Indiana Pacers, Previews 17/18, Wired

Indiana Pacers | NBA Previews 2017-18

Go-to-Guys Wired #227

In der 227. Ausgabe bespricht Host Jonathan Walker mit Chef Dennis Spillmann und Redakteur Julian Lage das Team aus dem Hoosier State. Mit dem Trade von George hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Was bringt das Paket um Oladipo und Sabonis? Kann man durch die Neuzugänge Collison, Bogdanovic und Joseph die Abgänge ausgleichen und ein Playoffteam bleiben? Ist das überhaupt sinnvoll? Oder hätte man besser direkt neu um Turner aufbauen sollen?  Das und vieles mehr erfahrt ihr im Pod.

Natürlich wie bei jeder Preview mit drin: Tradekandidat(en), wertvollstes Asset, Over-/Underrated, Best/Worst Case und unsere Wette auf Over/Under!

Wenn dir unser Podcast gefällt, abonniere diesen auf iTunes und lass uns eine Bewertung da. Vielen Dank!

  • 7
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

2 comments

  1. Poohdini

    Wenn man merkt, dass der Chef die Sixers Preview nicht hört :D
    Die Sixers haben ein Spacing Problem? Zu wenige Veterans? Und auf das Problem der Rookie Ball Handler bin ich auch eingegangen. Also hör mal rein!

    Das war ein andersartiger Pod, keiner war sich einig, niemand konnte die anderen wirklich überzeugen. Ich bin aber doch überrascht von Dennis´ Skepsis gegenüber Myles Turner, die ich fast ein wenig unbegründet finde. Mehr Punkte, deutliche Effizienzsteigerung, höhere Steal Percentage, gute Block Percentage. Dreier verbessert, trifft von überall auf dem Feld verbessert oder gleichbleibend gut. Das sind doch genau die Entwicklungen, die man sehen will. Zumal er auch als Rookie nicht schlecht war. Defensiv halte ich seinen Impact auch für unterbewertet.

  2. Smido83

    Das war ein andersartiger Pod, keiner war sich einig, niemand konnte die anderen wirklich überzeugen. Ich bin aber doch überrascht von Dennis´ Skepsis gegenüber Myles Turner, die ich fast ein wenig unbegründet finde. Mehr Punkte, deutliche Effizienzsteigerung, höhere Steal Percentage, gute Block Percentage. Dreier verbessert, trifft von überall auf dem Feld verbessert oder gleichbleibend gut. Das sind doch genau die Entwicklungen, die man sehen will. Zumal er auch als Rookie nicht schlecht war. Defensiv halte ich seinen Impact auch für unterbewertet.

    Ich denke die Skepsis beruht darauf, dass er letzte Saison zwar klare Fortschritte gemacht hat, aber 1. er die 3. Option im Team gewesen ist 2. man noch nicht das “Star-Potenzial” sehen konnte und er 3. zwar defensiv ordentlich, aber nicht stark ist. Legt er diese Saison 20+ PPG , 3+ 3PA und 9+ RPG bei zumindest gleicher offensiven wie defensiven Effizienz auf, dann kann man darüber reden ob er ein Schlüsselspieler für die Zukunft ist. Bisher fehlt auch mir das noch. Sicherlich wird aus Ihm mal ein guter Center, aber in der Riege Embiid/Towns/Jokic/Porzingis ist er halt auch noch lange nicht…

    Ums mit dem GtG Power Ranking auszudrücken:
    Die oben genannten 4 haben schon gezeigt, bzw. haben das Potenzial wenigstens Allstar, vieleicht sogar Superstar zu werden. Ein Turner hat bisher nur das Potenzial zum Starter gezeigt. Jetzt muss er in einer viel größeren Rolle erst mal beweisen, dass es zu mehr reicht.


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben