Dallas Mavericks

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 715
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

Dallas Mavericks

#1701

Beitrag von Simon » 01.08.2018, 16:29

Nobody hat geschrieben:
01.08.2018, 16:08
Gab's vor 2013 eigentlich schon advanced stats?
Ja, die meisten gibt es auch für frühere Jahre. Nur RPM in seiner jetzigen Form erst seit 2013/14.

Aber hier findest du z.B. auch ältere RAPM-Daten:
https://basketball-analytics.gitlab.io/rapm-data/

Und Dinge wie True Shooting, Block/Steal/Assist/3P rates, ORtg, PER, Box Plus-Minus, Win Shares etc. gibt's alles bei basketball-reference:
https://www.basketball-reference.com/pl ... bru01.html

Hans Reinhard
Beiträge: 129
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1702

Beitrag von Hans Reinhard » 04.08.2018, 01:59

Dallas Mavericks Salary 2019/20:

7,7 Mio. Doncic
4,5 Mio. Smith
1,4 Mio. Brunson
1,4 Mio. Broekhoff
1,0 Mio. Spalding
____________________________
16 Mio. garantierte Verträge

 
25,1 Mio. Barnes PO
10,2 Mio Powell PO
_________________________
35,3 Mio. Spieleroptionen


Jede Menge Caproom also in der kommenden Freeagancy Stand jetzt.

David Lord macht sich darüber auch so seine Gedanken:

 https://247sports.com/nba/mavericks/Art ... 120317560/


Wär schon dafür daß Barnes bleibt, aber wenn es eine Trademöglichkeit bei der man einfach nicht Nein sagen kann mit ihm gibt ...

Powell wird man mit dem Vertrag so leicht nicht los. Vielleicht braucht man aber nach Ablauf seiner PO das Capspace um DSJ zu verlängern.

Muß mir mal gelegentlich die kommende Freeagancy etwas genauer anschauen. Ist ja genug Zeit dafür jetzt. Es braucht natürlich auch ein gutes Mavs-Jahr, eine gute Entwicklung der jungen Hoffnungsträger, um von den Spielern die man haben möchte wahrgenommen zu werden.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1703

Beitrag von Nobody » 04.08.2018, 09:40

Hab ja nach wie vor die Befürchtung, dass sie bei Boogie all in gehen. :roll:

Klay oder Jimmy sind Luftschlösser, könnt mir trotzdem vorstellen, dass Mark es da probiert, bei Jimmy ggfs. vor dem ASW via Trade. Würde es aber eher ein bis zwei Fächer drunter versuchen. Middleton oder Harris, vielleicht Oubre. Gespannt bin ich auch, ob man DAJ länger hält.

Am liebsten wär mir aber, die Mavs haben Schwein in der Lottery und kommen in die Top3 :mrgreen: , um dann in der nächsten Draft Little zu picken, der ist für mich deutlich spannender als die ganzen gehypten Dukees, wie Cam, RJB oder Zion...

Sebastian Hansen
Beiträge: 2675
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#1704

Beitrag von Sebastian Hansen » 04.08.2018, 17:10

Butler gegen Barnes, wer sagt nein?
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 1006
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#1705

Beitrag von freiplatzzokker » 04.08.2018, 17:12

Sebastian Hansen hat geschrieben:
04.08.2018, 17:10
Butler gegen Barnes, wer sagt nein?
Executives in Minnesota
Seattle Sonics
PG | Wall / Satoransky / White
SG | Crabbe / Holiday / Thornwell
SF | Bazemore / Bullock / Hezonja / Nwaba
PF | Harkless / Portis / Anthony
C | Drummond / Olynyk / O‘Quinn

Hans Reinhard
Beiträge: 129
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1706

Beitrag von Hans Reinhard » 04.08.2018, 21:04

freiplatzzokker hat geschrieben:
04.08.2018, 17:12
Sebastian Hansen hat geschrieben:
04.08.2018, 17:10
Butler gegen Barnes, wer sagt nein?
Executives in Minnesota
Vielleicht nicht wenn Butler von dort weg will und man noch Matthews mit seinem auslaufenden Vertrag dazupackt. Allzuviel Capspace haben die Wolves nicht mehr und nach Wiggins wird auch Towns, der nächsten Sommer RFA wird, einen Max-Deal wollen. Klar könnten sie bei Towns über den Cap gehn, fragt sich halt ob sie die Luxus-Steuer bezahlen wollen sofern Towns in Minnesota überhaupt bleiben möchte. Seh die Wolves in den kommenden Jahren eher auf dem absteigenden Ast.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 715
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#1707

