Houston Rockets

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

Re: Houston Rockets

#76

Beitrag von Martin Sobczyk » 02.11.2015, 16:18

D41 hat geschrieben:Ich habe die Spiele nicht gesehen, aber gibt es einen Grund, warum die Rockets so miserabel gestartet sind? Die Spiele mit 20 Punkten Unterschied verloren. Da war auch mit den Nuggets eher ein schwächeres Team zum Start dabei. Miami und GSW kann man schon mal verlieren so hoch???
Vor allem hat man gegen Miami Anfang des dritten Viertels noch mit 21(!!) Punkten geführt. Die letzten 20 Minuten des Spiels haben die Heat mit 63 zu 22 für sich entschieden. :lol: :shock:

Benutzeravatar
Martin Sobczyk
Beiträge: 771
Registriert: 20.07.2014, 14:03
Lieblingsteam: Mavs
Lieblingsspieler: #41, R.Evans, Korver, Elfrid
Lieblingsposition: Handtuchwedler

#77

Beitrag von Martin Sobczyk » 17.11.2015, 08:50

Verfolgt jemand aktiv die Rockets? Unglaublich was da gerade abgeht, heute auch wieder eine deutliche Niederlage zu Hause gegen die Rockets. Dwight mit 4 Wurfversuchen, Harden nur mit 10 (und nur vier Freiwürfe :D ). Ähnlich wie zu Beginn der Saison beim Miami Spiel ist man mal wieder komplett eingebrochen in der zweiten Hälfte. Innerhalb von 6 Minuten Ende des dritten und Anfang des vierten Viertels kassiert man einen 25-2 Lauf...
Damit jetzt die vierte Niederlage in Folge, wobei man eigentlich den Anspruch hat jedes dieser Teams zu schlagen (BKN, @DEN, DAL, BOS).

D41
Beiträge: 493
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#78

Beitrag von D41 » 17.11.2015, 15:41

Es ist schon krass wie das Team auftritt.
Von der letztjährigen Form ist Harden ganz weit weg. D12 ist innerhalb von 3 Jahren vom alles dominierenden Center zum Durchschnittsspieler geworden.
Ariza ist in der Defense nicht mehr der Kettenhund, der vier Positionen verteidigen kann.

Harden hat neulich angedeutet, dass die Spieler nur Kleinigkeiten beeinflussen können. Finde das Zitat leider nicht mehr, aber da hat er angedeutet das es in der Organisation nicht passt.
Er wirkt vollkommen lustlos und ohne Ehrgeiz, teilweise Airballs geworfen ohne das er verteidigt wird. Ich denke, dass sich Daryl Morey das ganze nicht mehr lange anschauen wird. Mit der Truppe ist ein PO-Rang pflicht, davon ist man weit entfernt.

Benutzeravatar
Bluejazz
Beiträge: 335
Registriert: 10.04.2015, 17:28
Lieblingsteam: Utah Jazz
Lieblingsspieler: Malone, Favors, Gobert, Mitchell
Lieblingsposition: Power Forward
Wohnort: Cologne

#79

Beitrag von Bluejazz » 17.11.2015, 16:00

Naja wenn man sich Houston ansieht, sie nehmen die meisten 3er in der NBA und treffen mit 29% am zweitschlechtesten. Nur die sie katastrophalen Nets treffen noch weniger. Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe mal irgendwann gelesen das dieses 3er-geballere irgendwie System bei Moreys ist und er sogar sein D-League Team darauf einstellt. Das soll laut irgendwelchen Analyitics der vielversprechenste Weg zum Sieg sein.
Zuletzt geändert von Bluejazz am 17.11.2015, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
bei Spofo PistolPete7

gtg-GM der Houston Rockets

Utah ♪azz Fan since 1996

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1195
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#80

Beitrag von Coach K » 18.11.2015, 15:08

In Houston gab es jetzt eine Spielersitzung ohne den Coach. Ich bin gespannt ob das Team somit etwas reisen kann oder ob es für Harden und Co eine lange Saison wird.

