Draftprofile 2011

Josh Selby

Datenblatt

Name: Josh Selby

Position: Point Guard/Shooting Guard

[xrr rating=1/4] (Rollenspieler)

College: Kansas Jayhawks

College-Erfahrung: Freshman

Skills

Sehr tougher, kräftiger und schneller Point Guard, der Prototyp des athletischen Baltimore-Vertreters. Selby weiß es, explosiv zum Korb zu ziehen und dort mit viel Körperkontakt abzuschließen. Auch sein Mitteldistanzwurf fällt mittlerweile solide und seine Schusstechnik zeigte sich bereits vielfach verbessert. Sofern seine Einstellung stimmt, ist er auch ein hartnäckiger Verteidiger, der aus guter Defense heraus ein starkes Transition-Game aufbauen kann. Selby fühlt sich im schnellen Spiel wohl, weil er dort seine Schnelligkeit, sein Ballhandling, seine Agressivität und zu guter letzt ebenfalls seine Körperkontrolle perfekt ausspielen kann.

Selby ist kein Point Guard. Sein Spiel vermisst (bisher) die Attribute des Leaders, Floor Generals und Organisators. Seine Übersicht ist ebenfalls nicht die beste und Selby ist für ein Spiel als Off- bzw. Shooting Guard zu klein und schmächtig. Wenngleich er sein Können hat aufblitzen lassen und definitiv talentiert erscheint, bleibt Selby vorerst ein roher Spieler, der in den kommenden Jahren seiner Karriere mit Leistungsschwankungen, Inkonsistenz und mangelnder Erfahrung wird kämpfen müssen.

Charakter

Hochmut kommt vor dem Fall? Zumindest gibt es noch keinerlei Vorzeichen, dies zu vermuten, doch Selby wirkt noch nicht wirklich reif und gestanden. Seine Saisonleistungen glichen einer Sinuskurve und das ewige Theater um die Wahl seines Colleges – nach wochenlangen, eigentlich sicherem Tennessee-Beitritt entschied er sich letzten Endes doch für Kansas – zeigen, dass Selby vielleicht noch ein, zwei Jahre am College voranbringen würden. Ist sein „Early Entry“ richtig?

Draftaussichten

Spieler wie Selby, seien es Randy Foye oder Jerryd Bayless, finden Unterschlupf. Der Jayhawk ist talentiert und vielversprechend genug, um einerseits seine Defizite auszugleichen und andererseits Mitte bis Ende der Runde einen Empfänger zu finden.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar