Boston Celtics, Los Angeles Clippers, Los Angeles Lakers, Memphis Grizzlies, Podcast, Wired

Go-to-Guys Wired #7

Go-to-Guys Wired beschäftigt sich in der siebten Folge wieder mit dem Basketball in der NBA. Nachdem die Playoffs vor der Tür stehen, schauen Jonathan Walker, Malte Arndt und Dennis Spillmann auf beide Conferences. In dieser Folge sprechen sie über folgende Themen: Sind die Celtics aufgrund ihrer Performances nach dem All-Star-Break Contender? Wer kann im Westen die Thunder und Spurs gefährden? Leserfrage: Wer wird der bessere Point Guard: Kyrie Irving oder John Wall?

Go-to-Guys Wired beschäftigt sich in der siebten Folge wieder mit dem Basketball in der NBA. Nachdem die Playoffs vor der Tür stehen, schauen Jonathan Walker, Malte Arndt und Dennis Spillmann auf beide Conferences.

In dieser Folge sprechen sie über folgende Themen:

  • Sind die Celtics aufgrund ihrer Performances nach dem All-Star-Break Contender?
  • Wer kann im Westen die Thunder und Spurs gefährden?
  • Leserfrage: Wer wird der bessere Point Guard: Kyrie Irving oder John Wall?

“Go-to-Guys Wired – Hör das Spiel” ist der Basketballpodcast der Webseite Go-to-Guys.de. Die Redakteure nehmen zu aktuellen und zeitlosen Themen der NBA und NCAA Stellung und analysieren Entwicklungen auf und neben dem Parkett, das die Welt bedeutet.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 comments

  1. Smido83

    Sehr interessanter Podcast!

    Auch für mich spielt Boston momentan am Limit! Viel mehr kann eigentlich nicht merhr gehen, im Gegensatz zu Chicago (wenn Rose noch richtig fit wird) oder Miami (wenn sich mal alle am Riemen reißen und ihre Leistung bringen). Trozdem denke ich, dass ein Upset in einer 7er Serie gegen beide möglich wäre! Denn Boston ist einfach Boston! Durch ihre Defense können sie auch an schlechteren Offensivtagen Spiele gewinnen (wie auch die anderen beiden) sind jedoch offensiv viel breiter gefächert! Da mal ein Tripple Double von Rondo, hier mal 5 3er von Allen, dort man 20/10 von Garnett oder Pierce… und auch Bass streut sehr regelmäßig 20 Punkte Spiele ein! Obendrein hat man mit Pietrus und den von euch genannten Bradley weitere Optionen im Team! Noch etwas interessantes… Boston liegt zwar nur auf Platz 26 wenns um PPG geht, aber jeweils in den Top 5 wenns um FG%, 3P%, unf FT% geht… Da es in den Playoffs ja immer langsamer zugeht deuten diese Werte eindeutig auf eine Stärke von Boston in solchen Spielsituationen hin!

    Von daher sind die Bulls und Heat zwar auf dem Papier Favoriten… aber ich würde die Chancen von Boston, solange sich niemand aus der Rotation mehr schwerer verletzt, bei 50/50 sehen! Da es zwischen diesen 3 Mannschaften m.M.n. eigentlich nur von der Tagesform abhängen wird!

    Im Westen siehts da etwas anders aus! San Antonio bzw. OKC haben zwar leicht die Nase vorn… aber man sieht immer wieder, dass jeder jeden schlagen kann! Vor allem LA und auch Memphis würde ich dort zu den Contendern zählen!

    Dachte man noch vor 2 Monaten, das die Chancen von den Lakers gen Null gehen, sind sie momentan wieder klarer Contender! Sessions hat das Team deutlich vorangebracht, wovon vor allem Bynum und Gasol profitieren von seinem Spiel! Ich sehe ihn übrigens durchaus als potenten Scorer neben den Big 3 an, da sich ihm sehr viele offene Würfe bieten! Seine Stats in LA zeigen dies überdeutlich! 14,5 PPG bei 0.5 FG% und 0.53 3P%… viel besser gehts als 4. Scoring Option eigentlich nicht! Problem, nach diesen 4 Spielern kommt nix mehr! Aber solange alle 4 ihre normalen Leistungen abrufen, sind die Lakers für mich ein Contender!

