Minnesota Timberwolves

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Mabusian
Beiträge: 221
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

Minnesota Timberwolves

#151

Beitrag von Mabusian » 13.07.2018, 21:11

Butler hat wohl eine 110/4 Extension abgelehnt. Ich habe ja die ersten Gerüchte nicht geglaubt, aber da scheint persönlich doch einiges schief zu laufen.
Edit: Da tut der Wigginsvertrag doppelt weh.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 741
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#152

Beitrag von sidney95 » 13.07.2018, 21:29

Sehr interessante entwicklung. man hört ja schon länger, dass es da auch zwischen menschlich nicht ganz so top läuft mit ihm und KAT z.B.

Ob man jetzt panisch versucht zu traden? LA für Lonzo und change ?

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 864
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#153

Beitrag von Poohdini » 13.07.2018, 21:46

War doch klar, dass er ablehnt, weil es sich für ihn finanziell nicht lohnt. Solche vorzeitigen Extensions werden von NIEMANDEM unterschrieben, wenn es kein Super Max ist.

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1214
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Jazz,
Lieblingsspieler: Donovan Mitchell
Kontaktdaten:

#154

Beitrag von lemanu » 14.07.2018, 14:23

"Butler can earn up to a five-year, $190 million deal next summer with the Wolves or a four-year, $141 million deal with another team."

rejection war eine reine formalität (außer er glaubt sein knie ist richtig hinüber)
KAT muss trotzdem langsam erwachsen werden.
PSN: Lem4nu-

Chichaco Bulls

PG: Curry - Livingston - Augustin
SG: Mitchell - Moore - Bridges
SF: Butler- Mbah a Moute - Sefolosha
PF: Davis - Williams - Tolliver
C: Jordan - Muscala

G-League: Bates-Diop, M.Wagner

kdurant35
Beiträge: 1131
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#155

Beitrag von kdurant35 » 14.07.2018, 14:29

Das es sich finanziell nicht lohnt hat er doch schon vor längerer Zeit gesagt. Gleiches trifft ja auch auf Irving zu. Und nachdem Klay die All-NBA-Teams verpasste waren die Extension Gespräche mit GS auch schnell beendet. Denn jeder ist bei 120% des letzten Gehalts limitiert. Das macht bei den Topspielern mit Verträgen vor dem Capsprung 2016 meist keinen Sinn.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 741
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#156

Beitrag von sidney95 » 14.07.2018, 17:04

Auf Instagram der der WR der Broncos ein Foto mit Butler gepostet und geschrieben:
"we working... working to see both of us playing for Denver sports teams"

https://www.instagram.com/p/BlMTGnAl1Mb ... yiusthomas

Ob man da jetzt viel rein interpretieren muss? Wahrscheinlich nicht. Trotzdem sehr fishy das alles. Ob sie jetzt aktiv ihn shoppen werden, denke ich erstmal nicht (vielleicht zur deadline wenn man anzeichen von ihm bekommt). aber man wird bestimmt nicht den höhrer auflegen, wenn jemand anruft.

Mabusian
Beiträge: 221
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#157

Beitrag von Mabusian » 24.09.2018, 09:16

Es wäre mir ja sehr suspekt, wenn mein Star wartet, bis ich zustimme, den zweiten, erfahreneren Star zu traden, um dann den Maxdeal zu fordern. Klar hat Towns den verdient, aber momentan kommt mir Towns so vor, als ob es ihm reicht, ein Star in Minnie zu bleiben und nicht, ein Superstar in der NBA zu werden.

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#158

Beitrag von D41 » 24.09.2018, 13:33

Es ist schon verwunderlich, was da in Minneapolis passiert.Aus einer echt guten Position mit vielen aufstrebenden Talenten wird nach ein zerfahrener Haufen.

Hendrik
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016, 12:14
Lieblingsteam: Chicago Bulls, LA Lakers
Lieblingsspieler: Derrick Rose
Lieblingsposition: Point Guard

#159

Beitrag von Hendrik » 11.10.2018, 14:18

Also in Minnesota brennt ja dermaßen der Baum, dass mich das einfach nur noch amüsiert :D Das Training gestern muss ja ein absolutes Highlight gewesen sein :lol:

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1181
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#160

Beitrag von Coach K » 11.10.2018, 14:32

Hendrik hat geschrieben:
11.10.2018, 14:18
Also in Minnesota brennt ja dermaßen der Baum, dass mich das einfach nur noch amüsiert :D Das Training gestern muss ja ein absolutes Highlight gewesen sein :lol:
Stimme dir zu, Butler muss ja einmal verbal seine Teammates als auch Coachingstaff und GM angegangen sein.
Dazu hat er in einem Trainingsspiel mit der zweiten und dritten Garde zusammengespielt und die Starting Five besiegt.
Vielleicht war er ja im Jordan Killermodus. A Man on a Mission. :twisted: :mrgreen:
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Hendrik
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016, 12:14
Lieblingsteam: Chicago Bulls, LA Lakers
Lieblingsspieler: Derrick Rose
Lieblingsposition: Point Guard

#161

Beitrag von Hendrik » 11.10.2018, 15:07

Coach K hat geschrieben:
11.10.2018, 14:32
Hendrik hat geschrieben:
11.10.2018, 14:18
Also in Minnesota brennt ja dermaßen der Baum, dass mich das einfach nur noch amüsiert :D Das Training gestern muss ja ein absolutes Highlight gewesen sein :lol:
Stimme dir zu, Butler muss ja einmal verbal seine Teammates als auch Coachingstaff und GM angegangen sein.
Dazu hat er in einem Trainingsspiel mit der zweiten und dritten Garde zusammengespielt und die Starting Five besiegt.
Vielleicht war er ja im Jordan Killermodus. A Man on a Mission. :twisted: :mrgreen:
Jo, ich weiß allerdings noch nicht ob ich die Aktion feiern soll oder eher verurteilen... Kann man eigentlich so nicht machen. Wenn man sich dann aber das Ergebnis bzw. den Sieg im Testspiel anschaut hat er ja zumindest Taten folgen lassen :mrgreen:

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#162

Beitrag von Smido83 » 11.10.2018, 16:09

Ich sehe aktuell nur eine Möglichkeit für Minnesota:

Coach feuern, Buttler sofort traden und dann am besten auch noch die anderen Veteranen (Teague, Gibson) gegen Assets tauschen! Man muss noch mal 2 Schritte zurück gehen, anders wird man die nächsten Jahre im absoluten Niemandsland festsitzen!

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#163

Beitrag von Nobody » 11.10.2018, 18:08

Also ich bezweifle, dass man für Teagues Vertrag Assets bekommt, da muss man wohl eher noch was drauflegen... Und für Gibson gibt's auch nix Relevantes. Ansonsten wär ich bei dir. Thibs muss vor allem weg, und dann muss man um Towns was Neues aufbauen. Vielleicht geht bei Wiggins unter einem anderen Coach ja auch wieder was, auch wenn er niemals mehr seinen Vertrag rechtfertigen wird.

Bart_Simpson
Beiträge: 19
Registriert: 16.10.2015, 08:47

#164

Beitrag von Bart_Simpson » 11.10.2018, 19:06

Hendrik hat geschrieben:
11.10.2018, 15:07
Jo, ich weiß allerdings noch nicht ob ich die Aktion feiern soll oder eher verurteilen... Kann man eigentlich so nicht machen. Wenn man sich dann aber das Ergebnis bzw. den Sieg im Testspiel anschaut hat er ja zumindest Taten folgen lassen :mrgreen:
Ich bin mir recht sicher, dass Butler die ganze Sache so oder so ähnlich geplant hat. Zufällig nach diesem "spontanen" Ausraster in seinem ersten Training mit dem Team hat er einen Termin mit Rachel Nichols um im Sportscenter auf ESPN sein erstes Interview seit Wochen zu geben?

Er hat am Abend vorher Nichols bescheid gegeben, er ist bereit zu reden.

Zum Spiel im Training, das würde ich auch nicht überbewerten, ich vermute mal KAT und Wiggins haben das entspannt gesehen. Wiggins hat ihn danach sogar noch abgeklatscht und wenn man andere Kommentare dazu liest, kam sowas (vllt nicht ganz in der Intensität) auch schon öfter im Training bei Butler vor.

Alles in allem finde ich ihn als Teamkollege aber nicht wirklich tragbar (was man halt so alles liest über die Jahre) und würde auch gerne in einen Retool gehen.

Mabusian
Beiträge: 221
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#165

Beitrag von Mabusian » 12.10.2018, 12:37

Angeblich hat Butler das vorher schon Thibs gesagt. Im Bleacher Report erschien auch ein Artikel, dass er auf einem Egotripp sei, seit er Mark Wahlberg als Freund hat. Alles in allem ein ziemliches Gewäsch.
Thibs und Butler weg wäre wahrscheinlich die naheliegende Alternative, nach dem ganzen Theater und so wie sie letzte Saison gespielt haben, habe ich aber auch Zweifel, dass ein Team, das Wiggins und Towns ab 2019 55+ Mio pro Jahr bezahlt, jemals mehr als Mittelmaß werden kann. Quasi Wizards West.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 741
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#166

Beitrag von sidney95 » 21.10.2018, 04:50

Rose macht echt Spaß heute gegen die Mavs. Hoffentlich bleibt er gesund dieses Jahr.

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#167

Beitrag von Smido83 » 21.10.2018, 16:01

Fand ich auch. Er ist gefühlt jederzeit in die Zone gekommen und wirkte auch physisch wieder bei 100%. Ich habe mich ganz ganz stark an 2011 zurückerinnert. Seine gesamte Präsenz, der grandiose 1. Schritt, keinerlei Hesitation beim Zug zum Korb... das gibt Hoffnung den "alten Rose" doch noch einmal wiederzusehen! Auch wenn er mich zur Weißglut gebracht hat, weil Dallas kein Mittel gefunden hat, würde es mich wirklich freuen eine Comeback Story von Rose zu sehen.

ABER (jetzt das aber) man hat auch gesehen, dass Minnesota ohne Buttler kein PO Team ist. Rose/Teague/Wiggins/Towns haben offensiv grandios gespielt. Insgesamt genau 100 Punkte bei 31/60 aus dem Feld, 12/18 von hinter der Linie und 28/33 von der Linie. Und dennoch haben die Wolves nicht gewonnen. Die Defense und Leadership eines Spielers wie Buttler hat eindeutig gefehlt! Man hat eine 15 Punkte Führung nach grandiosem Start sofort wieder verspielt. Weil keiner defensiv irgendjemanden stoppen konnte. Hätte Dallas nur 2-3 der vollkommen offenen 3er getroffen wäre das Spiel nicht mal eng gewesen!

Für mich sieht die Zukunft daher nicht "Rose-ig" aus. Buttler ist im Kopf schon weg und die hohen Verträge von KAT/Wiggins und Dieng geben kaum Raum einen echten defensiven Stud und emotionalen Leader zu holen. Buttlers Punkte kann man ersetzen, aber nicht den Rest!

P.s. Bei den "Jimmy Buttler" Chants im letzten Viertel, als KAT Freiwürfe hatte, musste ich wirklich herzhaft lachen! :D

Benutzeravatar
Mr. Finger-Roll
Beiträge: 182
Registriert: 04.01.2016, 23:19
Kontaktdaten:

#168

Beitrag von Mr. Finger-Roll » 26.10.2018, 00:59

...gestern Wolves gesehen. Mit einem Wort: grauenhaft! Die Offense ist häufig strukturlos, KAT wird nur per Pick&Pop eingebunden, Butler spielt zu viel Iso (blöde Idee gegen Kawhi), Rose kriegt 30min und wird draußen komplett frei stehen gelassen. Defensiv spielt irgendwie jeder für sich oder lässt es auch ganz bleiben (KAT). Ich glaube, es muss schnell was passieren in Minneapolis. Vielleicht klappt es ja diesmal mit den Rockets.

Bart_Simpson
Beiträge: 19
Registriert: 16.10.2015, 08:47

#169

Beitrag von Bart_Simpson » 08.11.2018, 09:48

Ok, also Rose 50 gemacht hat, fand ich das wirklich ne nette Story und ich weiß auch das Teauge verletzt ist. Rose spielt ja noch nicht mal wirklich schlecht... ABER:

- Wo will man mit diesem Team hin?
- Was ist der Plan von Thibs?
- Ist es wirklich nötig das aufgrund von Butler und Rose, Towns nur an der 3er Linie rumsteht?

Bitte, bitte bitte löst das Thema Butler so schnell wie möglich mittlerweile ist mir der Gegenwert fast egal. Hauptsache man kann Towns als 2nd Option dann besser evaluieren (1st Option bleibt ja Rose :roll: ). Im Ideallfall tradet man Butler zu einem verflucht miesen Gegenwert, da sonst die komplette Situation noch mehr eskaliert, daraufhin wird Thibs und Layden entlassen und man beginnt nochmal komplett von vorne. Im Idealfall sogar unter einem neuen Eigentümer.

Okogie macht Spaß :tup:

Mabusian
Beiträge: 221
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#170

Beitrag von Mabusian » 08.11.2018, 10:21

Bart_Simpson hat geschrieben:
08.11.2018, 09:48
- Wo will man mit diesem Team hin?
- Was ist der Plan von Thibs?
President of Basketball Operations Thibodeau will da hin, wo Coach Thibodeau hin will. In die Playoffs, um seinem Ruf zu helfen. Ansonsten ist seine Mentalität "Nach mir die Sintflut." Er wird wahrscheinlich eh spätestens Ende der Saison gehen müssen, daher ist ihm die Zukunft des Teams egal. Abgesehen davon hat KAT heute auch in der Zone nichts getroffen. Wenn Towns aus 16 Würfen 13 Punkte macht, ist es egal, wo er steht (Rose 17 Würfe, 31 Punkte).

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1181
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#171

Beitrag von Coach K » 10.11.2018, 20:14

Jimmy Butler ist Geschichte in Minnesota und ich glaube der Deal bringt Ruhe und vor allem klare Hierarchien im Team.
Towns Option 1 und Rose Option 1b.
Dazu jetzt mit Covington ein sehr guter Verteidiger der für Spacing sorgen. Und mit Saric ein Spieler der auch für Spacing sorgen kann.

Ich könnte mir vorstellen das die S5 jetzt so aussieht:

Rose-Wiggins-Covington-Saric-Towns.

Vielleicht wird sogar noch zum Lieblingsschüler von Thibs da er sich den Hintern in der Defense aufreißt.

Ich bin gespannt wo der Weg hinführt.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

kdurant35
Beiträge: 1131
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#172

Beitrag von kdurant35 » 10.11.2018, 20:17

Coach K hat geschrieben:
10.11.2018, 20:14
Jimmy Butler ist Geschichte in Minnesota und ich glaube der Deal bringt Ruhe und vor allem klare Hierarchien im Team.
Towns Option 1 und Rose Option 1b.
Dazu jetzt mit Covington ein sehr guter Verteidiger der für Spacing sorgen. Und mit Saric ein Spieler der auch für Spacing sorgen kann.

Ich könnte mir vorstellen das die S5 jetzt so aussieht:

Rose-Wiggins-Covington-Saric-Towns.