Beitrag von Simon » 04.08.2018, 23:08

Hans Reinhard hat geschrieben:
04.08.2018, 21:04
freiplatzzokker hat geschrieben:
04.08.2018, 17:12
Sebastian Hansen hat geschrieben:
04.08.2018, 17:10
Butler gegen Barnes, wer sagt nein?
Executives in Minnesota
Vielleicht nicht wenn Butler von dort weg will und man noch Matthews mit seinem auslaufenden Vertrag dazupackt.
Dann müssten die Mavs ja im Gegenzug noch einen ähnlich teuren, aber längeren und schlechteren Vertrag aufnehmen. Also Dieng, oder bestenfalls Teague, falls er seine Option für 2019/20 zieht. Nicht gerade verlockend.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1708

Beitrag von Nobody » 04.08.2018, 23:14

Simon hat geschrieben:
04.08.2018, 23:08
Dann müssten die Mavs ja im Gegenzug noch einen ähnlich teuren, aber längeren und schlechteren Vertrag aufnehmen. Also Dieng, oder bestenfalls Teague, falls er seine Option für 2019/20 zieht. Nicht gerade verlockend.
Ganz einfach, die Mavs nehmen einfach den Kackvertrag von Wiggins mit auf. :mrgreen: :tup: :lol:

Hans Reinhard
Beiträge: 129
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1709

Beitrag von Hans Reinhard » 05.08.2018, 00:42

:lol: Nicht für das Geld! Was hat sich das Wolves-FO nur dabei gedacht? Wiggins ist in den Top-20 der aktuell bestbezahlten Spieler. Glaubt man dort immer noch an den MJ-Hype um ihn?


Edit: Mejri ist jetzt wieder unter Vertrag.Veteranen-Minimum für ein Jahr, was sicher besser ist als einen Dieng 3 Jahre lang für 19 Millionen pro Jahr an der Backe zu haben.

Hier etwas von Fish über Mejri und Mejris Wiedersehn mit seinem alten und neuen Teamkollegen Luka:
https://247sports.com/nba/mavericks/Art ... 120381733/
"And we know that Salah Mejri isn't just coming back to be the center; he's coming back as a center to help Luka Doncic develop as a centerpiece." :mrgreen:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1710

Beitrag von Nobody » 07.08.2018, 09:16

Gestern hat nun auch Broekhoff unterschrieben, ein Spieler, auf den ich mich bei den Mavs nach Luka mit am meisten freue. Ich hoffe, er bekommt auch mal Minuten von Rick. Ich kannte ihn bislang GAR NICHT, aber was ich auf Videos gesehen habe, macht mich zumindest neugierig. Krasser Shooter, bei dem ich glaube, dass er das auch bei der NBA-Distanz bringen kann. 42 oder 43% von downtown würden mich jedenfalls nicht wundern.

Als 6'7-Wing mit einer ws von 6'10 bringt er grundsätzlich auch eine gute Länge für einen Flügel mit. Seine Athletik hat zwar kein gehobenes NBA-Niveau, aber er fällt diesbezüglich auch nicht komplett raus. Defensiv ergeben sich die größten Fragezeichen, aber bei aller fehlenden Schnelligkeit und Athletik liest man halt auch, dass er sehr clever sein soll, vor allem in der D. Er ist nicht so ein exzellenter Passer wie Landsmann Ingles, aber trotzdem gilt er auch nicht als reiner Shooter. Wenn auch vielleicht nicht zu Beginn der RS, so wird man ihn doch (hoffentlich) zumindest in der Preseason zu Gesicht bekommen. Vielleicht nutzt er seine Chance da ja, zumal DAL bei den Wings nun wirklich nicht überbesetzt ist. Mich würde es freuen, wenn er es packt... :tup:

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1379
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle SarverRains
Lieblingsspieler: Robert Sarver
Lieblingsposition: Owner

#1711

Beitrag von STAT » 07.08.2018, 09:50

Jetzt muss ich auch mal nach dem Jungen schauen. Das liest sich sehr interessant. :tup:

Hans Reinhard
Beiträge: 129
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1712

Beitrag von Hans Reinhard » 07.08.2018, 18:27

Um Broekhoffs Defense würd ich mir nicht so große Sorgen machen. Lokomotiv ist d a s Defensivteam der Euroleague. Eine defensive Mentalität wird von dort schon mitgenommen haben, was Carlisle gewiss zu schätzen wissen wird.

Mabusian
Beiträge: 220
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1713

Beitrag von Mabusian » 19.08.2018, 11:12

Allen Basketballnerds (und MFFL sowieso) kann ich nur Folge 28 des Numbers on the Boards Pods empfehlen. Wer wissen wollte, warum die Pels eines der schnellsten Teams der Liga sind und trotzdem kaum Transition laufen, wer wissen will, was Luka und Dennis mit 2014 zu tun haben, kommt hier voll auf seine Kosten

Mabusian
Beiträge: 220
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1714

Beitrag von Mabusian » 20.09.2018, 16:13

Nachdem die Mavs jetzt ein ganzes Podcast Network aufgezogen haben, bin ich echt heiß auf die kommende Saison. Ich bin ja immer etwas skeptisch, wenn Spieler, Journalisten etc. Teamkameraden hochjubeln, aber bei Doncic scheint wirklich viel zu passen. Wie formulierte es Mike Marshall im neuen Four Pointer Pod? Normalerweise sagen Spieler das eine und dann redet man mit Trainern und die sagen das komplette Gegenteil. Luka ist der erste Spieler, bei dem alle einer Meinung sind. Dirk meinte, er hat in seinen 20 Jahren NBA noch nie bei einem 19-jährigen eine derartige Courtvision und Passfähigkeit gesehen.
Weitere Highlights:
- DeAndré Jordan hat die höchste Career Field Goal Percentage der NBA-Historie. Über 67 Prozent. Der zweithöchste hat 59,9%, Artis Gilmore.
- In der ersten Trainingswoche hat Harrison Barnes hauptsächlich eins geübt. Pick'n'Roll mit DeAndré Jordan. Dann haben sie ein paar Minuten überlegt, welches Team dieses 4/5 Pick'n'Roll gut verteidigen könnte :lol:
- DSJ und Luka wirken auf dem Trainingscourt wie langjährige Kumpel. Alle erwarten, dass DSJ aufblüht, wenn er mehr offball spielen kann.
- Defensiv wird Luka im ersten Jahr die meisten Probleme haben, aber dafür wurde ja Jordan verpflichtet. ;)

-

Hans Reinhard
Beiträge: 129
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1715

Beitrag von Hans Reinhard » 20.09.2018, 18:28

Mabusian hat geschrieben:
20.09.2018, 16:13

- DSJ und Luka wirken auf dem Trainingscourt wie langjährige Kumpel. Alle erwarten, dass DSJ aufblüht, wenn er mehr offball spielen kann.
- Defensiv wird Luka im ersten Jahr die meisten Probleme haben, aber dafür wurde ja Jordan verpflichtet. ;)

Dann soll also Jordan die schnellen Guards verteidigen, die Luka davonlaufen? ;)

Der Personal Coach von Steph Curry, mit dem DSJ im Sommer trainiert hat war von ihm begeistert. Lobt seinen Basketball-IQ und sieht in ihm sogar den kommenden Mavs-Allstar.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1716

Beitrag von Nobody » 21.09.2018, 09:09

Ich denke auch, wir können uns alle auf die neue Saison freuen. Dabei ist es mir gar nicht so wichtig, ob man tatsächlich um die PO mitspielt, einfach die Vorfreude auf ein (in großen Teilen) junges, talentiertes Team ist bei mir persönlich riesig. Und ich freu mich da nicht nur auf den (hoffentlich) nächsten Schritt bei DSJ, die ersten NBA-Spiele von Luka und Rebounds+P&R-Abschlüsse von DAJ, sondern hoffe vor allem auch auf Minuten für Spieler, wie Spalding oder Broekhoff... Hatte schon lange nicht mehr so Bock auf den Beginn einer NBA-Saison. Ich denke, zwischen 35 und 40 Siegen müssten drin sein. Ich glaub, wenn die Mavs dann noch in der Lottery in die Top4 springen, wär ich ziemlich zufrieden... :mrgreen: :lol:

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1717

Beitrag von D41 » 21.09.2018, 09:55

Ich hatte seit 2011 nicht mehr so eine große Freude wie vor der kommenden Saison.
Freue mich am meisten auf Fortschritte von DSJ und LD im PnR. Auch auf die Bank und hoffentlich einem Dirk, der noch den Titel als bester 6. Mann abgreift.
Bin auch gespannt, wie Barnes agieren wird, die Flow-Offense von Carlisle mit DAJ und noch so vieles mehr. Wäre cool, wenn die Jungen eine gute Einstellung zur Defense schaffen, denn um die Offense muss man sich schon jetzt wohl kaum Sorgen machen.

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1718

Beitrag von Smido83 » 24.09.2018, 14:23

D41 hat geschrieben:
21.09.2018, 09:55
Ich hatte seit 2011 nicht mehr so eine große Freude wie vor der kommenden Saison.
Freue mich am meisten auf Fortschritte von DSJ und LD im PnR. Auch auf die Bank und hoffentlich einem Dirk, der noch den Titel als bester 6. Mann abgreift.
Bin auch gespannt, wie Barnes agieren wird, die Flow-Offense von Carlisle mit DAJ und noch so vieles mehr. Wäre cool, wenn die Jungen eine gute Einstellung zur Defense schaffen, denn um die Offense muss man sich schon jetzt wohl kaum Sorgen machen.
Auch ich hab ne Menge Bock auf die neue Saison. Endlich wieder etwas auf das man sich uneingeschränkt freuen kann. 2 Top Talente die anscheinend ne Menge Bock haben gemeinsam was zu erreichen! Die PO, was ja das ausgegebene Ziel ist, sind zwar mehr als unrealistisch, aber da der Pic eh zu 99% weg ist wird man jedes Spiel versuchen zu gewinnen! Vor allem darauf freue ich mich, nach den letzten anderthalb Saisons mit Tanking, am meisten!

Und Dirk's 6th Man Award ist für mich schon fest gebucht! 15 PPG, 6 RPG und das Ding ist in Sack und Tüten! :D

Hans Reinhard
Beiträge: 129
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1719

Beitrag von Hans Reinhard » 24.09.2018, 18:25

Freu mich natürlich auch auf die Mavs-Saison. Wird hochinteressant zu sehn sein, diese ersten Schritte des neuen Mavsteams. Vor allem wenn Luka die Erwartungen erfüllt der neue Franchiseplayer zu werden. Was haltet ihr von Carlisles Plan ihn zunächst mal als Vierer zu versuchen? Von DSJ's Offsaison-Aktivitäten liest man auch nur gutes und DJ scheint auch gut ins Team zu passen.
Wenn alles gut läuft wär ich sogar einer Verlängerung von Jordan (um 2-3 Jahre vielleicht) nicht abgeneigt. Er ist noch in seiner Prime, aus Dallas und soviel realistische Alternativen zu ihm seh ich auch nicht im Sommer.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1720

Beitrag von Nobody » 25.09.2018, 16:25

Ist echt schwer zu sagen, welchen Plan Cuban nächsten Sommer verfolgen wird. Es haben so viele Teams Cap, vor allem auch welche mit sportlich deutlich besserer Perspektive, deshalb bin ich echt gespannt, wem man da ein Angebot unterbreitet. Ich gehe mal davon aus, dass sowohl Barnes als auch Powell ihre PO ziehen werden, dann wären das um die 50 Mio, blieben also knapp 60 übrig, was für 1 Max + DAJ reichen müsste, immer vorausgesetzt, Marc versucht es nicht bei Boogie. Wenn man Jordan und Cousins weglässt, fiele mir kein realistischer klassischer 5er mehr ein, der wirklich weiter hilft, weshalb ich davon ausgehe, dass die Mavs sich auf diese beiden konzentrieren werden.

Bei den Wings fänd ich Oubre für vernünftige Konditionen interessant, der ist jung und talentiert, eine Rückkehr von Aminu würde mir auch gefallen, na und bei den stretch Bigs blieben noch Typen, wie Milsap oder Harris, die aber teuer werden dürften. Optionen wäre noch die Morris-Twins, danach wird’s dann schon wieder duster. Vielleicht wartet man aber auch noch bis 2020, da sollten sich einige Teams den Cap schon wieder ordentlich zugeballert haben, und DAL hat ja noch etwas Zeit, bis die R-Contracts von DSJ und Luka auslaufen.

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1379
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Seattle SarverRains
Lieblingsspieler: Robert Sarver
Lieblingsposition: Owner

#1721

Beitrag von STAT » 25.09.2018, 17:20

Nobody hat geschrieben:
25.09.2018, 16:25
Bei den Wings fänd ich Oubre für vernünftige Konditionen interessant, der ist jung und talentiert, eine Rückkehr von Aminu würde mir auch gefallen, na und bei den stretch Bigs blieben noch Typen, wie Milsap oder Harris, die aber teuer werden dürften. Optionen wäre noch die Morris-Twins, danach wird’s dann schon wieder duster. Vielleicht wartet man aber auch noch bis 2020, da sollten sich einige Teams den Cap schon wieder ordentlich zugeballert haben, und DAL hat ja noch etwas Zeit, bis die R-Contracts von DSJ und Luka auslaufen.
Wie wäre es noch mit KCP als weitere (vorrübergehende) Auswahlmöglichkeit?
Solider Rollenspieler, trifft den Dreier und bringt ein bisschen Defense. Außerdem steht er sicher Junior und Luka nicht im Weg. Die beiden Jungstars schmeißen den Laden und Barnes/KCP konzentrieren sich auf das was sie können. Außerdem passen beide noch ein Stück weit in die Timeline, sofern die Mavs mit ihnen zufrieden sind und sie längerfristig halten wollen. Sollte das Lineup „Smith – Wes – Barnes – Luka – Jordan“ sehr gut funktionieren, würde KCP mMn durchaus Sinn machen. Im Grunde müsste man nur Wes ersetzen und KCP dürfte inzwischen der bessere Spieler sein.

Im Zweifel kann man KCP mit einem hohen Einjahresvertrag locken und dann läuft er zusammen mit Barnes aus. Offensichtlich sind KCP und Rich Paul mit dieser Taktik zufrieden. Wenn nötig, könnte man sich 2020 komplett umorientieren und wer weiß, vielleicht ist bis dahin ein großer Free Agent realisierbar. Falls nicht, können die Mavs an Barnes/KCP festhalten, sofern alles gut funktioniert. Neben einer Lösung auf der 5 könnte man ihnen ebenso längerfristige Verträge anbieten.

Von Markieff würde ich dir abraten. Nach jedem guten Spiel folgen drei schlechte. Du wirst ständig mit der Frage konfrontiert warum er nicht konstant seine Leistung abruft. Nebengeräusche gab es leider auch bei den Wizards. Sehr schwieriger Spieler.

Benutzeravatar
Mr. Finger-Roll
Beiträge: 182
Registriert: 04.01.2016, 23:19
Kontaktdaten:

#1722

Beitrag von Mr. Finger-Roll » 25.09.2018, 20:57

Warum muss es unbedingt ein Free Agent sein? Die Mavs waren schon immer kreativ... Ganz reizvoll fände ich ja ein Prospect, das man hinter DAJ entwickeln kann. Aber ohne Pick 2019 ist das sicher schwierig. Lasst erstmal 2018/19 beginnen, bevor wir hier KCP oder Markieff zur Sprache bringen. :D

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1723

Beitrag von Smido83 » 26.09.2018, 13:00

Mr. Finger-Roll hat geschrieben:
25.09.2018, 20:57
Warum muss es unbedingt ein Free Agent sein? Die Mavs waren schon immer kreativ... Ganz reizvoll fände ich ja ein Prospect, das man hinter DAJ entwickeln kann. Aber ohne Pick 2019 ist das sicher schwierig. Lasst erstmal 2018/19 beginnen, bevor wir hier KCP oder Markieff zur Sprache bringen. :D
Sehe ich genau so. Die letzten Jahre ging es immer nur darum "Welche FA könnten die nächsten Jahre kommen?"
Warum? Weil wir keine Talente hatten! Jetzt haben wir 2 Super Talente. Ich will deren Entwicklung sehen!
Ich freue mich erstmal nur auf die Saison! Auf die wahrscheinlich letzten Spiele unserer lebenden Legende. Auf 2 hochtalentierte Spieler die sich bestens ergänzen könnten. Einige Rollenspieler (DJ/Barnes/Matthews/Barea/Powell/Broekhoff) die sich mit diesen beiden jungen Stars super ergänzen könnten und vor allem... endlich wieder kompetitiven Basketball mit dem Willen zum Sieg! Gerade weil der Pic weg ist freue ich mich sogar etwas mehr auf die Saison! :)

Nach der Free Agency ist für mich ab sofort wieder vor der Saison! Nicht vor der nächsten Free Agency! ;)
Darum kümmere ich mich erst wieder ab (höchstwahrscheinlich) April!

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1724

Beitrag von Nobody » 26.09.2018, 13:27

Na genaugenommen ist der Pick ja noch nicht weg. PO schließe ich aus, vielleicht hat man dann ja Schwein und springt tatsächlich in die Top5. Gerade dieses Jahr sind halt einige Wings dabei, die helfen würden. Ich weiß, zum einen Zukunftsmusik, zum anderen ein riesiges Luftschloss. ;) Zumal die Mavs zwar in der Draft zuletzt zweimal richtig Schwein hatten, in der Lottery aber hingegen halt deutlich weniger... :roll: :D

Benutzeravatar
Mr. Finger-Roll
Beiträge: 182
Registriert: 04.01.2016, 23:19
Kontaktdaten:

#1725

Beitrag von Mr. Finger-Roll » 26.09.2018, 13:33

Je nachdem wie die Saison verläuft, kann ich mir vorstellen, dass man zur Trading-Deadline als Player auftritt. Verkauft würden Veterans für Draft-Picks oder Prospects. Damit käme man der Free Agency unter Umständen sogar zuvor.

Antworten