Orlando Magic

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

Orlando Magic

#851

Beitrag von Coach K » 09.07.2018, 12:34

Zwei SL Spiele haben wir hinter uns und man sieht das Clifford der auch in Vegas ist diesem Team im Training eine ganz klare Identität geben will und teilweise schon hart. Frei nach Trump "Defense First".

Besonders im Spiel gegen Memphis sah man dies am Perimeter wurde hart verteidigt und wer zum Korb gegangen ist musste aufpassen weil dort Bamba und Isaac lauerten. Iwundu und Frazier auch mit harter Defense, das gefällt mir gut.

Bamba zeigt auch das er Offensiv den offenen 3er einstreuen kann, wenn er das mit in die RS übertragen kann dann wird das glaube ich richtig gut. Auch ansonsten hat er mich offensiv überrascht. Als Rollman sah er besser aus als erwartet. Ich hoffe das hier aber weiter trainiert.

P&R mit Isaac als Ballhandler und Bamba als Rollman oder er popt nach außen sieht gut aus. Auch wenn Isaac sein Ballhandling weiter verbessern muss.
Isaac hat seinen Jumper verbessert, das ist wichtig in einer Lineup mit Gordon und Bamba im Frontcourt.

Heute Nacht geht es gegen die Suns. Hier wird Bamba auf Ayton treffen und die jungen wilden Suns. Eine erste Richtungsbestimmung in der SL. Ich hoffe Bamba macht ein gutes Spiel und wir lassen in der Verteidigung wenig zu.


Troy Caupain bewirbt sich für einen Two-Way Vertrag der Junge spielt mit Leidenschaft.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#852

Beitrag von Coach K » 24.07.2018, 08:01

Nicht das die Magic ganz nach untern rutschen hier im Forum :mrgreen:

Es gab zwei kleine Moves am Ende der Rotation aus Rodney Purvis hat man stand heute Jarell Martin gemacht und einiges an Cash dazu bekommen.
Zuerst half man den Thunder etwas von ihrer Luxury Tax runter zu kommen und tradete Purvis für Darkari Johnson. Dieser war dann unser Center Nr. 5 aber das Loch was wir auf PF haben wurde damit nicht gestopft.
Letzte Nacht dann der Trade Johnson + die Rechte an Tyler Harvey gegen Jarell Martin.

Stopft Martin das Loch eher nicht, aber er wird Spielzeit bekommen, er ist jetzt in seinem letzten Vertragsjahr und wird danach RFA. Kann er sich weiterentwickeln? Wichtig wird für Ihn sein das er den Spotup 3er trifft dann könnte er etwas Spielzeit sehen.

Warum sammeln wir Cash? Möglicherweise werden wir doch versuchen Mozgov rauszukaufen da schadet etwas Geld nicht.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#853

Beitrag von Coach K » 25.09.2018, 10:41

Nachdem mein Urlaub als auch der Media Day der Magic jetzt rum ist melde ich mich mal wieder zu Wort hier.

Nach der Saison kündigte Weltman einige Veränderungen im Kader an, ob dies gelungen ist Wage ich anhand seiner Aussage zu bezweifeln.
Die größte Veränderung gab es im Coaching Team bzw. in allen anderen Abteilungen die nicht die Spieler sind.

Mit Clifford hat man jetzt einen Headcoach der für eine Defensive Intensität steht.

>seine Teams gehören zu den Top 10 Defense Teams (es gab eine Aussnahme)
>seine Teams spielen harten Basketball
>machen Offensiv wenige Fehler im Spielaufbau
>klare Rollenverteilung Offensiv
>klare Rotationen in der Verteidigung.

Im Kader an sich gab es nur "wenig" Veränderung für das das Weltman jeden Stein zweimal herum drehen wollte:

Abgänge: Biyombo, Mack, Afflalo, Speights, Hezonja, Purvis, Vaughn
Zugänge: Bamba, Mozgov, Grant, Fraizer, Martin, Briscoe,

Das Team ist vor allem jünger geworden wenn man sich die Abgänge sowie Zugänge anschaut. 3 Rookies werden im Roster stehen mit Mo Bamba, Melvin Frazier und Isaiah Briscoe.

Hinzu kommen das der langzeitverletzte Terrence Ross wieder mit an Bord ist.

Starting Five am Anfang der Saison (klassische Aufstellung)

PG: DJ Augustin
SG: Evan Fournier
SF: Jonathan Isaac
PF: Aaron Gordon
C: Nik Vucevic

So gehe ich davon aus das die Magic starten werden. Mit Augustin hat man einen Spieler der die Offensive nach dem Payton-Trade ganz ordentlich gelenkt hat. Er ist ein Durchschnittlicher Spieler der aber wenig Fehler gemacht hat. Ich hoffe das er in der Verteidgung ein Stück zulegt um sein Spielzeit gegen Grant verteidigt, der ganz klar der Herausforderer ist, sowie der bessere Verteidiger.

Auf dem Flügel hat man mit Fournier einen guten "Shooting Guard" der Offensiv von überall des Feldes punkten kann. Am effektivsten ist Evan aber wenn er nicht zu viele Ballhandling Aufgaben hat sondern um Blöcke läuft und dann den freien Wurf nimmt bzw. danach den Dive zum Korb wählen kann.

Isaac wird der Stabilisator der Verteidigung geben. Letze Saison war der schon der mit Abstand beste Verteidiger der Magic. Er geht in seine zweite Saison und hat in der SL gezeigt das er Offensiv mehr kann. Er wird den Ball deutlich öfters bekommen und wir werden hoffentlich einige Offensiveaktionen von Ihm bewundern dürfen. In wie weit er zusätzliche Aufgaben wie Ballhandling oder Shotceation zeigen darf wird man sehen. Für die Verteidigung ist er aber absolut unverzichtbar.

Gordon ist sowas wie der designierte FP der Magic. Letzte Saison hatte er seine beste Saison im Jersey der Magic und wurde danach mehr als gut bezahlt. Er konnte sich Offensiv verbessern und wird wahrscheinlich wieder die Hauptlast im Angriff tragen wollen. Wichtig wird für Gordon sein das er das Spiel in der Offensive auf sich zu kommen lässt und das Spiel besser liest. In welcher Situation habe ich was zu machen und wann ist der Pass besser als ein unüberlegter Drive usw. Daran wollte er in der Sommerpause arbeiten. Wenn Gordon für eine Sache bekannt ist dann für seine Workethic. Ich freue mich schon auf neue Facetten die er seinem Spiel hinzu gefügt hat.
Ob er wieder an seine ersten Saisons anknüpfen kann in der Verteidigung wäre Wünschenswert dann hätte man mit Isaac, Gordon sowie Bamba einen Defensiven Monsterfrontcourt.

Ihr denkt euch vielleicht warum ich Vucevic starten lasse anstatt Bamba. Erstens sehe ich Bamba noch nicht so weit das er das Spiel von Anfang an in der Defense dominieren kann und es besser ist Ihn gegen Second Units antreten zu lassen. Zweitens ist Vucevic offensiv immer noch der Beste Spieler der Magic. Er hat die Range bis zur 3er Linie und trifft diese Würfe auch durchschnittlich gut. Hinzu kommt das er den Ball sehr gut passt. Er hat das Auge und die Fähigkeit Plays aus dem Lowpost heraus zu kreieren für andere.
Drittens möchte man ihn wohl präsentieren umzuschauen ob ein Trade möglich ist.

Die Starting Five sieht nicht wirklich anders aus als letzte Saison, leider gab es hier aber zu viele Verletzte um konstant sehen zu können ob diese gut ist oder nicht.

Die Second Unit sieht mMn so aus (klassische Aufstellung)

PG: Grant
SG: Simmons
SF: Ross
PF: Fraizer/Martin/Birch
C: Bamba

An sich sieht diese Second Unit nicht so aus als wäre Sie die schlechteste der Liga. Mit Simmons und Ross hat man zwei Veteranen auf dem Flügel die beide von Verletzungen zurückkommen und heiß sind zu zeigen was Sie können. Ross ist im letzten Vertragsjahr hoffentlich pusht Ihn das weiter.
Grant kam im Trade für Biyombo. Er ist für mich ein Spieler der den Starting Five Job bekommen könnte, hierzu muss er zwei Sachen tun, konstant den 3er treffen und besser verteidigen als Augustin. Wenn dies zutreffen sollte dann denke ich das er recht schnell Augustin dann beerben könnte. Playmaking bringt er mit, auch wenn er hier wohl schwächer als Augustin ist. Aber ich denke das er hier noch Entwicklungspotential hat.

Bamba wird die Defense der Second Unit ankern. Wichtig wird sein das er lernt eine Defense zu leiten. Er wird hoffentlich viele Würfe verändern. Die Frage die ich mir persönlich stelle wie gut ist er beim Verteidigen am Perimeter nach dem Switch. Und kann er gegen die Centerriege um Davis, Ayton, Jokic, Towns usw. Defensiv dagegenhalten. Offensiv wird er von Putbacks und Durchstecker leben. Falls er seinen 3er den er sich im Sommer antrainiert hat einsetzen wird, wird man sehen. Falls ja wird er wohl einige Offene 3er bekommen die er hoffentlich treffen wird. Zwei Versuche pro Spiel würde ich Ihm zugestehen.

Meine Prognose ist das die Magic um die 29 - 32 Spiele gewinnen werden.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1314
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle WizardSuns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#854

Beitrag von STAT » 25.09.2018, 12:38

Coach K hat geschrieben:
25.09.2018, 10:41
Er geht in seine zweite Saison und hat in der SL gezeigt das er Offensiv mehr kann. Er wird den Ball deutlich öfters bekommen und wir werden hoffentlich einige Offensiveaktionen von Ihm bewundern dürfen. In wie weit er zusätzliche Aufgaben wie Ballhandling oder Shotceation zeigen darf wird man sehen.
Das möchte ich nochmals hervorheben. Mir hat das in der SL potentiell sehr gut gefallen. Sein Skillset war mir natürlich bekannt, aber ich war doch etwas überrascht wie er da den einen oder anderen Move ausgepackt hat. :tup:
Coach K hat geschrieben:
25.09.2018, 10:41
Gordon ist sowas wie der designierte FP der Magic. Letzte Saison hatte er seine beste Saison im Jersey der Magic und wurde danach mehr als gut bezahlt.

Findest du er ist überbezahlt? Wenn ich Talent/Potential und die Entwicklung/Leistungskurve betrachte, finde den Vertrag wirklich in Ordnung. Auch im go-to-guys Pod der besten Nachwuchsspieler bekam er mMn nach zurecht ein bisschen Aufmerksamkeit. Der Vertrag ist sehr teamfreundlich. 2021/2022 wird er „nur“ 16,4 Mio. $ verdienen. Ich finde da hat man aus einer schwierigen Situation sehr viel richtiggemacht, vor allem wo es doch so viele Gerüchte um einen Maximalvertrag gab.
Coach K hat geschrieben:
25.09.2018, 10:41

Ob er wieder an seine ersten Saisons anknüpfen kann in der Verteidigung wäre Wünschenswert dann hätte man mit Isaac, Gordon sowie Bamba einen Defensiven Monsterfrontcourt.
:tup:
Denkst du Clifford packt Isaac auch mal nominell auf die 5 oder ist er für solche Sachen gar nicht zu haben? Bei den Hornets war er eigentlich stets sehr traditionell unterwegs. Ich fände es interessant zumindest mal auszuprobieren.
Sowas wie: Augustin – Fournier – Ross – Gordon – Isaac ?

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#855

Beitrag von Coach K » 25.09.2018, 13:54

STAT hat geschrieben:
25.09.2018, 12:38
Coach K hat geschrieben:
25.09.2018, 10:41
Er geht in seine zweite Saison und hat in der SL gezeigt das er Offensiv mehr kann. Er wird den Ball deutlich öfters bekommen und wir werden hoffentlich einige Offensiveaktionen von Ihm bewundern dürfen. In wie weit er zusätzliche Aufgaben wie Ballhandling oder Shotceation zeigen darf wird man sehen.
Das möchte ich nochmals hervorheben. Mir hat das in der SL potentiell sehr gut gefallen. Sein Skillset war mir natürlich bekannt, aber ich war doch etwas überrascht wie er da den einen oder anderen Move ausgepackt hat. :tup:
Ja das hatte mir auch gut gefallen, er hat mehr gedacht als ich erwartet hatte. Besonders für seine Größe sah das teilweise schon smooth aus. Ich hoffe das er die Chance bekommt dies weiter zu zeigen und zu entwickeln.

Coach K hat geschrieben:
25.09.2018, 10:41
Gordon ist sowas wie der designierte FP der Magic. Letzte Saison hatte er seine beste Saison im Jersey der Magic und wurde danach mehr als gut bezahlt.

Findest du er ist überbezahlt? Wenn ich Talent/Potential und die Entwicklung/Leistungskurve betrachte, finde den Vertrag wirklich in Ordnung. Auch im go-to-guys Pod der besten Nachwuchsspieler bekam er mMn nach zurecht ein bisschen Aufmerksamkeit. Der Vertrag ist sehr teamfreundlich. 2021/2022 wird er „nur“ 16,4 Mio. $ verdienen. Ich finde da hat man aus einer schwierigen Situation sehr viel richtiggemacht, vor allem wo es doch so viele Gerüchte um einen Maximalvertrag gab.
Coach K hat geschrieben:
25.09.2018, 10:41
Nein ich finde Gordon ist nicht überbezahlt, solange er sich wirklich weiterentwickelt. Stagniert er dann ist es verdammt viel Geld. Bis jetzt hat er sich aber in jedem Jahr weiter entwickelt. Darauf hoffe ich. Wichtig wäre es auch mal wenn er unverletzt durch eine Saison kommen würde.
Ich freu mich aber auf ihn, habe mir mal seit langem ein neues Magic Jersey geholt und das ist von Gordon.
STAT hat geschrieben:
25.09.2018, 12:38
Denkst du Clifford packt Isaac auch mal nominell auf die 5 oder ist er für solche Sachen gar nicht zu haben? Bei den Hornets war er eigentlich stets sehr traditionell unterwegs. Ich fände es interessant zumindest mal auszuprobieren.
Sowas wie: Augustin – Fournier – Ross – Gordon – Isaac ?
Ich hoffe es das wir mal so eine Lineup sehen werden, das wäre richtig toll. Isaac hat in der SL glaube ich Ayton mal eine Zeitlang verteidigt. Von der Größe her dürfte das kein Problem sein. Eher eine Kraftfrage.
So lange aber die Magic diesen Longjam auf Center haben: Vooch, Bamba, Birch, Mozgov, zusätzlich Isaac möglich.
Mozgov wird viel sitzen ansonsten denke ich das Vooch, Bamba und Birch Spielzeit sehen werden. Ich hoffe inständig das man trotzdem Mal Isaac auf Center sehen wird.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 315
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#856

Beitrag von Nobody » 25.09.2018, 15:25

Wie groß ist Isaac denn inzwischen. Hab den letzte Woche auf einem Bild neben Vooch gesehen, da war er de facto größer als er. Und der ist bekanntlich 7'0 groß. Trotzdem will er wohl nicht als 7-footer gelistet werden, wie ich heute irgendwo gelesen habe...

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#857

Beitrag von Coach K » 25.09.2018, 15:38

Nobody hat geschrieben:
25.09.2018, 15:25
Wie groß ist Isaac denn inzwischen. Hab den letzte Woche auf einem Bild neben Vooch gesehen, da war er de facto größer als er. Und der ist bekanntlich 7'0 groß. Trotzdem will er wohl nicht als 7-footer gelistet werden, wie ich heute irgendwo gelesen habe...
6ft10 und 6ft11 habe ich als Quelle gefunden scheint er aktuell zu sein.
Letztes Jahr angeblich 6ft9. Hast du das Bild zufällig? Ich habe es nicht gesehen.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 315
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#858

Beitrag von Nobody » 25.09.2018, 15:47


Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 315
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#859

Beitrag von Nobody » 25.09.2018, 15:50

Macht halt nicht den Eindruck, als hätte er besonders hohe Schuhe an, Einstellung kann sicher auch etwas täuschen, aber auf dem Bild wirkt er locker wie 7'1!!!

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1314
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle WizardSuns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#860

Beitrag von STAT » 25.09.2018, 15:59

Holy…wenn Bamba einschlägt und Gordon defensiv das abruft was er kann, dann will am Ende niemand mehr gegen die Magic spielen.

Klar, es fehlt noch der go-to-guy und ja, es sind noch verdammt viele Baustellen und Fragezeichen vorhanden. Aber ich finde das Team spannend. Vielleicht schafft es mal wieder jemand erfolgreich zu sein, der etwas antizyklisch unterwegs ist und nicht dem 6'8 Wing-Wahn verfallen ist. :mrgreen:

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#861

Beitrag von Coach K » 26.09.2018, 08:10

STAT hat geschrieben:
25.09.2018, 15:59
Holy…wenn Bamba einschlägt und Gordon defensiv das abruft was er kann, dann will am Ende niemand mehr gegen die Magic spielen.

Klar, es fehlt noch der go-to-guy und ja, es sind noch verdammt viele Baustellen und Fragezeichen vorhanden. Aber ich finde das Team spannend. Vielleicht schafft es mal wieder jemand erfolgreich zu sein, der etwas antizyklisch unterwegs ist und nicht dem 6'8 Wing-Wahn verfallen ist. :mrgreen:
Ich hoffe das es so kommen wird und niemand groß Lust hat gegen uns zu spielen hat. Wenn wir uns im Grunde nur wegen der Defense eine Identität haben, ist das schon mal besser als alles was wir davor hatten, nämlich keine Identität.

Nicht nur das Isaac und Bamba so groß sind, hinzu kommt ja noch ihre Armspannweite die vor allem in der Helpdefense sehr wertvoll sein kann. Wenn die Rotationen passen, werden auch Pässe in die Zone bzw. durch die Zone sehr schwer für die anderen Teams.

Wie du sagst viel hängt mMn im Moment an Gordon kann er die Offensive tragen? Entwickelt er sich dahin weiter. Und ist er Defensiv stabil genug damit die Magic eine Top 10 Defense bauen können. Mit Isaac, Gordon und Bamba hat man dazu eine gute Voraussetzung.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#862

Beitrag von Coach K » 02.10.2018, 08:50

Erstes Preseason Spiel haben die Magic hinter sich und es gab eine Niederlage gegen die 76ers.
Die Defense ist für Teams von Clifford ganz klar ausbaufähig, aber ich möchte nichts überbewerten.

Leider ist Isaac umgeknickt, davor hat er aber in der Verteidigung recht gut gespielt. Offensiv konnte er nur durch einen Fastbreak in Erscheinung treten.
Ansonsten hat Mo Bamba recht gut gegen Embiid dagegen gehalten sehr gut aus dem Feld geworfen mit 2/2 3ern. Defensiv hat er natürlich noch Fehler gemacht aber ansonsten konnte er mMn wenn man die Presason-Maßstäbe anlegt überzeugen.

Schön war es auch noch zu sehen das Ross wieder fit ist und mit viel Energie gespielt hat. Das sollte ihm einige Minuten einbringen im Laufe der Saison. Briscoe hat von der 3rd Unit am meisten überzeugt und könnte sich mit Grant möglicherweise um Backup Minuten batteln.

Ansonsten sind 12 Turnover natürlich sehr gut, klar die Handschrift von Clifford. Diese Qualität muss man beibehalten wenn man um 30 Siege spielen möchte.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#863

Beitrag von PureMagic » 02.10.2018, 09:52

Hoffentlich fällt Isaac nicht schon wieder wochenlang aus. Das wäre wirklich der Supergau und würde meine Laune zum Saisonstart extrem trüben. Bamba machte wirklich einen ordentlichen Eindruck, ich denke er wird uns viel mehr weiterhelfen als ein Biyombo. Gerade offensiv, das er sich z.b auch traut 3er zu werfen...von Biz kamen ja immer nur Korbleger oder Dunks. Dann war er von der Freiwurflinie grottenschlecht usw...

So richtige Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison habe ich aber nicht. Ich glaube auch kaum das der Trainingswechsel deutlich sichtbar wird...aber warten wir die ersten 10 Spiele mal ab.

Benutzeravatar
Mr. Finger-Roll
Beiträge: 177
Registriert: 04.01.2016, 23:19
Kontaktdaten:

#864

Beitrag von Mr. Finger-Roll » 04.10.2018, 16:27

PureMagic hat geschrieben:
02.10.2018, 09:52
So richtige Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison habe ich aber nicht. Ich glaube auch kaum das der Trainingswechsel deutlich sichtbar wird...aber warten wir die ersten 10 Spiele mal ab.
Nach 10 Spielen schien ORL vergangene Saison Titelkandidat zu sein... :lol:

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#865

Beitrag von Coach K » 04.10.2018, 16:48

Mr. Finger-Roll hat geschrieben:
04.10.2018, 16:27
PureMagic hat geschrieben:
02.10.2018, 09:52
So richtige Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison habe ich aber nicht. Ich glaube auch kaum das der Trainingswechsel deutlich sichtbar wird...aber warten wir die ersten 10 Spiele mal ab.
Nach 10 Spielen schien ORL vergangene Saison Titelkandidat zu sein... :lol:
Selbst wenn die Magic wieder genauso gut Starten, hat das nichts zu bedeuten. Anfang Februar darf man frühestens mal Richtung Playoffs schauen selbst wenn man bis dahin 50% der Spiele gewonnen haben sollte.
Weil diesem Team ist alles zu zutrauen.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 853
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#866

Beitrag von Poohdini » 04.10.2018, 17:03

Die paar Minuten, die Isaac gegen Philly gespielt hat, waren defensiv überaus beeindruckend. Der Kerl wird defensiv am Flügel ein absolutes Biest. Bin mal gespannt, ob er auch "runter" verteidigen kann.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#867

Beitrag von Coach K » 05.10.2018, 07:45

Poohdini hat geschrieben:
04.10.2018, 17:03
Die paar Minuten, die Isaac gegen Philly gespielt hat, waren defensiv überaus beeindruckend. Der Kerl wird defensiv am Flügel ein absolutes Biest. Bin mal gespannt, ob er auch "runter" verteidigen kann.
Sehr nette Worte von dir, der ich 100% zustimme. Isaac war letztes Jahr schon der beste Magic Verteidiger. In einem Interview nach der Saison meinte er das seine Stellungsspiel und wie er die Gegenspieler teilweise verteidigt hat mehr als schlecht war. Und er sich jedes Spiel mehrmals im Videoraum angeschaut hat. Der Junge hat Workethic und bringt wirklich die Voraussetzungen Defensiv zu dominieren.

Seine Verletzung scheint auch nicht so schlimm zu sein, laut seinen Worten war es eine reine Vorsichtsmaßnahme ihn rauszunehmen da es sich um die Preseason handelt.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#868

Beitrag von Coach K » 06.10.2018, 18:06

Unser erster Sieg in der Preseason gegen einen schwachen Gegner, insgesamt kann man aber auch hier ein paar Sachen mitnehmen.

Mo Bamba sieht offensiv deutlich besser aus als erwartet, er trifft wieder 2/2 Dreipunktwürfen. Dazu hat er ein paar Mitteldistanzwürfe genommen und getroffen. Am Brett selber kann er auch Punkten ohne das er Postmoves einsetzt. Daran sollte er arbeiten. Aber nachdem er Offensiv am College sogut wie nichts gezeigt hat bin ich mehr als beeindruckt. Defensiv mit 4 Blocks aber gegen so einen Gegner will ich das nicht überbewerten.

AG scheint fokussierter zu sein beim Zug zum Korb, möchte er auch den Kontakt mitnehmen um Freiwürfe zu bekommen, ich bin gespannt ob er dies als Skill entwickeln kann. Dann würde das den Magic ungemein helfen als auch Ihm.

Evan Fournier mit dem zweiten schlechten Spiel in Folge für seine Verhältnisse. Ich möchte da jetzt nichts reininterpretieren. Mal schauen wie er die nächsten Spiele spielt.

Fraizer spielte mit einiger Energie in der Verteidigung, das muss er beibehalten dann darf auf Minuten hoffen.

Isaac wie erwartet hat er nicht gespielt sondern sich ausgeruht. :tup:
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#869

Beitrag von Coach K » 09.10.2018, 10:29

Coach K hat geschrieben:
06.10.2018, 18:06
Evan Fournier mit dem zweiten schlechten Spiel in Folge für seine Verhältnisse. Ich möchte da jetzt nichts reininterpretieren. Mal schauen wie er die nächsten Spiele spielt.
Fournier scheint im Shooting Slump zu sein, er hatte einige freie Würfe aber leider viel mal wieder keiner hinzu kommt das er schnell Foultrouble hatte. Wenn Evan seine Würfe nicht trifft dann wird es noch schwerer als es schon ist für das Team erfolgreichen Basketball zu spielen. Dies ist einfach zwingend erforderlich, ansonsten kann ich mir vorstellen das er seinen Starting Spot möglichweise verliert.

Ansonsten gab es eine knappe Niederlage. AG spielt mit deutlich mehr Energie als letzte Saison. Man merkt ihm an das er das Team tragen möchte. Zwar war er auch nicht so gut offensiv unterwegs aber er hat den Ball gut bewegt und war zur Stelle als man ihn brauchte.
Wenn jetzt Isaac wieder da ist, der schon wieder voll trainiert dann freue ich mich auf den Start der neuen Saison.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#870

Beitrag von Coach K » 11.10.2018, 09:00

Spiel gegen Memphis und es gab den nächsten Sieg. Man erkennt eine Entwicklung bei den Magic die deutlich ins positive zeigt.

Die Verteidigung war das ganze Spiel mehr als nur gut. Jeder Spieler der in dieser großen Rotation gespielt hat, hat Defensiv Gas gegeben. Man sieht es an Iwundu ganz gut der Offensiv noch total unbeschlagen ist. Aber Defensiv wenn es sein muss den Topscorer für ein paar Minuten kalt stellen kann. Nicht umsonst hatte er in der PS gestartet als Isaac ausfiel.

JI ist zurück und spielte sehr gut auf. Defensiv wie bekannt, ist er die Pest für die Gegenspieler und Offensiv hat er das Spiel komplett auf sich zukommen lassen. Traf beide Dreipunktwürfe und hat nichts forciert. Insgesamt kam er auf 15/8.

Die Magic lassen den Ball gut laufen in der Offensive und kommen die letzten Spiele in der PS immer auf einige Vorlagen.
Hinzu kommt das die Turnoverzahl immer sehr gering bleibt.

Ich hoffe wir können das ein oder andere mit in die Regular Season importieren.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#871

Beitrag von Coach K » 18.10.2018, 08:47

Erster Sieg im ersten Spiel, es gibt einiges positives zu nennen aber auch einiges negatives. Ich will aber die Grundstimmung hier nicht vermiesen.

Am Ende des Spiels hätten wir es fast noch einmal verkackt, wir treffen nichts mehr und gefühlt jede 50/50 Entscheidung gewinnen dann die Heat. Das Evan Fournier dann noch die Freiwürfe verwirft, war bezeichnend.
Am Ende gewinnt Isaac mit einem Defensiven Play uns das Game weil Richardson out of bounce gedrückt wird.

Dieses Problem am Ende Spiele zu closen haben wir seit Jahren.

Die Defensive Identität merkt man den Magic aber an.

AG mit einem guten Spiel 26/16 und 50% aus dem Feld kann man so stehen lassen. Er sah aus wie der Spieler den man sich vorstellt.

Rookie Watch:

Erstes Spiel von Mo Bamba und er legt 13/7 und 2 Blocks auf. Dazu nur 1 Foul und keinen Turnover. 1/2 Treffern von Downtown.
Ich hätte nicht wirklich gedacht das er auch in der Regular Season so den 3er einsetzt aber er hat Selbstvertrauen.

Hinzu kommt das unsere Bench-Lineup bestehend aus Simmons, Ross, Grant und Bamba durchweg Positive +/- Statistik hat. Grant mit +11 mit dem kleinsten.
Wenn die Magic in dieser Saison eine Starke Bench haben könnte was geben.

Aber ich will ein Spiel nicht überbewerten.

Wir müssen erstmal den Januar überstehen und dann sehe ich weiter.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1314
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle WizardSuns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#872

Beitrag von STAT » 18.10.2018, 16:12

Auch von mir Glückwunsch! Ich habe zwar nur mit einem Auge geguckt, aber ich war unter dem Strich sehr angetan. Wie in Phoenix selbstverständlich unter gegebenen Umständen. Ich glaube euch fehlt nur noch der go-to-guy und dann kann es losgehen. Bamba ist so ein geiles Talent. Mo ist doch jetzt schon 5 x besser wie Biyombo. :tup:
Coach K hat geschrieben:
18.10.2018, 08:47
Wenn die Magic in dieser Saison eine Starke Bench haben könnte was geben.
Was meinst du damit? Wettbewerbsfähig sein oder noch mehr?

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#873

Beitrag von Coach K » 18.10.2018, 16:21

STAT hat geschrieben:
18.10.2018, 16:12
Auch von mir Glückwunsch! Ich habe zwar nur mit einem Auge geguckt, aber ich war unter dem Strich sehr angetan. Wie in Phoenix selbstverständlich unter gegebenen Umständen. Ich glaube euch fehlt nur noch der go-to-guy und dann kann es losgehen. Bamba ist so ein geiles Talent. Mo ist doch jetzt schon 5 x besser wie Biyombo. :tup:
Danke Danke,

Ja Bamba ist gefühlt jetzt schon besser als Biyombo. Ich mag sein Spiel auch wenn ich vorher ein extremer Kritiker von Bamba war und es auch noch bin. Er überrascht mich aber total da es ja hieß er ist Offensiv genauso roh wie Bizz. Aber das was er jetzt da schon zeigt gefällt mir sehr gut. Er ist jedem Wurf hinterher gegangen und hat am Offensiven Brett gut gearbeitet und das mit diesem Streichholzkörper.
Offensiv würde ich sagen er ist jetzt schon besser als Biyombo, ist er das Defensiv? Ich weiß es nicht. Er muss noch viel lernen und ist er am Anfang seiner Entwicklung. Wichtig wird es sein das er gerade wenn er mit der Second Unit aufs Feld kommt den Ring richtig gut beschützt.
STAT hat geschrieben:
18.10.2018, 16:12
Coach K hat geschrieben:
18.10.2018, 08:47
Wenn die Magic in dieser Saison eine Starke Bench haben könnte was geben.
Was meinst du damit? Wettbewerbsfähig sein oder noch mehr?
Ich denke dann könnte man Wettbewerbsfähig sein und die Spiele enger gestalten. Ob mehr geht darauf lasse ich mich erst nach dem Januar ein. Vorher gebe ich keine Prognose ab egal wie gut wir spielen.
Ich denke aber das der Osten offen wie nie ist für die hinteren Playoffplätze und da gibt es einige Bewerber dafür. Die Magic sehe ich stand jetzt nicht so weit.

Was mir aber gefällt ist das augenscheinlich jeder Spieler eine Rolle hat bei Clifford und versucht diese auszufüllen. Das gab es leider längere Zeit nicht so. Mal schauen ob dies länger als 10 Spiele anhält.

Jetzt kommen die Hornets. Ich denke das dieses Spiel richtig schwer wird, da wir niemanden so haben der Kemba irgendwie Stoppen kann. Vielleicht überrascht ja Grant. Wir werden sehen.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1148
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#874

Beitrag von Coach K » 21.10.2018, 11:37

Nach dem Hornetsspiel konnte ich und wollte auch nichts schreiben, da die Blowout Niederlage echt heftig war.
Man hat gesehen wenn das andere Team wie die Hornets zum Beispiel kämpfen bis zum Umfallen und ihren Go-to-Guy auf PG haben dann wird es schwer für die Magic.
Ich war frustriert das die offene Würfe nicht gefallen sind. Clifford ging dann tiefer in der Rotation wie er es eigentlich wollte und ließ noch Martin, Briscoe und Iwundu spielen. Welcher wenigstens in der Defense sich ordentlich rein gehängt hat.

Mittlerweile scheint es auch so, das Iwundu der Spieler ist wenn es auf dem Flügel bei einem Spieler nicht so läuft er diesen ersetzt da er sich wenigstens in der Defense reinhängt.

Was macht man als Magic Fan, man schaut sich auch das Spiel gegen Philly an und hofft das es hier keine Klatsche setzt. Aber das Team zeigt eine außerordentliche Reaktion. Man verteidigt deutlich agressiver im Teamverbund. Besonders Embiid hat das direkt am Korb zu spüren bekommen. Sodass er am Anfang viel von der Halbdistanz bzw. von der 3er Linie ausagiert.
Den Magic spielte es auch in die Karten das Ben Simmons ausfiel dann wegen Rückenproblemen. Gute Besserung.

Das man am Ende des Spiels den Sieg auf der Hand hatte und drei Chancen das Ding zu gewinnen sagt über die Mannschaft schon einiges aus.
Ross hätte den letzten offenen Wurf nicht nehmen dürfen, ich denke ein Zug zum Korb bei noch 4 Sekunden wäre okay gewesen.
Aber deswegen verlor man nicht. Sondern weil AG seine Freiwürfe nicht so gut traf und die Magic einfach zu viele Turnover hatten.

Ein paar weniger und es hätte besser ausgesehen. Aber wenn man hoffentlich jetzt so weiter spielt könnte was gutes in Orlando entstehen. Aber man weiß leider nicht ob die Magic nur einen Ausrutscher gegen die Hornets hatten oder jetzt gegen die 76ers vom Leistungsniveau her.
Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

Noch eine kleine Anmerkung zu Vucevic. Er ist offensiv unser wichtigster Spieler da er unsere komplette Spielgestaltung erledigen muss, 12 Vorlagen sprechen hier Bände. Er hat vom Highpost bzw. der 3er Linie den Ball sehr gut verteilt. Das er jetzt ein Tripple Double hatte ist für mich eher zweitranig. Aber stand jetzt kann man einen Vucevic nicht traden den dann bricht die komplette Offensive zusammen.

Die Magic haben ein massives PG bzw. Playmaking Problem wo auch die 9 Vorlagen von DJ Augustin nicht hinwegtäuschen dürfen.
DJ ist ein durchschnittlicher PG der im B2B 34 Minuten ran muss weil die Magic keine Alternative auf der Bank haben. Er macht seine Sache gut und hat mich zwar zwei Mal zum Kopfschütteln gebracht heute Nacht aber wenn die Magic was reißen wollen sollten Sie schauen ob Sie irgendwo einen PG finden.
Grant von der Bank war offensiv haarsträubend und defensiv mehr als schläfrig so war Clifford gezwungen Briscoe im 4 Viertel spielen zu lassen. Als Rookie gegen so eine Philly Mannschaft zu spielen ist sehr lehrreich. Aber damit gewinnt man keine Spiele.

Evan Fournier ist ein Spieler der im Drive für andere kreieren kann, aber er schaut lieber auf seinen eigenen Abschluss ob jetzt per 3er oder Drive.

Wenn man sich das +- der S5 der Magic anschaut, DJ +23, Fournier + 19, Isaac + 9, Gordon +12 und Vooch + 12 fragt man sich wie schlecht unsere Bench den ist. :evil:

Rookie Watch.

Bamba hat einen 3er getroffen und war sonst aktiv am Brett in der Offensive. Aber leider gab es zu wenige Anspiele. In der Verteidigung durfte er sich mit Embiid herumschlagen. Da Bamba gegen Embiid an der 3er Linie absank um den Drive zu verhindern, Killte Embiid ihn von der 3er Linie. Aber das wird er lernen. 3 Blocks von Ihm zeigen das er den Ring beschützen kann.
Nur ein Rebound ist zwar zu wenig aber er hatte beim ausblocken gegen Joel genug zu tun.

Im Spiel gegen die Hornets konnte er keine Punkte machen. Auch in der Defense sah er etwas überfordert aus.

Zu Briscoe habe ich oben schon was geschrieben, er kann den Ball bringen und ist ein paar Mal zum Korb gezogen gegen die 76ers. Da er nicht abschließen konnte dribbelte er wieder raus. Vergass aber hier ein paar Mal die Uhr im Auge zu behalten.
Defensive hatte er mir besser gefallen als Grant.
Beim Hornets Spiel hatte er Garbage Time gesehen und ordentlich gekämpft.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
PureMagic
Beiträge: 42
Registriert: 08.07.2016, 22:22
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Penny Hardaway
Lieblingsposition: Point Guard

#875

Beitrag von PureMagic » 21.10.2018, 13:21

Sehr gut zusammengefasst :tup:

Ich würde auch sagen das Ross alles falsch gemacht hat aber wenn er den 3er reinballert dann ist er der Hero. Desweiteren hat Gordon keine Nerven, den Freiwurf in dieser Situation muss man dann auch mal treffen aber ok. Mehr ärgert mich das er oft alles alleine regeln will, gegen Phili hatte er kurz vor Ende ebenso die Chance mit mehr Köpfchen zu spielen als mit dem Kopf durch die Wand.

Die nächsten Spiele werden extrem schwer. Da wird es wohl weiterhin Niederlagen regnen und man wird sich um 13-15 im Osten einpendeln...

Bamba macht seine Sache bisher mehr als ordentlich aber du hast recht in der jetzigen Situation kann man niemals Vucevic traden auch wenn viele Fans und Experten das seit Ewigkeiten verlangen. Ich bin und bleibe ein Fan von Nikola und wenn er mal nicht mehr da ist haben wir ein massives Problem in der Offensive aber auch in der Defensive. Von Isaac bin ich ein wenig enttäuscht, dachte nach den Auftritten der Sommer League und der Offseason das er schon 10-20% weiter sei. Aber er spielte bisher auch noch nicht so viel, wichtig wird sein das er gesund bleibt und sich stetig weiterentwickelt. Unsere PG Problematik ist ja seit Jahren bekannt, auch ein Payton war nicht der Kracher was man sich immer erhofft hat. Grant scheint jetzt auch in die Kategorie CJ Watson, Shelvin Mack zu passen auch wenn die 3 Spiele noch kein Maßstab sind. Fakt ist aber das jedes Team bessere Aufbauspieler hat, wenn ich sehe wie ein Walker oder Dragic gegen uns spielen da wird mir schwindelig. Selbst ein McConnell spielt effektiver als DJ Augustin. In der nächsten Draft scheint kein Star PG dabei zu sein, zumindest nicht was man bisher so an Prognosen liest. Durch einen Trade oder in der Free Agency wird wohl auch kein Kracher den Weg nach Orlando finden...es wird und bleibt ein sehr steiniger und harter Weg für uns Magic Fans.

Antworten