Nein tut mir leid! Oder wer weiß vielleicht spielen wir dann nächste Saison auch besser und ihr genauso weiter wie jetzt
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#893

Beitrag von Coach K » 03.11.2018, 15:30

@PureMagic

Ich gebe dir recht und Vooch ist unser bester Spieler. Ich habe ihn hier oft am meisten verteidigt. Und ich schätze Ihn sehr. Aber er bringt diese Leistung und das Team gewinnt nicht. Das kann an mehren Dingen liegen. Zu einem er ist vielleicht noch nicht gut genug um das Team zu tragen. Oder sein Supporting Cast ist einfach zu schlecht.

Wir beide wissen genau das er zu wenig Unterstützung hat, aber wir spielen jetzt 6 Jahre einfach schlechten Basketball und Vooch ist so etwas das Gesicht davon. Auch wenn er dafür nichts kann.
Er hat sich ja auch stetig weiter entwickelt aber es reicht einfach nicht. Vielleicht wenn das Management nicht so dumme Entscheidungen getroffen hätte aber wir haben folgendes Problem mit Bamba haben wir den Nachfolger von Vooch schon im Team. Dieser ist aktuell Overall gesehen klar schlechter als Vooch keine Frage. Aber niemand hätte zum Beipiel auch erwartet das Dwight Howard mal die Magic in die Finals führt.

Ich stelle mir folgende Frage was passiert im Sommer, bleibt Vooch den Magic erhalten. Ich glaube das wir Ihm nicht mehr als 15 Mio im Jahr bieten werden und das ist eigentlich schon zu viel, wenn man bedenkt das er irgendwann mal den Backup geben soll.

Zum Loch was ein Trade in der Offensive reißen würde wenn er fehlt. Die Magic haben jetzt schon die schlechteste Offensive der Liga. Also schlechter werden kann es gar nicht. Wenn sich Evan oder Vooch verletzten würden hätten wir auch auf einmal eine komplett andere Offensive Struktur. Vielleicht würde das dem Team gut tun. Ich weiß es nicht.

Jedenfalls kann es so nicht weiter gehen. Wir treffen unsere offene Würfe nicht und spielen auch eine ziemlich uninspirierte Offensive. Das muss sich ändern.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1314
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle WizardSuns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#894

Beitrag von STAT » 03.11.2018, 16:01

Coach K hat geschrieben:
03.11.2018, 15:21
Nein tut mir leid! Oder wer weiß vielleicht spielen wir dann nächste Saison auch besser und ihr genauso weiter wie jetzt
Ach komm schon. Ich habe extra schon ein Logo gemacht. :mrgreen:

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#895

Beitrag von PureMagic » 03.11.2018, 17:25

Versuchen wir mal realistisch und nüchtern zu analysieren wo man Vucevic hin traden könnte. Welches Team braucht einen sehr guten Center im besten Alter bzw mit viel Erfahrung?! Welche Ideen kommen euch da und welchen Gegenwert kann man sich erhoffen???

kdurant35
Beiträge: 1107
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#896

Beitrag von kdurant35 » 03.11.2018, 17:47

PureMagic hat geschrieben:
03.11.2018, 17:25
Versuchen wir mal realistisch und nüchtern zu analysieren wo man Vucevic hin traden könnte. Welches Team braucht einen sehr guten Center im besten Alter bzw mit viel Erfahrung?! Welche Ideen kommen euch da und welchen Gegenwert kann man sich erhoffen???
Hier speicherst du mMn das Kernproblem eines Vuc an.
Ich sehe seinen Tradewert nicht all zu hoch. In einem guten Team seh ich ihn nicht als Starting C. Dafür gefällt er mir in der Teamverteidiger nicht gut genug. Spätestens in den POs würde er ständig attackiert werden.
Eine erste Option a la Towns ist er offensiv aber auch nicht. Ich würde ihn in einer ähnlichen Rolle wie in Orlando in einer zweiten 5 gern sehen.
Bei dem Überangebot auf C bekommt man für einen Backup aber wohl keinen Erstrundenpick. Wenn ihr den wollt, müsst ihr wohl einen schlechten Vertrag zurücknehmen.

Vuc - Neuer, kleiner Capfiller + Erstrundenpick
Vuc - Mahimi + Erstrundenpick (vielleicht gäbe hier noch einen Zweitrundenpicks)
wären mMn zwei vorstellbare Szenarien.
Hört sich auf den ersten Blick nicht toll an. Doch da viele eurer teuren Verträge auch 2020 auslaufen nicht schlimm.

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1314
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle WizardSuns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#897

Beitrag von STAT » 03.11.2018, 18:21

Also ich hätte zwei Ideen. :) Eigentlich kommen für Vooch nur Teams in Frage die in die Playoffs möchten, aber dort keine großen Ansprüche stellen.

1. Hornets, sofern Cody Zeller's Körper schon wieder streiken sollte. Sowas wie Marvin Williams + Firstrounder + Secondrounder für Vooch? Ein Jahr Williams müsstet ihr für die Picks halt schlucken. Die Hornets bekommen einen schlechten Vertrag los (gut für die Kemba Verlängerung und können Vooch dann im Sommer ziehen lassen)

2. Clippers, sofern sie in Reichweite für die Playoff sind. Gortat + Firstrounder für Vooch?

kdurant35
Beiträge: 1107
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#898

Beitrag von kdurant35 » 03.11.2018, 18:31

STAT hat geschrieben:
03.11.2018, 18:21
Also ich hätte zwei Ideen. :) Eigentlich kommen für Vooch nur Teams in Frage die in die Playoffs möchten, aber dort keine großen Ansprüche stellen.

1. Hornets, sofern Cody Zeller's Körper schon wieder streiken sollte. Sowas wie Marvin Williams + Firstrounder + Secondrounder für Vooch? Ein Jahr Williams müsstet ihr für die Picks halt schlucken. Die Hornets bekommen einen schlechten Vertrag los (gut für die Kemba Verlängerung und können Vooch dann im Sommer ziehen lassen)

2. Clippers, sofern sie in Reichweite für die Playoff sind. Gortat + Firstrounder für Vooch?
Glaub ich beides nicht.
Clippers ist schon Picktechnisch schwierig. Der 19ner Pick ist Lotterygeschützt bei den Celtics. Wenn er nicht kommt müsste 20 die gleiche Protection sein, bevor er zu Zweitrundenpicks wird. Für eine Saison Vuc für Gortat wird man nicht noch einen angeben. Da könnte man dann jahrelang keinen mehr abgeben.

Charlotte könnte ich mir einen Williams Deal grundsätzlich vorstellen. Aber Vuc bringt Ihnen wohl kaum was. Die haben mit Zeller, Hernangomez, Biyombo und Kaminski (dessen Option ja zum Monatsende nicht verworfen wurde) vier C. Trotzdem spielt man teils klein mit Williams oder MKG auf C. Dazu ist eine Verlängerung von Kemba plus die daraus folgende finanzielle Notlage noch nicht gewiss. Daher glaub ich nicht an solch ein Paket.

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#899

Beitrag von PureMagic » 03.11.2018, 20:19

Die Lakers brauchen doch noch einen Center neben McGee. Und Vucevic würde neben LeBron mit Sicherheit aufblühen. Vielleicht könnte man noch Ross oder Fournier dazu geben denn bissel 3er Power brauchen sie in Los Angeles doch auch. Die Frage ist nur was der liebe Magic den Magic geben würde 😁

kdurant35
Beiträge: 1107
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#900

Beitrag von kdurant35 » 04.11.2018, 06:01

PureMagic hat geschrieben:
03.11.2018, 20:19
Die Lakers brauchen doch noch einen Center neben McGee. Und Vucevic würde neben LeBron mit Sicherheit aufblühen. Vielleicht könnte man noch Ross oder Fournier dazu geben denn bissel 3er Power brauchen sie in Los Angeles doch auch. Die Frage ist nur was der liebe Magic den Magic geben würde 😁
Das Thema Backup C hat sich mit Chandler für LA wohl vorerst erledigt.
Fournier wäre eh nie in Frage gekommen. Lakers wollen max Capspace 19. Und für ein C rental gäbe es wohl eh keinen Erstrundenpick.

Antworten