    Memphis ist im Gegensatz zu Los Angeles natürlich ein Team ohne Superstars… aber eben ein Team, welches durch seine Art des Spiels und die Breite des Kaders jeden vor arge Probleme stellen kann! Ein Frontcourt aus Gasol/Randolph/Speights/Cunningham muss sich vor niemanden in der Liga verstecken, der Flügel ist mit Gay/Mayo/Allen super besetzt und dank Arenas wurde auch dem Aufbau nochmals eine neue und wichtige Komponente hinzugefügt! Genau genommen hat das Team keine wirkliche Schachstelle! Sollten sich diese 9er Rotation so in Fahrt spielen wie die von Dallas letzte Saison, dann sind Upset Siege in Playoff Serien gegen jedes Team im Westen möglich! Dieses Jahr sogar ohne eine über Serie von Randolph…

    Diese 4 Teams sollten den Westen normalerweise unter sich ausmachen…
    Ergo sehe ich die Clippers nicht als Contender an! Im langsameren Playoff Basketball haben sie eigentlich nur CP3, der sich seinen eigenen Wurf kreieren kann! Und das ist einfach zu wenig! Ich habe schon öfter gesagt, dass ich eigentlich nicht viel von Griffin halte! Klar, er legt über die Saison gesehen 20/10 bei über 50% aus dem Feld auf… das liest sich natürlich erstmal nicht schlecht! Nur wirds in den Playoffs viel weniger Fast Breaks für die Clippers geben! Außerdem kann man ihn in engen Spielen einfach den Ball nicht geben, da er ein riesiger Unsicherheitsfaktor von der Linie ist! Defensiv kann er dem Team eh nicht helfen, da man ihn wohl ohne größere Probleme einen der schlechtesten Defender auf seiner Position nennen kann! Das größte Minus dieses Teams gegenüber den anderen ist jedoch der Coach! Dieser Mann wird von jedem anderen Coach in einer Playoff Serie “outcoached” werden! Siehe Spoelstra in den letzten Finals gegen Carlisle! Mit den Unterschied, dass Spoelstra einfach zu unerfahren war, aber ein del Negro einfach keine Ahnung hat! Daher sehe ich Memphis, gegen die es mit großer Wahrscheinlichkeit gehen wird, als klaren Favoriten in einer Playoff Serie an!

    Leider sind auch die Mavericks weit weit weg davon, wieder einen Lauf zu starten! Man merkt halt doch, dass diese Season für solch ein altes Team zu viel ist. Dazu noch das Hick-Hack um Odom… all die vielen kleineren und größeren Verletzungen und die noch größer gewordene Abhängigkeit von Nowitzki deuten eindeutig auf ein klares Erstrundenaus hin… falls man die Playoffs nicht noch ganz verspielt! Man merkt genau, dass in Dallas alles auf den Rebuild im nächsten Sommer ausgerichtet ist! Hoffentlich schafft man es dann ein schlagfertiges Team für einen letzten Run um Nowitzki aufzubauen! Diese Saison wird das leider nix werden!

    Nun noch schnell zu den zwei jungen PG… Irving sehe ich da klar vorne! FALLS Wall sein Decisionmaking sehr deutlich verbessern kann UND irgendwie einen Wurf aneignet DANN könnte aus ihm mal ein Franchise Player bzw. Allstar werden! Ansonsten bleibt er halt was er jetzt schon ist… ein Shot fist Starter auf der PG Position! Irving muss eigentlich nur so weitermachen wie bisher, dann kann man ihn vieleicht schon nächste Saison als All Star bezeichen!

  2. Jonathan Walker

    |Author

    Erst einmal Danke für dein Feedback, Knut.

    Noch etwas interessantes… Boston liegt zwar nur auf Platz 26 wenns um PPG geht, aber jeweils in den Top 5 wenns um FG%, 3P%, unf FT% geht… Da es in den Playoffs ja immer langsamer zugeht deuten diese Werte eindeutig auf eine Stärke von Boston in solchen Spielsituationen hin!

    Das widerspricht ja nicht dem, was wir im Podcast gesagt haben. Boston liegt im TS% (was FG%, 3P% und FT% zusammefasst) auf Platz 9, was in Ordnung ist.
    Die Offensive Effizienz (Punkte pro 100 Ballbesitze) eignet sich besser als PPG, um die Offense zu bewerten, da die Spielgeschwindigkeit als Faktor herausfällt. 100 Ballbesitze sind 100 Ballbesitze, egal wie schnell gespielt wird.
    Der Unterschied bei der Platzierung ist bei den Celtics nun allerdings kein großer. Bei der Off-Eff belegen die Celtics auch nur den 24. Platz, trotz des guten TS%-Werts. Das liegt vor allem an der hohen Ballverlustrate (TO-Rate) Bostons, wo sie nur auf Platz 26 liegen. Auch in Sachen Freiwurfversuche liegen sie nur auf einem mittelmäßigen 16. Platz.


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben