San Antonio Spurs

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1718
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, Bledsoe, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

San Antonio Spurs

#76

Beitrag von Jonathan Walker » 21.10.2017, 17:10

Flashmaster hat geschrieben:
18.10.2017, 22:35
Duncan spielte schon seit Mitte der 2000er als Center. Das hatte eher weniger mit Aldridges Ankunft in San Antonio zu tun ;)
Danke, Nicho!

Ist aber einer der prominentesten NBA-Irrtümer, über den Hassan vor 6 Jahren sogar schon mal was auf unserer Seite geschrieben hat:

Tim Duncan ist kein Power Forward (klick)
"Come on guys, I'm still developing"

Mabusian
Beiträge: 153
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#77

Beitrag von Mabusian » 23.02.2018, 17:14

Kann mal bitte jemand, der mehr über die Spurs liest, den Stand der Kawhi-Verletzung zusammenfassen? Man liest ein paar harmlose Tweets und plötzlich zerreißen sich die Veteranen auf Inside the NBA die Mäuler.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 665
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#78

Beitrag von sidney95 » 23.02.2018, 19:11

was wirklich abgeht, dass weiß nur Leonard.
Aber das ganze sieht ganz merkwürdig aus. Die Spurs sollten schauen, dass sie LBJ an den Alamo bekommen. Leonards mögliche FA kommt immer näher.

kdurant35
Beiträge: 976
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#79

Beitrag von kdurant35 » 23.02.2018, 20:02

Mabusian hat geschrieben:
23.02.2018, 17:14
Kann mal bitte jemand, der mehr über die Spurs liest, den Stand der Kawhi-Verletzung zusammenfassen? Man liest ein paar harmlose Tweets und plötzlich zerreißen sich die Veteranen auf Inside the NBA die Mäuler.
Das ist derzeit wirklich schwer zu beantworten. Pop hat ja gegenüber Reportern während eines Trainings gesagt, dass er Leonards Saisonaus befürchtet. Am gleichen Tag meldete Woj, dass er von der medizinischen Abteilung spielbereit erklärt würde, selbst aber nicht will. Erinnert etwas an die Rose Geschichte nach seinem Kreuzbandriss. Da nahm man ihm in Chicago sehr übel, dass er die POs auf eigenen Wunsch aussetzte.

Alle anderen Meldungen sind wohl nur Spekulation.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 252
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#80

Beitrag von Nobody » 23.02.2018, 20:06

Um Bron zu holen, müsste man mindestens diesen abenteuerlichen Gasol-Vertrag loswerden, und wer nimmt bitte diesen Vertrag auf? Für einen Pick um die 20-25 würde ich das im Leben nicht machen. Keine Ahnung, was die Spurs dabei geritten hat.

Mabusian
Beiträge: 153
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#81

Beitrag von Mabusian » 15.04.2018, 20:52

Pop redet nur noch über „Kawhi and his group“. Mal sehen, ob der in San Antonio verlängert.

Sebastian Hansen
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2623
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#82

Beitrag von Sebastian Hansen » 15.04.2018, 21:11

Trade incoming?
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 665
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#83

Beitrag von sidney95 » 16.04.2018, 07:12

Lakers, abhängig von der FA, und Boston werden wahrscheinlich die beiden Teams sein, die was interessantes basteln könnten. Ich denke es ist der richtige Moment in den Rebuild zu gehen. Dadurch, dass er nur noch 1 Jahr Vertrag hat wird es für die Spurs aber wahrscheinlich sehr schwer Tatum in ein Paket zu bekommen.

Habe in den USA einen Freund der schon seit Ewigkeiten Spurs Fan ist. Er hat mit der Akte Leonard mittlerweile abgeschlossen. Und so wird es auch den meisten ergehen. Sehr schade, habe Leonard nicht so eingeschätzt.

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 803
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#84

Beitrag von Poohdini » 16.04.2018, 14:48

So wie die Zeichen momentan stehen, würde ich diesen Spieler nicht haben wollen.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 252
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#85

Beitrag von Nobody » 16.04.2018, 15:45

Glaub auch nicht, dass die Spurs besonders viel Trade-Gegenwert erwarten können. Wie lange hat er noch Vertrag? 2020 oder gar nur 2019?

D41
Beiträge: 462
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#86

Beitrag von D41 » 16.04.2018, 15:58

Nur bis 2019, danach Player Option. Die wird er allerdings nicht ziehen, wenn er wieder halbwegs fit wird.

So ganz versteht man aber immer noch nicht, was da genau passiert ist und warum er nicht spielt :stupid:

Benchplayer
Beiträge: 208
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#87

Beitrag von Benchplayer » 16.04.2018, 18:11

Nobody hat geschrieben:
16.04.2018, 15:45
Glaub auch nicht, dass die Spurs besonders viel Trade-Gegenwert erwarten können. Wie lange hat er noch Vertrag? 2020 oder gar nur 2019?
Das hat man auch bei Irving gedacht und dann bekam man IT, Crowder, Zizic + den BRK-Pick. Gut die Cavs haben wenig daraus gemacht, aber doch mehr Gegenwert als erwartet.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Dunn/ Lin/ Jackson/ Dellavedova
SG: Smith/ Monk
SF: Anunoby/ Valentine/ Hutchison/ Parsons
PF: Markkanen/ Barnes
C: Carter Jr./ Pöltl/ Collins/ Biyombo

Mabusian
Beiträge: 153
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#88

Beitrag von Mabusian » 16.04.2018, 21:03

Benchplayer hat geschrieben:
16.04.2018, 18:11
Nobody hat geschrieben:
16.04.2018, 15:45
Glaub auch nicht, dass die Spurs besonders viel Trade-Gegenwert erwarten können. Wie lange hat er noch Vertrag? 2020 oder gar nur 2019?
Das hat man auch bei Irving gedacht und dann bekam man IT, Crowder, Zizic + den BRK-Pick. Gut die Cavs haben wenig daraus gemacht, aber doch mehr Gegenwert als erwartet.
Was halt immer viele vergessen, ist, dass für Teams, die nahe am Cap sind, ein Trade meist die einzige Möglichkeit ist, einen Topspieler ihrem Team hinzuzufügen. Wenn man es nicht macht wie die Knicks im Anthony-Trade damals, ist man da schon bereit, einiges an Zukunft für die Gegenwart zu opfern.

kdurant35
Beiträge: 976
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#89

Beitrag von kdurant35 » 17.04.2018, 12:29

Poohdini hat geschrieben:
16.04.2018, 14:48
So wie die Zeichen momentan stehen, würde ich diesen Spieler nicht haben wollen.
Ich finde es extrem schwierig die Situation zu bewerten und da Schuldzuweisungen zu machen. Keiner weiß so richtig was da los ist. Gerade die Situation mit dem ersten Comeback und der herausnahme nach 9 Spielen lässt viele Fragen offen. Galt er laut Ärzten damals ebenfalls als gesund und er hat sich trotz eigenen Zweifeln breitschlagen lassen? Was läuft da im Hintergrund zwecks dem potenziellen Supermax. Gibt immer wieder Meldungen, dass man ihm den nicht geben will. Da gibt's in Richtung Vertragsverhandlungen ja immer die verschiedenen Philosophien wenns um den Marktwert geht. Spielt man trotz gesundheitlicher Probleme oder fehlender Fitness/Rhythmus und riskiert Gesundheit und Marktwert (siehe I.Thomas letzte POs). Ich halte mich mit Bewertungen da zurück.

Dementsprechend schwer ist für mich auch der potenzielle Gegenwert. Wenn die Gesundheit und der Charakter im Hinblick auf die Zukunft keine sehr großen Fragezeichen aufwerfen, seh ich seinen Marktwert immer noch als gut an. Zumindest wenn er sich nicht nur auf wenige Teams in Sachen Vertragsverlängerung beschränkt. Bei solch einem Spieler könnte es schon ein wettbieten geben.
Besonders interessant fänd ich sogar deine Sixers :D .
Wenn die z.B. ein Paket um Fultz, Bsyless und der Lakerspick vor der FA traden seh ich Vorteile für beide Teams. Man könnte den Caphold von Redick und anderen FAs im Gegensatz zu einer FA Verpflichtung in den Büchern lassen und sie halten. Man hätte die MLE weiterhin zur Verfügung. Man müsste keinen Bsyless anderweitig veräußern oder eine NBA First Team Nominierung von Embiid fürchten. Dazu fällt die Unsicherheit wer kommen könnte weg. Und Embiid/Leonard/Covington/Redick/Simmons wäre ein Pfund für die Gegenwart und die Zukunft.

Mabusian
Beiträge: 153
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#90

Beitrag von Mabusian » 01.07.2018, 14:02

Spurs verlängern Gay und holen Bellinelli. Warum?

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 665
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#91

Beitrag von sidney95 » 01.07.2018, 16:07

Das fragt man sich in San Antonio schon etwas länger. Der Pau Deal war super strange. Denke aber Bellinelli passt da sicher nicht so schlecht rein. In der Team Defense wird man ihn bestimmt irgendwie unterbringen können.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1019
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: an der Seitenlinie als Coach
Wohnort: Neuenstadt

#92

Beitrag von Coach K » 02.07.2018, 09:08

Gay und Belinelli werden helfen können, aber so lange das Kawhi-Problem nicht gelöst ist kann ich nichts sagen.

Spurs werden jetzt wohl noch etwas höher pokern wenn Kawhi in diesem Jahr schon zu den Lakers gehen soll. Ansonsten würde ich wirklich versuchen ein Paket mit Philly zu schnüren.
Issac macht Spaß
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Mabusian
Beiträge: 153
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#93

Beitrag von Mabusian » 18.07.2018, 16:24

Der Roster der Spurs sieht jetzt etwas komisch aus. Murray quasi der einzige richtige PG, dafür 7 Wings und 4 Bigs. Ich bin mal gespannt, was da passiert.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 665
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#94

Beitrag von sidney95 » 18.07.2018, 18:31

Weg frei für DS17 :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1200
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Heat
Lieblingsspieler: Derick Rose
Lieblingsposition: SF
Kontaktdaten:

#95

Beitrag von lemanu » 19.07.2018, 16:22

lemanu hat geschrieben:
25.01.2018, 13:29

die frage ist aber alleine was die spurs im gegenzug haben wollten. es wäre ja definitv ein präzedenzfall in der jüngeren vergangenheit.
ich denke dass das frontoffice pop weiterhin glücklich machen will und das pop definitv keinen geschmack auf einen rebuild hat.
daher müsste ein allstar kaliber spieler und assets für die zukunft zusammen zurückkommen.

daher fallen geschichten wie fultz + pick für mich eher raus (mit simmons eher) und es macht das ganze insgesamt schwierig..

TOR könnte vlt alles an assets raushauen
lowry + anunoby + pöltl + powell
da bekämen die spurs interessante junge spieler und mit lowry einen der das team jetzt mit aldridge zusammen wieder in die top 5 tragen kann
der verdacht, dass toronto min. einen etablierten spieler zurück will hat sich bestätigt.
der gegenwert ist nach dem ganzen theater aber wie zu erwarten etwas mau...
insgesamt wirkt die ganze offseason ein bisschen so als wolle man noch etwas weiter win now betreiben ohne sich darauf mehr als 1-2 jahre zu comitten...

was traut ihr den spurs mit einem core um
murray, derozan, gay und aldridge und einem alten pau so zu?
PSN: Lem4nu-

Chichaco Bulls

PG: Curry - Mitchell - Augustin
SG: Butler - Moore -
SF: Ariza - Bridges
PF: Davis - Williams - Tolliver
C: Jordan - Muscala

G-League: Mason, Carr, D.Hall, Bates-Diop, M.Wagner

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 665
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#96

Beitrag von sidney95 » 19.07.2018, 16:46

lemanu hat geschrieben:
19.07.2018, 16:22
was traut ihr den spurs mit einem core um
murray, derozan, gay und aldridge und einem alten pau so zu?
Denke PO sind definitiv drin aber glaube nicht unbedingt der Heimvorteil.
Sehe im Westen
Tier 1: GSW
Tier 2: Hou und OKC
Tier 3: Utah (LA? würde sie gerne in 4 packen aber LeBron alleine verdient sich wahrscheinlich 3)
Tier 4: Spurs(Denke es gibt im Kader noch zu viele Fragezeichen um sie als HCA Team zu sehen) Portland, Minny, Denver, Pelicans
Tier 5: Clippers, Memphis, Dallas
Tier 6: Suns
Tier 7: Kings

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1057
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: House SunKings
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#97

Beitrag von STAT » 19.07.2018, 17:11

Ich hätte nie gedacht das ich jemals so etwas schreiben würde, aber irgendwie geht mein Vertrauen in die Spurs seit 2-3 Jahren immer mehr verloren. Die Playoffs halte ich nicht mehr für eine Selbstverständlichkeit. Pop ist ein Magier, ich weiß. Sollte Manu weiter machen wäre das für alle toll, aber was hat er sportlich noch im Tank? Hört er auf, bricht das letzte echte Spurs Puzzleteil auch voll weg. Ich glaube der Wegfall von Green tut sehr weh. Wie das mit Gasol (nochmal älter), LMA, Gay und DDR funktionieren soll, weiß ich auch nicht.

Tier 1: Warriors
Tier 2: Rockets
Tier 3: Nuggets, Lakers, Jazz
Tier 4: Wolves, OKC, Spurs, Pelicans, Blazers

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 992
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#98

Beitrag von freiplatzzokker » 19.07.2018, 17:37

STAT hat geschrieben:
19.07.2018, 17:11
Ich hätte nie gedacht das ich jemals so etwas schreiben würde, aber irgendwie geht mein Vertrauen in die Spurs seit 2-3 Jahren immer mehr verloren. Die Playoffs halte ich nicht mehr für eine Selbstverständlichkeit. Pop ist ein Magier, ich weiß. Sollte Manu weiter machen wäre das für alle toll, aber was hat er sportlich noch im Tank? Hört er auf, bricht das letzte echte Spurs Puzzleteil auch voll weg. Ich glaube der Wegfall von Green tut sehr weh. Wie das mit Gasol (nochmal älter), LMA, Gay und DDR funktionieren soll, weiß ich auch nicht.

Tier 1: Warriors
Tier 2: Rockets
Tier 3: Nuggets, Lakers, Jazz
Tier 4: Wolves, OKC, Spurs, Pelicans, Blazers
Lakers vor OKC? Witzbold.
Seattle Sonics
PG | Wall / Satoransky / Napier / White
SG | Crabbe / Simmons / Thornwell
SF | Bazemore / Bullock / Hezonja / Brown
PF | Love / Harkless / Portis
C | Drummond / Olynyk / O‘Quinn

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1057
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: House SunKings
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#99

Beitrag von STAT » 19.07.2018, 17:53

freiplatzzokker hat geschrieben:
19.07.2018, 17:37
Lakers vor OKC? Witzbold.
Bei den Lakers spielt LeBron James, sie haben viel Upside (welches ich bei OKC nicht erkenne) und sie haben mMn einen guten Coach (finde ich bei OKC auch nicht). Solange OKC nicht mal halbwegs vernünftigen offensiven Basketball auf den Court bringt, sehe ich LeBron Teams vorne. Ich habe es mir bei OKC jetzt viele Jahre schöngeredet und es hat sich nie irgendetwas verändert. Sie spielen immer noch den gleichen Stiefel runter und ich halte das nicht mehr für vielversprechend, vor allem weil Durant nicht mehr da ist, Russ letzte Saison auch nicht mehr der „Alte“ war und die Konkurrenz gleichzeitig immer stärker wird.

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 992
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#100

Beitrag von freiplatzzokker » 19.07.2018, 18:02

STAT hat geschrieben:
19.07.2018, 17:53
freiplatzzokker hat geschrieben:
19.07.2018, 17:37
Lakers vor OKC? Witzbold.
Bei den Lakers spielt LeBron James, sie haben viel Upside (welches ich bei OKC nicht erkenne) und sie haben mMn einen guten Coach (finde ich bei OKC auch nicht). Solange OKC nicht mal halbwegs vernünftigen offensiven Basketball auf den Court bringt, sehe ich LeBron Teams vorne. Ich habe es mir bei OKC jetzt viele Jahre schöngeredet und es hat sich nie irgendetwas verändert. Sie spielen immer noch den gleichen Stiefel runter und ich halte das nicht mehr für vielversprechend, vor allem weil Durant nicht mehr da ist, Russ letzte Saison auch nicht mehr der „Alte“ war und die Konkurrenz gleichzeitig immer stärker wird.
Grant ist 24, Adams 25, George auch erst 28. Wie kann man da Upside sehen. Stimmt, Abrines ist 25 und Ferguson 20. Also wo soll da eine Steigerung herkommen? Sind ja alle uralt. Keine Ungewissheit mehr um George. Keine Gechucke von Melo. Kann ja nur schlechter werden. James hingegen dreht mit 34 natürlich voll auf umzingelt von mittelmäßigen Rollenspielern. Kann ich voll und ganz verstehen.
Seattle Sonics
PG | Wall / Satoransky / Napier / White
SG | Crabbe / Simmons / Thornwell
SF | Bazemore / Bullock / Hezonja / Brown
PF | Love / Harkless / Portis
C | Drummond / Olynyk / O‘Quinn

Antworten