Oklahoma City Thunder

Zur ausgiebigen Diskussion über die einzelnen NBA-Franchises. Fan-Talk!
Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

Oklahoma City Thunder

#5501

Beitrag von Pillendreher » 06.07.2019, 18:47

Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 18:45
Ich glaub lamentieren hilft halt niemandem weiter. Glaube auch nicht, dass Presti gefeuert wird. Klar, es ist bitter, wie das alles gelaufen ist, aber mir ist eigentlich relativ egal, wer da am Steuer sitzt (außer Donovan, der gehört gefeuert).
Das kann dir gar nicht egal sein, denn das ist derjenige, der die Entscheidungen trifft. Was machst du, wenn Presti jetzt zwei FRP für Wiggins raushaut? Ist dir das dann auch noch egal?

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#5502

Beitrag von STAT » 06.07.2019, 18:57

Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 18:45
Kann gegen gute Assets getraded werden: Russ, Adams, Grant
Hier hier hier. Wie wäre es mit einem jungen Talent, einem geschützten Pick und ihm?

Bild
Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 18:45
Die Situation für einen kompletten Rebuild ist allerdings grad günstig, weil im Westen grad quasi alle nach oben wollen und bis auf die Suns und Wolves (sorry STAT) das alle auch können bzw. sich verbessert haben.
Ach kein Problem. Ich bin abgestumpft. :mrgreen:
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5503

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.07.2019, 18:58

Was wäre, wenn Prestis Nachfolger 2 Firstroundpicks für Wiggins rauswirft?
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#5504

Beitrag von Pillendreher » 06.07.2019, 19:18

Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 18:58
Was wäre, wenn Prestis Nachfolger 2 Firstroundpicks für Wiggins rauswirft?
Och komm. Was ist das denn für Niveau? :roll:


Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5506

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.07.2019, 20:44

Pillendreher hat geschrieben:
06.07.2019, 19:18
Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 18:58
Was wäre, wenn Prestis Nachfolger 2 Firstroundpicks für Wiggins rauswirft?
Och komm. Was ist das denn für Niveau? :roll:
Was ich damit sagen wollte ist, dass ein Nachfolger von Presti nicht unbedingt besser ist. Ich glaub, wir sind uns einig, dass wir Wiggins nicht in OKC sehen wollen. Und wir können natürlich Prestis Rauswurf verlangen, aber wir haben doch eh keine Möglichkeit, irgendwo drauf Einfluss zu nehmen. Da finde ich es wirklich viel interessanter, zu diskutieren, welche Teambuilding-Schritte jetzt kommen sollten, als sich über Presti aufzuregen.
Pillendreher hat geschrieben:
06.07.2019, 20:27
https://twitter.com/wojespn/status/1147572442593992704

So, das wars.
Wäre der harte Rebuilding-Weg. Ich fände einen Retool-Weg zwar interessanter, aber man kann genauso den harten Weg gehen.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#5507

Beitrag von STAT » 06.07.2019, 20:47

Verrückt. Völlig verrückt. Ich bin komplett durch.
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#5508

Beitrag von Pillendreher » 06.07.2019, 21:27

Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 20:44
Pillendreher hat geschrieben:
06.07.2019, 19:18
Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 18:58
Was wäre, wenn Prestis Nachfolger 2 Firstroundpicks für Wiggins rauswirft?
Och komm. Was ist das denn für Niveau? :roll:
Was ich damit sagen wollte ist, dass ein Nachfolger von Presti nicht unbedingt besser ist.
Und was soll das für ein Argument sein? Kann ja sein, dass ich in zwei Wochen vom LKW überrollt werde, aber deswegen springe ich doch nicht jetzt ausm 2.Stock um mal zu schauen, wie sehr das weh tut.

Wenn das Hauptargument für eine Person "Was wenn der Nachfolger genauso schlecht ist?" lautet, dann hat man den geistigen Stillstand erreicht und ein kompletter Neuanfang ist dringend nötig

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5509

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.07.2019, 21:31

So war das Argument nicht gemeint. Ich hab nur keine Lust, drüber zu diskutieren, ob Presti jetzt rausgeworfen werden sollte oder nicht. Wir werden weder das beeinflussen, noch Teambuilding-Entscheidungen. Ist also aus der Perspektive egal, worüber wir diskutieren und da finde ich Teambuilding halt deutlich interessanter.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 1064
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#5510

Beitrag von freiplatzzokker » 06.07.2019, 21:42

Pillendreher hat geschrieben:
06.07.2019, 21:27
Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 20:44
Pillendreher hat geschrieben:
06.07.2019, 19:18


Och komm. Was ist das denn für Niveau? :roll:
Was ich damit sagen wollte ist, dass ein Nachfolger von Presti nicht unbedingt besser ist.
Und was soll das für ein Argument sein? Kann ja sein, dass ich in zwei Wochen vom LKW überrollt werde, aber deswegen springe ich doch nicht jetzt ausm 2.Stock um mal zu schauen, wie sehr das weh tut.

Wenn das Hauptargument für eine Person "Was wenn der Nachfolger genauso schlecht ist?" lautet, dann hat man den geistigen Stillstand erreicht und ein kompletter Neuanfang ist dringend nötig
Die Welt ist nicht untergegangen und die Thunder kommen schon wieder nach oben. Jede Ära geht mal zu Ende. Ist jetzt vielleicht auch der richtige Zeitpunkt. Das Team hat viele junge Spieler, die noch 2-3 Jahre warten können. Selbst die Combo Grant-Adams kann noch Jahre so zusammen spielen. Mir gefällt Bazley. OKC ist auf dem richtigen Weg.
Seattle Sonics
PG | Beverley / Satoransky / White / Jerome
SG | DeRozan / Hart / Johnson
SF | Porter / Ariza / Reddish
PF | Grant / Green / Washington
C | Adams / Bryant / Noel / Fernando

Mabusian
Beiträge: 418
Registriert: 10.09.2017, 23:10
Lieblingsteam: Dallas Mavericks
Lieblingsspieler: Dirk Nowitzki
Lieblingsposition: SF

#5511

Beitrag von Mabusian » 06.07.2019, 21:46

Mir geht den ganzen Tag nicht Westbrook für THJ und Courtney Lee aus dem Kopf. Meinetwegen auch noch Patterson für die Trade Exception. Wer nimmt den Thunder sonst Westbrook ab?

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5512

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.07.2019, 21:47

Also WENN wir Westbrook abgeben, dann sicher nicht gegen zwei miese Verträge ohne dafür bezahlt zu werden.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Hans Reinhard
Beiträge: 217
Registriert: 01.07.2013, 10:53
Lieblingsteam: Mavericks, Bulls
Lieblingsspieler: Larry Bird, Steve Nash

#5513

Beitrag von Hans Reinhard » 06.07.2019, 22:17

Mabusian hat geschrieben:
06.07.2019, 21:46
Mir geht den ganzen Tag nicht Westbrook für THJ und Courtney Lee aus dem Kopf. Meinetwegen auch noch Patterson für die Trade Exception. Wer nimmt den Thunder sonst Westbrook ab?
Es heißt, Woj sagt's auch, daß es aktuell Trade-Verhandlungen mit den Heat bezüglich Westbrook gibt.

Mabusian, Westbrook neben Luka wär für viele eher ein Alptraum.

D41
Beiträge: 571
Registriert: 05.07.2012, 15:05

#5514

Beitrag von D41 » 06.07.2019, 22:21

Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 21:47
Also WENN wir Westbrook abgeben, dann sicher nicht gegen zwei miese Verträge ohne dafür bezahlt zu werden.
Durch das hohe Gehalt über die nächsten 4 Jahre ist sein tradewert negativ für den Rest der Liga. Miami bildet wohl eine Ausnahme, vllt noch so was wie Washington oder Detroit als neutrale Option

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5515

Beitrag von Sebastian Hansen » 06.07.2019, 22:23

Also, drei Deals für Westbrook:

Orlando:

Westbrook und Nader für Gordon, Isaac und Fultz

Miami:

Westbrook und Nader für Adebayo, Winslow, Herro, Waiters

New York:

Im Dezember gegen Kevin Knox, Dallas 2021er Firstrounder und Salary-Filler

EDIT: Noch ein neuer Vorschlag in Sachen Miami (von Twitter)

Mavs bekommen: Dragic
Heat bekommen: Russ
Thunder bekommen: Winslow, Lee, Herro, Jones Jr.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
freiplatzzokker
Beiträge: 1064
Registriert: 18.05.2015, 17:49
Lieblingsteam: Seattle Sonics
Lieblingsspieler: Gary Payton
Lieblingsposition: Point Guard

#5516

Beitrag von freiplatzzokker » 06.07.2019, 22:27

Sebastian Hansen hat geschrieben:
06.07.2019, 22:23
Also, drei Deals für Westbrook:

Orlando:

Westbrook und Nader für Gordon, Isaac und Fultz

Miami:

Westbrook und Nader für Adebayo, Winslow, Herro, Waiters

New York:

Im Dezember gegen Kevin Knox, Dallas 2021er Firstrounder und Salary-Filler
Sehe keinen davon kommen. Gordon oder Isaac vielleicht, aber beide gibt Orlando nicht her. Viel zu viel für den miesen Vertrag. Bei Miami wird Dragic involviert sein. Der will weg, nachdem er schon fast getradet würde. Knox können die Knicks gerne behalten.

https://twitter.com/flasportsbuzz/statu ... 6315437069
Seattle Sonics
PG | Beverley / Satoransky / White / Jerome
SG | DeRozan / Hart / Johnson
SF | Porter / Ariza / Reddish
PF | Grant / Green / Washington
C | Adams / Bryant / Noel / Fernando

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 1020
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#5517

Beitrag von sidney95 » 06.07.2019, 23:28

Also ich finde es schwer für PGs abgang bei Presti zu suchen. Wir haben doch gerade gesehen, dass ein Team alles richtig machen kann und ihren Star trotzdem verliert. Schau mal nach Toronto. Die Möglichkeit mit Kawhi in LA zu spielen ergibt sich in seiner Karriere wahrscheinlich genau 1n mal. DIe musste er nutzen. Hätte mich nicht gewundert wenn diese Trade ANfrage auch gekommen wär, wenn man im WCF gestanden hätte und gegen die Warriors rausgeflogen wär. Georges erste Option war in Indiana schon LA. Finde da macht man es sich zu leicht den Miesepeter in Presti zu suchen und zu sagen wegen deiner Inkompetenz ist PG abgehauen. WIr wissen es einfach nicht.

Kp warum eine Trade Meldung für Russ hier Reaktionen wie "ok das wars" hervorlöst. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass er getraded wird. Wie gesagt es macht Sinn die nächsten 3 Jahre schlecht zu sein wenn wir kontrolle über unsere eigenen Picks haben. Steht dann das Gerüst kann man mit den CLippers Pick die offenen Rollen füllen oder auch traden für SPieler die helfen.

Mir würde ein weiterer 1st round exit mit Beal oder Love oder Hayward anstelle von PG nix geben.

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#5518

Beitrag von Pillendreher » 06.07.2019, 23:54

STAT hat geschrieben:
06.07.2019, 20:47
Verrückt. Völlig verrückt. Ich bin komplett durch.
Hier noch ein Zuckerle für dich, von Kevin Pelton:
The Phoenix Suns are another team that could talk themselves into Westbrook helping them return to relevance. As with the Knicks, any Suns deal would likely have to wait until December 15, when Phoenix could include Ricky Rubio as matching salary. A Rubio-Tyler Johnson package would save Oklahoma City approximately $24 million in 2020-21 but would leave the Thunder on the hook for Rubio's entire three-year contract, which might not make sense with Shai Gilgeous-Alexander already in place as the Thunder's point guard of the future following the George deal.

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#5519

Beitrag von STAT » 06.07.2019, 23:56

sidney95 hat geschrieben:
06.07.2019, 23:28
Also ich finde es schwer für PGs abgang bei Presti zu suchen. Wir haben doch gerade gesehen, dass ein Team alles richtig machen kann und ihren Star trotzdem verliert. Schau mal nach Toronto. Die Möglichkeit mit Kawhi in LA zu spielen ergibt sich in seiner Karriere wahrscheinlich genau 1n mal. DIe musste er nutzen. Hätte mich nicht gewundert wenn diese Trade ANfrage auch gekommen wär, wenn man im WCF gestanden hätte und gegen die Warriors rausgeflogen wär. Georges erste Option war in Indiana schon LA. Finde da macht man es sich zu leicht den Miesepeter in Presti zu suchen und zu sagen wegen deiner Inkompetenz ist PG abgehauen. WIr wissen es einfach nicht.

Kp warum eine Trade Meldung für Russ hier Reaktionen wie "ok das wars" hervorlöst. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass er getraded wird. Wie gesagt es macht Sinn die nächsten 3 Jahre schlecht zu sein wenn wir kontrolle über unsere eigenen Picks haben. Steht dann das Gerüst kann man mit den CLippers Pick die offenen Rollen füllen oder auch traden für SPieler die helfen.

Mir würde ein weiterer 1st round exit mit Beal oder Love oder Hayward anstelle von PG nix geben.
Wenn ich über die Jahre nichts missverstanden habe, dann gehört Pillendreher zur gleichen Gruppe wie ich. Es geht nur um eine Frage:

Hole ich jeden Tag das Maximale aus meinem Potential und den vorhandenen Ressourcen raus?

Diese Frage überstrahlt alles, unabhängig davon ob man einen Titel holt oder 15. wird. Es geht darum sich jeden einzelnen Tag zu hinterfragen, sich zu reflektieren und regelmäßige Analysen auf allen Ebenen zu machen.

Was ist passiert?
Warum ist das passiert?
Wie ist es passiert?

Der allgemeine Tenor war häufig:
OKC hat ein besseres Team, als es die nackten Ergebnisse suggerierten. Man sollte davon ausgehen, dass Menschen im Spitzensport, welche in leitenden Positionen sind, genau das machen, nämlich sich ununterbrochen reflektieren, vor allem im Erfolgsfall. Wenn man der Meinung ist, dass man sehr gute Arbeit abgeliefert hat und PG nach Hause möchte, dann ist das okay. Man kann sich nichts vorwerfen. Toronto kann sich nichts vorwerfen. Es ist nicht möglich alles zu beeinflussen und das ist dann zu akzeptieren.

Bei OKC und George bleibt allerdings wieder genau die gleiche Frage wie mit Russ und KD auch:
Was wäre gewesen, wenn wir unser Potential vollständig ausgeschöpft hätten…

Wenn ein Spieler gehen möchte, dann ist das so. Wenn man der Meinung ist, (nahezu) das Maximale getan zu haben, um Spieler XY glücklich zu machen, dann macht man eine Analyse und weiter geht’s. Wenn allerdings viel schiefgelaufen ist, dann sollte man nicht zur Tagesordnung übergehen und so tun als wäre nichts passiert. Das hat auch nichts mit lamentieren zu tun, sondern es geht darum die vorhandenen Strukturen zu hinterfragen und dementsprechend zu verbessern.

Pillendreher?
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#5520

Beitrag von STAT » 06.07.2019, 23:58

Pillendreher hat geschrieben:
06.07.2019, 23:54
Hier noch ein Zuckerle für dich, von Kevin Pelton:
The Phoenix Suns are another team that could talk themselves into Westbrook helping them return to relevance. As with the Knicks, any Suns deal would likely have to wait until December 15, when Phoenix could include Ricky Rubio as matching salary. A Rubio-Tyler Johnson package would save Oklahoma City approximately $24 million in 2020-21 but would leave the Thunder on the hook for Rubio's entire three-year contract, which might not make sense with Shai Gilgeous-Alexander already in place as the Thunder's point guard of the future following the George deal.
Frag mich im Dezember nochmal. Ich will es nicht ausschließen, wenn Booker kurz vor dem Trade ist und die Suns bei 7-22 stehen. :lol:
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5521

Beitrag von Sebastian Hansen » 07.07.2019, 00:10

Ihr könntet uns ja Booker für Westbrook geben :twisted: :twisted:
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Benutzeravatar
STAT
Beiträge: 1684
Registriert: 17.07.2014, 13:53
Lieblingsteam: Phoenix SANS - Phoenix Mercury
Lieblingsspieler: Kelly Oubre - Diana Taurasi

#5522

Beitrag von STAT » 07.07.2019, 00:15

Sebastian Hansen hat geschrieben:
07.07.2019, 00:10
Ihr könntet uns ja Booker für Westbrook geben :twisted: :twisted:
Dann hätte Book in 4,25 Saisons bereits 6 Trainer gehabt + wenn Billy nicht verlängert wird, dann kommt am Ende der Saison noch einer dazu. Herrlich. :shock:

EDIT:

Hornacek
Watson
Triano
Kokoskov
Monty
Billy
X

Die Crème de la Crème der NBA.
"Hey SANS-Fans" - Ricky Rubio

Kelly & the Valley Boyz

Benutzeravatar
Pillendreher
Beiträge: 2602
Registriert: 11.04.2012, 13:31

#5523

Beitrag von Pillendreher » 07.07.2019, 00:28

STAT hat geschrieben:
06.07.2019, 23:56
sidney95 hat geschrieben:
06.07.2019, 23:28
Also ich finde es schwer für PGs abgang bei Presti zu suchen. Wir haben doch gerade gesehen, dass ein Team alles richtig machen kann und ihren Star trotzdem verliert. Schau mal nach Toronto. Die Möglichkeit mit Kawhi in LA zu spielen ergibt sich in seiner Karriere wahrscheinlich genau 1n mal. DIe musste er nutzen. Hätte mich nicht gewundert wenn diese Trade ANfrage auch gekommen wär, wenn man im WCF gestanden hätte und gegen die Warriors rausgeflogen wär. Georges erste Option war in Indiana schon LA. Finde da macht man es sich zu leicht den Miesepeter in Presti zu suchen und zu sagen wegen deiner Inkompetenz ist PG abgehauen. WIr wissen es einfach nicht.

Kp warum eine Trade Meldung für Russ hier Reaktionen wie "ok das wars" hervorlöst. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass er getraded wird. Wie gesagt es macht Sinn die nächsten 3 Jahre schlecht zu sein wenn wir kontrolle über unsere eigenen Picks haben. Steht dann das Gerüst kann man mit den CLippers Pick die offenen Rollen füllen oder auch traden für SPieler die helfen.

Mir würde ein weiterer 1st round exit mit Beal oder Love oder Hayward anstelle von PG nix geben.
Wenn ich über die Jahre nichts missverstanden habe, dann gehört Pillendreher zur gleichen Gruppe wie ich. Es geht nur um eine Frage:

Hole ich jeden Tag das Maximale aus meinem Potential und den vorhandenen Ressourcen raus?

Diese Frage überstrahlt alles, unabhängig davon ob man einen Titel holt oder 15. wird. Es geht darum sich jeden einzelnen Tag zu hinterfragen, sich zu reflektieren und regelmäßige Analysen auf allen Ebenen zu machen.

Was ist passiert?
Warum ist das passiert?
Wie ist es passiert?

Der allgemeine Tenor war häufig:
OKC hat ein besseres Team, als es die nackten Ergebnisse suggerierten. Man sollte davon ausgehen, dass Menschen im Spitzensport, welche in leitenden Positionen sind, genau das machen, nämlich sich ununterbrochen reflektieren, vor allem im Erfolgsfall. Wenn man der Meinung ist, dass man sehr gute Arbeit abgeliefert hat und PG nach Hause möchte, dann ist das okay. Man kann sich nichts vorwerfen. Toronto kann sich nichts vorwerfen. Es ist nicht möglich alles zu beeinflussen und das ist dann zu akzeptieren.

Bei OKC und George bleibt allerdings wieder genau die gleiche Frage wie mit Russ und KD auch:
Was wäre gewesen, wenn wir unser Potential vollständig ausgeschöpft hätten…

Wenn ein Spieler gehen möchte, dann ist das so. Wenn man der Meinung ist, (nahezu) das Maximale getan zu haben, um Spieler XY glücklich zu machen, dann macht man eine Analyse und weiter geht’s. Wenn allerdings viel schiefgelaufen ist, dann sollte man nicht zur Tagesordnung übergehen und so tun als wäre nichts passiert. Das hat auch nichts mit lamentieren zu tun, sondern es geht darum die vorhandenen Strukturen zu hinterfragen und dementsprechend zu verbessern.

Pillendreher?
Man kann es sich jetzt natürlich schönreden und so tun, als hätte George einfach die Heimat gerufen, ohne zu erkennen, dass er die Heimat schon letztes Jahr haben konnte. Im Übrigen muss man die Befindlichkeiten einzelner Spieler von der Bewertung des FO trennen. Die Situation, in der sich die Thunder befanden, ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ursachen dafür wurden allesamt schon vor Jahren gesetzt. Und daran hätte auch ein Verbleib Georges nichts geändert.

Man kann sich z.B. auf folgende zwei Punkte beschränken:

-Kanter mit seinem Vertrag und all seinen spielerischen Problemen
-FRP für Grant

Lou Williams könnte heute ein Thunder sein, wenn man damals nicht den FRP für Grant verschwendet hätte. Wer weiß, wie viel besser man gewesen wäre, wenn man nicht die Bank-Defense mit Kanter jahrelang zerstört hätte. Diese ganze "Asset-Knappheit" war selbstverschuldet und wurde Jahr für Jahr noch schlimmer, weil kaum eine Transkation wirklich geklappt hat und man immer nachgeschoben hat. Der Schröder Trade letzte Saison, verbunden mit den Versprechungen ihm gegenüber und des erneut nicht vorhandenen Plans, wie man ihn einbauen könnte, war dann der krönende Abschluss des Ganzen.

Presti war schon immer am Besten, wenn er nicht selber aktiv wurde. Bis auf ein, zwei Situationen in seiner ganzen Laufbahn endete das fast immer in der Katastrophe.

sidney95
Go-to-Guys Supporter
Beiträge: 1020
Registriert: 13.01.2013, 23:44
Lieblingsteam: Oklahoma City Thunder
Lieblingsspieler: Westbrook
Lieblingsposition: Wing
Wohnort: Freiburg

#5524

Beitrag von sidney95 » 07.07.2019, 00:38

1st round Pick verschwendet für Grant... Find a new Slant!!! (Anstelle einzugestehen, dass du bei der Einschätzung zu Grant einfach falsch lagst. Grant ist mit seinen 9mio unterbezahlt und wird seine PO nicht ziehen weil er auf dem Markt mehr bekommen wird nächstes Jahr in nem FA schwachen Sommer.)

@Sebastian Hansen hast du Diallo bewusst aus deiner Aufzählung gelassen oder einfach vergessen? Vorallem im Rebuild denke ich wird man den bestimmt nicht einfach cutten oder verschenken. Hat auch mit SGA zusammen bei Kentucky gespielt.

Sebastian Hansen
Beiträge: 2861
Registriert: 14.01.2013, 14:12

#5525

Beitrag von Sebastian Hansen » 07.07.2019, 00:43

Vergessen habe ich ihn. Der ist natürlich auch noch da und wird denke ich schon erstmal bleiben.
Die Mecs in 2014:
Guard: Lance Stephenson, Randy Foye
Guard: Dwyane Wade
Forward: Chandler Parsons, Mike Dunleavy
Forward: Josh McRoberts
Center: Dwight Howard, Spencer Hawes

Antworten