Draft, Draftprofile 2012

Bradley Beal

Datenblatt

Name: Bradley Beal

Position: Shooting Guard

[xrr rating=2/4] (Starter)

College: Florida Gators

College-Erfahrung: Freshman

Im Monat März, als die March Madness begann, verglich Bradley Beal das anstehende Turnier mit Schmetterlingen in seinem Bauch. Er verbuchte folgerichtig die meisten Punkte, Rebounds, Assists, Steals und Dreipunktewürfe für seine Gators aus Florida im Monat März und führte das Team in das Elite Eight, wo man gegen Louisville verlor. Die Gators waren fortan ausgeschieden, der Name Bradley Beal spielte sich auf den Radar aller Scouts der Nation.

Skills

Mit 1.92m Größe, einem Wingspan von mehr als zwei Metern und knapp 90kg Gewicht besitzt Bradley Beal einen geeigneten Körper für das Spiel als Scoring Guard.
Sein Offensivspiel ist dabei mit einer Vielzahl von Waffen gespickt: Beal verfügt über ein großes Arsenal an Bewegungen in Ringnähe, kann aus der Mitteldistanz abschließen, aber auch von jenseits der Dreipunktelinie heißlaufen.
Er verfügt dabei über Variabilität und Range, was ihn zu einem Spieler macht, der nicht leicht zu verteidigen erscheint. Beal weiß es außerdem, seinen Körper einzusetzen und ein physisch intensives Spiel zu führen. Der Shooting Guard besitzt weiterhin eine großartige Technik und die Fähigkeit, richtige Entscheidungen zu treffen. Er agiert als mannschaftsdienlicher Spieler, der auch in der Defensive – wenn benötigt – Verantwortung übernimmt.

Die Frage, die sich Beal auf Dauer stellen müssen wird, ist die Frage nach seinem Platz in der NBA. Für einen Shooting Guard erscheint er um einige Zentimeter zu klein und wird oft vor Match-Up-Problemen stehen. Für eine spätere Rolle als Off Guard (gar mit Pflichten im Spielaufbau) muss er sein Ballhandling verbessern.

Charakter

Beal gilt als Spieler mit ausgeprägten Fundamentals und hohem Hoop-IQ, der selten Ärger macht. Er erscheint zudem anpassungsfähig, mannschaftsdienlich und verbesserungswillig, sodass Coaches tendenziell gerne mit ihm arbeiten werden. Man kann Beal einen reifen Charakter attestieren, der ihm auch in der NBA die beste Grundlage sein wird, sich weiter zu verbessern.

Draftaussichten

Was Beals basketballerische Fähigkeiten anbelangt, muss er sich vor wenigen anderen verstecken. An seinem Talent gemessen, ist Beal ein sicherer Pick, zumal seine Schokoladenseiten auch in der NBA zum Vorschein kommen sollten. Technisch versierte Scharfschützen wie Beal gelten als schnell integrierbar. Auch Beal selbst bringt mit seiner Spielintelligenz die nötige Grundvoraussetzung, um sich weiter zu verbessern. Ein Platz in der Mitte, vielleicht am Ende der ersten Zehn, ist sicher. 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar