Chicago Bulls

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

Re: Chicago Bulls

#126

Beitrag von Benchplayer » 05.08.2016, 17:17

Ich hoffe ja das die jungen Spieler genug Zeit bekommen. Würde gerne Valentine und Grant sehen.

Sollte es mit Wade nicht klappen, kann man ja immer noch gucken ob man ihn gegen Love versucht zu traden. Würde mir persönlich gefallen.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#127

Beitrag von STAT » 05.08.2016, 17:52

Benchplayer hat geschrieben:Sollte es mit Wade nicht klappen, kann man ja immer noch gucken ob man ihn gegen Love versucht zu traden. Würde mir persönlich gefallen.
Die Cavs werden wohl kaum Interesse an so einem Trade haben. Während man auf der einen Seite eine große Baustelle auf den großen Positionen aufmacht, würde man gleichzeitig einen dritten balldominanten Spieler ins Team holen. Darunter würden alle Beteiligten leiden, besonders Irving.
Zudem ist Irving noch mitten in der Entwicklung. Wade wäre sportlich eher kein guter Fit.
Gab es diesbezüglich denn mal Gerüchte?
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#128

Beitrag von Benchplayer » 05.08.2016, 17:54

Nicht das ich wüsste. Hatte nur drauf spekuliert das die Bulls ihn deshalb gesigned haben.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1222
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Jazz,
Lieblingsspieler: Donovan Mitchell
Kontaktdaten:

#129

Beitrag von lemanu » 17.10.2016, 11:01

und jetzt noch MCW für Tony Snell??

ich verstehe langsam echt nicht mehr worauf die bulls hinaus wollen?
einen coach anstellen, der für seine pace and space offense bekannt ist, die schützen braucht und ihm dann so einen kader hinzustellen, mit gewaltigen egos und auch qualität irgendwo aber ohne schützen, ohne die ganz großen hustle player und verteidiger das grenzt schon an sabotage!

Würde fast wetten dass Hoiberg wenig Chancen hat die Saison 17/18 bei den Bulls zu trainieren.
PSN: Lem4nu-

Hendrik
Beiträge: 21
Registriert: 06.10.2016, 12:14
Lieblingsteam: Chicago Bulls, LA Lakers
Lieblingsspieler: Derrick Rose
Lieblingsposition: Point Guard

#130

Beitrag von Hendrik » 17.10.2016, 12:33

lemanu hat geschrieben:und jetzt noch MCW für Tony Snell??

ich verstehe langsam echt nicht mehr worauf die bulls hinaus wollen?
einen coach anstellen, der für seine pace and space offense bekannt ist, die schützen braucht und ihm dann so einen kader hinzustellen, mit gewaltigen egos und auch qualität irgendwo aber ohne schützen, ohne die ganz großen hustle player und verteidiger das grenzt schon an sabotage!

Würde fast wetten dass Hoiberg wenig Chancen hat die Saison 17/18 bei den Bulls zu trainieren.
Man munkelt das MCW wohl nur Trade-Asset für nen möglichen Trade für Boogie ist. Die Kings wollen wohl nen PG als Gegenwert (natürlich neben massig Picks und eventuell noch nem Spieler wie Gibson). Und die Kings haben ja bislang schon Interesse an MCW signalisiert, auch wenn sie nicht McLemore dafür opfern wollten.

Sollte MCW aber ernsthaft für Spielzeit geholt worden sein, kann ich den Trade wie du absolut nicht nachvollziehen. Canaan macht seine Sache in der Preseason bislang gar nicht schlecht und vorallem, was eigentlich das wichtigste ist, trifft er den Dreier einigermaßen konstant. Ich wäre eh dafür das Wade oder Rondo den Großteil des Spielaufbaus bei der Second Unit übernimmt (eventuell sogar von der Bank aus) und McDermott oder Valentine (insofern er den dreier trifft) für das Spacing in die erste Fünf kommt...

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1222
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Jazz,
Lieblingsspieler: Donovan Mitchell
Kontaktdaten:

#131

Beitrag von lemanu » 17.10.2016, 13:54

wenn wade seine form von 2015/16 einigermaßen halten kann muss er starten, bisher ballert er ja auch ganz nett 3er in der preseason, was ja enorm weiterhelfen würde.
wäre trotzdem vlt sinnvoll seine minuten mit butler so zu staggern, das wade doch viel mit dem bench mob spielt.
ich will auch gar nciht wissen was er mit gegnerischen bench spieler anstellen würde :shock: das wäre sicher kaum noch jugendfrei.
bei seiner erfahrung, größe, seinem post game und dem skill defender immer wieder zu fouls zu provozieren mit shotfakes oder geschickten drives in den gegner hinein... da sähen die meisten back ups sehr sehr mies aus wahrscheinlich (häufig undersized, undisziplinierte verteidiger und dazu oft noch unerfahren)

die bulls haben keine realistischen trade assets für cousins (außer butler)
PSN: Lem4nu-

Hendrik
Beiträge: 21
Registriert: 06.10.2016, 12:14
Lieblingsteam: Chicago Bulls, LA Lakers
Lieblingsspieler: Derrick Rose
Lieblingsposition: Point Guard

#132

Beitrag von Hendrik » 17.10.2016, 14:15

lemanu hat geschrieben:wenn wade seine form von 2015/16 einigermaßen halten kann muss er starten, bisher ballert er ja auch ganz nett 3er in der preseason, was ja enorm weiterhelfen würde.
wäre trotzdem vlt sinnvoll seine minuten mit butler so zu staggern, das wade doch viel mit dem bench mob spielt.
ich will auch gar nciht wissen was er mit gegnerischen bench spieler anstellen würde :shock: das wäre sicher kaum noch jugendfrei.
bei seiner erfahrung, größe, seinem post game und dem skill defender immer wieder zu fouls zu provozieren mit shotfakes oder geschickten drives in den gegner hinein... da sähen die meisten back ups sehr sehr mies aus wahrscheinlich (häufig undersized, undisziplinierte verteidiger und dazu oft noch unerfahren)

die bulls haben keine realistischen trade assets für cousins (außer butler)
Stimmt wohl. Wenn Wade seine Dreierquote beibehält könnte das sogar mit den dreien plus Mirotic gehen was Spacing angeht.

Und was Cousins angeht: es sind die Kings über die wir da reden :D Die Bulls müssten doch unter anderem noch den Kings Pick vom nächsten Jahr haben oder irre ich mich da? Aber du hast natürlich vollkommen recht: bei klarem Verstand würde niemand einen solchen Trade durchziehen. Allerdings ist es nach wie vor sehr auffällig das die Kings einen jungen Center nach dem anderen draften.

Benutzeravatar
lemanu
Beiträge: 1222
Registriert: 12.08.2013, 23:39
Lieblingsteam: Knicks, Bulls, Jazz,
Lieblingsspieler: Donovan Mitchell
Kontaktdaten:

#133

Beitrag von lemanu » 17.10.2016, 14:21

dennoch sobald cousins wirklich auf dem markt ist werden sich schnell angebote häufen von teams wie den nuggets, celtics und tausend anderen bei denen höchsten die kings einen deal mit den bulss eingehen würden!

oh moment.. :D
PSN: Lem4nu-

Benutzeravatar
Jonathan Walker
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2019
Registriert: 27.03.2012, 20:43
Lieblingsteam: Phoenix Suns
Lieblingsspieler: LeBron, Steve, D-Book
Lieblingsposition: Point Forward
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#134

Beitrag von Jonathan Walker » 23.10.2016, 16:50

Hendrik hat geschrieben: Man munkelt das MCW wohl nur Trade-Asset für nen möglichen Trade für Boogie ist. Die Kings wollen wohl nen PG als Gegenwert (natürlich neben massig Picks und eventuell noch nem Spieler wie Gibson). Und die Kings haben ja bislang schon Interesse an MCW signalisiert, auch wenn sie nicht McLemore dafür opfern wollten.
Dein letzter Halbsatz sagt doch eigentlich schon alles. McLemore hat ja nun keinen besonders hohen Wert mehr. Wenn sie nicht mal den für MCW hergeben wollten, kann er in einem Trade für Cousins (!) doch eigentlich keine Rolle spielen.
Hendrik hat geschrieben: Sollte MCW aber ernsthaft für Spielzeit geholt worden sein, kann ich den Trade wie du absolut nicht nachvollziehen. Canaan macht seine Sache in der Preseason bislang gar nicht schlecht und vorallem, was eigentlich das wichtigste ist, trifft er den Dreier einigermaßen konstant. Ich wäre eh dafür das Wade oder Rondo den Großteil des Spielaufbaus bei der Second Unit übernimmt (eventuell sogar von der Bank aus) und McDermott oder Valentine (insofern er den dreier trifft) für das Spacing in die erste Fünf kommt...
Vollste Zustimmung für den gesamten Absatz. :tup:

Ich bin wirklich gespannt auf Chicago. Das könnte in alle Richtungen gehen. Ich bleibe aber bei meiner Voraussage aus dem Pod, dass die Richtung eher unten sein wird.
"Come on guys, I'm still developing"

The Valley Boyz

"Jeden Tag NBA" Podcast -> @JedenTagNBA auf Twitter

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#135

Beitrag von Benchplayer » 31.12.2016, 15:51

Die Bulls machen im Moment ja mal wieder überhaupt keinen Spaß. Nachdem am Anfang ja zumindest noch Siege rauskamen, muss man ja Angst haben das die Saison wie die letzte verläuft.

Meiner Meinung nach ist das schlimmste Szenario wenn sie die Playoffs wieder knapp verpassen und dann wieder nur Pick # 13 oder 14 bekommen. Und mit diesem Team werden sie in den Playoffs ohnehin keine Chance haben.

Ich hoffe sie tanken diese Saison und ertraden sich vielleicht noch ein paar kleinere Assets.

Weg sollten MCW, Mirotic und Wade. Mit Wade könnte man vielleicht noch was sinnvolles ertraden.

Lopez, Felicio und Canaan sind für ebenfalls Spieler die ich für eher fragwürdig halte.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Benutzeravatar
Julian Lage
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 2308
Registriert: 25.05.2012, 14:24

#136

Beitrag von Julian Lage » 31.12.2016, 16:39

Benchplayer hat geschrieben:Die Bulls machen im Moment ja mal wieder überhaupt keinen Spaß. Nachdem am Anfang ja zumindest noch Siege rauskamen, muss man ja Angst haben das die Saison wie die letzte verläuft.

Meiner Meinung nach ist das schlimmste Szenario wenn sie die Playoffs wieder knapp verpassen und dann wieder nur Pick # 13 oder 14 bekommen. Und mit diesem Team werden sie in den Playoffs ohnehin keine Chance haben.

Ich hoffe sie tanken diese Saison und ertraden sich vielleicht noch ein paar kleinere Assets.

Weg sollten MCW, Mirotic und Wade. Mit Wade könnte man vielleicht noch was sinnvolles ertraden.

Lopez, Felicio und Canaan sind für ebenfalls Spieler die ich für eher fragwürdig halte.
Ich würde dir weitgehend zustimmen, dass die Situation alles andere als rosig ist. Allerdings stehen die Bulls immer noch auf dem 8. Platz, und zumindest 5 dürfte in Reichweite bleiben. Da fällt es schwer, das Tanken einzuleiten.

Die Probleme sind natürlich im Spacing die erwarteten, wobei mir der MCW-Snell-Trade ein besonderes Rätsel bleiben wird. Damit ist der Roster noch inkompartibler geworden, und das ist in dem Fall fast schon eine Leistung für sich...
Ich würde aber wie schon im Preview-Pod Rondo als den ersten Tradekandidaten sehen. Vermutlich nennst du ihn nicht, weil man nichts an Gegenwert erwarten kann, aber MCW und Mirotic dürften auch nur begrenzten Tradewert haben. Bei beiden würde ich eher darauf hoffen, dass sie sich mit ihrer Saison für einen niedrigen neuen Vertrag empfehlen ( ;) ), um dann nächstes Jahr oder so noch einen Schritt zu machen.
Bei Wade ist das Problem, dass ein Trade vermutlich dem Ruf der Bulls schaden würde. Außerdem passt er denke ich als zweite Option eigentlich nicht schlecht. Vermutlich würde es den Bulls schon ziemlich weiterhelfen, wenn sie einen beliebigen PG mit etwas Wurf und Defense statt Rondo in S5 stellen könnten. Dann sähen auch viele andere Spieler besser aus.

Interessant finde ich noch, dass Hoiberg vor der Entlassung stehen soll. Interessant im Sinn von etwas daneben, nachdem man ihm zwei mal eher unpassende Kader vor die Nase setzt. Aber gut, als GM würde ich es auch auf den Coach schieben...
@JLage_GtG

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#137

Beitrag von Benchplayer » 31.12.2016, 16:56

Rondo würde ich auch traden, hab ihn ganz vergessen zu erwähnen.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

kdurant35
Beiträge: 1279
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#138

Beitrag von kdurant35 » 31.12.2016, 18:04

Finde die Situation der Bulls recht schwierig. Mit einem fitten Butler ist es schwer zu tanken. Dazu ist das Verhältnis in der letzten Saison nicht immer ganz einfach gewesen. Was würde der dazu sagen. Gut möglich das er dann weg will.

Dazu kann Chicago 2017 auch Capspace kreieren. Selbst wenn Wade die PO für nächste Saison zieht. Um das gut nutzen zu können braucht es eine sportliche Perspektive. Sprich: mindestens POs. Und gerade Wade hat zuletzt häufig betont das die Beziehungen unter Spielern dabei sehr wichtig sind. Und Wade hat diese.

Weitere Option wäre den 2017/18 kaum garantierten Vertrag zu nutzen um mit einem Assett den Kader sofort zu verstärken oder einen etwas umstritten langfristigen der die Bulls weiterbringt aufzunehmen. Dann wäre der Capspace aber dahin.
Interessant fänd ich z.B. Rondo plus MCW für T.Johnson und McRob. Wenn Miami wirklich alles auf die FA 2017 setzt (was ich seit dem neuen CBA jedoch viel schwerer fände) könnten die daran interessiert sein max Cap zu schaffen. Und Johnson wäre neben Butler und Wade wohl ein guter PG.

Insgesamt kine einfache Situation bei den Bulls

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#139

Beitrag von Benchplayer » 31.12.2016, 21:16

Keine Frage die Situation ist schwierig. Im Moment finde ich nur das kein richtiges Konzept zu erkennen ist wo sie hin wollen. Sie stellen dem Coach ein Team hin welches nicht zu seinem System passt. Und bei der jetzigen Situation muss das Front Office meiner Meinung nach handeln da es sonst nicht unbedingt für die Playoffs reicht und dann kommt auch kein Free Agent zu den Bulls und dann könnte es vielleicht so laufen wie bei den Mavs. Da wäre ich dann lieber für nen Neustart.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#140

Beitrag von Benchplayer » 23.01.2017, 20:16

Zipser durfte jetzt in den letzten 6 Spielen 5 mal spielen und dabei zwei mal starten. In jedem dieser Spieler hat er dann mindestens 15 Minuten gespielt. Ich bin ja mal gespannt ob es nur so eine Phase ist, oder er es schafft sich endgültig in die Rotation zu spielen.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#141

Beitrag von Simon » 23.01.2017, 20:41

Benchplayer hat geschrieben:Zipser durfte jetzt in den letzten 6 Spielen 5 mal spielen und dabei zwei mal starten. In jedem dieser Spieler hat er dann mindestens 15 Minuten gespielt. Ich bin ja mal gespannt ob es nur so eine Phase ist, oder er es schafft sich endgültig in die Rotation zu spielen.
Zur Zeit ist bei den Bulls niemand wirklich verletzt, oder? Dann ist das für Zipser schon ein wirklich gutes Zeichen. Aber er ist auch genau der Spielertyp, den die Bulls brauchen. Wenn er den Dreier einigermaßen trifft und nicht zu viele unnötige Fehler macht, hat er einen Platz in dieser Bulls-Rotation denke ich auch verdient. Die Spiele gegen die Hawks und Kings waren schon mal ordentlich.
Zuletzt geändert von Simon am 23.01.2017, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#142

Beitrag von Benchplayer » 23.01.2017, 21:01

Im Moment ist niemand richtig bei den Bulls verletzt. Von daher finde ich es ganz spannend das Zipser jetzt deutlich mehr Einsatzzeit bekommt. Bin mal auf die nächsten Spiele gespannt.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

D41
Beiträge: 572
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#143

Beitrag von D41 » 23.01.2017, 22:44

Bei den vielen Ballhandern im Team ist ein guter offball spieler auch dringend notwendig. Er findet seine nische und muss jetzt schauen mit guter D und spot ups seinen platz zu festigen. In einigen Interviews hat er auch erwähnt, dass er viel körperlich nachzuholen hatte. Aktuell sieht er sehr fit und drahtig aus. Hoffe er packt das.

Benutzeravatar
Simon
Go-to-Guys-Redakteur
Beiträge: 796
Registriert: 30.10.2016, 10:10
Lieblingsteam: 76ers, Suns
Lieblingsspieler: Kemp, Nash, Muggsy, Garnett, Durant
Kontaktdaten:

#144

Beitrag von Simon » 02.02.2017, 10:09

Ich habe mir jetzt mal Zipsers Zahlen der letzten Spiele (noch ohne den Blowout gegen OKC heute Nacht) genauer angeschaut, die sind ziemlich absurd :mrgreen:

Er hat in den letzten 7 Spielen 22,5 Minuten/Spiel bekommen, das ist schon mal ziemlich gut für ihn.

In diesen 157 Minuten steht er insgesamt bei +49.

Mit ihm auf dem Feld legen die Bulls ein 121,4er ORtg und ein 103,9er DRtg auf (NetRtg +17,5).
Ohne ihn (179 Minuten) liegt das ORtg bei 94,8, das DRtg bei 110,6 (NetRtg -15,8).

Bei diesen absurden Werten (die Sample Size ist natürlich viel zu klein, um wirklich etwas auszusagen) habe ich mir dann mal die Lineups angeschaut. In 66% von Zipser Minuten steht auch Jimmy Butler auf dem Feld, allerdings sind es in den Minuten ohne Zipser sogar 87%. Ungefähr gleich oft (ca. 45-50% seiner Minuten) spielt Zipser neben Mirotic, Lopez, McDermott, Felicio und Rondo. Mit Gibson und Wade dann schon etwas seltener (35 bzw. 25%). Man kann also zumindest nicht sagen, dass er übermäßig von den anderen Startern oder den gegnerischen Bank-Lineups profitiert. Außerdem waren das nicht gerade 7 Blowouts, die Bilanz der Bulls liegt in diesen spielen bei 3-4 (durchschnittlich wurden die Spiele mit 7 Punkten Abstand entschieden).

Zipsers individuelle Zahlen sehen dabei so aus:

38,5% Dreier (10/26; 55% 3PAr)
100% Freiwürfe (12/12; 26% FTr)
60% True Shooting
nur 1,1 Turnover und 2 Fouls per 36 (allerdings auch genau 0 Assists)

Naja, wie gesagt, winzige Sample Size, aber ich würde mal sagen der Trend geht in die richtige Richtung :mrgreen:

Habt ihr ein paar Spiele von den Bulls gesehen? Wie schätzt ihr Zipsers Entwicklung ein?
Zuletzt geändert von Simon am 02.02.2017, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.

D41
Beiträge: 572
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#145

Beitrag von D41 » 02.02.2017, 10:48

Ich habe mir einige Ausschnitte angeschaut und mag Zipsers spiel sehr. Für mich ist er ein sehr guter offball Spieler der sehr diszipliniert (insbesondere für einen Rookie) in der Offense seine Spots sucht und Raum für andere schafft.
Ähnlich in der Defense, er spielt was er kann, gambelt nicht und kann auch körperlich mithalten.

Insgesamt spiegelt es sich auch in den Zahlen wieder, dass er den Ball nicht in seinen Händen braucht um ein impact-Spieler zu sein. Jetzt muss er das ganze noch konservieren und dauerhaft bringen. Bisher ist er für die Bulls ein echter Gewinn, wenn man bedenkt, dass er mit sehr dominanten Spielern auf dem Court steht.

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#146

Beitrag von Benchplayer » 20.02.2017, 07:32

Die Bulls scheinen ja mit den Celtics wieder über einen Butler-Trade zu verhandeln.

Hoffe das da schnell eine Entscheidung zustande kommt. Denn wenn dann müssten sie noch ordentlich traden, damit man diese Saison noch tanken kann.

Könnte mir vorstellen:

Bulls - Celtics

Butler, Lopez, Kings 1st 2017 (den bekommen die Bulls jetzt eh nicht mehr) gegen Smart, Johnson, Zeller, Jerebko und die beiden Nets-Picks.

