Playoffs 2019

Die Warriors Offense gegen die Blazers

Warum werden die Blazers bisher defensiv gekillt?
Screenshot: NBA League Pass

Die Warriors führen in der Serie gegen die Trailblazers und vieles deutet auf einen erwartungsgemäß komfortablen Einzug in die Finals hin. Und das obwohl mit Kevin Durant einer der besten Spieler der diesjährigen Playoffs wohl bis auf weiteres ausfällt. Ganz unbeirrt zerlegt man Portland bisher ohne den zweifachen Finals MVP in Schutt und Asche und legt dabei in den ersten 2 Spielen ein fulminantes Ortg von 120 auf. Die Blazers Defense wird dabei vor massive Probleme gestellt und gerade das Pick-and-Roll sowie Handoffs sind dabei eine der größten Baustellen. Das ist insofern überraschend da die Warriors eigentlich nur selten das klassische PnR bemühen und über die gesamte reguläre Saison das Schlusslicht bilden in dieser Hinsicht. Auch in den PO hat man davon bisher nicht allzu viel Gebrauch gemacht aber gegen die Blazers ist es bisher ein sehr beliebtes Mittel um an einfache Punkte zu kommen.

In Spiel 1 war vor allem Curry der große Profiteur einer sehr unüblichen Methode das PnR gegen ihn zu verteidigen. Der gegnerische Big dropte jedes Mal weit bis unter den eigenen Korb und Lillard musste am Perimeter sozusagen 1-vs-2 Spielen und schaffte es selten sich rechtzeitg um den Pick herum zu bewegen. So kam es zu vielen offenen Dreiern. Zwar trifft Curry auch gerne mal spektakuläre Dreier, so leicht wie in vielen Situationen des Spiels sollte man es ihm aber trotzdem nicht machen.

Das haben auch die Blazers gemerkt und in Spiel 2 klar erkennbare Adjustments getroffen. Sie haben mehr Druck auf den Ballhandler ausgeübt und teilweise sogar versucht zu doppeln. Die Warriors hatten allerdings eine breite Anzahl an Kontern im Repertoire um die verunsicherte Blazers Defense alt aussehen zu lassen. Zum Ende des Spiels hin wurde das ganze dann auf die Spitze getrieben als sie den wehrlosen Meyers Leonard wieder und wieder ins PnR verwickelten und daraus nahezu jedes mal scorten.

Man darf gespannt sein welche Lösungen sich Terry Stotts für die zukünftigen Spiele einfallen lässt. Wirklich Auswahl auf der Center Position hat er mit Kanter und Leonard nicht so wirklich, eine Möglichkeit wäre es die 5 mit einem der Forwards zu besetzen. Dennoch bleiben die Blazers wohl ohne Chancen und die Warriors laufen unaufhaltsam ihrer 5. Finals Teilnahme in Folge entgegen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben