Die besten U24-Spieler der NBA

Hier könnt ihr über die beste Basketballliga der Welt, die National Basketball Association, diskutieren.
Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 839
Registriert: 03.08.2012, 15:35

Die besten U24-Spieler der NBA

#26

Beitrag von Poohdini » 20.09.2018, 11:34

kdurant35 hat geschrieben:
19.09.2018, 06:18
Ich verstehe ehrlich gesagt die Schärfe der Diskussion nicht.
Die Schärfe begründet sich auf unbegründete Anschuldigungen eines bestimmten Users, der außerdem anscheinend auch zumindest teilweise sexistische Ansichten vertritt. Wir als Redaktion wollen uns hier ganz klar positionieren.



Du hast Recht, die ROY Diskussion hat mit dem Podcast nichts zu tun, aber wurde auch nicht von mir oder uns ins Feld geführt.


Was deine "Verbesserungen" der ROY Wahl angeht: Im Prinzip verschiebst du Willkürlichkeiten von einer auf die andere. Die Regelung, die du vorschlägst, macht die Frage, substantiell nicht besser. Es wäre nur ein anderer Ansatz, und um Fairness in der Wahl des Awards geht es dir ja auch nicht, wie du sagst.

Zu der Simmons Sache selbst: Für einen sonst so informierten User wie dich enttäuscht mich deine Ansicht. Von allen seriösen Medien im Umkreis Philadelphias wurde klar kommuniziert, dass Simmons einen Rückschlag in seiner Reha hatte und deshalb nicht spielen konnte. Das andere klingt eher nach einer typischen Skip Bayless Argumentation.

kdurant35
Beiträge: 1066
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#27

Beitrag von kdurant35 » 20.09.2018, 13:40

Poohdini hat geschrieben:
20.09.2018, 11:34
kdurant35 hat geschrieben:
19.09.2018, 06:18
Ich verstehe ehrlich gesagt die Schärfe der Diskussion nicht.
Die Schärfe begründet sich auf unbegründete Anschuldigungen eines bestimmten Users, der außerdem anscheinend auch zumindest teilweise sexistische Ansichten vertritt. Wir als Redaktion wollen uns hier ganz klar positionieren.



Du hast Recht, die ROY Diskussion hat mit dem Podcast nichts zu tun, aber wurde auch nicht von mir oder uns ins Feld geführt.


Was deine "Verbesserungen" der ROY Wahl angeht: Im Prinzip verschiebst du Willkürlichkeiten von einer auf die andere. Die Regelung, die du vorschlägst, macht die Frage, substantiell nicht besser. Es wäre nur ein anderer Ansatz, und um Fairness in der Wahl des Awards geht es dir ja auch nicht, wie du sagst.

Zu der Simmons Sache selbst: Für einen sonst so informierten User wie dich enttäuscht mich deine Ansicht. Von allen seriösen Medien im Umkreis Philadelphias wurde klar kommuniziert, dass Simmons einen Rückschlag in seiner Reha hatte und deshalb nicht spielen konnte. Das andere klingt eher nach einer typischen Skip Bayless Argumentation.
Dann solltest du auch vernünftig lesen. Ich habe klar geschrieben, dass ich BS hier als Bsp nehme und ihm das nicht andichte. Und dieses Thema war bereits in der Diskussion, bevor sein Rückschlag bekannt wurde. Und zwar von zig seriösen Medien. Denn ich höre weder Skip Bayless noch S.A.Smith etc.
Das solche Dinge Entscheidungen einzelner Spieler beeinflusst haben bzw. werden, kann man ja nicht wegdiskutieren. Dwight Howard hat den sicher geglaubten Nets Trade zur Deadline 12 gekippt, da er einen Sponsorenbonus für die PO Teilnahme hatte, die Brooklyn nicht erreicht hätten. Solche Dinge spielen eine Rolle. Und du kannst mir nicht erzählen, dass bei einem verletzten Rookie mit ROY Prämie dies nicht zur Diskussion steht, wenn man 10 Spieltage vor Schluss einsatzfähig ist. Und wenns kein Geld gibt will der ein oder andere diesen Award in seiner Historie haben.

Deshalb bevorzuge ich erstmaliger Vertrag in einem NBA Team. Fair ist es eh nie. Randle konnte nur wenige Minuten im Rookiejahr spielen, damit könnte er die Chance nicht wahrnehmen. Aber wie geschrieben ist das meine PERSÖNLICHE Ansicht und nichts, was das Geschehen bahnbrechend verändert. Denn darüber wer einen Award bekommt/verdient diskutiere ich auch gern mal, aufregen kann ich mich aber selbst über Crawford Awards nicht :mrgreen:

Antworten