Houston Rockets

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Smido83
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 765
Registriert: 15.04.2012, 16:26
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki, Steve Nash
Lieblingsposition: Power Forward

Re: Houston Rockets

#101

Beitrag von Smido83 » 08.12.2016, 16:44

Jetzt ist auch klar worum es bei Motiejunas geht. Die Netzt haben Ihm noch zusätzliche Boni von 6 Mio angeboten, welche Houston nicht matchen musste und es daher auch nicht getan hat.

http://www.espn.com/nba/story/_/id/1822 ... ffer-sheet
Last week, Motiejunas signed a four-year, $37 million offer sheet with the Nets. The Rockets on Monday opted to match that offer. However, based on the CBA, the Rockets only had to match the principle terms of the offer sheet, which came to $31 million.

The $6 million difference was to be paid to Motiejunas via incentive clauses if he played for the Nets.
Anscheinend sind Agenten in jedem Sport geldgeil und versuchen alles Ihre Boni so groß wie möglich zu gestalten. Egal ob es für Ihre Klienten gut oder schlecht ist. Schade dass Sportler diesen "Menschen" anscheinend immer mehr vertrauen als dem normalen Menschenverstand. :(

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2224
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#102

Beitrag von Julian Lage » 08.12.2016, 18:56

Smido83 hat geschrieben:Jetzt ist auch klar worum es bei Motiejunas geht. Die Netzt haben Ihm noch zusätzliche Boni von 6 Mio angeboten, welche Houston nicht matchen musste und es daher auch nicht getan hat.

http://www.espn.com/nba/story/_/id/1822 ... ffer-sheet
Last week, Motiejunas signed a four-year, $37 million offer sheet with the Nets. The Rockets on Monday opted to match that offer. However, based on the CBA, the Rockets only had to match the principle terms of the offer sheet, which came to $31 million.

The $6 million difference was to be paid to Motiejunas via incentive clauses if he played for the Nets.
Anscheinend sind Agenten in jedem Sport geldgeil und versuchen alles Ihre Boni so groß wie möglich zu gestalten. Egal ob es für Ihre Klienten gut oder schlecht ist. Schade dass Sportler diesen "Menschen" anscheinend immer mehr vertrauen als dem normalen Menschenverstand. :(
Das geldgeil-Argument finde ich da nicht so passend, das ist einfach inkompetent. Von Motiejunas Agenten auf jeden Fall, und von Marks genauso wenn er Motiejunas wirklich wollte und nicht den Rockets einen Gefallen tun. Es gibt nichts absurderes, als wenn ein matchendes Team weniger zahlen müsste als das bietende...
@JLage_GtG

kdurant35
Beiträge: 1066
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#103

Beitrag von kdurant35 » 09.12.2016, 18:41

DMo hat wohl einen 35/4 Vertrag in Houston unterschrieben. Bekommt so etwas mehr als die gematchten 31. Dafür wohl TOs in jedem Sommer. Also auch besser für Houston, da wohl kein Garantiedatum im März. Klingt nach einem nicht zu erwartenden fairen Kompromiss.

Arne Cas
Beiträge: 68
Registriert: 01.07.2015, 09:04

#104

Beitrag von Arne Cas » 13.12.2016, 19:45

Blickt einer noch bei dem Drama durch und kann mir erklären wie der neue Vertrag aussieht und ab wann er für die Rockets spielen kann/wird/will?

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2224
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#105

Beitrag von Julian Lage » 13.12.2016, 22:43

Die Kurzfassung, soweit ich das mitbekommen habe: Die Nets haben einen ziemlich seltsamen Vertrag angeboten, der u.a. ~6 Mio an Incentives beinhaltet hätte. Die Rockets müssen nach Liga-Regularien aber nur die 'basic terms' (oder so ähnlich formuliert) matchen. Das war extrem seltsam und m.E. zumindest von seinem Agenten und evtl. auch von Marks nicht gerade gut gemacht.

Die Rockets haben diese Option wahrgenommen, weshalb sich Motiejunas geweigert hat, zum Gesundheitscheck zu erscheinen. Die Rockets hätten das Angebot dann entweder zurückziehen können, was DMo gleichzeitig für die Nets gesperrt und wieder zum RFA gemacht hätte.

Letzte Station: DMo hat sich doch noch mit den Rockets auf einen finanziell in der Mitte verorteten Deal geeinigt (35 statt 31 bzw. 37 Mio, oder so), wofür er aber Zugeständnisse bei den Garantiedaten machen musste.

Im Ergebnis müsste er sofort spielen können, wenn er fit ist.
Zuletzt geändert von Julian Lage am 13.12.2016, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
@JLage_GtG

Arne Cas
Beiträge: 68
Registriert: 01.07.2015, 09:04

#106

Beitrag von Arne Cas » 14.12.2016, 19:07

Danke für die Antwort Julian. Soweit hatte ich es auch noch mitbekommen, aber trotzt diesen neuen Vertrags war er immer noch nicht beim Medizincheck/ spielt nicht. Alles in allem eine sehr merkwürdige Situation...

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 664
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#107

Beitrag von Simon » 16.12.2016, 09:52


Benchplayer
Beiträge: 211
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#108

Beitrag von Benchplayer » 31.12.2016, 21:21

Ich bin echt überrascht wie gut Houston diese Saison spielt. Hätte ich niemals gedacht. Bin echt gespannt was sie in den Playoffs erreichen können.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Dunn/ Lin/ Jackson/ Dellavedova
SG: Smith/ Monk
SF: Anunoby/ Valentine/ Hutchison/ Parsons
PF: Markkanen/ Barnes
C: Carter Jr./ Pöltl/ Collins/ Biyombo

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 998
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#109

Beitrag von freiplatzzokker » 31.12.2016, 21:42

Benchplayer hat geschrieben:Ich bin echt überrascht wie gut Houston diese Saison spielt. Hätte ich niemals gedacht. Bin echt gespannt was sie in den Playoffs erreichen können.
Ich erwarte von den Rockets in den Playoffs nicht viel. Houston sieht für mich wie ein typisches Regular Season Team aus. Krasse Offense und dafür schwache Defense. In den Playoffs gehen solche Teams regelmäßig unter. Mir fehlt da auch neben Harden der Co-Star. Anderson ist es bisher nicht. Dafür liefert er zu unregelmäßig.
Seattle Sonics
PG | Wall / Satoransky / White
SG | Crabbe / Rivers / Simmons / Thornwell
SF | Bazemore / Bullock / Hezonja / Nwaba
PF | Love / Harkless / Portis
C | Drummond / Olynyk / O‘Quinn

D41
Beiträge: 476
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#110

Beitrag von D41 » 01.01.2017, 04:01

Könnte es Gorden sein?
Die Defense kann dieses Team noch hinbekommen bis zu den playoffs. Das Spielermaterial ist ja da.

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2224
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#111

Beitrag von Julian Lage » 01.01.2017, 13:39

D41 hat geschrieben:Könnte es Gorden sein?
Die Defense kann dieses Team noch hinbekommen bis zu den playoffs. Das Spielermaterial ist ja da.
Bei der Defense bin ich weiterhin recht skeptisch, auch wenn die Rockets wider meine Erwartungen den Weg ins Ligamittelfeld geschafft haben. Gerade den Punkt mit dem Spielermaterial kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Ok, Beverley sieht sich als besten Defensiv-Guard der Liga, aber danach sehe ich keinen wirklich überdurchschnittlichen Verteidiger mehr. 3 der Top 5 in Minuten sind aber klar unterdurchschnittlich. D'Antoni ist auch nicht gerade für sein grandioses Coaching auf der Seite des Balls bekannt.
@JLage_GtG

Sebastian Hansen
Beiträge: 2640
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#112

Beitrag von Sebastian Hansen » 01.01.2017, 22:02

Ende der Motiejunas-Saga: er unterschreibt fürs Minimum in New Orleans.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

kdurant35
Beiträge: 1066
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#113

Beitrag von kdurant35 » 02.01.2017, 09:14

Ein DMo von vor zwei Jahren wäre ein guter C neben AD. Frage ist halt wie gesund er ist. Da hab ich nach dem ganzen hin und her meine Zweifel

Benutzeravatar
abcd12
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 255
Registriert: 21.04.2012, 15:58
Lieblingsteam: Wizards

#114

Beitrag von abcd12 » 02.01.2017, 09:42

Julian Lage hat geschrieben:Gerade den Punkt mit dem Spielermaterial kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Ok, Beverley sieht sich als besten Defensiv-Guard der Liga, aber danach sehe ich keinen wirklich überdurchschnittlichen Verteidiger mehr.
Ariza ist ein sehr guter Verteidiger und Nene (sofern gesund) auch. Harrell hat auch die Anlagen imho.

D41
Beiträge: 476
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#115

Beitrag von D41 » 02.01.2017, 10:03

Eigentlich muss man doch nur Harden wirklich verstecken und er hat auch schon gezeigt dass er verteidigen kann. Nur hat er in der RS keine Lust und in den PO auch nur manchmal.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1797
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, Bledsoe, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#116

Beitrag von Jonathan Walker » 02.01.2017, 19:46

Interessanterweise scheinen es die Bankspieler um Gordon, Dekker, Brewer, Nene und Harrell zu sein, welche das DRtg respektabel machen. Also 2 (quasi) Rookies, 2 Spieler, die nicht für ihre Defense bekannt waren und ein alter Nene...
Wenn die Starter spielen, ist das DRtg durch die Bank weg viel schlechter. Einzige Ausnahme ist Patrick Beverley, der aber auch viel weniger Minuten gespielt hat als die anderen Starter.

Zu erwarten war das so nicht unbedingt, aber eine leicht unterdurchschnittliche Defense bekommt man halt auch mit suboptimalem Spielermaterial noch hin. Das DRtg von 108 ist ja auch "nur" deshalb knapp unter dem Durchschnitt von 107.8 bzw. zwischen Platz 15 und 20, weil die PPP dieses Jahr in der Liga allgemein höher sind als sonst (ca. 105).
Rotation 01.07.18:

Knight (24) | Booker (10) | FA-PG (16) | Okobo | (Harrison)
Booker (28) | Bridges (20) | Daniels | (Reed)
Jackson (26) | Ariza (14) | Warren (8)
Ariza (14) | Warren (16) | Bender (18)
Ayton (30) | Chriss (18) | Chandler

D41
Beiträge: 476
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#117

Beitrag von D41 » 03.01.2017, 08:40

Die zweite Garde muss meidt auch gegen eine zweite Garde aufs Feld.

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 1797
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, Bledsoe, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#118

Beitrag von Jonathan Walker » 03.01.2017, 14:46

D41 hat geschrieben:Die zweite Garde muss meidt auch gegen eine zweite Garde aufs Feld.
Schon klar, und diese zweite Garde wiederum gegen eine zweite Garde. ;)

Im Ernst: Das Argument sollte nur ziehen, wenn ein Spieler, der qualitativ eher Startermaterial ist, von der Bank kommt (oder wegen Staggerings gegen Bankspieler spielt), wie es ja z.B. bei Gordon der Fall ist. Dass Bankspieler tendenziell gegen Bankspieler spielen, ist glaube ich den meisten hier bewusst. Man sollte trotzdem noch herausstellen, wenn Bankspieler besser/schlechter verteidigen, als die Starter, vor allem wenn es das Spielermaterial eigentlich nicht vermuten lässt (siehe auch der aktuelle Fall Kawhi Leonards). Dass man deswegen zum Beispiel in der Crunchtime für eine defensive Possession nicht unbedingt direkt die Bankspieler spielen lassen sollte, sollte klar sein bzw. dann nochmal im Einzelfall diskutiert werden.
Rotation 01.07.18:

Knight (24) | Booker (10) | FA-PG (16) | Okobo | (Harrison)
Booker (28) | Bridges (20) | Daniels | (Reed)
Jackson (26) | Ariza (14) | Warren (8)
Ariza (14) | Warren (16) | Bender (18)
Ayton (30) | Chriss (18) | Chandler

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 664
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#119

Beitrag von Simon » 10.07.2018, 08:31

Was ist eigtl. bei den Rockets los? Nach Ariza lassen sie auch Mbah a Moute gehen, für 1 Jahr/4,3. Und angeblich wurde Capela ein Vertrag ähnlich dem von Nurkic in Portland angeboten, also im Bereich von 12 Millionen pro Jahr. Da wäre es nicht nur keine Überraschung, dass er das nicht unterschreiben wollte, das macht ihm vermutlich auch schlechte Laune. Klar, man wird ihn wohl nicht sofort verlieren, dafür fehlen die Teams, die ihm jetzt noch ein gutes Angebot machen könnten. Aber 2019 könnte er dann weg sein.

Mich überrascht das alles doch ein bisschen. Wieso gibt man Chris Paul diesen Vertrag und weigert sich dann, für all diese anderen Puzzlestücke eines Contenders das nötige Geld in die Hand zu nehmen? Zumal ja keiner dieser Spieler ein absurdes Angebot eines anderen Teams bekommen hat, mit dem man nicht guten Gewissens hätte mithalten können. wie seht ihr das?

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2142
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#120

Beitrag von Pillendreher » 10.07.2018, 08:51

Verstärkung ist doch schon im Anmarsch!

Bild

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1226
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: House SunKings
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#121

Beitrag von STAT » 10.07.2018, 09:10

@ Pillendreher:

Du weißt was ich von Melo halte, aber in HOU hat er jetzt zwei richtig starke Playmaker in einem MDA System. Das ist nicht ansatzweise das was OKC angeboten hat. Selbst Melo kann das nochmal einen richtig krassen Boost geben.

Ariza und Moute sind trotzdem besser wie „Hey Beard, they said i gotta come off the bench." :lol:

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2142
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#122

Beitrag von Pillendreher » 10.07.2018, 09:23

STAT hat geschrieben:
10.07.2018, 09:10
@ Pillendreher:

Du weißt was ich von Melo halte, aber in HOU hat er jetzt zwei richtig starke Playmaker in einem MDA System. Das ist nicht ansatzweise das was OKC angeboten hat. Selbst Melo kann das nochmal einen richtig krassen Boost geben.
Da kann er 5 Playmaker um sich herum haben: Solange es im Kopf nicht stimmt, nützt das alles nichts. Der wird sich bestimt nicht nach "I ain't sacrificing no bench role" und "I damn near sacrificed everything" und "I got so much left in the tank" hinstellen und dann à la Ariza 8-10 Würfe pro Spiel nehmen. Mit diesen Verlusten auf dem Flügel und D'Antonis Rotation kann ich mir vorstellen, dass er sogar noch mehr spielt als bei den Thunder. Und am Ende wird die Wurfauswahl in etwa gleich sein bei wahrscheinlich noch schlechteren Quoten.

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1226
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: House SunKings
Lieblingsspieler: Steve Nash, Devin Booker
Lieblingsposition: Point Guard

#123

Beitrag von STAT » 10.07.2018, 09:45

Pillendreher hat geschrieben:
10.07.2018, 09:23
Da kann er 5 Playmaker um sich herum haben: Solange es im Kopf nicht stimmt, nützt das alles nichts. Der wird sich bestimt nicht nach "I ain't sacrificing no bench role" und "I damn near sacrificed everything" und "I got so much left in the tank" hinstellen und dann à la Ariza 8-10 Würfe pro Spiel nehmen. Mit diesen Verlusten auf dem Flügel und D'Antonis Rotation kann ich mir vorstellen, dass er sogar noch mehr spielt als bei den Thunder. Und am Ende wird die Wurfauswahl in etwa gleich sein bei wahrscheinlich noch schlechteren Quoten.
Das ist die andere Seite. Wenn Melo 22 ineffiziente Würfe nimmt, Paul seinen angeblichen Napoleon Komplex auspackt und irgendwo zwischendrin Harden ist, kann das schon ein Fest werden. Du hast gemeint in OKC herrscht eine Mentalität nach dem Motto „Ja nicht die Stars verärgern“. Außerdem ist MDA nicht Billy. Ich kann mir genauso gut vorstellen, dass MDA (übrigens Vorgeschichte mit Melo bei den Knicks) von vorne rein klar kommuniziert: Das ist deine Rolle! Akzeptiere sie oder geh zu Lance und Rondo!

Ich traue den Rockets in dieser Thematik schon deutlich mehr zu als OKC. Es ist einfach nur auf Melo draufzuschlagen, aber Melo ist nicht an allem schuld. Wir sollten ihm eine faire Chance geben. In OKC ist das völlig aus dem Ruder gelaufen, weil man von Anfang an Melo wie einen Star behandelt hat.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 681
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#124

Beitrag von sidney95 » 10.07.2018, 10:07

Selbst wenn er effektive 20 PPG scored... Defensiv ist das so ein krasses downgrade. Wer soll jetzt ein KD verteidigen? Gerald Green? Ganz komische Moves der Rockets. Den Rest des Westen freut es.

Mabusian
Beiträge: 176
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#125

Beitrag von Mabusian » 10.07.2018, 10:25

sidney95 hat geschrieben:
10.07.2018, 10:07
Den Rest des Westen freut es.
Vor allem den Teil, der letztes Jahr die Rockets im WCF geschlagen hat. Dem Rest dürfte es mehr oder weniger egal sein, ob sie jetzt in der Bubble von 2-12 oder von 3-12 sind. Aber der Kampf um die Playoffs dürfte eine Schlacht diese Saison werden. Da tut ihr mir jetzt schon leid, wenn ihr vor der Saison Prognosen treffen müsst :D

Antworten