Bulls -Wizards

Wade gegen Mahinmi, Nicholson und den 1st 2017.

Die Bulls würden dadurch noch Assets bekommen und schlecht genug werden, sodass sie einen besseren Lotterypick bekommen. Auch wenn ich es sehr schade finden würde wenn Butler die Bulls verlässt.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#147

Beitrag von Benchplayer » 23.06.2017, 07:33

Das Management der Bulls muss man nicht verstehen...

Ich finde es gut das Butler getradet wurde, auch wenn ich ihn als Spieler sehr gerne bei den Bulls gesehen habe. Aber mit dem Team gab es so einfach keine Zukunft. Mit Butler waren wir zu gut für einen Rebuild, aber zu schlecht um etwas in den Playoffs zu schaffen.

Aber der Deal mit Minnesota ist ein Desaster...

Dunn (hatte in Minnesota eine schwache Rookieseason, verringert seinen Marktwert dadurch)
LaVine (hatte eine gute Saison, aber auch eine Kreuzbandriss, aus Gesundheitlicher Sicht sind hier einige Fragezeichen)
Markkanen (interessanter Prospect)

Für diese 3 Talente haben wir aber zu viel abgegeben.

Butler mit einer Monstersaison und dazu auch noch den 16. Pick.

Selbst ohne den 16. Pick hätte ich noch den Minnesotapick 2018 verlangt. In diesem Deal hätte ich jetzt aber den nächsten Pick + einen Pickswap mit Minnesota 2019 verlangt. Wir haben uns da deutlich über den Tisch ziehen lassen.


Was muss noch passieren?


Ich hoffe das die Talente viel Spielzeit bekommen werden, vor allem Dunn und Markkanen. Gleichzeitig würde ich Wade, Rondo und Lopez noch abgeben wollen, damit das Team schlecht genug ist einen Top 5 Pick im nächsten Jahr zu haben. Vielleicht kann man für Lopez oder Wade ja irgendwo noch einen schlechten First Rounder abgreifen.
Das Ziel muss auf jeden Fall ganz klar heißen Rebuild!!!
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

D41
Beiträge: 572
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#148

Beitrag von D41 » 23.06.2017, 09:23

Ich weiß auch nicht so recht ob die Bulls hier das Maximum rausgeholt haben. Butler ist die nächsten zwei Jahre vergleichsweise günstig. Dunn konnte sich bisher nicht beweisen/durchsetzen. Markkanen hat auch gehöriges Bustpotenzial, ist aber insgesamt ein sehr interessantes Prospect. Und ob LaVine nach dem Kreuzbandriss so athletisch zurück kommt weiß man auch nicht. Mit den Erfahrungen aus Rose hätte ich das von den Bulls nicht erwartet.

Verstehe auch nicht, warum sie nicht einfach Crowder + 1st Pick von den Celtics genommen haben.

Auf den ersten Blick erscheint mir Minnesota als klarer Gewinner. Die nächsten Jahre sind jetzt gesetzt mit Rubio - Butler - Wiggins - x - Towns.

kdurant35
Beiträge: 1279
Registriert: 07.10.2015, 17:44

#149

Beitrag von kdurant35 » 23.06.2017, 10:07

Hab mich ebenfalls gewundert. Wie sich Lauri entwickelt kann man natürlich nicht sagen. Meine Nummer 7 war er nicht. Der Schritt Butler abzugeben war grundsätzlich OK.
Ich fand vor allem den 16ten Pick zu viel. Denn LaVine muss spätestens 18 auch noch bezahlt werden. Das drückt den Wert ebenfalls.

Benchplayer
Beiträge: 239
Registriert: 03.08.2016, 17:16
Lieblingsteam: Chicago Bulls
Lieblingsspieler: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dirk
Lieblingsposition: Point Guard

#150

Beitrag von Benchplayer » 23.06.2017, 12:42

Ich hätte mit dem 7. Pick auch lieber Monk geholt. Hätte bestimmt gut neben Dunn gepasst.
Minnesota Timberwolves
PG: Doncic/ Clarkson/ Jackson
SG: Barrett/ Forbes/ Kennard/ Bacon
SF: Hunter/ Batum/ Snell
PF: Markkanen/ Kidd-Gilchrist/ Wagner
C: Capela/ Cauley-Stein/ Bol

Antworten