Draftprofile 2011

Tristan Thompson

Datenblatt

Name: Tristan Thompson

Position: Power Forward

[xrr rating=2/4] (Starter)

College: University of Texas

College Erfahrung: Freshman

Der 20-jährige Kanadier ist einer von drei Spielern der Longhorns, die gute Aussichten haben, gedraftet zu werden. Als roher, athletischer Big Man wurde ihm am Anfang der College-Saison noch Entwicklungszeit zugesprochen, die er im Endeffekt überhaupt nicht benötigte, da er mit 13,1 Punkten, 7,8 Rebounds und 2,4 Blocks pro Spiel in 30 Minuten Spielzeit sofort zu überzeugen wusste.

Skills

Dem 6’9” großen Thompson fehlt es eigentlich an Körpergröße, um unter den Brettern mitspielen zu können, dies macht er allerdings durch seinen starken Körper, seine langen Arme (7’2 Wingspan) und harter Arbeit wett. So gelingt es dem Kanadier, sich vor allem durch seine Defense zu empfehlen, die eindeutig zu seinen Stärken zählt. Dabei erschwert er mit seiner großen Reichweite viele Schüsse, bewegt sich auch gegen kleinere Mitspieler mit einer guten Beinarbeit und arbeitet hart an den Brettern. Besonders von der Weakside kommend, überrascht er seine Gegner mit seiner explosiven Sprungkraft, blockt und verändert dadurch einige Schüsse und stabilisiert die Verteidigung. Der Weg zu einer erfolgreichen NBA-Karriere als Rotationsspieler erfolgt für Thompson nur durch diesen Aspekt des Spiels.

Offensiv benötigt der Freshman noch viel Grundlagentraining. Trotz seiner geringen Körpergröße ist Thompson fast ausschließlich in der Zone zu finden, da er die Skills, die ein kleiner Flügelspieler mitbringen muss, nicht beherrscht und auch keine Ansätze in dieser Richtung zeigt. Der Korbabschluss ist in unmittelbarer Korbnähe explosiv und findet sein Ziel per Dunk oder Hook, findet aber bisher nur nach Durchsteckern und Offensivrebounds statt. Je weiter weg sich Thompson vom Korb wegbewegt, desto schwächer wird der Schuss und schon ab der Freiwurflinie ist seine Range beendet. In dieser Hinsicht ist eine Verbesserung nicht zu umgehen, wobei diese nicht punktuell erfolgen kann, da in der Wurfmotorik noch grundlegende Fehler zu beobachten sind. Da auch sein Post Up Game gar nicht vorhanden ist, scheint eine große Rolle in der Offensive daher ausgeschlossen. Positiv ist aber zu erwähnen, dass einige Dinge, die ein offensiver Rollenspieler beherrschen muss, schon jetzt zu Thompsons Repertoire gehört. Dazu gehört das starke Offensiv-Rebounding, sowie die guten Hände, die er zeigt, wenn er Bälle aus der Bewegung oder in Bedrängnis, fangen und verarbeiten muss. Sollte er zusätzlich noch in der Lage sein, die Freiwürfe, die er in der Lage ist herauszuholen, zu treffen, und aus der Mitteldistanz Gefahr auszustrahlen, erfüllt er wichtige Kriterien, die ein Starter benötigt.

Charakter

Über die letzten zwei Jahre arbeitete der Kanadier viel an seinem Körper und schaffte es, diesen in Form zu bringen. Des Weiteren ist er neben seiner Work Ethic auch als Arbeiter bekannt, der sich auch für Drecksarbeiten nicht zu schade ist.

Draftaussichten

Tristan Thompson gilt als Lottery Pick, der gute Chancen hat, in die Top 10 zu rutschen. Zwar ist er noch roh und benötigt einige Zeit, um sich zu entwickeln, allerdings ist er der Drafttyp „roher, athletischer Big Man mit Potentzial“ recht einsam in der diesjährigen Draft. Zudem darf man damit rechnen, dass entsprechende Ergebnisse bei den „Draft Measurements“ sein Standing noch ordentlich verbessern könnte.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar