Los Angeles Lakers

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
twinpeaks
Beiträge: 97
Registriert: 29.03.2012, 18:11
Lieblingsteam: Spurs, Kings
Lieblingsspieler: Duncan, Ginobili, Webber

Re: Los Angeles Lakers

#76

Beitrag von twinpeaks » 06.04.2013, 13:40

Mann, da hatten die Lakers aber Glück in der Schlussphase gegen Memphis. Kobe brickt vor sich hin, und trotz mieser Lakers-Defense lassen die Grizzlies ganz offene Korbleger und Dreier liegen.

Benutzeravatar
Hassan Mohamed
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 608
Registriert: 25.03.2012, 22:31
Wohnort: Berlin

#77

Beitrag von Hassan Mohamed » 07.04.2013, 11:09

Sebastian Hagner hat geschrieben:[...] und trotz mieser Lakers-Defense lassen die Grizzlies ganz offene Korbleger und Dreier liegen.
Du bist scheinbar etwas zu sehr von der Verteidigung der Spurs verwöhnt, denn besonders schlimm fand ich die Verteidigung gar nicht. ;)

Ich bin mal gespannt, wie viele Minuten Kobe Bryant heute wieder spielen darf. 46 Minuten im Schnitt in den letzten drei Partien, auch gegen die Grizzlies merklich platt am Ende und vielen Fehlwürfen im vierten Viertel. Es wird Zeit, dass Steve Nash zurückkehrt. Die planmäßige Bilanz mit Howard, Gasol, Bryant, World Peace und Nash gab es nur siebenmal diese Saison (wenn man sich die Bilanz der sieben Spieler anschaut, ist aber vielleicht auch besser so ;)).
Twitter: @hamo_GtG

twinpeaks
Beiträge: 97
Registriert: 29.03.2012, 18:11
Lieblingsteam: Spurs, Kings
Lieblingsspieler: Duncan, Ginobili, Webber

#78

Beitrag von twinpeaks » 07.04.2013, 13:35

Hm ja, ich hätte vielleicht eher "zum Teil miese Verteidigung" schreiben sollen, denn insgesamt ist sie im Laufe der Saison sicher besser geworden.

Was Kobe angeht, so hast du recht: Auch der hat keine endlosen Reserven. Da rächt es sich eben auch, dass die Lakers fast keine Bank haben.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2008
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#79

Beitrag von Jonathan Walker » 08.04.2013, 04:00

Sebastian Hagner hat geschrieben:Da rächt es sich eben auch, dass die Lakers fast keine Bank haben.
So wie man Mike D. kennt, wuerde es aber auch keinen Unterschied machen, wenn sie eine haetten. Er laesst aus Prinzip nicht mehr als 7-8 Mann konstant ran. Frag zum Beispiel mal Jalen Rose, was der von D'Antoni haelt, nachdem er 2006-07 auf der Bank versauert ist, obwohl er sicher noch etwas beitragen haette koennen (im Jahr davor noch 12/3/3 in 28 MPG).
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Joey
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2013, 23:52
Lieblingsteam: MAVS, HEAT & BULLS
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, LeBron James, Kobe Bryant
Lieblingsposition: Kombo Guard

#80

Beitrag von Joey » 11.04.2013, 22:12

Mal sehen wann und ob sich das rächt. Kobe kann doch nicht immer durchspielen! Auch wenn er im Moment immer wieder abartig für LA produziert.
Auf mittel- bis langfristige Sicht (Playoffs, sollten sie die nun doch erreichen) kann das doch nicht gut gehen, oder?

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#81

Beitrag von Jan Hookshot » 11.04.2013, 22:41

D'Antoni war immer schon bekannt dafür seine Stars zu verheizen, sie Amar'e in New York. Schau dir einfach mal die Quoten an die Kobe im vierten Viertel so auflegt, dann weißt du wie effektiv das ganze ist. Lieber 3-4 Minuten weniger und dann richtig. Wenn er dann, wenn's drauf ankommt, nicht mehr das bringt was von ihm erwartet wird hat da keiner was von. Klar ist die Mission "Playoffs erreichen" jetzt das Hauptziel, aber mit einem total ausgelaugten Kobe kommt man da nicht weit.

Benutzeravatar
Hassan Mohamed
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 608
Registriert: 25.03.2012, 22:31
Wohnort: Berlin

#82

Beitrag von Hassan Mohamed » 12.04.2013, 13:53

Mike D'Antoni ist doch eigentlich bloß der Assistanztrainer von Kobe Bryant. ;)

Natürlich wäre es mit Blick auf die Playoffs sinnvoller, Bryant weniger spielen zu lassen, aber die Playoffs sind nunmal immer noch unsicher. Das Problem ist, dass ohne Kobe Bryant oftmals das Faciliating der Offense fehlt,Steve Nash fehlt ja nunmal. Manchmal klappt dies auch ohne ihn und die Mitspieler bekommen es über vernünftiges Ballmovement hin, aber manchmal läuft rein gar nichts. Auf diese Unkonstanz/Ungewissheit will man (Bryant) sich in dieser Phase der Saison wohl nicht mehr verlassen. Bryant zieht ja oftmals das Double-Team, ohne überhaupt zu attackieren, sondern wird gedoppelt, sobald er den Ball bekommt. Allein dadurch vereinfacht sich das Spiel für seine Mitspieler.

Mit einem gesunden Nash würde das Ganze (Spielminuten Bryants) sicherlich etwas anders aussehen. Da die Jazz jetzt zweimal gegen die Timberwolves (und einmal gegen Memphis) spielen dürfen und L.A. noch auf Golden State, San Antonio und Houston trifft, ist allerdings nicht damit zu rechnen, dass Bryants Minuten vor dem 82. Spiel noch sinken.
Twitter: @hamo_GtG

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#83

Beitrag von Jan Hookshot » 12.04.2013, 14:19

Die Entscheidungen trifft er im Endeffekt trotzdem. Und meiner Meinung nach die falschen.

Das ist ja alles schön und gut, aber allein daran wie seine Assists von Viertel zu Viertel drastisch sinken sieht man doch dass ihn das ganze zu sehr auslaugt. Klar hast du Recht damit dass Kobe das Spiel für alle im Lakers Trikot einfacher macht, aber ich glaube trotzdem dass dieser Effekt bei 4 Minuten weniger pro Spiel in der Zeit in der er dann auf dem Feld steht wesentlich größer ist.

Womit du Recht hast ist natürlich dass Priorität der Lakers sein muss den Playoff-Platz überhaupt zu sichern, aber mit einem Spiel Vorsprung auf Utah und dem David Stern-Effekt sehe ich kein Szenario in dem das nicht passieren wird.

Benutzeravatar
Hassan Mohamed
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 608
Registriert: 25.03.2012, 22:31
Wohnort: Berlin

#84

Beitrag von Hassan Mohamed » 12.04.2013, 17:09

Jan Hookshot hat geschrieben:Womit du Recht hast ist natürlich dass Priorität der Lakers sein muss den Playoff-Platz überhaupt zu sichern, aber mit einem Spiel Vorsprung auf Utah und dem David Stern-Effekt sehe ich kein Szenario in dem das nicht passieren wird.
Die Utah Jazz haben den Tiebreaker: Bei gleicher Bilanz ziehen die Mormonen in die Playoffs. Sie haben den leichteren Schedule (Minnesota, Minnesota, Memphis gegenüber Golden State, San Antonio, Houston) und müssen nur einen Sieg mehr holen.
Twitter: @hamo_GtG

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#85

Beitrag von Jan Hookshot » 12.04.2013, 23:37

Die Referees regeln das schon. Ein potentielles Lakers - Thunder Matchup in der ersten Runde lässt die Liga nicht einfach so dahinziehen. Klar wird's eng, aber der gute Commish regelt das schon.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2008
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#86

Beitrag von Jonathan Walker » 13.04.2013, 08:10

Bryant wahrscheinlich mit Achillessehnenriss. Wäre mehr als bitter, aber würde irgendwie auch diese Seuchensaison komplettieren...
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benutzeravatar
Hassan Mohamed
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 608
Registriert: 25.03.2012, 22:31
Wohnort: Berlin

#87

Beitrag von Hassan Mohamed » 13.04.2013, 09:33

Jan Hookshot hat geschrieben:Die Referees regeln das schon. Ein potentielles Lakers - Thunder Matchup in der ersten Runde lässt die Liga nicht einfach so dahinziehen. Klar wird's eng, aber der gute Commish regelt das schon.
Da Du ziemlich überzeugt zu sein scheint, möchte ich darüber nicht großartig diskutieren, aber stell Dir mal bitte eine Frage: Ist das Verlustpotential, welches mit der Entdeckung von der NBA-Spitze geschobener Spiele einhergehen würde, wirklich das Risiko wert, eine Serie zwischen Los Angeles und OKC zu erzwingen?
Jonathan Walker hat geschrieben:Bryant wahrscheinlich mit Achillessehnenriss. Wäre mehr als bitter, aber würde irgendwie auch diese Seuchensaison komplettieren...
Gestern noch die anderen Verletzungen im 'Top & Flop'-Thread angesprochen und jetzt trifft es auch noch den Fels, an den sich das Team die ganze Saison geklammert hat.
Twitter: @hamo_GtG

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#88

Beitrag von Sebastian Hansen » 13.04.2013, 10:23

Es ist wirklich extrem bitter. Gut, für LA ist die Saison wohl rum.
Nehmen wir an, Kobe fällt so lange aus, dass er auch zu den Playoffs kaum wieder fit sein kann. Ich weiß, dass es extrem risikoreich ist, aber wäre es dann nicht sinnvoller, Kobe setzt die saison freiwillig komplett aus, wird amnestiert um Geld zu sparen und sich zu verstärken und schließt sich den Lakers nach ende seines amnestierten Vertrages wieder an (also zu saison 14/15)?
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

D41
Beiträge: 564
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#89

Beitrag von D41 » 13.04.2013, 14:32

Sebastian Hansen hat geschrieben:Es ist wirklich extrem bitter. Gut, für LA ist die Saison wohl rum.
Nehmen wir an, Kobe fällt so lange aus, dass er auch zu den Playoffs kaum wieder fit sein kann. Ich weiß, dass es extrem risikoreich ist, aber wäre es dann nicht sinnvoller, Kobe setzt die saison freiwillig komplett aus, wird amnestiert um Geld zu sparen und sich zu verstärken und schließt sich den Lakers nach ende seines amnestierten Vertrages wieder an (also zu saison 14/15)?
Daran hab ich auch schon gedacht, aber dazu fehlt einfach noch die Info zu seiner Verletzung. Wenn wirklich die Achillessehne komplett gerissen ist, dann wird er in seinem Alter es wirklich schwer haben, sein Niveau auch nur annähernd zu erreichen. Die nächste Saison wäre auf jeden Fall auch durch, weil gerade die Verletzung sehr langwierig ist.

Für die Lakers würde das schon bedeuten, das aus Luxussteuersicht die Amnesty attraktiv erscheint.

twinpeaks
Beiträge: 97
Registriert: 29.03.2012, 18:11
Lieblingsteam: Spurs, Kings
Lieblingsspieler: Duncan, Ginobili, Webber

#90

Beitrag von twinpeaks » 13.04.2013, 14:59

Sehr bitter ...
Hm, ob damit die Chancen, dass Howard bei den Lakers bleibt, steigen? Falls Kobe jetzt wirklich ein Dreivierteljahr oder länger ausfallen sollte, wäre ja klar, dass man dann das Spiel erst einmal auf Dwight zuschneiden würde.

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#91

Beitrag von Jan Hookshot » 13.04.2013, 15:08

Wer von euch Nasen hatte jetzt nochmal gesagt D'Antoni solle Kobe nicht schonen weil die Playoffs wichtiger wären ? Da habt ihr den Salat. Bin aber hochgradig gespannt wie's jetzt mit den Lakers weitergeht. Dwight Howard bekommt die Alpha-Dog Rolle die er sich sowieso schon immer gewünscht hat. Erste Runde ist trotzdem Schluss, egal ob gegen Spurs oder Thunder.

twinpeaks
Beiträge: 97
Registriert: 29.03.2012, 18:11
Lieblingsteam: Spurs, Kings
Lieblingsspieler: Duncan, Ginobili, Webber

#92

Beitrag von twinpeaks » 13.04.2013, 15:45

Na ja, ich bezweifle, dass wirklich D'Antoni entschieden hat, wie viele Minuten Kobe auf dem Parkett steht ...

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#93

Beitrag von Jan Hookshot » 13.04.2013, 19:20

Natürlich trifft er im Endeffekt die Entscheidung. Von welchen Seiten er warum Druck bekommt ist natürlich eine ganz andere Geschichte, aber verantwortlich für die Anzahl der Minuten (natürlich nicht für die Verletzung) ist nur D'Antoni selbst. Mit Stoudemire in New York war's doch der gleiche Spaß damals.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2008
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#94

Beitrag von Jonathan Walker » 14.04.2013, 01:27

Das mag auf die meisten Spieler-Coach Beziehungen zutreffen, aber bei Bryant-D'Antoni bezweifle ich das ganz stark. D'Antoni ist kein konfrontativer Coach und wenn Kobe 38 MPG spielen will, spielt er 38 MPG. Und wenn er 48 MPG spielen will, spielt er 48 MPG. D'Antoni nun die Schuld für Kobes Verletzung zuschieben zu wollen, halte ich für den falschen Ansatz.
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benutzeravatar
Hassan Mohamed
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 608
Registriert: 25.03.2012, 22:31
Wohnort: Berlin

#95

Beitrag von Hassan Mohamed » 14.04.2013, 09:21

Zach Lowe hat mit einem Spezialisten gesprochen und dieser ist auch der Meinung, dass Ermüdung und die vielen Minuten wahrscheinlich keine Rolle spielen:

http://tinyurl.com/d43rems
http://tinyurl.com/bozbnxo
Twitter: @hamo_GtG

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#96

Beitrag von Jan Hookshot » 14.04.2013, 12:06

Deswegen hab ich ja auch extra hervorgehoben dass ich D'Antoni die Schuld auf keinen Fall zuschiebe. Ermüdung und Minuten muss ja garnicht der primäre Faktor sein, aber bei so einer Verletzung spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Sollte ja logisch sein dass die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem fitten Körper wesentlich geringer ist als bei einem, der so intensiver Belastung ausgesetzt ist.

Benutzeravatar
t0rchy
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 357
Registriert: 11.04.2012, 17:15
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: Steve Nash, Archie Goodwin
Lieblingsposition: Cheerleader

#97

Beitrag von t0rchy » 15.04.2013, 13:47

Die Lakers haben es nun wohl geschafft doch noch die Playoffs zu erreichen. Dabei hatten sie neben einem zornigen Bryant aber auch unverschämt viel Hilfe durch die Refs...

Jan Hookshot
Beiträge: 47
Registriert: 09.04.2013, 17:57
Lieblingsteam: Thunder
Lieblingsspieler: Durant, Garnett, Faried

#98

Beitrag von Jan Hookshot » 15.04.2013, 14:08

Wer hatte mir nochmal widersprochen dass die Referees das regeln ? Meine Güte war doch abzusehen das Ganze, als ob die Liga es sich erlauben würde die Lakers NICHT in den Playoffs zu haben, was da an Geld flöten gehen würde ..

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2008
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#99

Beitrag von Jonathan Walker » 16.04.2013, 04:15

Jan Hookshot hat geschrieben:Wer hatte mir nochmal widersprochen dass die Referees das regeln ?
Wie eigentlich auch schon nach der Kobe-Verletzung: Was soll die Frage? Kannst du doch hier im Thread ganz einfach nachlesen.
Jan Hookshot hat geschrieben: Meine Güte war doch abzusehen das Ganze, als ob die Liga es sich erlauben würde die Lakers NICHT in den Playoffs zu haben, was da an Geld flöten gehen würde ..
Wie viel Geld würde ihnen denn genau flöten gehen, wenn eins der 16 Teams in den Playoffs nicht die Lakers (sondern die Jazz) wären? Eins der 8 Teams, die in der ersten Runde nach 4-7 (im Fall der Lakers eher 4-5) Spielen sowieso draußen sind? Das ist doch ein verschwindend geringern Anteil aller Playoffspiele, wo siehst du da die großen Verluste?
Hassans Frage nach dem möglichen Imageschaden hast du übrigens immer noch nicht beantwortet.
Ich verstehe ja, dass sich Verschwörungstheorien äußerster Beliebtheit erfreuen und besonders die, welche die Lakers beinhalten. Aber ohne einen Ansatz von Fakten, Zahlen oder kritischem Hinterfragen kann man das überhaupt nicht ernst nehmen, sorry.

Abgeshen davon sind die Lakers immer noch alles andere als sicher in den Playoffs.
Zuletzt geändert von Jonathan Walker am 16.04.2013, 07:34, insgesamt 1-mal geändert.
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benutzeravatar
SLB
Beiträge: 292
Registriert: 14.01.2013, 14:00
Lieblingsteam: Los Angeles Lakers
Lieblingsspieler: Kobe Bryant, Ron Artest <3
Lieblingsposition: Guard
Kontaktdaten:

#100

Beitrag von SLB » 16.04.2013, 07:18

Jonathan Walker hat geschrieben:Abgeshen davon sind die Lakers immer noch alles andere als sicher in den Playoffs. Gewinnen die Jazz weiter, können die Lakers auch ihre restlichen beiden Spiele gewinnen und verpassen die Playoffs dennoch. Sie haben es nicht mehr selbst in der Hand. Und die Refs erst recht nicht.
Die Lakers haben nur noch ein Spiel und wenn sie das gewinnen, sind sie sogar auf Platz 7.
General Manager der ATLANTA HAWKS

Antworten