Seite 46 von 48

Orlando Magic

Verfasst: 24.04.2019, 14:14
von Nobody
Coach K hat geschrieben:
24.04.2019, 14:04
Ich fang mal an die große Frage vor und während der Saison war ja ob B-I-G nebeneinander koexistieren kann. (Ich weiß aktuell denkt niemand an BIG). Auf Grund von der Verletzung von Bamba haben wir dieses Lineup viel zu wenig gesehen. Deswegen kommen wir zu der Frage kann AG neben JI spielen. Und dies wurde eindrucksvoll bewiesen.

Beide stellen Defensiv ihre Gegenspieler vor Probleme und beide sind schnell genug um am Perimeter zu Switchen als auch innerhalb der Zone zu verteidigen. Mit mehr Erfahrung von Isaac (spielte jetzt seine erste komplette Saison) sollte die Defense hier noch besser werden. Besonders wenn man in Betracht zieht mit was für einem Defensivstarken Backcourt man hier zusammen gespielt hat sollte dies uns positiv in die Zukunft blicken lassen.
Offensiv können beide auch zusammenspielen. Da besonders AG hier einen Sprung im Playmaking gemacht hat profitiert hier ein JI davon.
Isaac hat aber erst ab Mitte Januar mit mehr Selbstvertrauen auch offensiv zu spielen und er hat nicht nur den 3er viel besser getroffen, er hat gute Drives Richtung Korb oder hat nach Offensivrebounds gepunktet. Ich hoffe das er weiter an seinen schwächen in der Offseason arbeitet und wir dann noch mehr Spaß an diesem Wing- Duo haben.

Beide haben über 1000 Minuten zusammengespielt.
Also mit College-Markelle wär ich verdammt zuversichtlich, der würde perfekt zu den beiden passen. Gibt es eigentlich was Neues zu Fultz, kann man im Oktober schon mit ihm planen?

Orlando Magic

Verfasst: 24.04.2019, 15:53
von Coach K
Nobody hat geschrieben:
24.04.2019, 14:14
Coach K hat geschrieben:
24.04.2019, 14:04
Ich fang mal an die große Frage vor und während der Saison war ja ob B-I-G nebeneinander koexistieren kann. (Ich weiß aktuell denkt niemand an BIG). Auf Grund von der Verletzung von Bamba haben wir dieses Lineup viel zu wenig gesehen. Deswegen kommen wir zu der Frage kann AG neben JI spielen. Und dies wurde eindrucksvoll bewiesen.

Beide stellen Defensiv ihre Gegenspieler vor Probleme und beide sind schnell genug um am Perimeter zu Switchen als auch innerhalb der Zone zu verteidigen. Mit mehr Erfahrung von Isaac (spielte jetzt seine erste komplette Saison) sollte die Defense hier noch besser werden. Besonders wenn man in Betracht zieht mit was für einem Defensivstarken Backcourt man hier zusammen gespielt hat sollte dies uns positiv in die Zukunft blicken lassen.
Offensiv können beide auch zusammenspielen. Da besonders AG hier einen Sprung im Playmaking gemacht hat profitiert hier ein JI davon.
Isaac hat aber erst ab Mitte Januar mit mehr Selbstvertrauen auch offensiv zu spielen und er hat nicht nur den 3er viel besser getroffen, er hat gute Drives Richtung Korb oder hat nach Offensivrebounds gepunktet. Ich hoffe das er weiter an seinen schwächen in der Offseason arbeitet und wir dann noch mehr Spaß an diesem Wing- Duo haben.

Beide haben über 1000 Minuten zusammengespielt.
Also mit College-Markelle wär ich verdammt zuversichtlich, der würde perfekt zu den beiden passen. Gibt es eigentlich was Neues zu Fultz, kann man im Oktober schon mit ihm planen?
Ja mit dem College-Fultz wäre ich auch verdammt zuversichtlich, aber aktuell sehe ich Ihn nicht so gut. Aber der Fit wäre richtig genial.

Fultz ist seit Ende März in Orlando und hat seine Reha in LA abgeschlossen. Er war dann auch ganz nah beim Team und bei jedem Spiel dabei.
Er meinte seiner Schulter geht es schon besser und er möchte jetzt die Reha in Orlando abschließen. Das bedeutet für mich das er auf dem richtigen Weg ist. Trotzdem zähle ich Ihn aktuell nicht zur Rotation bis er sich fit meldet. Vielleicht sehen wir Ihn ja in der SL.

Orlando Magic

Verfasst: 28.04.2019, 20:34
von Marc Petri
So, zur abgelaufenen Saison ist alles gesagt. Langsam wird es Zeit sich auf die Offseason vorzubereiten (diesmal ohne Lottery-Stress :D). Die wichtigste Frage wird sein, wie es mit Vooch und Ross weitergeht.

Gerade bei Vucevic wird die Entscheidung keine einfache sein. Angeblich sollen die Mavs und Kings daran interessiert sein ihn in der Free Agency zu kontaktieren. Ich persönlich kann mir nach dieser Saison eine weitere Zusammenarbeit mit ihm sehr gut vorstellen. Das er gegen die Toronto Raptors nicht sonderlich gut aussah ( ;) ) lag zwar sicherlich auch an ihn, vor allem aber am defensiven Gameplan der Raptors und der mangelnden, offensiven Qualität unserer anderen Spieler. Kurz und knapp meine Meinung: Um mit Vooch auch nach der Regular Season erfolgreichen Basketball zu spielen brauchst du weitere, offensive Optionen oder noch besser: Er sollte nicht deine beste offensive Waffe sein.

Bei Ross bin ich unentschlossen, für den richtigen Preis kann er aber - je nachdem was mit Vooch passiert - weiterhin unsere erste Option von der Bank bleiben.

Wenn es nach mir geht, gibt es drei Szenarien:

• Die "Alles beim Alten"-Variante (+ Fultz und Bamba): Wir halten Vucevic und Ross mit einem übertrieben hohen Einstiegsgehalt für zwei Jahre + Player-Option, sodass beide gleichzeitig mit Fournier auslaufen. Im Falle von Vooch könnte ich mir dann ein Startgehalt im Max-Niveau vorstellen. (EDIT: Meinte natürlich Team-Option)

Im Fall von Vooch wären das dann in etwa folgender Vertrag:

32.000.000
34.500.000
37.000.000 (TO)

• Auch hier werden beide gehalten, aber zu marktgerechten Preisen. Da dies die sogenannte Win-now-Variante ist, wäre der nächste Schritt zu schauen, was man (vielleicht auch via S&T) für ein Paket aus Fournier (oder Mozgov, aber lieber Fournier) + Mo Bamba + 2019 1st (und wenn ein wirklich großer Fisch drin ist, eventuell noch ein Future 1st) drin ist.

• Die "Schritt-Zurück"-Variante: In dem Fall lässt man sowohl Ross als auch Vucevic ziehen. Mit einem Strech von Mozgov könnte man ca. 25 Mio. Capspace generieren und mit dem Versucht man einen relativ jungen Spieler wie Brogdon anzulocken.

Wie dem auch sei, ich will das Birch bleibt und auf Fournier habe ich eigentlich keine Lust mehr :D

Orlando Magic

Verfasst: 05.06.2019, 11:18
von Coach K
Ich habe mich die letzten Tage intensiver mit der Draft beschäftigt und wenn diesen nehmen könnten an Position 16.

Die Magic brauchen einen Flügel (gerade wenn Ross uns verlassen sollte).

Persönlich finde ich folgende Spieler spannend NAW, Opkala, Keldon Johnson, Tyler Herro, THT

Jeder dieser Spieler hat unterschiedliche Skillsets würden aber alle zu den Magic passen.

Gerade NAW als auch Herro haben den 3er um das Spielfeld breit zu machen. Herro ist hier sogar elitär mMn unterwegs und kann auch aus dem Dribbling den Wurf nehmen als auch als Spotup. NAW ist ein Spieler der auch Werfen kann, aber auch Ballhandling Aufgaben sowie in der Defense zu uns passen würden.

Mein Eindruck ist das zwischen Position 10 - 20 viele Spieler stand jetzt ein ähnliches Talentlevel haben und es auf die Situation ankommt in der Sie landen. Im Normalfall sollte einer dieser Spieler auch bei uns landen.

Orlando Magic

Verfasst: 22.06.2019, 19:33
von Marc Petri
Vorgestern Nacht, ca. 3 Uhr.

Timo so...

Bild

Ich so...

Bild

Timos Lieblingsspieler (und zeitgleich auch Wunschspieler für uns) wird einen Pick nach uns gezogen. Er so...

Bild

Ich zur gleichen Zeit:

Bild

Chuma Okeke war seit einigen Wochen mein absoluter Lieblingsspieler in dieser Draftclass. Ohne Verletzung und mit Fortführung seiner Leistungen kurz davor wäre er unter Umständen jetzt College Champion und ziemlich sicher an unserer Position nicht zu haben gewesen.

Ich mag seine Kombination aus Größe, Athletik und Wurfmechanismus sehr und er war für mich an dieser Position mit recht großem Abstand der Spieler, bei dem ich eine Karriere überhalb des Rollenspieler-Status am wahrscheinlichsten finde. Wie auch letztes Jahr wäre ein Ballhandler, der für sich kreieren kann zwar im Gesamtkonstrukt logischer, aber erstens gab es keinen passenden Spieler der dieses Attribut bringt und der zusätzlich noch viel Upside verspricht (Shamorie Ponds vielleicht ;) :D ) und zweitens ist Fultz wieder in der Trainingshalle und übernimmt diesen Part :D

Und auch wie letztes Jahr: Die Postision interessiert mich nicht - ich will den in drei - fünf Jahren besten Spieler bei uns haben!

An meinen Wunsch bezüglich unseres Vorgehen in der FA ändert dieser Picks gar nichts.

Orlando Magic

Verfasst: 24.06.2019, 23:34
von Marc Petri
Marc Petri hat geschrieben:
28.04.2019, 20:34
• Die "Schritt-Zurück"-Variante: In dem Fall lässt man sowohl Ross als auch Vucevic ziehen. Mit einem Strech von Mozgov könnte man ca. 25 Mio. Capspace generieren ...
Übrigens - wenn dieser Fall eintreten sollte, muss alles daran gesetzt werden, dass Khem Birch bleibt. Ich würde ihn so oder so gerne halten, jedoch wäre es vermutlich wenig schlau eine zu hohe Schmerzgrenze zu setzen, wenn man Vooch hält. Man hätte dann Vucevic, Bamba und einige Bigs, die in Small-ball-Lineups den größten Big geben könnten.

Gerüchte sagen, dass einige Franchises Birch - auf der Suche nach einem Backup-Center - auf der Liste haben werden und ich verstehe dies zu gut. Defensiv räumt er einiges ab (Größe, Athletik und Timing - hier bringt er das volle Paket), hat ein feines Gespür für den defensiven Rebound (im Teamverbund) und hat auch im Pick and Roll den großen Vorteil, dass er kleinere Spieler nach einem Switch durchaus solide bis gut verteidigen kann. Offensiv ist er natürlich "nur" als Roleman im Pick and Roll und für offensive Rebouns zu gebrauchen, aber auch hier hat er sich in den letzten Wochen der Saison (auch gegen die Raptors) unheimlich gesteigert. Zum Beispiel für die Sixers wäre Birch ein absoluter Hauptgewinn für die Minuten hinter Embiid. Ich bin ein großer Fan von Dewayne Dedmon und war es schon, als er damals bei uns spielte - ich sehe bei Birch aber tatsächlich mehr Potential.

EDIT: Ich war gezwungen dies zu schreiben, weil ich gerade über ein Birch-Video gestolpert bin (siehe unten). Meine Meinung ist ja, dass einer der Gründe für unsere Aufholjagd die Hereinnahme von Birch in die Rotation (nach der Verletzung von Bamba) war. Und eigentlich bin ich ziemlich sicher, dass Birch auch in der Saison 19/20 noch der bessere Spieler als Bamba sein wird.
https://www.youtube.com/watch?v=2Hf7dXJInRI

Wenn ich schon bei den Rotationsspielern aus der zweiten Reihe bin, ist mein Wunsch für den dritten PG abhängig von der Genesung von Fultz. Wenn Fultz von Beginn an einsatzfähig ist und über bereit für mindestens 20 MPG ist, tendiere ich eher dazu Isaiah Briscoe zurückzubringen, sollte es jedoch danach aussehen als könnte er auch in der kommenden Saison den Großteil der Spiele zu verpassen, würde wohl eine Weiterverpflichtung von MCW mehr Sinn ergeben. Natürlich hat dieser im Gegensatz zu Briscoe (der einen wesentlich besseren Job gemacht hat als Jerian Grant - vor allem defensiv) kein Upside mehr, aber in der Schlussphase der Saison hat er schon gezeigt, dass er ein solider Roleplayer sein kann.

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 08:56
von Coach K
Marc Petri hat geschrieben:
22.06.2019, 19:33
Vorgestern Nacht, ca. 3 Uhr.

Timo so...

Bild

Ich so...

Bild

Timos Lieblingsspieler (und zeitgleich auch Wunschspieler für uns) wird einen Pick nach uns gezogen. Er so...

Bild

Ich zur gleichen Zeit:

Bild

Chuma Okeke war seit einigen Wochen mein absoluter Lieblingsspieler in dieser Draftclass. Ohne Verletzung und mit Fortführung seiner Leistungen kurz davor wäre er unter Umständen jetzt College Champion und ziemlich sicher an unserer Position nicht zu haben gewesen.

Ich mag seine Kombination aus Größe, Athletik und Wurfmechanismus sehr und er war für mich an dieser Position mit recht großem Abstand der Spieler, bei dem ich eine Karriere überhalb des Rollenspieler-Status am wahrscheinlichsten finde. Wie auch letztes Jahr wäre ein Ballhandler, der für sich kreieren kann zwar im Gesamtkonstrukt logischer, aber erstens gab es keinen passenden Spieler der dieses Attribut bringt und der zusätzlich noch viel Upside verspricht (Shamorie Ponds vielleicht ;) :D ) und zweitens ist Fultz wieder in der Trainingshalle und übernimmt diesen Part :D

Und auch wie letztes Jahr: Die Postision interessiert mich nicht - ich will den in drei - fünf Jahren besten Spieler bei uns haben!

An meinen Wunsch bezüglich unseres Vorgehen in der FA ändert dieser Picks gar nichts.
Ähm ja was gibt es dazu zu sagen, so war es.
NAW ist mein absoluter Wunschspieler gewesen. Ich werde Ihn auch bei den Pelicans weiterverfolgen.

Aber ich habe Okeke jetzt im Detail betrachtet und er ist ein Spieler der genau das Skillset hat was wir auch benötigen.
Er ist ein natürlicher Shooter. Starker Defender, dazu kann er sich auch im Post behaupten und hat gerade aus dem Post ein gutes Passspiel.
Wäre seine Verletzung nicht gewesen dann wäre er deutlich weiter oben weggegangen.

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:07
von Coach K
Marc Petri hat geschrieben:
24.06.2019, 23:34
Marc Petri hat geschrieben:
28.04.2019, 20:34
• Die "Schritt-Zurück"-Variante: In dem Fall lässt man sowohl Ross als auch Vucevic ziehen. Mit einem Strech von Mozgov könnte man ca. 25 Mio. Capspace generieren ...
Übrigens - wenn dieser Fall eintreten sollte, muss alles daran gesetzt werden, dass Khem Birch bleibt. Ich würde ihn so oder so gerne halten, jedoch wäre es vermutlich wenig schlau eine zu hohe Schmerzgrenze zu setzen, wenn man Vooch hält. Man hätte dann Vucevic, Bamba und einige Bigs, die in Small-ball-Lineups den größten Big geben könnten.
Weltman hat nochmal bekräftigt das das erste Ziel ist die eigenen FA zu halten. Namentlich Vooch, Ross und Birch. Aber es natürlich auch ein Plan B bzw. C gibt falls man nur einen oder zwei halten kann bzw. gar keinen. Ich bin gespannt wie es sich verhält.
Marc Petri hat geschrieben:
24.06.2019, 23:34

Gerüchte sagen, dass einige Franchises Birch - auf der Suche nach einem Backup-Center - auf der Liste haben werden und ich verstehe dies zu gut. Defensiv räumt er einiges ab (Größe, Athletik und Timing - hier bringt er das volle Paket), hat ein feines Gespür für den defensiven Rebound (im Teamverbund) und hat auch im Pick and Roll den großen Vorteil, dass er kleinere Spieler nach einem Switch durchaus solide bis gut verteidigen kann. Offensiv ist er natürlich "nur" als Roleman im Pick and Roll und für offensive Rebouns zu gebrauchen, aber auch hier hat er sich in den letzten Wochen der Saison (auch gegen die Raptors) unheimlich gesteigert. Zum Beispiel für die Sixers wäre Birch ein absoluter Hauptgewinn für die Minuten hinter Embiid. Ich bin ein großer Fan von Dewayne Dedmon und war es schon, als er damals bei uns spielte - ich sehe bei Birch aber tatsächlich mehr Potential.
Wie du schon geschrieben hast gibt es einige Gerüchte das Teams an Birch interessiert sind. Gerade die 76ers wurden immer wieder genannt. Als Backup würde er mir dort schon gefallen. Aber auch andere Teams werden an Ihm dran sein. Wenn Vooch gehen sollte, würde ich Ihn unbedingt behalten wollen.
Marc Petri hat geschrieben:
24.06.2019, 23:34
Wenn ich schon bei den Rotationsspielern aus der zweiten Reihe bin, ist mein Wunsch für den dritten PG abhängig von der Genesung von Fultz. Wenn Fultz von Beginn an einsatzfähig ist und über bereit für mindestens 20 MPG ist, tendiere ich eher dazu Isaiah Briscoe zurückzubringen, sollte es jedoch danach aussehen als könnte er auch in der kommenden Saison den Großteil der Spiele zu verpassen, würde wohl eine Weiterverpflichtung von MCW mehr Sinn ergeben. Natürlich hat dieser im Gegensatz zu Briscoe (der einen wesentlich besseren Job gemacht hat als Jerian Grant - vor allem defensiv) kein Upside mehr, aber in der Schlussphase der Saison hat er schon gezeigt, dass er ein solider Roleplayer sein kann.
Tyus Jones könnte ich mir auch noch in Orlando vorstellen wenn er günstig wird. Ansonsten MCW der gezeigt hat was er kann und sich wahrscheinlich auch in Orlando wohl gefühlt hat in diesem jungen Team. Auch wenn er viele Nachteile hat, war er mit der Garant auf Playoffs.

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:17
von Nobody
Ist denn Fultz zur neuen Saison am Start?

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:21
von Coach K
Nobody hat geschrieben:
25.06.2019, 09:17
Ist denn Fultz zur neuen Saison am Start?
Er trainiert angeblich in Orlando wieder. Seine Reha in LA hat er erfolgreich beendet und er arbeitet seit einiger Zeit wieder in Orlando.
Wie weit er aktuell ist kann ich nicht sagen. Wir haben noch gut drei Monate vor uns. Ich hoffe er wird bis dahin fit.

Ansonsten scheint Fultz sich auch in Orlando wohl zu fühlen. Er war mit der erste Spieler der Okeke in Orlando persönlich begrüßt hat, da er dort trainiert.

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:34
von Marc Petri
Coach K hat geschrieben:
25.06.2019, 09:07
Tyus Jones könnte ich mir auch noch in Orlando vorstellen wenn er günstig wird. Ansonsten MCW der gezeigt hat was er kann und sich wahrscheinlich auch in Orlando wohl gefühlt hat in diesem jungen Team. Auch wenn er viele Nachteile hat, war er mit der Garant auf Playoffs.
Tyus Jones wird jedoch (berechtig!) ein Rotationsspieler-Gehalt fordern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man ihn für weniger als einen großen Teil der MLE verpflichten kann. Das macht wirklich nur dann Sinn, wenn Fultz nächste Saison nicht einsatzfähig ist.

Mir gefällt die Jeremy Lamb Idee, die gestern auf Twitter rumgeisterte eigentlich ganz gut.
Nobody hat geschrieben:
25.06.2019, 09:17
Ist denn Fultz zur neuen Saison am Start?
Tja, gute Frage. Vielleicht schon, eventuell aber auch nicht. Das WeHam-Regime ist eines der leakfreisten Zonen im Basketball-Business. Es kommt nicht von ungefähr, dass während der Draft annähernd jeder Pick ca. 5 - 10 Minuten vor Ablauf der Frist durch Woj oder Shams bekannt gegeben wurde, nur bei Orlando kam die Mitteilung erst kurz vor den Live-Bildern. Ähnlich ist es auch bei Fultz. Außer "wir geben ihn die Zeit die er braucht" oder "er macht gute Fortschritte" hört man nicht viel aus unserem Lager.

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:52
von Coach K
Marc Petri hat geschrieben:
25.06.2019, 09:34
Coach K hat geschrieben:
25.06.2019, 09:07
Tyus Jones könnte ich mir auch noch in Orlando vorstellen wenn er günstig wird. Ansonsten MCW der gezeigt hat was er kann und sich wahrscheinlich auch in Orlando wohl gefühlt hat in diesem jungen Team. Auch wenn er viele Nachteile hat, war er mit der Garant auf Playoffs.
Tyus Jones wird jedoch (berechtig!) ein Rotationsspieler-Gehalt fordern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man ihn für weniger als einen großen Teil der MLE verpflichten kann. Das macht wirklich nur dann Sinn, wenn Fultz nächste Saison nicht einsatzfähig ist.

Mir gefällt die Jeremy Lamb Idee, die gestern auf Twitter rumgeisterte eigentlich ganz gut.
Was glaubst du bekommt Jones an Gehalt?

Wie sieht den die Lamp Idee aus?

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:55
von Marc Petri
Coach K hat geschrieben:
25.06.2019, 09:52
Wie sieht den die Lamp Idee aus?
Lamb zu den Magic :D

Ich könnte mir schon vorstellen, dass Tyus Jones irgendwo die volle MLE bekommen wird.

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 09:56
von Coach K
Marc Petri hat geschrieben:
25.06.2019, 09:55
Coach K hat geschrieben:
25.06.2019, 09:52
Wie sieht den die Lamp Idee aus?
Lamb zu den Magic :D

Ich könnte mir schon vorstellen, dass Tyus Jones irgendwo die volle MLE bekommen wird.
Was soll der den kosten?

Orlando Magic

Verfasst: 25.06.2019, 21:58
von Marc Petri
Coach K hat geschrieben:
25.06.2019, 09:56

Was soll der den kosten?
Er ist halt UFA. Wie viel er mir wer wäre hängt vor allem von der Entscheidung bei Ross ab.

Orlando Magic

Verfasst: 26.06.2019, 20:09
von PureMagic
Ich persönlich finde Lamb sogar nochmal ein paar Prozent besser als Ross. Er hat nen super starken Wurf und macht nicht soviele Ego Aktionen wie T-Ross. Vielleicht lockt Clifford ihn ja nach Orlando wenn unsere Spielern gehen werden...

Orlando Magic

Verfasst: 27.06.2019, 10:23
von Coach K
PureMagic hat geschrieben:
26.06.2019, 20:09
Ich persönlich finde Lamb sogar nochmal ein paar Prozent besser als Ross. Er hat nen super starken Wurf und macht nicht soviele Ego Aktionen wie T-Ross. Vielleicht lockt Clifford ihn ja nach Orlando wenn unsere Spielern gehen werden...
T-Ross hatte bei uns die Lizenz zum werfen, er hat uns in einigen Spielen der Arsch gerettet, wiederum auch das ein oder andere verloren.
Lamb finde ich gut, hätte ich möglicherweise als Zusätzlichen Spieler bei uns.

Gerüchte gab es jetzt auch über Justin Holiday. Da unser Frontoffice aber wieder sehr still sein wird, denke ich wird man erst von neuen Spielern erfahren wenn diese eingetütet sind.
WeHam sind ja sehr diskret.

Gerüchte besagen auch das Vooch möglicherweise von uns 50/2 angeboten bekommen soll. Was daran dran ist weiß ich nicht.

Bamba spielt SL für uns und hat Muskelmasse aufgebaut. Ich bin gespannt was wir von Ihm sehen werden.
Fultz spielt keine SL. Hammond hat sich ja zu Ihm geäußert das man nicht weiß wann er wieder für die Magic spielen wird. Aber wiederum steht er schon in der Gym und trainiert mit und ohne Ball und soll körperlich Topfit sein.
Ich gehe davon aus, das er zum Saisonstart Minuten sehen wird.

Orlando Magic

Verfasst: 27.06.2019, 13:50
von Marc Petri
Coach K hat geschrieben:
27.06.2019, 10:23
Gerüchte besagen auch das Vooch möglicherweise von uns 50/2 angeboten bekommen soll. Was daran dran ist weiß ich nicht.
Fände ich optimal. Gerne auch...
Marc Petri hat geschrieben:
28.04.2019, 20:34
32.000.000
34.500.000
37.000.000 (TO)
Lamb oder Ross, eigentlich ist es mir egal. Ich nehme die günstigere Variante :)

Orlando Magic

Verfasst: 01.07.2019, 00:21
von sidney95
Das Aminu Signing schreit förmlich nach Mittelmaß :lol:

Orlando Magic

Verfasst: 01.07.2019, 09:23
von Coach K
sidney95 hat geschrieben:
01.07.2019, 00:21
Das Aminu Signing schreit förmlich nach Mittelmaß :lol:
Warum schreit dieses Signing nach Mittelmaß? 29/3 für einen Wing der letzte Saison bei den Blazers in der S5 stand, dort den besten Wing verteidigt hat und dazu den 3er trifft. Finde ich jetzt mal nicht so teuer für solch einen Spieler.
Die Magic haben eine andere Bausstelle aber diese wurde nicht geschlossen. Ich bin gespannt wer noch kommt als PG.

Ross bleibt mit 54/4 für die Entwicklung die er genommen hat ist das ein fairer Deal. 13,5 Mio für the Human torch. Er war ja letzte Saison wie ein Flammenwerfer für uns teilweise und hat uns den Arsch gerettet. Spielt er so weiter könnte er sogar mal um den Titel 6th Man spielen.
Unsere Bank nimmt langsam wirklich Gestalt an und wir können dies auch Bank nennen.

Vooch mit 100/4 ist definitiv zu viel Geld. Der Vertrag ist ja flat so wie es aussieht.
Ich hätte eher auf 3 Jahre gehofft und frontloaded.
Ich kann mir nur vorstellen das die Magic Bamba aktuell nicht so viel zu trauen und deswegen gab es auch den langen Deal. Aber persönlich freut es mich das Vooch noch etwas länger bleibt.

Augustin/X
Fournier/Ross
Isaac/Iwundu
AG/Aminu
Vooch/Bamba

sieht nach einer ordentlichen Mannschaft aus.

Fultz und Okeke habe ich jetzt mal außen vorgelassen auf Grund ihrer Verletzungen. Einen Backup PG brauchen wir noch. Ich kann mir vorstellen das man hier MCW oder Briscoe verlängert je nachdem wie fit Fultz ist.

Orlando Magic

Verfasst: 06.07.2019, 21:35
von Sebastian Hansen
Gordon, Fultz und dazu noch Isaac ODER Bamba gegen Westbrook. Who says no?

Orlando Magic

Verfasst: 06.07.2019, 23:14
von sidney95
Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 21:35
Gordon, Fultz und dazu noch Isaac ODER Bamba gegen Westbrook. Who says no?
Okeke wär mir da schon wichtig. Vorallem im Rebuild kann er dort bei uns langsam in RUhe sich von seinem kreuzbandriss erholen. Sehe enormes potential in ihm.

Orlando Magic

Verfasst: 07.07.2019, 00:40
von Marc Petri
Ich sage "No".

Die Magic entlassen Mozgov (wohl via strech). Ich bin absolut kein Fan der Strech-Provision und musste auch gerade (leicht enttäuscht) ein paar Minuten darüber nachdenken, was es bedeuten könnte.

Die einzige Erklärung für mich ist, und es wäre typisch WeHam, dass die Verträge von Vooch und Ross krass frontloaded sein werden. Ohne die Entlassung von Mozgov hätte man in diesem Fall aber ordentlich Luxury Tax zahlen müssen. Das wäre dann kurzfristig smart und wir wären auch langfristig flexibler (die Ausnahme beim strechen von Verträgen). Wohl erst ab 21/22. Ich bin gespannt auf die Auflösung.

Orlando Magic

Verfasst: 07.07.2019, 13:54
von Coach K
sidney95 hat geschrieben:
06.07.2019, 23:14
Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 21:35
Gordon, Fultz und dazu noch Isaac ODER Bamba gegen Westbrook. Who says no?
Okeke wär mir da schon wichtig. Vorallem im Rebuild kann er dort bei uns langsam in RUhe sich von seinem kreuzbandriss erholen. Sehe enormes potential in ihm.
Westbrook in Orlando wäre der Worst Case. Davor würde ich lieber das Team schließen. Westbrook hat so einen schlechten Vertrag das ist unglaublich.


Mozgov wurde gestrechet, da wie Marc schon vermutet hat die Verträge von Vooch und Ross frontloaded sind.
Vooch verdient nächste Saison 28 Mio und in der letzten nur noch 22 Mio.
Bei Ross sind nur 50 Mio der 54 Mio garantiert. 4 Mio sind Bonuszahlungen. Ansonsten ist der Vertrag auch frontgeloaded. Hierzu habe ich aber noch keine Zahlen gefunden.

Eine Rosterplatz haben wir damit wieder mehr frei. Ich bin gespannt wie wir agieren werden.

Birch möchte ich nur weiterverpflichten zum Minimum. Ansonsten Jefferson einen Vertrag anbieten, Clifford lobte ihn schon letzte Saison. Mit zwei Centern kann man in die Saison gehen. Vorallem will ich auch eine Lineup sehen aus AG,JI und Aminu

Orlando Magic

Verfasst: 09.07.2019, 09:31
von Coach K
Bamba hat im ersten SL Spiel eine recht ordentliche Vorstellung gezeigt. Es gab zwar noch viel Schatten aber es war schön das man ihn nach der Verletzung wieder auf dem Feld gesehen hat. Da das Spiel nur drei Viertel ging auf Grund des Erdbebens konnte er auch nicht mehr spielen.
Bis dahin war er aber offensiv effizient unterwegs.

5/7 aus dem Feld davon 2/2 3ern. Wenn er an seinem 3er weiter gearbeitet hat wäre das sehr wertvoll. 3/4 von der Freiwurflinie.
Im Reboundverhalten muss er aber gerade in der SL deutlich besser werden. 2 Rebounds sind in 24 Minuten für einen Spieler wie Bamba einfach zu wenig. Das Ausboxen funktioniert aber er muss auch aggressiv dann zum Rebound gehen.

Das zweite Spiel hatte er ausgesetzt.
Ich gehe aber davon aus das er heute gegen die Heat mit von der Partie ist.