Memphis Grizzlies

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2205
Registriert: 25.05.2012, 14:24

Re: Memphis Grizzlies

#51

Beitrag von Julian Lage » 10.02.2016, 15:41

Sehr schade, das könnte für die Grizzlies ähnlich schwerwiegend sein wie Matthews' Verletzung letztes Jahr für die Blazers. Jetzt ist es denke ich sinnvoll, über Trades von Lee und Green und vermutlich sogar Conley nachzudenken.
Der Unterschied ist nur: Mit Gasol kann man nicht so langfristig planen wie mit Lillard, zusätzlich haben die Grizzlies mit ihren Picks Probleme. Es könnte sogar praktisch sein, dieses Jahr noch aus den Playoffs zu fallen und dann vielleicht den 12. Pick oder so rauszuschicken statt mit Pech nächstes Jahr den 7. oder so.
@JLage_GtG

Sebastian Hansen
Beiträge: 2635
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#52

Beitrag von Sebastian Hansen » 10.02.2016, 15:44

Wer könnte denn Interesse an Conley haben? Die Knicks? Die Jazz?
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2205
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#53

Beitrag von Julian Lage » 10.02.2016, 17:52

Die Knicks haben keine Assets für ihn, bei den Jazz würde ich es dafür richtig sinnvoll finden. Der Vorteil der Grizzlies ist, dass sie nicht aktiv werden müssen und immer noch realistische Chancen haben, ihn zu halten...
@JLage_GtG

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1744
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, Bledsoe, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#54

Beitrag von Jonathan Walker » 12.02.2016, 13:28

Die Pelicans wären vielleicht noch interessant, wobei er wahrscheinlich schon ein paar Jahre zu alt ist, um den Co-Star für Davis zu geben. Picks haben die Pels ja.
"Come on guys, I'm still developing"

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1211
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Heat
Lieblingsspieler: Derick Rose
Lieblingsposition: SF
Kontaktdaten:

#55

Beitrag von lemanu » 19.02.2016, 19:45

gewaltige umbruchstimmung in memphis.
schade das team hat mir immer gefallen die letzten jahre.

ich denke die chancen conley zu halten sind damit auch erstmal nicht gestiegen..
PSN: Lem4nu-

Chichaco Bulls

PG: Curry - Mitchell - Augustin
SG: Butler - Moore -
SF: Ariza - Bridges
PF: Davis - Williams - Tolliver
C: Jordan - Muscala

G-League: Mason, Carr, D.Hall, Bates-Diop, M.Wagner

Benutzeravatar
Pano
Beiträge: 166
Registriert: 19.02.2016, 18:12
Lieblingsteam: New York Knicks

#56

Beitrag von Pano » 19.02.2016, 23:09

Der Trade von Green ist ja absolut kontraproduktiv. Jetzt hat man einen direkten Konkurrenten nochmal stärker gemacht. Gut Stephenson könnte vielleicht an alte Pacers Zeiten anknüpfen, die auch ähnlich hart wie die Grizzlies spielen. Aber was soll es bringen? Randolph ist über dem Zenit, Conleys Vertrag läuft aus. Es war alles ein bisschen vorhersehbar in Memphis. Es musste bald ein Umbruch stattfinden.

Deshalb fand ich es auch von Gasol ein wenig unüberlegt einfach so zu verlängern und sich kaum etwas ernsthaft anzuhören. Naja, er ist ein sanfter Charakter, er wird auch Umbruch akzeptieren. Trotzdem schade, was aus den Grizzlies langsam wird.
O malet' e Shqipërisë e ju o lisat' e gjatë!
Fushat e gjëra me lule, q'u kam ndër mënt dit' e natë!

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2205
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#57

Beitrag von Julian Lage » 19.02.2016, 23:30

Pano hat geschrieben:Der Trade von Green ist ja absolut kontraproduktiv. Jetzt hat man einen direkten Konkurrenten nochmal stärker gemacht. Gut Stephenson könnte vielleicht an alte Pacers Zeiten anknüpfen, die auch ähnlich hart wie die Grizzlies spielen. Aber was soll es bringen? Randolph ist über dem Zenit, Conleys Vertrag läuft aus. Es war alles ein bisschen vorhersehbar in Memphis. Es musste bald ein Umbruch stattfinden.

Deshalb fand ich es auch von Gasol ein wenig unüberlegt einfach so zu verlängern und sich kaum etwas ernsthaft anzuhören. Naja, er ist ein sanfter Charakter, er wird auch Umbruch akzeptieren. Trotzdem schade, was aus den Grizzlies langsam wird.
Die Trades wurden ja erst durch die Verletzung von Gasol ausgelöst, die Stärkung der Clippers ist für diese Saison völlig egal. Ich denke, die meisten der jetzt auslaufenden Spieler werden nächste Saison nicht mehr da sein, aber für Conley sehe ich die Chancen als gar nicht so schlecht. In Bezug auf die aktuelle Situation wird er Realist genug sein, die Grizzlies haben sich statt einem sinnlosen Playoffrun ein paar sinnvolle Assets ertradet.
@JLage_GtG

kdurant35
Beiträge: 1017
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#58

Beitrag von kdurant35 » 20.02.2016, 07:24

Für mich gehören die Grizzlies zu den Gewinnern der TD. Ein Erstrundenpick sowie 3-4 Zweitrundenpicks für zwei auslaufende Verträge sind doch top. Gerade bei der Unsicherheit für die Zukunft und zwei fehlenden eigenen Erstrundenpicks.
Finde Mempis ist im Sommer deutlich flexibler. Zuletzt kam nicht nicht wirklich vorwärts und hatte altersbedingt noch ein langfristiges Problem. Dazu weiß keiner was Conley macht. Picks ermöglichen es in den nächsten Jahren junges Blut ins Team zu bekommen oder diese im Sommer nochmal in einen Trade zu investieren.

D41
Beiträge: 470
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#59

Beitrag von D41 » 20.02.2016, 09:12

Ich sehe den Umbruch nicht als gewaltig.
Memphis hat immernoch die achse conley, randolph und gasol. Zwar sind die wieder ein jahr älter, aber noch nicht über ihrem zenit. Das haben sie nach schwachem saisonstart in den letzten Monaten gezeigt.

Von stephenson hängt es ein bisschen ab. Wäre schön, wenn der wieder an pacers-zeiten anknüpfen kann.

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2205
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#60

Beitrag von Julian Lage » 29.11.2016, 22:20

Conley leider länger raus... Das verspricht angesichts des dünnen Kaders nichts gutes für die Playoffchancen der Grizzlies. Vor allem mit Blick auf die letzten Jahre ist das ziemlich ernüchternd, nicht nur die letzte Saison. Es gab ja kaum ein Jahr, wo das ganze Team mal länger gesund war. Auch in der wirklich knappen Serie gegen die Warriors in deren Meisterschaftsjahr waren Conley und Allen nicht ganz fit, und schon seit den Gay-Jahren sind ja immer mal wieder Leute ausgefallen. Die Gesundheit von Parsons ist auch sicher keine gute Nachricht in der Hinsicht.
Leider nähern sich die Grizzlies jetzt dem Zustand des 'could-have-been' - Irgendwie habe ich trotz des wiederholten Übertreffen der statistischen Erwartungen nicht das Gefühl, je das Optimum von Conley+Gasol gesehen zu haben. Das hängt natürlich auch mit Management-Fehlentscheidungen und dem damit zusammenhängenden Lücken im Supporting Cast zusammen, aber eben auch mit Gesundheit.

Die Frage bleibt natürlich, wie es weitergeht: Dieses und nächstes Jahr der nach Denver Top 5, dann unprotected, der nächste nach Boston dann 8, 6 und unprotected - das ist potentiell desaströs. Die Saison läuft vermutlich schon zu lang für das Tim Duncan-Model (Gasol traden, Conley+Parsons aussetzen lassen), aber zumindest überlegenswert wäre es...
@JLage_GtG

Arne Cas
Beiträge: 68
Registriert: 01.07.2015, 09:04

#61

Beitrag von Arne Cas » 30.11.2016, 08:04

Und schon ist die Hoffnung in New Orleans Los Angeles und Portland wieder um einiges größer...

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 659
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#62

Beitrag von Simon » 09.12.2016, 11:30

Man muss die Grizzlies einfach lieben! Schon wieder ein enges Spiel gegen ein ordentliches Team gewonnen. Und das mit der Starting 5

Marc Gasol/Tony Allen/JaMychal Green/Troy Williams/Andrew Harrison

und fast 60 Minuten von der Bank für Troy Daniels und Toney Douglas. Diese Namen muss man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen ;)

Letzte Saison schon mit einer D-League-Truppe unterwegs, seit Jahren besser als das eigene Net-Rating und jetzt bei 16-8 trotz der Verletzungen... Diesem Team gönne ich irgendwie jeden einzelnen Sieg.

Benutzeravatar
Coach K
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1040
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: an der Seitenlinie als Coach
Wohnort: Neuenstadt

#63

Beitrag von Coach K » 11.01.2017, 10:29

Ich muss die Memphis Grizzlies mal loben, mit ihrem Team spielen so oben mit obwohl Sie von Verletzungen geplagt sind.
Chandler Parsons viel länger aus und ist absolut nicht in Form, Conley war verletzt.
Das ist alles kein Problem dann spielen halt die anderen auf. Vince Carter mein 40ig ist das neue 30ig.

Dazu die Mentalität nie ein Spiel aufzugeben egal wie viel Sie hinten liegen.

Hier wird gute Arbeit verrichtet auch im Coaching Staff!
Issac macht Spaß
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 659
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#64

Beitrag von Simon » 14.01.2017, 22:04

So sehr mich der Erfolg der Grizzlies freut: kann es sein, dass Conley defensiv in dieser Saison bisher eine Schwachstelle ist?

Offensiv spielt er ja eine richtig starke Saison: 116er ORtg, 41% Dreier und 58% TS bei 21 Punkten, 7 Assists und 2,5 TO (per 36). Aber defensiv scheint er einen negativen Einfluss zu haben. Ich hatte mich gewundert, warum die Starter, genauer gesagt das 4-Mann-Lineup Conley/Allen/Green/Gasol, defensiv so schlecht aussehen (DRtg 113,3 in 296 Minuten). Gerade Conley, Allen und Gasol sind ja als sehr gute Verteidiger bekannt. Also habe ich mir die On/Off-Werte etwas genauer angeschaut:

Conley/Allen/Gasol: DRtg 111,1 (418 Min)
Conley/Gasol: DRtg 110,4 (756 Min)
Conley/Gason on, Allen off: DRtg 109,5 (337 Min)
Conley/Allen: DRtg 110,0 (459 Min)
Conley/Allen on, Gasol off: nur 41 Minuten (DRtg 98,8)

und dann:

Gasol/Allen: DRtg 105,8 (778 Min)
Gasol/Allen on, Conley off: DRtg 99,7 (360 Min)

Man müsste sich die Lineups und Gegner natürlich genauer anschauen, aber das sieht schon relativ deutlich aus. Auch wenn man darauf nicht viel geben sollte, RPM zeigt in die gleiche Richtung: Beim DRPM ist Conley auf Platz 63 von 85 Point Guards (ORPM: Platz 11).

Die Offensive der Grizzlies ist mit Conley aber natürlich klar besser...
Zuletzt geändert von Simon am 14.01.2017, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.

kdurant35
Beiträge: 1017
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#65

Beitrag von kdurant35 » 28.11.2017, 05:18

Hui. Mit der Trainerentassung hätte ich jetzt nicht gerechnet.
Klar, die Bilanz nach dem guten Saisonstart war mies. Aber der Absturz kam ja nicht ganz unerwartet (vor allem ohne Conley).

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2106
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#66

Beitrag von Pillendreher » 28.11.2017, 10:21

Take that for data!

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 671
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#67

Beitrag von sidney95 » 28.11.2017, 10:25

denke man hat sich zwischen Gasol und Coach entschieden. Scheinbar hat Gasol gewonnen

Benutzeravatar
abcd12
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 255
Registriert: 21.04.2012, 15:58
Lieblingsteam: Wizards

#68

Beitrag von abcd12 » 28.11.2017, 10:45

Dumm gelaufen für Fizdale, aber ich kann mir schlecht vorstellen, das aus dem Team in der aktuellen Situation jemand anderes mehr herausgeholt hätte. Conley verletzt, sehr schweres Schedule bisher, Gasol nicht in der Form, wie die letzten Jahre ...

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2106
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#69

Beitrag von Pillendreher » 28.11.2017, 12:23

Ich nehme ihn gerne. Wir lassen Donovan gleich in Florida und nehmen Fizdale.

kdurant35
Beiträge: 1017
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#70

Beitrag von kdurant35 » 28.11.2017, 12:37

Hab mich schon gefragt wann und vom wem dieser Vorschlag zuerst kommt. Du hast mich nicht enttäuscht. Warst mein Toppick :mrgreen:

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2106
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#71

Beitrag von Pillendreher » 28.11.2017, 13:21

kdurant35 hat geschrieben:
28.11.2017, 12:37
Hab mich schon gefragt wann und vom wem dieser Vorschlag zuerst kommt. Du hast mich nicht enttäuscht. Warst mein Toppick :mrgreen:
Stets zu Diensten :mrgreen:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 274
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#72

Beitrag von Nobody » 22.05.2018, 09:08

Hallo zusammen,

hat jemand Lust auf einen User-Mockdraft 2018? Falls ja, unter Fantasy Manager Games findet ihr ihn. Und die Grizzlies sind auch noch verfügbar... ;)

Guckste hier: :shock: :D
viewtopic.php?f=74&t=2906

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2205
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#73

Beitrag von Julian Lage » 01.07.2018, 12:41

Memphis holt wohl Casspi fürs Minimum... An sich ganz nett, aber er gehört auf die 4. Damit ist die Zahl der brauchbaren Wings immernoch bei ungefähr 1.
@JLage_GtG

Benutzeravatar
Coach K
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1040
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: an der Seitenlinie als Coach
Wohnort: Neuenstadt

#74

Beitrag von Coach K » 02.07.2018, 09:07

Julian Lage hat geschrieben:
01.07.2018, 12:41
Memphis holt wohl Casspi fürs Minimum... An sich ganz nett, aber er gehört auf die 4. Damit ist die Zahl der brauchbaren Wings immernoch bei ungefähr 1.
Casspi war von den Fähigkeiten zwar der richtige Spieler aber wie du es schon sagst Julian fehlt hier einfach noch ein paar Wings. Dillon Brooks geht in sein zweites Jahr und er sollte einfach interne Konkurrenz haben damit er sich noch verbessert. Ansonsten müssen die Grizzlies einfach hoffen das Parsons fit wird (ich glaube es nicht) oder halt noch jemand zum Minimum holen.
Issac macht Spaß
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2205
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#75

Beitrag von Julian Lage » 02.07.2018, 10:01

Brooks ist der, den ich mit 'ungefähr 1' meine... Parsons ist imo auch höchstens noch ein 4er. Jetzt bleibt die MLE und nicht allzu viele Roster Spots und sie brauchen eigentlich mindestens 2, besser 3 Wings.
@JLage_GtG

Antworten