Vielleicht wird sogar noch zum Lieblingsschüler von Thibs da er sich den Hintern in der Defense aufreißt.

Ich bin gespannt wo der Weg hinführt.
1b Option DRose. Hört sich immer noch verrückt an :mrgreen: . Aber mein Managerteam würde es freuen :tup:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 342
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#173

Beitrag von Nobody » 11.11.2018, 17:28

Coach K hat geschrieben:
10.11.2018, 20:14
Jimmy Butler ist Geschichte in Minnesota und ich glaube der Deal bringt Ruhe und vor allem klare Hierarchien im Team.
Towns Option 1 und Rose Option 1b.
Dazu jetzt mit Covington ein sehr guter Verteidiger der für Spacing sorgen. Und mit Saric ein Spieler der auch für Spacing sorgen kann.

Ich könnte mir vorstellen das die S5 jetzt so aussieht:

Rose-Wiggins-Covington-Saric-Towns.

Vielleicht wird sogar noch zum Lieblingsschüler von Thibs da er sich den Hintern in der Defense aufreißt.

Ich bin gespannt wo der Weg hinführt.
Offensiv mag das alles passen und durchaus spannend sein, mehr Spacing, klarere Hierarchien als mit Jimmy, aber defensiv wirft das mehr als nur ein Fragezeichen auf. Kenne kein Team, das ne Rolle spielen will, aber defensiv außer einem guten Wingdefender nichts zu bieten hat. Wobei Wiggins und KAT von der Athletik her gute Verteidiger sein könnten. Nur erzählt man sich das nun schon seit Jahren, eine Entwicklung sieht man trotzdem nicht, und zwar nicht mal eine ganz kleine. Ich bin gespannt. Normal muss man Wiggins für einen guten 3&D Roleplayer verschiffen, ich bezweifle aber, dass man dafür eine Franchise findet, die so dämlich ist.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 715
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#174

Beitrag von Simon » 11.11.2018, 18:01

Nobody hat geschrieben:
11.11.2018, 17:28
Offensiv mag das alles passen und durchaus spannend sein, mehr Spacing, klarere Hierarchien als mit Jimmy, aber defensiv wirft das mehr als nur ein Fragezeichen auf. Kenne kein Team, das ne Rolle spielen will, aber defensiv außer einem guten Wingdefender nichts zu bieten hat. Wobei Wiggins und KAT von der Athletik her gute Verteidiger sein könnten. Nur erzählt man sich das nun schon seit Jahren, eine Entwicklung sieht man trotzdem nicht, und zwar nicht mal eine ganz kleine. Ich bin gespannt.
Wenn Towns defensiv nicht deutlich besser wird, ist Minnesota sowieso verloren. Darauf müssen sie einfach hoffen. Und die letzten Scoring-Leistungen von Rose in allen Ehren: Er gehört eher in die Rolle des 6th Man. Mit Teague/Wiggins/Covington/Saric/Towns muss dann einfach eine leicht unterdurchschnittliche Defense drin sein, wenn die Wolves Erfolg haben wollen. (Aktuell sind sie mit einem DRtg von 116,5 übrigens auf Kurs, die mit Abstand schlechteste Defense aller Zeiten zu werden :tup: )

Mit Jones, Gibson, Tolliver und Dieng kämen dann von der Bank ja auch einige zumindest akzeptable Verteidiger.

Wenn Wiggins und Towns sich defensiv nicht steigern, ist wie gesagt sowieso alles hoffnungslos. Man bekommt für diesen Wiggins-Vertrag ja auch keinen Spieler, der alle Probleme lösen würde. Miami wollte Josh Richardson ja nicht einmal für Butler abgeben. Für Wiggins bekommt man sicherlich auch keine Spieler wie Anunoby, Barnes, LeVert, Isaac, Middleton, Porter, D. Murray, ... Im besten Fall vielleicht Bazemore. Wobei ich das als GM der Hawks auch nur in einem 3-Team-Trade machen würde.

Antworten