Dallas Mavericks

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Hans Reinhard
Beiträge: 217
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

Dallas Mavericks

#1951

Beitrag von Hans Reinhard » 26.12.2018, 12:16

Pillendreher hat geschrieben:
25.12.2018, 12:56
Smit Jr will man dem Vernehmen nach ja abgeben. So berichtet zumindest Marc Stein.

"Rival executives expect the Mavericks to eventually move Dennis Smith Jr. Luka Doncic‘s emergence and questions about the two fitting together in the same backcourt is causing rival teams to keep an eye on the situation. The Mavs insist that they are not shopping Smith Jr., though Stein hears that the combo guard would attract interest on the trade market."

Falls du diese Meldung meinst dann liest sich das nicht gerade so als ob die Mavs wirklich ein Interesse daran hätten DSJ abzugeben.

Seh es auch so daß DSJs Entwicklung vor seiner Verletzung in die richtige Richtung ging. Für wen sollte man ihn denn traden? Einen Beal wird man für ihn jedenfalls nicht bekommen, und wer mit DSJ's Entwicklung unzufrieden ist wird für ihn sicher keinen Bamba wollen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1952

Beitrag von Nobody » 26.12.2018, 17:19

Hans Reinhard hat geschrieben:
26.12.2018, 12:16
... und wer mit DSJ's Entwicklung unzufrieden ist wird für ihn sicher keinen Bamba wollen. :mrgreen:
Na ich wär ja für JJJ... :tup: :mrgreen:

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 1020
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#1953

Beitrag von sidney95 » 27.12.2018, 05:03

JJ = MVP.

Hans Reinhard
Beiträge: 217
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1954

Beitrag von Hans Reinhard » 27.12.2018, 23:21

Dr. J = GOAT

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1955

Beitrag von Nobody » 28.12.2018, 10:04

Bild
:tup:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1956

Beitrag von Nobody » 31.12.2018, 12:55

Kann mir irgendwer erklären, was Carlisle und der Staff mit der D von DSJ angestellt haben? Da geht's mir nicht nur um die letzte Possession gegen PG, sondern allgemein ist der defensiv ein völlig anderer Spieler...

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2019
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#1957

Beitrag von Jonathan Walker » 01.01.2019, 15:07

Nobody hat geschrieben:
28.12.2018, 10:04
Bild
:tup:
Auch wenn man es sich denken kann, wäre es hilfreich, wenn du dazu schreibst, dass es um die Clutch Possessions geht. Und falls du das Bild nicht selbst angefertigt hast, bitte auch hier noch die Quelle vermerken.

Habe die Statline gerade mal abgeglichen und dass Doncic sich nur 4 Tage später bereits nur noch bei +4.4 befindet, zeigt ja, wie sehr die Zahlen bei so kleiner Sample Size (61 Minuten jetzt) noch schwanken...
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#1958

Beitrag von Simon » 01.01.2019, 17:09

Jonathan Walker hat geschrieben:
01.01.2019, 15:07
Nobody hat geschrieben:
28.12.2018, 10:04
Bild
:tup:
Auch wenn man es sich denken kann, wäre es hilfreich, wenn du dazu schreibst, dass es um die Clutch Possessions geht. Und falls du das Bild nicht selbst angefertigt hast, bitte auch hier noch die Quelle vermerken.

Habe die Statline gerade mal abgeglichen und dass Doncic sich nur 4 Tage später bereits nur noch bei +4.4 befindet, zeigt ja, wie sehr die Zahlen bei so kleiner Sample Size (61 Minuten jetzt) noch schwanken...
Danke für die Ergänzungen! Ich hatte mich schon gewundert. Gerade die Sample Size (noch besser wären bei diesem Mini-Sample dann sogar possessions statt Minuten, weil die durch Fouls und ORebs ja noch einmal sehr stark schwanken) sollte man da (für beide Spieler) auf keinen Fall weglassen. Quelle und Kontext (Clutch) sowieso nie.

Zaubervogel
Beiträge: 140
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Giannis & Luka

#1959

Beitrag von Zaubervogel » 03.01.2019, 03:19

4-Pts-Play von Powell, mehr braucht man zu diesem Spiel nicht sagen oder? :)

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 897
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#1960

Beitrag von Smido83 » 03.01.2019, 04:27

Woop! Woop! 3. Auswärtssieg! Jetzt werden wir Meister! :lol:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1961

Beitrag von Nobody » 03.01.2019, 21:06

Hab ich das grad richtig gesehen? Luka beim Allstar-Voting im West FC hinter LeBron an zwei? :tup:

Mabusian
Beiträge: 418
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1962

Beitrag von Mabusian » 03.01.2019, 22:21

:tup:
Und Rose bei den Guards vor Harden. Mal sehen, ob es so bleibt.

Mabusian
Beiträge: 418
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1963

Beitrag von Mabusian » 04.01.2019, 22:33

We have only so many Dirk games left -- so many wrong-way leaners that somehow go in, and one-legged fadeaways so soft, the ball almost rolls down the backboard. Cherish every one.
Zach Lowe in seinem neuesten Ten Things post

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1964

Beitrag von Nobody » 08.01.2019, 05:16

Was läuft eigentlich bei Rick nicht richtig in der Rübe? Will er irgendjemandem beweisen, dass es funktioniert mit Dirk und Powell??? Das kann er noch 40 Spiele probieren, und es wird nix werden. Powells Mehrwert ist gleich null aktuell, Dirks leider auch. Bring endlich Maxi, du Heinz!!! :twisted: Kann sich echt keine Sau mehr geben, diese Lineups...

Dann noch zwei Minuten zu spielen, 7 Punkte hinten, Lonzo dribbelt 20 Sekunden die Luft aus dem Ball, und keiner soll foulen. Ist ja nicht so, dass der nur gut 40% von der Linie wirft. :oops:

Und der größte Witz bereits vor dem Lakers-Spiel: Coach Carlisle when asked what it mean that Maxi has the highest plus minus: "I know that. I know that. All I can really tell you is that I'm aware of that."
Maxi spielt.............4 Minuten!

D41
Beiträge: 571
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#1965

Beitrag von D41 » 08.01.2019, 05:21

Seit langem mal wieder ein Spiel geschaut und nach heute ist der erste Impuls, alle außer Luka auf den Tradeblock. Was in der zweiten Hälfte ablief war von allen ne Frechheit. Nur Luka hat abgeliefert. Den Lakers hat es gereicht ihn vom Ballbesitz festzuhalten und damit war die komplette Mavsoffense tot.
Da muss auch Carlisle endlich mal reagieren und kein Two-Man-Game Turnoverfestival von DJ und Wes stattfinden lassen. Die beiden sollten keine Minute zusammen verbringen. Suchen sich auffällig oft und es kommt nichts bei rum außer Ballverluste. Beide könnten gute Rollenspieler sein, aber bitte ohne Playmaking!

DSJ heute auch ohne Selbstkontrolle, schwer das anzuschauen. So wird er die Tradegerüchte auch nicht los.
Insgesamt kann ich mit einer Niederlage gut leben, wenn die Würfe nicht fallen oder der Gegner die Lichter ausschließt. Aber wenn nur einer mit Köpfchen spielt und der Rest einen mentalen Aussetzer nach dem anderen hat... Puhh war das grauenhaft. Defensiv wie offensiv war 0 Kontrolle.

Zaubervogel
Beiträge: 140
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Giannis & Luka

#1966

Beitrag von Zaubervogel » 08.01.2019, 23:40

Nobody hat geschrieben:
08.01.2019, 05:16
Was läuft eigentlich bei Rick nicht richtig in der Rübe? Will er irgendjemandem beweisen, dass es funktioniert mit Dirk und Powell??? Das kann er noch 40 Spiele probieren, und es wird nix werden. Powells Mehrwert ist gleich null aktuell, Dirks leider auch. Bring endlich Maxi, du Heinz!!!
Kleber rein, bin da voll bei dir! Powell + Kleber hat aber mMn recht gut funktioniert gehabt, in den Spielen bevor Dirk zurück ins Aufgebot gekommen ist und Minuten beansprucht hat. Man muss das leider so sagen, aber auch mal sagen dürfen :roll: , Dirk spielt furchtbar und es tut mir regelrecht weh ihn so zu sehen. Der richtige Zeitpunkt abzutreten wäre offensichtlich vor dieser Saison gewesen und wurde verpasst. Nun ist es wie es ist diese Saison, jetzt muss man halt da durch. Und das mit Kleber an Dirks Seite, absolut richtig.

Und es wird Zeit, dass Brunson endlich viele Minuten von Harris übernimmt! Harris spielt vielleicht jedes fünfte Spiel mal gut, aber das ist nichts was ihn irgendwie unverzichtbar macht und in der Rebuildphase, in der wir gerade sind, muss hier nicht an einem 35jährigem sinnlos festgehalten werden zuungunsten eines Rookies. Zumal Brunson wenn er mal zum Zuge kam (als Starter in Abwesenheit des verletzten DSJ oder zuletzt wo Barea & Harris beide fehlten) seine Sache auch ziemlich gut gemacht hatte. Und bei ihm als Rookie kann es ja nur besser werden, z.B. dass sich sein Dreier auf Collegeniveau einpegelt.

Und man könnte auch mal die Minutenverteilung bzw. Lineups dahingehend ändern, dass DSJ auf dem Feld steht wenn Doncic sitzt. Das passiert gefühlt überhaupt gar nicht. Vor der Ankunft von Doncic wurde DSJ noch als der LeadGuard der Zukunft betrachtet, nun ist Doncic primärer Ballhandler. Wieso versucht man nicht daraus eine Stärke erwachsen zu lassen, dass man mit einem von beiden zusammen 48 Minuten spielt? Logisch ist Barea aktuell effizienter als DSJ, aber woher soll es kommen wenn man es nicht forciert und wann ist eine bessere Zeit dafür als jetzt?!

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1967

Beitrag von Nobody » 10.01.2019, 12:29

Was zu beweisen war. Mit Kleber sieht die S5 so viel besser aus. OK, waren nur die Suns ohne Booker, trotzdem hat Maxi einmal mehr gezeigt, dass er in dieses Team gehört, und zwar nicht nur für ein paar Minuten.

Mal eine Frage in die Runde: Was für einen Vertrag würdet ihr ihm anbieten im Sommer?

Mabusian
Beiträge: 418
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1968

Beitrag von Mabusian » 10.01.2019, 14:31

Das ist ganz schwer abzuschätzen, da vermutlich viel Capspace rumfliegt. Ich wäre mit 30/4, PO im vierten Jahr glaube ich sehr zufrieden.
Dabei stellen sich mir auch noch zwei Fragen:
1. Lässt Carlisle Maxi so wenig spielen, um den Preis zu drücken?
2. Ist Luka schon so gut, dass ein Spieler wie Jimmy Butler oder Kemba Walker deswegen nach Dallas gehen würde? Klar muss man nicht über KD oder Kawhi spekulieren, aber darunter dürfte es schon interessant werden.

In meinem persönlichen Ranking kämen natürlich die Lakers und Knicks wegen der Größe vor den Mavs, danach die Celtics und Sixers, die aber keinen Cap haben dürften. Bei den Clippers müsste ich mir schon sicher sein, dass ein zweiter Topstar mitkommt, ansonsten wäre es ein Riesenmarkt, aber keine hohe Aussicht auf Erfolg. Welches von den anderen Teams unten drin hat denn sonst noch Talentlevel und Capspace?

kdurant35
Beiträge: 1278
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#1969

Beitrag von kdurant35 » 10.01.2019, 16:14

Mabusian hat geschrieben:
10.01.2019, 14:31
Das ist ganz schwer abzuschätzen, da vermutlich viel Capspace rumfliegt. Ich wäre mit 30/4, PO im vierten Jahr glaube ich sehr zufrieden.
Dabei stellen sich mir auch noch zwei Fragen:
1. Lässt Carlisle Maxi so wenig spielen, um den Preis zu drücken?
2. Ist Luka schon so gut, dass ein Spieler wie Jimmy Butler oder Kemba Walker deswegen nach Dallas gehen würde? Klar muss man nicht über KD oder Kawhi spekulieren, aber darunter dürfte es schon interessant werden.

In meinem persönlichen Ranking kämen natürlich die Lakers und Knicks wegen der Größe vor den Mavs, danach die Celtics und Sixers, die aber keinen Cap haben dürften. Bei den Clippers müsste ich mir schon sicher sein, dass ein zweiter Topstar mitkommt, ansonsten wäre es ein Riesenmarkt, aber keine hohe Aussicht auf Erfolg. Welches von den anderen Teams unten drin hat denn sonst noch Talentlevel und Capspace?
Sixers bekommen auch recht leicht Max zustande. Clippers seh ich ehrlich gesagt vor den Mavs. Sportlich sind sicher auch die Jazz vorn. Dafür nicht vom Markt. Brooklyn dafür vom Markt besser und bestenfalls 2 Max möglich. Theoretisch wäre es auch bei den Bucks möglich. Indy ebenfalls. Danach wird's eher duster. Bulls sicher großer Markt, aber sportlich übel. Atlanta, Sacramento etc können wir als klar uninteressanter ansehen.

Zaubervogel
Beiträge: 140
Registriert: 18.11.2017, 03:50
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: Dirk, Giannis & Luka

#1970

Beitrag von Zaubervogel » 10.01.2019, 21:19

Mabusian hat geschrieben:
10.01.2019, 14:31
2. Ist Luka schon so gut, dass ein Spieler wie Jimmy Butler oder Kemba Walker deswegen nach Dallas gehen würde? Klar muss man nicht über KD oder Kawhi spekulieren, aber darunter dürfte es schon interessant werden.
Wünscht ihr euch solche "win now" - Moves?
Ich nicht und ich verstehe die Ungeduld nicht, die da mitschwingt. Massig Kohle investieren für Spieler, die 9-10 Jahre älter sind als Luka, wozu? Meister wird man in den Jahren 2020-23 eh nicht, dann spätestens sind Butler oder Walker aus ihrer Prime (Luka hingegen kommt erst rein). Timeline find ich wichtig und genau diese kommenden Jahre würde ich lieber genutzt sehen um ein junges aufstrebendes Team aufzubauen, was eher 2023-2029 (Lukas Prime) ein Titelfenster wirklich öffnen kann. Ich würde keine großen Verträge rausgeben für Spieler, die älter als Barnes sind. Eher junge Spieler, von denen man eine Entwicklung hin zum Star erhoffen kann und die vom Alter her zu Luka passen, wie z.B. Jaylen Brown, notfalls überbezahlen, um sie erstmal überhaupt kriegen zu können. Quasi wie damals mit Barnes, da ist man genauso verfahren.

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 528
Registriert: 16.01.2018, 07:33
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk, MJ, Kris, Biid, KL

#1971

Beitrag von Nobody » 10.01.2019, 22:22

Mabusian hat geschrieben:
10.01.2019, 14:31
Das ist ganz schwer abzuschätzen, da vermutlich viel Capspace rumfliegt. Ich wäre mit 30/4, PO im vierten Jahr glaube ich sehr zufrieden.
Dabei stellen sich mir auch noch zwei Fragen:
1. Lässt Carlisle Maxi so wenig spielen, um den Preis zu drücken?
2. Ist Luka schon so gut, dass ein Spieler wie Jimmy Butler oder Kemba Walker deswegen nach Dallas gehen würde? Klar muss man nicht über KD oder Kawhi spekulieren, aber darunter dürfte es schon interessant werden.

In meinem persönlichen Ranking kämen natürlich die Lakers und Knicks wegen der Größe vor den Mavs, danach die Celtics und Sixers, die aber keinen Cap haben dürften. Bei den Clippers müsste ich mir schon sicher sein, dass ein zweiter Topstar mitkommt, ansonsten wäre es ein Riesenmarkt, aber keine hohe Aussicht auf Erfolg. Welches von den anderen Teams unten drin hat denn sonst noch Talentlevel und Capspace?
1. So richtig hab ich auch noch nicht gerafft, warum Maxi bei Rick so wenig spielt, insbesondere neben Dirk. Bislang bin ich davon ausgegangen, dass die Mavs bei Maxi die Belastung noch begrenzen wollen. Er hat ja des Öfteren schon ausgesetzt wegen gewisser Wehwehchen. Aber vielleicht hast du Recht... :roll:
2. Noch nicht. Ich bin sicher, irgendwann wird es richtig gute Spieler geben, die unbedingt mit ihm zusammen spielen wollen, aber jetzt reicht sein Standing dafür noch nicht.

Also diesen Sommer liegen bei den Teams, die Cap haben, für mich noch klar vor den Mavs: LAL, PHI, IND, UTA und LAC. Die Knicks stehen nach der Rückkehr von Kris auch besser da, haben dazu den größten Markt. Bei SAC und CHI ist es schwer zu sagen, bei den Bulls find ich den BC echt mies, aber trotzdem ziehen die mindestens genau so gut, wie die Mavs, na und SAC hat sich toll entwickelt, aber in der Vergangenheit wollte da eigentlich nie ein Guter hin.

Ich würde mir da ehrlich gesagt dieses und nächstes Jahr noch nicht so große Hoffnungen machen. Die meisten Top-FA bleiben eh, wo sie sind, und die ein, zwei Superstars, die im Sommer wechseln wollen, kommen nicht zu den Mavs. Ich hoffe mal, dass Mark nicht irgendwelchen Luftpumpen aus der 3. Reihe fette Verträge anbietet (dazu zählt für mich auch DAJ). Wichtig wären mir langfistige Verträge für DFS und Maxi, und zwar zu hoffentlich moderaten Konditionen (beide jeweils irgendwo zwischen 20 und 30 Mio für 4 Jahre). 2019 und 2020 sind noch gar nicht so wichtig, bis Sommer 2021 muss der Kern aus Talenten stehen, dann sind Luka und DSJ noch in ihren R-Contracts und bei vielen namhaften Stars laufen die Verträge aus, für die dann auch DAL mit Luka als Star vielleicht schon interessant sein könnte (Gobert? Hayward? Beal? Oladipo? Lillard/McCollum? oder sogar Giannis/Davis?).

Mabusian
Beiträge: 418
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#1972

Beitrag von Mabusian » 10.01.2019, 23:54

kdurant35 hat geschrieben:
10.01.2019, 16:14
Clippers seh ich ehrlich gesagt vor den Mavs. Sportlich sind sicher auch die Jazz vorn. Dafür nicht vom Markt. Brooklyn dafür vom Markt besser und bestenfalls 2 Max möglich. Theoretisch wäre es auch bei den Bucks möglich. Indy ebenfalls. Danach wird's eher duster. Bulls sicher großer Markt, aber sportlich übel. Atlanta, Sacramento etc können wir als klar uninteressanter ansehen.
Warum siehst du die Clippers vor den Mavs? Clippers und Brooklyn haben sicher beide den besseren Markt, aber nicht annähernd einen Spieler von Lukas Kaliber. Beide wären denke ich nur interessant, wenn sich zwei Spieler absprechen. Utah hat die Spieler, aber null Markt. Die Bucks bekommen nur extrem schwer einen Max unter, da müssten sie quasi alle Point Guards abgeben. Mal sehen, was Brogdon und Middleton so bekommen.
Zaubervogel hat geschrieben:
10.01.2019, 21:19
Mabusian hat geschrieben:
10.01.2019, 14:31
2. Ist Luka schon so gut, dass ein Spieler wie Jimmy Butler oder Kemba Walker deswegen nach Dallas gehen würde? Klar muss man nicht über KD oder Kawhi spekulieren, aber darunter dürfte es schon interessant werden.
Wünscht ihr euch solche "win now" - Moves?
Ja. Die Mavs sind zu gut, um irgendeinen hohen Pick zu bekommen. Zwei, drei Jahre Mittelmaß helfen da keinem weiter. Dann lieber einen Star der zweiten Reihe und damit gut genug für die Topstars werden.
Ich verstehe deine anderen Argumente, aber Luka ist ein so außergewöhnlicher Spieler, dass es aus meiner Sicht Verschwendung wäre, zwei Jahre abzuwarten.

kdurant35
Beiträge: 1278
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#1973

Beitrag von kdurant35 » 11.01.2019, 05:54

Mabusian hat geschrieben:
10.01.2019, 23:54
kdurant35 hat geschrieben:
10.01.2019, 16:14
Clippers seh ich ehrlich gesagt vor den Mavs. Sportlich sind sicher auch die Jazz vorn. Dafür nicht vom Markt. Brooklyn dafür vom Markt besser und bestenfalls 2 Max möglich. Theoretisch wäre es auch bei den Bucks möglich. Indy ebenfalls. Danach wird's eher duster. Bulls sicher großer Markt, aber sportlich übel. Atlanta, Sacramento etc können wir als klar uninteressanter ansehen.
Warum siehst du die Clippers vor den Mavs? Clippers und Brooklyn haben sicher beide den besseren Markt, aber nicht annähernd einen Spieler von Lukas Kaliber. Beide wären denke ich nur interessant, wenn sich zwei Spieler absprechen. Utah hat die Spieler, aber null Markt. Die Bucks bekommen nur extrem schwer einen Max unter, da müssten sie quasi alle Point Guards abgeben. Mal sehen, was Brogdon und Middleton so bekommen.
Zaubervogel hat geschrieben:
10.01.2019, 21:19
Mabusian hat geschrieben:
10.01.2019, 14:31
2. Ist Luka schon so gut, dass ein Spieler wie Jimmy Butler oder Kemba Walker deswegen nach Dallas gehen würde? Klar muss man nicht über KD oder Kawhi spekulieren, aber darunter dürfte es schon interessant werden.
Wünscht ihr euch solche "win now" - Moves?
Ja. Die Mavs sind zu gut, um irgendeinen hohen Pick zu bekommen. Zwei, drei Jahre Mittelmaß helfen da keinem weiter. Dann lieber einen Star der zweiten Reihe und damit gut genug für die Topstars werden.
Ich verstehe deine anderen Argumente, aber Luka ist ein so außergewöhnlicher Spieler, dass es aus meiner Sicht Verschwendung wäre, zwei Jahre abzuwarten.
Die uFA sind üblicherweise 7-9 Jahre in der Liga und in der Prime. Wer hat sich in der Vergangenheit da einem Spieler nach seinem Rookiejahr als wichtigster Spieler angeschlossen. LAC sind DERZEIT noch ein anderes Kaliber. Nicht umsonst werden sie ligaweit als ernstzunehmende Kandidaten für Leonard und KD gehandelt. Das kann kaum eine Franchise von sich behaupten. Und neben der Möglichkeit 2 Maxverträge zu vergeben, könnte man bei "nur" einem Maxspieler weiterhin Gallo, Harris, Harrell, Williams und SGA behalten. Das ist neben dem Markt LA auch sportlich noch interessanter als Daĺlas.
Milwaukee wäre ein 30% Max vermutlich schon möglich, wenn man Bledsoe ziehen lässt und Snell oder Ilyasova tradet. Dann könnte man die Capholds von Middleton und Brogdon auch trotzdem behalten.

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 900
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#1974

Beitrag von Poohdini » 11.01.2019, 11:28

Die Mavs konnten nicht mal in Dirks Prime einen Star Spieler anlocken. Daran soll ein 20 jähriger Luka etwas ändern? Luka ist noch kein Star, deswegen wird er auch noch keine anderen Stars anlocken können. Die Mavs haben dann eine Chancen, wenn sie Risiken eingehen.

Als Sixers Fan wünschte ich mir, dass man sich Kleber ins Team holt im Sommer. Als Backup von Embiid, der auch neben ihm spielen kann.

Hans Reinhard
Beiträge: 217
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#1975

Beitrag von Hans Reinhard » 11.01.2019, 11:32

Angebote von anderen Teams wird Maxi auf jeden Fall bekommen. Das wird seinen Preis angemessen hochtreiben. Hat sich schon darüber geäußert ob er in Dallas bleiben will?

Antworten