Falls es aber wirklich innerhalb der Franchise nicht passt wird Morey definitv einen Trade tätigen.

Edit:

die erste Veränderung gibt es schonmal, Coach McHale muss die Rockets verlassen!!
Zuletzt geändert von Coach K am 18.11.2015, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Sebastian Hansen
Beiträge: 2677
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#81

Beitrag von Sebastian Hansen » 18.11.2015, 19:46

Zack! Und was nun? Wirkt auf mich wie ein typischer HSV-Trainerwechsel.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1195
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#82

Beitrag von Coach K » 19.11.2015, 14:59

Sebastian Hansen hat geschrieben:Zack! Und was nun? Wirkt auf mich wie ein typischer HSV-Trainerwechsel.
McHale sieht für mich auch wie ein Bauernopfer aus, wobei ich der Meinung bin er ist kein Top-Coach in dieser Liga.

Im ersten Spiel ohne Ihn haben Sie ja auch nur gerade so gewonnen, ich bin gespannt wo die Reise hinführt.
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Sebastian Hansen
Beiträge: 2677
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#83

Beitrag von Sebastian Hansen » 19.12.2015, 16:26

http://sports.yahoo.com/news/sources--r ... 30963.html

Die Rockets wollen Lawson wieder loswerden :D
Kann sich jemand ein Team vorstellen, das ihn freiwillig holt? :D
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1216
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Jazz,
Lieblingsspieler: Donovan Mitchell
Kontaktdaten:

#84

Beitrag von lemanu » 19.12.2015, 16:53

die gerüchte um markieff morris sind wieder abgeflaut oder? hatte da mal einiges in die richtung gelesen/in podcasts gehört..

sonst wäre vlt soetwas möglich:

http://espn.go.com/nba/tradeMachine?tradeId=jhbbcvx

ty lawson
terrence jones
(plus pick)

für

markieff morris
sonny weems

lawson hat auch nur noch ein jahr vertrag so ein opfer wäre es nicht ihn aufzunehmen, zur not könnte man ihn einfach waiven..
PSN: Lem4nu-

Chichaco Bulls

PG: Curry - Livingston - Augustin
SG: Mitchell - Moore - Bridges
SF: Butler- Mbah a Moute - Sefolosha
PF: Davis - Williams - Tolliver
C: Jordan - Muscala

G-League: Bates-Diop, M.Wagner

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1858
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#85

Beitrag von Jonathan Walker » 21.12.2015, 13:56

lemanu hat geschrieben:die gerüchte um markieff morris sind wieder abgeflaut oder? hatte da mal einiges in die richtung gelesen/in podcasts gehört..

sonst wäre vlt soetwas möglich:

http://espn.go.com/nba/tradeMachine?tradeId=jhbbcvx

ty lawson
terrence jones
(plus pick)

für

markieff morris
sonny weems

lawson hat auch nur noch ein jahr vertrag so ein opfer wäre es nicht ihn aufzunehmen, zur not könnte man ihn einfach waiven..
Abgeflaut denke ich nicht, eher auf Eis gelegt, da Corey Brewer ja im Paket zu sein scheint, der aber erst am 15.01. getradet werden kann.

Lawson passt weder spielerisch noch finanziell bei Phoenix rein. Der müsste entweder woanders hin weiterverschifft werden, oder eben rausgelassen werden. Morris und Weems für Jones+Pick ist aber ein Gerüst, das ich ok fände (s. Suns-Thread).
"Come on guys, I'm still developing"

Point Book - Bridges - Jackson - Warren - Ayton

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1397
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Las Vegas CasinoSuns
Lieblingsspieler: Robert Sarver
Lieblingsposition: Owner

#86

Beitrag von STAT » 08.11.2016, 08:18

Die Rockets gefallen mir als Team immer noch nicht, aber Harden macht mich sprachlos. Ich habe selten einen Spieler gesehen der so für sich selbst und für andere kreieren kann. Wie jemand mit einer so großen Rolle eine solche Effizienz an den Tag legen kann ist einzigartig.

Harden tut das was man von Davis oder Cousins erwartet und macht aus einem schlechten Team einen wirklich ernstzunehmenden Gegner. In dieser jungen Saison gab es schon einige Superlativen und großartige Leistungen einzelner Spieler. Harden sticht da aber IMO noch einmal heraus und das hätte ich nicht gedacht. Hut ab an diejenigen die das vorhergesagt hatten.

Benutzeravatar
abcd12
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 276
Registriert: 21.04.2012, 15:58
Lieblingsteam: Wizards

#87

Beitrag von abcd12 » 08.11.2016, 10:55

STAT hat geschrieben:Wie jemand mit einer so großen Rolle eine solche Effizienz an den Tag legen kann ist einzigartig.
Ich habe ein extrem großes Problem mit seinem "Acting" und dem Freiwurf Schinden und tue mich daher extrem schwer Spielern wie Harden oder DeRozan Respekt entgegenzubringen. Aber ohne Frage legt er (bisher) extreme Zahlen auf und hilft damit seinem Team ... aber ich finde es trotzdem scheiße. Als Defender musst du praktisch vor Harden davonlaufen, um nicht das Foul zu bekommen. Ich denke das war nicht im Sinne des Erfinders der Foulregel.

Benutzeravatar
Fabian Thewes
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 1410
Registriert: 25.03.2012, 14:15
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Russell Westbrook

#88

Beitrag von Fabian Thewes » 08.11.2016, 11:02

abcd12 hat geschrieben:
STAT hat geschrieben:Wie jemand mit einer so großen Rolle eine solche Effizienz an den Tag legen kann ist einzigartig.
Ich habe ein extrem großes Problem mit seinem "Acting" und dem Freiwurf Schinden und tue mich daher extrem schwer Spielern wie Harden oder DeRozan Respekt entgegenzubringen. Aber ohne Frage legt er (bisher) extreme Zahlen auf und hilft damit seinem Team ... aber ich finde es trotzdem scheiße. Als Defender musst du praktisch vor Harden davonlaufen, um nicht das Foul zu bekommen. Ich denke das war nicht im Sinne des Erfinders der Foulregel.
Wobei er seine Effizienz nicht nur mit seiner Fähigkeit erreicht, Freiwürfe zu schinden. Vielmehr ist auch seine sonstige Wurfleistung seit Jahren auf hohen Niveau (seit 2010/2011 immer > 50% eFG%: diese Saison gar 59% eFG%). Das wird mir manchmal ein bisschen übersehen. Von seinen Playmaking-Skills ganz zu schweigen. Aktuell spielen die Rockets 36.6 (!) Punkte pro 100 Ballbesitze besser mit Harden als ohne ihn (letzte Nacht ist da noch nicht drin). Das wird zwar kaum zu halten sein, aber zeigt doch, wie sehr er das Team der Rockets bislang trägt.

Benutzeravatar
abcd12
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 276
Registriert: 21.04.2012, 15:58
Lieblingsteam: Wizards

#89

Beitrag von abcd12 » 08.11.2016, 11:10

Ja das stimmt schon und damit unterscheidet er sich auch klar von DeRozan. Aber sein Schauspieltalent gibt ihm imho erst die Möglichkeit in den anderen Bereichen so extrem zu performen.

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1397
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Las Vegas CasinoSuns
Lieblingsspieler: Robert Sarver
Lieblingsposition: Owner

#90

Beitrag von STAT » 08.11.2016, 11:31

abcd12 hat geschrieben: Ich habe ein extrem großes Problem mit seinem "Acting" und dem Freiwurf Schinden und tue mich daher extrem schwer Spielern wie Harden oder DeRozan Respekt entgegenzubringen. Aber ohne Frage legt er (bisher) extreme Zahlen auf und hilft damit seinem Team ... aber ich finde es trotzdem scheiße. Als Defender musst du praktisch vor Harden davonlaufen, um nicht das Foul zu bekommen. Ich denke das war nicht im Sinne des Erfinders der Foulregel.
Ich bin auch kein Fan davon und dennoch muss ich Harden aus zwei Gründen in Schutz nehmen:

1. Harden tut nichts verbotenes! Wenn es nicht im Sinne des Erfinders war, dann liegt der Fehler im System und nicht bei Harden. Können wir von rechtlicher Grauzone sprechen? Mir fällt gerade nichts passenderes dazu ein. Jedenfalls nutzt Harden dies perfekt aus und das ist aus sportlicher Sicht natürlich legitim.

2. Der Freiwurf ist immer noch der effizienteste Wurf im Basketball. Wenn du einen so großartigen Skill hast Freiwürfe zu ziehen, wäre er ja bescheuert es nicht zu tun. Würde er weniger "schauspielern", finden wir genug Leute die ihn dann wieder kritisieren das er es nicht tut. Es steht jedem frei das Beste für sich und sein Team herauszuholen. Solange es innerhalb der Regeln stattfindet...
Zuletzt geändert von STAT am 08.11.2016, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Poohdini
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 865
Registriert: 03.08.2012, 15:35

#91

Beitrag von Poohdini » 08.11.2016, 13:09

Ich denke, dass die Leistung Hardens nicht unbedingt unerwartet kommt. Das Team wurde eben genauso zusammengestellt, dass es offensiv perfekt zu ihm passt. Ich kann mich in der Vergangenheit nicht daran erinnern, dass es das schon mal gab. Normalerweise achtet man ja immer auf eine gewisse Balance Defensive-Offensive, weswegen die wenigstens Stars solche Teams bekommen wie Harden gerade.

Dass Harden ein brillanter Spieler ist, war längst bekannt. Ich denke, die Leistung wird so auch nicht zu halten sein, aber die Momentaufnahme ist beängstigend.
Der Rekord für das Offensive Box Plus Minus (eine sehr verlässliche Statistik) liegt bei + 12, letztes Jahr von Curry. Harden ist gerade auf dem Weg zu + 16!!!!

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1858
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#92

Beitrag von Jonathan Walker » 08.11.2016, 14:59

Vergesst mir bitte Mike D'Antoni nicht bei dieser Betrachtung. In seinem System kommen Spieler die rennen, gut passen oder werfen können immer super zur Geltung. Harden ist der erste Spieler unter ihm, der all das (und mehr) in einem Spieler, in seiner Prime, vereinigt.

Mich wundert der bisherige Verlauf nicht wirklich (s. Rockets Preview Pod), wobei man natürlich abwarten muss, ob die Rockets und Harden das annähernd halten können werden und 32/13 noch etwas krasser als die von mir prognostizierten 30/10 sind.
"Come on guys, I'm still developing"

Point Book - Bridges - Jackson - Warren - Ayton

Sebastian Hansen
Beiträge: 2677
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#93

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.12.2016, 19:47

Die Rockets haben das Nets-Offer-Sheet für Motiejunas ja gematched und der sollte jetzt zum Medizincheck erscheinen, kam aber nicht. Harte Aktion.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 724
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#94

Beitrag von Simon » 06.12.2016, 19:56

Hat er keinen Bock auf Houston? Wäre ja irgendwie verständlich. Aber was passiert dann? Wird er suspendiert, darf aber nirgendwo anders spielen? Oder kann er tatsächlich irgendwie FA werden, wenn er den Medizincheck auf diese Weise platzen lässt?

Sebastian Hansen
Beiträge: 2677
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#95

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.12.2016, 20:37

Er wäre dann wieder RFA und darf aber für 1 Jahr nicht in Brooklyn unterschreiben bzw. da hin getraded werden.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2243
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#96

Beitrag von Pillendreher » 07.12.2016, 00:24

Sein Agent scheint ihm wohl ein höher dotiertes Angebot an Land gezogen zu haben und will sich nun aus den Angebot der Nets/Rockets raushauen.

Benutzeravatar
Coach K
Beiträge: 1195
Registriert: 16.04.2015, 16:25
Lieblingsteam: Orlando Magic, Spurs, Jazz
Lieblingsposition: Coach
Wohnort: Neuenstadt

#97

Beitrag von Coach K » 07.12.2016, 12:32

Pillendreher hat geschrieben:Sein Agent scheint ihm wohl ein höher dotiertes Angebot an Land gezogen zu haben und will sich nun aus den Angebot der Nets/Rockets raushauen.
Er hätte das Angebot der Nets ja nicht annehmen müssen. Wer aber solch ein Geschäftsgebaren hat sollte am besten gesperrt werden in der NBA. Das würde ihm am meisten Schaden.
Niemand hat ihn gezwungen den Vertrag zu unterschreiben
Rise of the Bamba
___________________________
Orlando Magic

PG: Schröder / DSJ
SG: Hood / Delly / Hezonja
SF: Prince /Jackson / Dekker
PF: Simmons / O`Quinn
C: Porziņģis / Zeller

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 724
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#98

Beitrag von Simon » 07.12.2016, 13:44

Sebastian Hansen hat geschrieben:Er wäre dann wieder RFA und darf aber für 1 Jahr nicht in Brooklyn unterschreiben bzw. da hin getraded werden.
Ich hab nicht im CBA nachgeschaut, aber es scheint wohl so zu sein: Der Vertrag mit Houston gilt (natürlich). Wenn die Rockets den Vertrag nicht auflösen, er sich aber wie angekündigt weigert, zum Team zu stoßen, bleibt er vertraglich an die Rockets gebunden, bekommt aber kein Geld. Wieso sollte er das machen? Für die Rockets ist das nicht so schlecht. Nur 5 Millionen sind garantiert (die sie aber nicht auszahlen müssen, wenn er sich weigert für sie zu spielen), bis 10. Januar können sie ihn entlassen. 2017/18 ist eine Team Option, 18/19 und 19/20 komplett ungarantiert. Und wenn es ein interessiertes Team geben sollte (bei der teamfreundlichen Vertragsstruktur kann das ja sogar sein) können sie ihn immer noch traden.

Seltsame Situation. Wenn die Rockets ihn wieder zum RFA machen, dann wieder matchen, er keine Lust hat, ... Dann kann das ewig so weitergehen und er sieht kein Geld und spielt nicht.

Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 778
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

#99

Beitrag von Smido83 » 07.12.2016, 14:37

Da muss im Hintergrund noch irgendetwas anderes los sein von dem wir Laien nichts wissen. Von so einer Situation habe ich noch nie gehört. Spieler will mehr Geld, Spieler unterschreibt daher nicht bei seinem Verein, Spieler bekommt höheres Angebot von einem anderen Verein, Mannschaft matcht das Angebot, Spieler will kein Geld mehr und sagt ich spiele nicht für euch!

Der Verein sitzt hier doch klar am längeren Hebel. Wäre ich Morey würde ich rein garnix machen. Soll er doch zu Hause vorm Fernseher bleiben. Selbst wenn er in 2-3 Wochen ankommt würde ich Ihn in die D-League schicken. Viel kann da doch nicht in der Birne sein. Sich so seinen Ruf und seine Zukunft zu verbauen! So dumm kann man doch nicht sein. Da muss im Hintergrund noch was anderes laufen... Vieleicht hat Houston schon einen Trade Partner für Motiejunas und da will er auf keinem Fall hin?
Zuletzt geändert von Smido83 am 07.12.2016, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 724
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#100

Beitrag von Simon » 07.12.2016, 17:21

Btw: B.J. Armstrong hatte eine starke Woche :D
Erst diese absurden Aussagen zu den Regeländerungen der NBA und jetzt das. Der Vertrag, den er mit den Nets ausgehandelt hat, ist aus Spieler-Sicht ja sowieso schon nicht toll. Und dass die Rockets matchen könnten, war dementsprechend nicht so überraschend.

Armstrong berät ja auch Rose, dessen Auftreten in der Öffentlichkeit oft eine Katastrophe ist. Und Draymond Green, für den er evtl. auch einen besseren Vertrag hätte heraushandeln können...

Naja, immerhin Biyombo hat er einen guten Vertrag verschafft.

Antworten