Draftprofile 2011

JaJuan Johnson

Datenblatt

Name: JaJuan Johnson

Position: Power Forward

[xrr rating=1/4] (Rollenspieler)

College: Purdue University

College Erfahrung: Senior

In seiner Senior Saison gehörte JaJuan Johnson, mit durchschnittlich 20,5 Punkten, 8,6 Rebounds und 2,3 Blocks zu den besten Spielern der College Liga. Nachdem der Boilermaker mit seinem Team im Tournament früh scheiterte, ist er als Senior automatisch in der Draft.

Skills

Johnson ist ein Big Man der modernen Art. In der Offensive hält er sich am liebsten außerhalb der Zone auf, einerseits weil er ziemlich schwach auf der Brust ist, andererseits weil sein Wurf seine große Stärke ist. Der 6’10”  große Power Forward erweiterte im letzten Jahr seine Range bis zur College Dreierlinie und kann seinen Jumper auch in Bedrängnis treffen. Damit stellt er einen Typ Power Forward dar, der heutzutage bei vielen Coaches beliebt ist, da er mit seiner Wurfgefahr Räume öffnet. In der NBA ist er damit eine Pick and Pop Option, die mit dem richtigen Backcourt Partner für Probleme für das gegnerische Team sorgen kann.

Auf der anderen Seite bietet Johnson keine weiteren offensiven Stärken an. Sein Spiel im Low Post ist kaum existent, da der Gegenspieler keine Probleme hat, ihn aus der Zone zu drücken. Der Hookshot aus der Nähe sitzt zwar ordentlich, wird aber keine regelmäßige Waffe darstellen können, genauso wenig wie der Turnaround Jumper, der am College noch erfolgreich eingesetzt werden konnte. Das wichtigste wird sein, dass er an seinem Drive zum Korb arbeitet, um eine Konterbewegung zu haben, wenn die Gegenspieler zu weit „closen“, eine Facette, die bei ihm noch verbesserungswürdig ist. Die Schwäche von Johnson ist das körperliche Spiel. Am defensiven wie offensiven Brett agiert der Senior unterdurchschnittlich trotz vorhandener Größe und beim Positionskampf in der Zone zieht er meist den Kürzeren. Selbst am College wurde er regelmäßig von Gegenspielern weggeschoben, die nicht halb so kraftvoll sind wie diejenigen, denen er in der NBA begegnen wird. Sein Help-Defense ist hingegen recht gut, da er mit seinen langen Armen viele Würfe erschweren kann und auch ein gutes Stellungsspiel zeigt.

Charakter

Während seinen vier Jahren am College zeigte Johnson den Willen, sich zu verbessern. Der Wurf gewann beispielsweise jedes Jahr nicht nur an Qualität, sondern auch an Reichweite. Aus der Umgebung hört man in Bezug auf den Power Forward Attribute wie „reif“ und „anständig“.

Draftaussichten

Johnson gilt als Kandidat für die späte erste Runde bis zur frühen zweiten Runde. Auswirkungen wird haben, ob er in der Pause vom Tournament bis zu den Workouts etwas an Masse zulegen konnte, um seinen Willen, in diese Richtung zu arbeiten, zu zeigen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar