Diskussion zum Spielgeschehen

Das Go-to-Guys.de Manager-Forenspiel zur NBA-Offseason
Benutzeravatar
Marc Petri
Beiträge: 1208
Registriert: 20.07.2014, 19:26
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Bo Outlaw, FVV, Nick Anderson,

Re: Diskussion zum Spielgeschehen

#601

Beitrag von Marc Petri » 15.08.2015, 03:04

Martin Sobczyk hat geschrieben:Twolves Reloaded, aber eine bessere Version.
Schön wäre es. Pekovic in der Form von vor zwei Jahren (bei Rubio habe ich annähernd 0 Zweifel) und es wäre genau das, womit die Wolves zu der Zeit im Westen (Mit)Favorit gewesen wären. Man stelle sich das vor: Anstatt Martin und Brewer -> Dragic und Deng. Und da die Wolves zu der Zeit keine Bank hatten braucht man hier gar nicht anfangen zu vergleichen.

Da gab es doch mal eine (advanced) Statistik dass Rubio, Love und Pekovic das beste Trio der Liga waren (oder knapp hinter dem dreiköpfigem Monster aus OKC und vor den Heatles?)

Aber mit mehr als 20 Minuten (was die Wolves als das Ziel für Pekovic ausgeben) plane ich nicht mehr, aber die Hoffnung dass er diese noch mit positiven Impact gestalten kann sind halt da. Immerhin war er vor seinem Ausfall in der letzten Saison auch schon nicht in körperlicher Topform und statistisch einer der besseren Wolves (was bei dem Kader natürlich nicht so schwer ist).

Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

#602

Beitrag von Martin Sobczyk » 15.08.2015, 03:58

Mit bessere Version meinte ich weniger die drei ehemaligen Wölfe, sondern viel mehr Dragic+Deng. Dass der damalige Pek besser war bzw. weniger Fragezeichen hatte, steht ausser Frage.

Benutzeravatar
GSWarriors
Beiträge: 152
Registriert: 29.06.2015, 08:44

#603

Beitrag von GSWarriors » 15.08.2015, 08:47

8ter Platz mit der grössten Abweichung... Hmm, schwierig.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#604

Beitrag von Pillendreher » 15.08.2015, 09:12

Miami auf 5?! Die sind bei mir nicht einmal in den Playoffs! :twisted:

Benutzeravatar
SLB
Beiträge: 292
Registriert: 14.01.2013, 14:00
Lieblingsteam: Los Angeles Lakers
Lieblingsspieler: Kobe Bryant, Ron Artest <3
Lieblingsposition: Guard
Kontaktdaten:

#605

Beitrag von SLB » 15.08.2015, 09:41

Dann wollen wir mal eine Diskussion anregen. Dies richtet sich hauptsächlich an die GMs der Western Conference/Voter der Eastern Conference.

1) Ich persönlich bin der Meinung das Roster der Hawks, vor allem in der Breite, im Vergleich zur vorherigen Saison ordentlich verbessert zu haben.

Sieht das jemand anders? Wenn ja, warum?

2) Ich denke außerdem, dass sich die Hawks als einziges Team der letztjährigen Top-5 im Osten kadertechnisch verbessert haben. Dennoch befindet man sich nun trotz besten Records in der Vorsaison nach dem ersten Voting auf Rang 2. Das überrascht mich zunächst nicht, da die Hawks wohl dem Spurs-Syndrom unterliegen und kategorisch unterschätzt/übersehen werden. Ein Superstar-Trio mit Ansammlung mehr oder weniger mieser Rollenspieler ist wohl sexyer als teamorientierter Systembasketball. Was mich jedoch verwundert, ist die Deutlichkeit des Votings. Während die Cavaliers abgesehen von einer Ausnahme wohl durchweg von allen an 1. gesetzt wurden, mussten sich die Hawks teilweise gar mit einem Platz schlechter als 2 zufriedengeben ( :shock: ). Das ist für mich nur schwer nachvollziehbar. Um das ganze mal in Zahlen auszudrücken. Vergangene Saison hatten die Hawks einen Record von 60-22 (mit Abstand der beste im Osten). Unter der Annahme das der Kader nun stärker ist, gehe ich davon aus diesen mindestens mal zu bestätigen. Die Cavaliers waren 7 Spiele schlechter. Wenn man sich nochmal die Deutlichkeit des Votings vor Augen führt, müssten jene wahrscheinlich 12-15 Spiele mehr gewinnen, als in der Vorsaison. Trotz minimal verändertem Kader (meiner Meinung nach im negativen Sinne).

Hält das tatsächlich jemand für realistisch?

3) Zusatzfrage: Wer hat denn gar mehr Teams als die Cavs stärker eingeschätzt als die Hawks und vor allem welche(s) Team?
General Manager der ATLANTA HAWKS

Benutzeravatar
Flashmaster
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 266
Registriert: 24.07.2014, 12:53
Lieblingsspieler: LeBron James
Lieblingsposition: Power Forward

#606

Beitrag von Flashmaster » 15.08.2015, 09:44

Vor allem Pille hat seinen Platz mehr als verdient. :tup: Das ist schon ein deutlich stärkeres Clippers-Team als das in der Realität. Die Warriors sehe ich nicht mehr an erster Stelle im Westen. Ja, ich weiß sie werden aktuell überall vergessen, wenn man über die Top-Contender im Westen spricht, aber Barnes fehlt mir um ehrlich zu sein enorm in dem Team, vor allem defensiv. Trotzdem bin ich dankbar, dass ich nicht die West-Teams ranken musste...

P.S.: Und alle unterschätzen mal wieder die Spurs 8-)

@SLB:

Ich kann nur für mich sprechen, aber bei mir sind die Cavs, wenn auch knapp (vor den Hawks) auf der ersten Position gelandet. Deine Argumentation macht Sinn, denn die Hawks sind im Kreis der Contender aus dem Osten tatsächlich das Team, das wirklich verbessert wurde.
Ich möchte übrigens anmerken, dass mein Voting vor dem Wade-Trade eingegangen ist...
Also meine Gedanken dazu gehen von dem Kaderstand mit Love aus. Ich glaube die Cavs können mit einer weiteren kompletten Saison-Vorbereitung und einem eingespielteren Team im Osten einfach alles erreichen. Wenn man sich ansieht, wie dominant die Cavs nach LeBrons sabattical weeks waren, kann man schon davon ausgehen, dass sie dieses Jahr einen besseren Start hinlegen und dann auch die 60 Siege knacken.
Auch Love sollte mit freierem Kopf dabei sein (mit der Vertrags-Gewissheit). Ich bin bei den Hawks einfach noch nicht überzeugt, dass sie die ohne Frage sehr starke Phase aus der letzten Saison in die aktuelle Saison transportieren können. Die Playoffs und das schlechte Regular Season Finish deuten nicht gerade daraufhin...
Zuletzt geändert von Flashmaster am 15.08.2015, 09:54, insgesamt 2-mal geändert.
,,Cool story, Glenn.''

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#607

Beitrag von Pillendreher » 15.08.2015, 09:51

SLB hat geschrieben:Dennoch befindet man sich nun trotz besten Records in der Vorsaison nach dem ersten Voting auf Rang 2. Das überrascht mich zunächst nicht, da die Hawks wohl dem Spurs-Syndrom unterliegen und kategorisch unterschätzt/übersehen werden. Ein Superstar-Trio mit Ansammlung mehr oder weniger mieser Rollenspieler ist wohl sexyer als teamorientierter Systembasketball. Was mich jedoch verwundert, ist die Deutlichkeit des Votings. Während die Cavaliers abgesehen von einer Ausnahme wohl durchweg von allen an 1. gesetzt wurden, mussten sich die Hawks teilweise gar mit einem Platz schlechter als 2 zufriedengeben ( :shock: ). Das ist für mich nur schwer nachvollziehbar. Um das ganze mal in Zahlen auszudrücken. Vergangene Saison hatten die Hawks einen Record von 60-22 (mit Abstand der beste im Osten). Unter der Annahme das der Kader nun stärker ist, gehe ich davon aus diesen mindestens mal zu bestätigen. Die Cavaliers waren 7 Spiele schlechter. Wenn man sich nochmal die Deutlichkeit des Votings vor Augen führt, müssten jene wahrscheinlich 12-15 Spiele mehr gewinnen, als in der Vorsaison. Trotz minimal verändertem Kader (meiner Meinung nach im negativen Sinne).
Auch wenn ich deine Arbeit als sehr gut empfinde, halte ich diese Argumentation für ein wenig vermessen. Man hat in den POs gesehen wie gut die Hawks wirklich waren. Sie hatten halt diesen einen Lauf für ein gutes Drittel der Saison und das wars dann so ein wenig. Als es dann wirklich um die Wurst ging, sah man wahrlich nicht gut aus. Das ist für mich schon ein großer Indikator hinsichtlich der Leistungsstärke.

Benutzeravatar
Marc Petri
Beiträge: 1208
Registriert: 20.07.2014, 19:26
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Bo Outlaw, FVV, Nick Anderson,

#608

Beitrag von Marc Petri » 15.08.2015, 10:03

Meine kurze Zusammenfassung zu den angerissenen Themen:

Hawks:

Du solltest dich von der Deutlichkeit der Zahl nicht blenden lassen. Mit allen mit denen ich u. a. im Chat über den Osten sprach (ob jetzt Voter oder andere Ostteams) sahen die Cavs und Hawks weit vorne.

Zunächste einmal muss ich sagen, dass ich die Hawks im letzten Jahr nie tatsächlich so gut fand wie es der Record aussagt und vor allem nicht wie es der krasse Run aussagt!!! Ich erwarte von der S5 in der Form nichts was ähnlich aussieht. Du aber (und da waren alle einer Meinung) hast die Bank richtig krass aufgewertet, so dass dich sehr viele für gleich stark wie die Cavs halten.

Ich persönlich würde es wie folgt bewerten: Gleich stark, durch King James in den Playoffs jedoch noch mit Vorteilen.

Spurs:

Regular Season halt. Sehe dein Team in den Playoffs noch mal eine Spur besser.

Clippers:

Auch ich sehe sie auf einer Höhe mit den Warriors (verstehe aber auch jeden, der die Clippers leicht vorne sieht).

Heat:

Wenn man von einem Rubio und einen McRoberts in der Form von vor der Verletzung ausgeht (ich weiß nicht was dagegen spricht!? Rubio war letzte Saison - vor seiner Verletzung jedenfalls deutlich der beste Spieler der Wolves, obwohl er vorher pausierte. Und ich werde ihn auch nicht zwecks Tanking frühzeitig rausnhemen) und nicht einen Kreuzbandriß oder ähnliches einplant sehe ich die Playoffs schon als recht sichere Kiste. Im Prinzip sind im Osten genau die Teams an den ersten 9 Plätzen die ich dort erwartet habe.
Zuletzt geändert von Marc Petri am 15.08.2015, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#609

Beitrag von Pillendreher » 15.08.2015, 10:07

Ich hab mich im Osten mit den Teams ab CLE-ATL-CHI wirklich extrem schwer getan. Gerade bei Miami dachte ich mir auf den ersten Blick: "Ja, das sieht doch ganz gut aus". Aber dann dachte ich mir "Das tat es doch schon letztes Jahr und auch da hat es nicht gereicht". Es klaffte zum Standpunkt des Votings ein großes Loch auf der 4 und gewissermaßen auch auf der 5 (wobei da wenigstens halbwegs solide Spieler bereit standen falls Pekovic mal wieder seinen obligatorischen Ausfall hat). Rubio ist gefühlt auch die halbe Saison verletzt, Wade ebenso und Dragic und Deng gehen auch schon stramm auf die 30+ zu.

Benutzeravatar
Marc Petri
Beiträge: 1208
Registriert: 20.07.2014, 19:26
Lieblingsteam: Orlando Magic
Lieblingsspieler: Bo Outlaw, FVV, Nick Anderson,

#610

Beitrag von Marc Petri » 15.08.2015, 10:22

Wobei gerade das Argument bei Deng und Dragic (also altersbedingter Leistungsabfall???) ein wenig fragwürdig ist. Der eine spielte die ganze letzte Saison gewohnt stark und der andere war gelöst vom In-der-Ecke-stehen wieder gewohnt gefährlich in der Offensive. Und eine Offensive zu generieren, in der er ähnlich gut agierte wie vor dem 3-PG-Experiment, das traue ich Spoelstra zu.

Wer sich über Deng und Dragic Gedanken macht, der sollte mich an 13 bis 15 setzen. ;) :D
Zuletzt geändert von Marc Petri am 15.08.2015, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bluejazz
Beiträge: 335
Registriert: 10.04.2015, 17:28
Lieblingsteam: Utah Jazz
Lieblingsspieler: Malone, Favors, Gobert, Mitchell
Lieblingsposition: Power Forward
Wohnort: Cologne

#611

Beitrag von Bluejazz » 15.08.2015, 12:23

Interessant finde ich wie Toronto gefallen ist. Da wiegt der Abgang von Lowry sehr schwer. Das sich Detroit mit dem fast komplett neuen Kader so schnell findet ist auch etwas überraschend. :mrgreen:
bei Spofo PistolPete7

gtg-GM der Houston Rockets

Utah ♪azz Fan since 1996

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 1064
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#612

Beitrag von freiplatzzokker » 15.08.2015, 12:32

Bluejazz hat geschrieben:Interessant finde ich wie Toronto gefallen ist. Da wiegt der Abgang von Lowry sehr schwer. Das sich Detroit mit dem fast komplett neuen Kader so schnell findet ist auch etwas überraschend. :mrgreen:
Mich wundert es eher, dass Memphis durchgehend an Position 6 gesetzt wurde. Ich habe nicht gevotet, aber bin ich der einzige, der die Kombination Jefferson, Gasol nicht mag und den Trade für Lance Stevenson fraglich findet? So überragend sind Conley und Gasol auch nicht und der Westen ist dafür zu stark.

Toronto ist keinesfalls eine Überraschung. Suche dort vergeblich nach defensivstarken Spielern. Die Teamdefense ist wohl ebenfalls schwach einzustufen. Sehr schade, wenn man die Ausgangssituation nach dem Lowry Trade bedenkt.
Seattle Sonics
PG | Beverley / Satoransky / White / Jerome
SG | DeRozan / Hart / Johnson
SF | Porter / Ariza / Reddish
PF | Grant / Green / Washington
C | Adams / Bryant / Noel / Fernando

Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

#613

Beitrag von Martin Sobczyk » 15.08.2015, 13:11

@Atl

Bank verbessert, ist richtig, aber viele haben sicherlich auch noch die Playoffs im Kopf bzw. auch die Zeit vor den Playoffs. Die Hawks haben zwar post-all-star-break verständlicherweise "gecruist", aber am Ende stand halt ein Standing von "nur" 17-11 da. Wohingegen die Cavs mit 20-7 die Saison beendeten.
Die Saison der Hawks lebte vom überragenden Lauf zu Beginn des Jahres 2015 und danach kam nicht mehr viel, im Vergleich zu den Cavs. Die Cavs hingegen hatten anfangs - ähnlich wie die Big Three damals in Miami - Probleme sich einzuspielen. Nun in der zweiten Saison mit dem gleichen Core sehe ich wenig Gründe, weshalb ich die Cavs nicht an 1 hätte ranken sollen.

Benutzeravatar
Bluejazz
Beiträge: 335
Registriert: 10.04.2015, 17:28
Lieblingsteam: Utah Jazz
Lieblingsspieler: Malone, Favors, Gobert, Mitchell
Lieblingsposition: Power Forward
Wohnort: Cologne

#614

Beitrag von Bluejazz » 15.08.2015, 13:22

freiplatzzokker hat geschrieben: Mich wundert es eher, dass Memphis durchgehend an Position 6 gesetzt wurde. Ich habe nicht gevotet, aber bin ich der einzige, der die Kombination Jefferson, Gasol nicht mag und den Trade für Lance Stevenson fraglich findet? So überragend sind Conley und Gasol auch nicht und der Westen ist dafür zu stark.
Mir gefällt das Duo Leonard/Lopez auch nicht, aber naja man kann es nicht jedem Recht machen ;)
bei Spofo PistolPete7

gtg-GM der Houston Rockets

Utah ♪azz Fan since 1996

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 1064
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#615

Beitrag von freiplatzzokker » 15.08.2015, 13:39

Bluejazz hat geschrieben: Mir gefällt das Duo Leonard/Lopez auch nicht, aber naja man kann es nicht jedem Recht machen ;)
Deine Ausgangslage war eine ganz andere. Der Vergleich hinkt. Du hattest Al wahrscheinlich als Notfallplan, falls Gasol geht. So wirkte das zumindest auf mich. Daher war ich auch sehr erstaunt, dass Marc zurückgekommen ist (wirkte als vertraut das Management nicht auf seinen Verbleib). Für die heutige Spielweise ist das Duo alles andere als ideal. Zwei deiner besten Spieler bekleiden leider die gleiche Position mit einer ähnlichen Spielweise.

Zu Leonard/Lopez: Leonard und Lopez passen aufgrund der Fähigkeiten sehr gut zusammen. Der eine kann als Shooter glänzen und beim Pick & Roll abfallen und der andere als Role Man zum Korb gehen. Diese komplementären Fähigkeiten sehe ich bei deinem Duo nicht. Dass die Kombi für das schnelle Spiel auch nicht ganz optimal ist, bestreite ich nicht. Für Small Ball habe ich aber auch andere Optionen mit Jae oder Omri auf der 4.
Zuletzt geändert von freiplatzzokker am 15.08.2015, 14:05, insgesamt 3-mal geändert.
Seattle Sonics
PG | Beverley / Satoransky / White / Jerome
SG | DeRozan / Hart / Johnson
SF | Porter / Ariza / Reddish
PF | Grant / Green / Washington
C | Adams / Bryant / Noel / Fernando

Benutzeravatar
Pappelapapp
Beiträge: 116
Registriert: 30.06.2015, 15:13
Lieblingsteam: Sacramento Kings
Lieblingsspieler: Rudy Gay
Lieblingsposition: PG

#616

Beitrag von Pappelapapp » 15.08.2015, 14:00

Also ich bin mit der plazierung der Wolfes mehr als zufrieden. Einmal noch hoch picken und dann kann es nächstes Jahr losgehen. Einige andere Entscheidungen fand ich schon sehr befremdlich. Knicks und Pistons zum Beispiel .

Benutzeravatar
Bluejazz
Beiträge: 335
Registriert: 10.04.2015, 17:28
Lieblingsteam: Utah Jazz
Lieblingsspieler: Malone, Favors, Gobert, Mitchell
Lieblingsposition: Power Forward
Wohnort: Cologne

#617

Beitrag von Bluejazz » 15.08.2015, 14:11

freiplatzzokker hat geschrieben:
Bluejazz hat geschrieben:[
Mir gefällt das Duo Leonard/Lopez auch nicht, aber naja man kann es nicht jedem Recht machen ;)
Deine Ausgangslage war eine ganz andere. Der Vergleich hinkt. Du hattest Al wahrscheinlich als Notfallplan, falls Gasol geht. So wirkte das zumindest auf mich. Daher war ich auch sehr erstaunt, dass Marc zurückgekommen ist (wirkte als vertraut das Management nicht auf seinen Verbleib). Für die heutige Spielweise ist das Duo alles andere als ideal. Zwei deiner besten Spieler bekleiden leider die gleiche Position mit einer ähnlichen Spielweise.
Nein, Jefferson kam schon als Ersatz für Randolph. Ich verstehe auch nicht warum er nicht PF spielen soll? Das hat er eine zeitlang erfolgreich gemacht. Und soviel trennt ihn von Randloph Spielweise auch nicht. Beide gehören zu den besten Innenspielern der Liga, sind starke Postspieler mit einem verlässlichen Wurf bis zur Mitteldistanz. Jefferson ist jünger und etwas länger. Defensiv sehe ich leichte Vorteile bei Randolph, aber auch Jefferson kann verteidigen und ist ein solider Shotblocker. Athleten sind beide keine, aber wissen sich durch Masse und Cleverness durchzusetzen. Klar Jefferson hängt das Makel eines schwarzen Loch an, das war bei Randolph aber auch nicht anders bevor er nach Memphis kam und die ersten Erfolge feierte.
bei Spofo PistolPete7

gtg-GM der Houston Rockets

Utah ♪azz Fan since 1996

Benutzeravatar
Götzeidank
Beiträge: 296
Registriert: 18.07.2014, 18:37
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, Andre Iguodala
Lieblingsposition: Point Guard, Stretch Four

#618

Beitrag von Götzeidank » 15.08.2015, 14:51

Der Westen ist schon brutal. Mir war fast schon klar, dass für meine Nuggets nicht mehr rausspringen würde, schon allein weil das Team natürlich nicht sonderlich attraktiv scheint, heißt kein Star im Team. Aber es ist verdammt eng zwischen 8-11 und daher durchaus verständlich, dass man in Denver die Fragezeichen als größer ansieht, auch wenn ich es persönlich (logischerweise) anders empfinde.

Na ja, warten wir mal ab, was die Tradephase so bringt. Einen guten Core habe ich, den gilt es auszubauen bzw. zu erweitern. Ich weiß nur noch nicht wie genau...
Dirk Nowitzki: "This feeling of being on the best team in the world is indescribable"

Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

#619

Beitrag von Martin Sobczyk » 15.08.2015, 15:21

Pappelapapp hat geschrieben:Also ich bin mit der plazierung der Wolfes mehr als zufrieden. Einmal noch hoch picken und dann kann es nächstes Jahr losgehen. Einige andere Entscheidungen fand ich schon sehr befremdlich. Knicks und Pistons zum Beispiel .
Hattest du die Knicks in den Playoffs? Und die Pistons auf 15? :mrgreen:
Immer diese Andeutungen. :shock:

Benutzeravatar
Bluejazz
Beiträge: 335
Registriert: 10.04.2015, 17:28
Lieblingsteam: Utah Jazz
Lieblingsspieler: Malone, Favors, Gobert, Mitchell
Lieblingsposition: Power Forward
Wohnort: Cologne

#620

Beitrag von Bluejazz » 15.08.2015, 15:54

Martin Sobczyk hat geschrieben:
Pappelapapp hat geschrieben:Also ich bin mit der plazierung der Wolfes mehr als zufrieden. Einmal noch hoch picken und dann kann es nächstes Jahr losgehen. Einige andere Entscheidungen fand ich schon sehr befremdlich. Knicks und Pistons zum Beispiel .
Hattest du die Knicks in den Playoffs? Und die Pistons auf 15? :mrgreen:
Immer diese Andeutungen. :shock:
Nur weil die Knicks im ersten Drittel auf 8 stehen sind sie ja nicht in den Playoffs. ;) Kann man die einzelnen Votings irgendwo einsehen oder woher hast du diese Info? :mrgreen: Ich hoffe die bleibt anonym, die arme Wurst wird wohl sonst hier zerissen :D
bei Spofo PistolPete7

gtg-GM der Houston Rockets

Utah ♪azz Fan since 1996

Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

#621

Beitrag von Martin Sobczyk » 15.08.2015, 16:10

Bluejazz hat geschrieben:
Martin Sobczyk hat geschrieben:
Pappelapapp hat geschrieben:Also ich bin mit der plazierung der Wolfes mehr als zufrieden. Einmal noch hoch picken und dann kann es nächstes Jahr losgehen. Einige andere Entscheidungen fand ich schon sehr befremdlich. Knicks und Pistons zum Beispiel .
Hattest du die Knicks in den Playoffs? Und die Pistons auf 15? :mrgreen:
Immer diese Andeutungen. :shock:
Nur weil die Knicks im ersten Drittel auf 8 stehen sind sie ja nicht in den Playoffs. ;) Kann man die einzelnen Votings irgendwo einsehen oder woher hast du diese Info? :mrgreen: Ich hoffe die bleibt anonym, die arme Wurst wird wohl sonst hier zerissen :D
Ich zitiere doch pappel. :?:

Er findet Knicks befremdlich, demzufolge muss er die wohl deutlich näher an den Playoffs sehen. Entweder stehe ich oder du auf dem Schlauch. :mrgreen:

Benutzeravatar
Bluejazz
Beiträge: 335
Registriert: 10.04.2015, 17:28
Lieblingsteam: Utah Jazz
Lieblingsspieler: Malone, Favors, Gobert, Mitchell
Lieblingsposition: Power Forward
Wohnort: Cologne

#622

Beitrag von Bluejazz » 15.08.2015, 16:33

Martin Sobczyk hat geschrieben:
Ich zitiere doch pappel. :?:

Er findet Knicks befremdlich, demzufolge muss er die wohl deutlich näher an den Playoffs sehen. Entweder stehe ich oder du auf dem Schlauch. :mrgreen:
Ich dachte nur du hättest Einsicht in die einzelnen Ergebnisse des Votings gehabt. Wegen der Aussage Knicks auf 8 und Pistons auf 15. Wenn du pappel zitierst hast, habe ich die Aussage wohl falsch gedeutet.

Ich habe nämlich die einzelnen Votings nicht gefunden und dachte Alley hätte diese vielleicht irgendwo anonym veröffentlicht. ;)
bei Spofo PistolPete7

gtg-GM der Houston Rockets

Utah ♪azz Fan since 1996

Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

#623

Beitrag von Martin Sobczyk » 15.08.2015, 16:37

Bluejazz hat geschrieben:
Martin Sobczyk hat geschrieben:
Ich zitiere doch pappel. :?:

Er findet Knicks befremdlich, demzufolge muss er die wohl deutlich näher an den Playoffs sehen. Entweder stehe ich oder du auf dem Schlauch. :mrgreen:
Ich dachte nur du hättest Einsicht in die einzelnen Ergebnisse des Votings gehabt. Wegen der Aussage Knicks auf 8 und Pistons auf 15. Wenn du pappel zitierst hast, habe ich die Aussage wohl falsch gedeutet.

Ich habe nämlich die einzelnen Votings nicht gefunden und dachte Alley hätte diese vielleicht irgendwo anonym veröffentlicht. ;)
Ich kenne die Votings leider auch nicht, deshalb frage ich extra nach. Die genannten Zahlen von mir waren pure Spekulation. ;)

Benutzeravatar
StrongBad
Beiträge: 263
Registriert: 28.07.2014, 09:55
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Jordan, Pippen, Bird, James
Lieblingsposition: SF, Point Forward
Wohnort: Luxemburg

#624

Beitrag von StrongBad » 15.08.2015, 19:01

Ich hatte ein paar Tage vor der Voting Deadline einen Post vorbereitet, den ich jetzt gerne mit euch teilen würde. Anzumerken ist nur dass all dies natürlich vor dem Miami <--> Cleveland Trade geschrieben wurde, da dieser aber erst einen Einfluss auf das nächste Voting hat, habe ich es unverändert gelassen.
Spoiler:
Ich habe mir mal die Mühe gemacht zu jedem Team einen, mehr oder weniger, kleinen Kommentar zu verfassen, in umgekehrter Ranking-Reihenfolge, natürlich der Spannung wegen.

Ich gehe ausschließlich auf die spielerische Stärke ein, da es im Voting um Wins und nicht um Kohle geht. Des Weiteren werde ich absolute Aussagen machen, welche nur meine Meinung darstellen. Denkt euch für den Rest des Textes also die typischen Phrasen à la mMn, imho, etc. Nur weil ich es schreibe, gehe ich nicht davon aus dass ich auch zu 100% Recht haben muss.

Ein letzter Hinweis: das Seeding ist mir dann doch schwerer gefallen als ich es anfangs gedacht hatte und vor allem die Plätze 7-13 haben mich wahnsinnig gemacht. Da ich aber davon ausgehe dass es jedem so ergangen ist erwarte ich (fast) kein Mitleid und bitte um Entschuldigung wenn sich der ein oder andere GM auf den Schlips getreten fühlt. Es war echt nicht einfach…

Well…here goes nothing…

Platz 15: Philadelphia 76ers

Das Schlusslicht…mja…so ganz sicher bin ich mir auch nicht ob Phili wirklich das schlechteste Team im Osten ist, aber ich finde auch nur schwer Gründe dass sie es nicht sind. Auf den ersten Blick sieht die 1. Fünf ganz ordentlich aus…auf den zweiten dann wiederum…
Dass ich Enes Kanter nicht mag (um es mal gelinde auszudrücken) dürfte zu diesem Zeitpunkt jedem aufgefallen sein. Offensiv hat er ganz klare Vorzüge, defensiv ist er seit jeher grenzdebil. Sein Positionsspiel grenzt an Arbeitsverweigerung und allein aus dem Grund werde ich zu allen Göttern die mir bekannt sind beten, dass RealOKC nicht in die Finals kommt. Ich kann und will es mir einfach nicht ansehen. Rant Ende…

Nerlens Noel passt sogar relativ gut zu Kanter, ähnlich wie Ibaka/Kanter, allerdings ist Noel noch so roh in seinem Spiel, dass ich nicht glaube dass er schon oft genug erkennen kann wie und wann er Kanters Ups-Momente ausbügeln muss.

Harrison Barnes wird auf beiden Seiten des Feldes eine Menge Verantwortung tragen müssen und das ist einfach nicht sein Spiel. Hat man in vergangenen Spielzeiten beobachten können und er sagt es sogar selber.
Harrison Barnes hat gesagt und nicht hat geschrieben:It’s hard when you get the ball in an iso situation and you have a set defense in front of you,” Barnes said. “Very few players in the league can do that. You look at the best – Durant, Melo, those guys – look at what percentage they shoot. And that’s the best of the best, so you can imagine where I’m at. I’m like at 15, 20 percent on isos. To get me with the ball moving, getting me in different spots, playing off other people, that’s more of a strength for me right now. Going straight isos, that wasn’t a strength for me.
‘Nuff said…

Gerald Henderson ist solide, mehr aber auch nicht. Wenn er startet, braucht er Spieler um sich herum die viel Aufmerksamkeit ziehen.

Dennis Schröder hat seine ersten beiden Saisons gezeigt dass er richtig gut werden kann, allerdings kann ich mir bei ihm auch nicht vorstellen dass er schon für eine Starterrolle reif ist.

Die Bank hat Talent, aber zum Gewinnen wird es nicht reichen. In ein paar Jahren vielleicht.

Platz 14: Toronto Raptors

Puh…was soll man sagen…sehr wenig Starter-Material hier. Vasquez und DeRozan finde ich als Backcourt suboptimal. James Johnson hat keinen Dreier und ich sehe ihn nicht als Starter. Patrick Patterson ist ok, aber auch kein Starter. Valanciunas verbessert sich nur minimal von Jahr zu Jahr und wird die Last auch nicht tragen können. Ross und Williams sind gute Rollenspieler...aber irgendwie kann ich mir hier keine effiziente Offense ausmalen, von der Defense mal ganz zu schweigen Dafür sind eine Menge vielversprechende Rookies im Team. Der Blick geht Richtung Zukunft.

Platz 13: Indiana Pacers

Die Pacers! Mudiay wird einschlagen müssen wie eine Bombe und PG13 der Alte sein um nicht im letzten Viertel des Rankings zu landen. Faried und Hibbert als Frontcourt gefällt mir gar nicht, da sich beide sehr im Weg stehen werden und keiner von beiden auch nur ansatzweise einen Wurf sein Eigen nennt. Die Bank ist sehr dünn…

In diesem Fall ist das aber vielleicht gar nicht so schlecht, nimmt es Paul George doch jeden Leistungsdruck und er kann sich vollends darauf konzentrieren wieder fit zu werden und lernen mit Mudiay zusammen zu spielen. Vielleicht reicht es ja für einen Heimsieg gegen Erzfeind LeBron…ich wünsche es ihm.

Der Blick schweift zum Horizont, Larry Legend wird Geduld haben müssen.

Platz 12: New York Knicks

Tobias Harris und Carmelo Anthony in einem Team…mehr muss ich dazu glaube ich nicht sagen. Dazu noch Jose „Dauerfeuer“ Calderon, ein vielversprechender Rookie in Justise „Dredd“ Winslow. Der arme Koufos wird ackern müssen wie ein Stier…

Die Triple-Post wird hier jedenfalls schwer zu integrieren sein. Ohne passwillige Spieler und BB-IQ ein Ding der Unmöglichkeit. Das Team gefällt mir leider gar nicht.

Platz 11: Brooklyn Nets

Ein Team welches die Großen nerven kann, aber viele Spiele wegen der mangelnden Defense verlieren wird. Joe „Go get it“ Johnson aka Iso Joe merkt man so langsam sein Alter an, Kemba mag ich persönlich sehr gerne und die Paarung mit Thad Young gefällt mir gut. Brook ist halt Brook: bringt UH-AH-Post Moves, ist defensiv soso lala und verletzt sich nach dem All-Star Break ;)

Nee an sich ist das Team gut zusammengestellt, aber ich werde das Gefühl nicht los dass eine Menge knappe Spiele verloren werden…werden...verloren gehen werden....verloren werden worden wird geworden sind... :?:

Aber allein schon Gerald Green wird sie zum League Pass Top 5-Kandidaten machen.

Eine Frage bleibt allerdings offen: sind sie als Team so vereint, dass sie Mike Scott die nächsten 25 Jahre im Knast besuchen werden und wer wird ihn ersetzen? ;)

Platz 10: Boston Celtics

Wenn man sich den Kader anschaut, ist es eigentlich unmöglich die Celtics nicht als Schlusslicht zu sehen. Dennoch waren sie in den Playoffs und haben respektabel gespielt. Brad Stevens avanciert langsam aber sicher zum Coaching-Gott und man fragt sich was er wohl mit einem All-Star im Team anstellen würde. Da der Osten sich, bei uns, aber insgesamt verbessert hat, sollten sie es etwas schwerer haben dieses Jahr. Ähnlich wie bei Brooklyn werden sie sehr soliden Basketball spielen und im League Pass viel Freude bereiten, aber die engen Partien könnten ihnen das Genick brechen.

Platz 9: Milwaukee Bucks

Ich vertraue Jason Kidd und bin wahrscheinlich einer der wenigen der Spill-Gate als Geniestreich empfunden hat. Die Starting Five gefällt mir unheimlich gut, MCW könnte sich zum Team-MVP mausern, Monroe ist so solide wie ein Big Man nur sein kann, Giannis Alphabet macht weiterhin den Freak und wird bestimmt noch effizienter und reifer, Middleton passt perfekt da rein…in 2-3 Jahren könnte Milwaukee um die Krone mitspielen, nur dieses Jahr noch nicht. Der letzte Funke an Erfahrung und BB-IQ fehlt noch, vor allem am Anfang der Saison, wenn Jabari Parker und Greg Monroe sich erstmal zurecht finden müssen.

Aber vom Kern her liebe ich dieses Team und hoffe dass sie eventuell doch noch Detroit, Charlotte und Orlando abhängen.

Platz 8: Charlotte Hornets

Auf dem Papier gefällt mir Charlotte, weshalb ich sie auch an 8er Stelle vor die Bucks gesetzt habe. So ganz wohl ist mir dabei aber nicht und das liegt an einer Personalie: Deron Williams.

Er ist mittlerweile 31(!), ist meilenweit von seinen besten Jahren entfernt, kommt mit Leistungsdruck nicht sonderlich gut klar und hat noch nie den Anschein erweckt diesen, doch so nötigen, Killer-Instinct zu haben um in den entscheidenden Momenten das Spiel zu kippen.

Davon abgesehen, rein vom globalen Team-Fit her und der dann doch recht starken Bank wird Charlotte um die 50% Siegerquote liegen, aber insgesamt wird es gegen den Westen und die Top 4 im Osten nicht reichen große Sprünge zu machen. Cody Zeller, MKG und Deron Williams in Ehren, aber Randolph wird das eine oder andere Mal die Herren Gasol, Allen und Conley vermissen.

Platz 7: Detroit Pistons

Die Starting Five ist über jeden Zweifel erhaben, auch wenn Towns sich erstmal an die NBA gewöhnen muss, steht er nicht unter Leistungsdruck. KCP und Lillard werden den Splash Brothers Konkurrenz machen und Amir Johnson wird gute Screens stellen. Die Offensive wird laufen. Darrell Arthur und Amare sind perfekt von der Bank, Aminu macht den Glue-Guy…hoffentlich…Capela gefällt mir, Greek Freak Junior hat Potential…

Die Defensive sollte gut genug sein um sich nicht negativ auszuwirken, je nachdem wie schnell Towns sich anpassen kann.

Problematisch sehe ich Reggie Jackson und Dion Waiters. Die werden Stunk machen…so sicher wie das Amen im Gebet, worauf SVG den medialen Vorschlaghammer auspacken wird und schon hat ESPN über Monate hinweg Schlagzeilen.

Ich gehe davon aus dass hier noch ein Trade kommt.

Platz 6: Washington Wizards

Wall und Beal werden von Jahr zu Jahr besser. Vor allem Wall beeindruckt immer mehr. Allein dieses Duo wird in der Regular Season einige Teams überrennen. Die Bigs sind solide bis gut und passen zum dominierenden Backcourt, Otto Porter Jr wird sein Spielniveau auf ein neues Level hieven müssen, traue ich ihm allerdings zu.

Die Bank ist gut genug um keinen allzu großen negativen Impact zu haben. Kein Meisterschafts-, aber ein sehr solides Playoff-Team.

Platz 5: Orlando Magic

Die Orlando Thunder…öhm….Magic. Defensiv eine echte Macht. Hill, Oladipo, Payton, Carroll, Splitter, Adams. Gegen diese Defense werden nur die besten Teams etwas ausrichten können. Offensiv sieht das dann schon etwas anders aus. Ausser Oladipo und eventuell Gordon (weiss man noch nicht), kann hier niemand regelmäßig und konstant für sich selbst kreieren. Das könnte gegen Teams mit ordentlichem Point Differential zum Problem werden, vor allem in den Playoffs. In der Regular Season fällt das aber weniger ins Gewicht, von daher sind um die 50 Siege kein Ding der Unmöglichkeit.

Hängt aber viel von Oladipo und Gordon und ihrer Entwicklung ab…kann in die Hose gehen, denke ich aber nicht und ich vertraue Scott Skiles dass er die Defensive so gut im Griff hat, dass er viele gegnerische Teams unter 90 Punkten halten kann.

Platz 4: Miami Heat

Gott, dieses Team bereitet mir so dermaßen Kopfzerbrechen, ich würde am liebsten so tun als wären sie im Westen, so dass ich mich nicht damit beschäftigen muss.

Im Vorfeld sei gesagt dass ich ein LeBron Fanboy bin und die Big 3 Heat basketballerisch sehr abgefeiert habe, noch mehr als jetzt die Cavs. Ich habe enormen Respekt vor Wade und Bosh, da sie sich so in den Dienst der Mannschaft gestellt haben, dass es überhaupt möglich war 2 Meisterschaften zu gewinnen. Vor allem Bosh ist DER Team-Player schlechthin gewesen.
Mit diesem Hintergrund finde ich es sehr schade dass Bosh durch Pekovic ersetzt wurde, geht doch eine Menge an Defensive und BB-IQ verloren. Hier wurde Bosh Unrecht getan, auch wenn ich die Gründe dahinter kenne und akzeptiere ;)

Nichtsdestotrotz sollte der Kern der Mannschaft, wenn er denn gesund bleibt, gut genug sein um zu den Top-Teams im Osten zu gehören. Vor allem Wade, Dragic und McRoberts könnten ein Monster-Trio sein gegen welches viele Teams defensiv nichts ausrichten können. Dazu dann noch Rubio eventuell auf der 1, Dragic 2 und Wade 3…watch out…Wenn jetzt noch Bosh und Whiteside mit von der Partie wären, könnten sie sogar Cleveland gefährlich werden ;)

Hezonja ist ein Spieler bei dem ich sehr gespannt bin wie er in der NBA einschlägt. Sollte er wirklich seinem Scoring-Potential gerecht werden, könnte er einen ähnlich grossen Einfluss wie damals Stojakovic haben, dazu noch die Athletik und einen guten Drive. Das Selbstvertrauen dazu hat er auf jeden Fall…

Ich mag Pekovic nicht besonders, sehe aber ein dass er ein Biest ist, da ich ihn live im MSG, damals noch zusammen mit Kevin Love in Aktion gesehen habe. Der Mann ist einfach nur ein Berg und unter den Brettern kann er 80% der heutigen Center zerstören.

Luol Deng rundet das Ganze ab und zack hat man einen Conference Finals Kandidaten

Platz 3: Atlanta Hawks

Sehr sehr starkes Team mit einer der besten Starting Fives der Liga. Batum bringt eine etwas andere Spielweise als Carroll, passt aber insgesamt besser, da diversifizierter in seinem Spiel.

Dass Teague/Korver/Milsap/Horford zusammen funktionieren weiß man, auch wenn mir persönlich immer noch ein offensiver Star fehlt der in den Playoffs mal übernehmen kann (sooooo wichtig, sieht man jedes Jahr wie Teams daran zerbrechen, extrem unterschätzt), sind Morris/Scola/Wright sehr gute Rollenspieler die dem Team sehr helfen werden. Platz 3 sehe ich als Minimum an. In der Regular Season könnten sie auch wieder auf Nummer 1 landen.

Platz 2: Chicago Bulls

Ob Noah sich auf 24 Minuten von der Bank reduzieren lässt wage ich zu bezweifeln, aber ich gebe dem GM mal den „Benefit of the doubt“ und glaube dass er damit einverstanden ist.

Gasol und Gibson finde ich tatsächlich ein gutes Duo und Noah kann beide ersetzen und ergänzen. Im Endeffekt steht und fällt das Team mit Rose. Ist er gesund und mental bei der Sache, sind die Bulls Contender.

Butler wird die Offensive ohne Rose nicht tragen können. Was das angeht sehe ich ihn bei weitem nicht so stark wie die meisten Leute. Außer natürlich er macht dieses Jahr noch einen erheblichen Sprung, aber ich kann mir nicht vorstellen dass er offensiv auf ein derart hohes Niveau kommen wird, dass er à la LeBron/George/Durant/Leonard die Mannschaft über die Ziellinie schleppen kann.

Mein Ranking der Bulls basiert auf einem guten Rose, sollte dies nicht der Fall sein, sehe ich sie hinter Orlando.

Außerdem gehe ich davon aus, dass Fred Hoiberg mehr auf McBuckets setzen wird, was der Offense gut tun könnte, vor allem nach dem Abgang von Mirotic.

So…jetzt zu dem, wenn wir mal ehrlich sind, einzigen Team im Osten das um die Meisterschaft mitspielt…I give to you…

Platz 1: Cleveland LeBroniers

Sorry an die anderen Ost-Teams, aber ich liste euch einfach mal die vermeintliche Playoff-Rotation auf:

Kyrie Irving / Mo Williams
Iman Shumpert / Jamal Crawford (Nick Young wird spätestens zum All-Star Break von LeBron geköpft und gevierteilt in einem Müll-Container aufgefunden werden)
LeBron James / Evan Turner
Kevin Love / Tristan Thompson
Timofey Mozgov / Kendr…Tristan Thompson

Im Osten unschlagbar. Selbst wenn die Cavs nicht auf dem 1. Platz landen sollten, in den Playoffs löst James die Handbremse und dann sehe ich einfach kein Team im Osten das auch nur im Ansatz mithalten kann. Man möge ihn und dieses Team hassen, aber wie bei The Who, mögen sie zwar alle eine Bande von egozentrischen Arschlöchern sein und sich gegenseitig hassen….trotzdem sind sie eine der besten Bands aller Zeiten, weil sie harmonieren wenn es drauf ankommt, nämlich wenn die Scheinwerfer am hellsten sind.

Sebastian Seidel
Beiträge: 637
Registriert: 12.07.2014, 20:35

#625

Beitrag von Sebastian Seidel » 15.08.2015, 19:36

StrongBad hat geschrieben:
Eine Frage bleibt allerdings offen: sind sie als Team so vereint, dass sie Mike Scott die nächsten 25 Jahre im Knast besuchen werden und wer wird ihn ersetzen? ;)
Nach Spielbeginn passiert, genauso wie die Exum-Verletzung :D
Im Endeffekt landet der doch eh keine 25 Jahre im Knast. Oder wieso spielt Ray Felton schon wieder Basketball?


Sry aber Celtics an 10? Das ist das einzige was ich wirklich sehr kritisch sehe. Das ist weder vom GM gewollt :D Noch irgendwo sinnvoll. Es gibt kaum einen offensiven Thread, niemanden der irgendwie mal zum Korb zieht und für andere kreieren kann. Defensiv sieht das ganze vielleicht nicht so schlecht aus. Hinzu kommt: Wenn Brook sich nachdem ASG verletzt, dann ist Varejao aber schon in der Preseason raus :lol:

Magic an fünf vielleicht auch ein kleines bisschen zu gut bewertet ;)
Beim Rest kann man im groben und ganzen so mit gehen
Zuletzt geändert von Sebastian Seidel am 15.08.2015, 19:40, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten