Draftprofile 2011

Enes Kanter

Datenblatt

Name: Enes Kanter

Position: Power Forward/Center

[xrr rating=2.5/4] (Borderline-Allstar)

College: University of Kentucky

College-Erfahrung: Freshman

Der 18-jährige in der Schweiz geborene Türke Enes Kanter sollte eigentlich für die Kentucky Wildcats in diesem College-Jahr auflaufen, wurde aber von der NCAA ausgeschlossen (Go-to-Guys berichtete). Das letzte Spiel vor der Draftnacht vor einer größeren Öffentlichkeit bleibt also das Nike Hoop Summit im April 2010, bei dem Kanter mit 34 Punkten den bisherigen Rekord von Dirk Nowitzki übertraf und zusätzlich noch 13 Rebounds (davon acht am offensiven Brett) einsammelte. Zudem übernahm Kanter in einer Phase, wo die Internationals mit zehn Punkten zurücklagen, und bescherte seinem Team fast eigenhändig die Führung.

Skills

Kanter misst ungefähr 2,10m und bringt knapp über 120 Kilogramm auf die Waage. Wie man bei seiner Statur vermuten kann, ist Kanter ein relativ klassischer Big Man, der sich im Low Post behaupten kann und sich hier auch wohl fühlt. Sein Körper scheint NBA-ready zu sein, auch wenn man erst die korrekten Maße beim Draft Measurement abwarten muss. Seine Härte und sein physisches Spiel zeichnen ihn aus. Dabei hat Kanter gute Hände für einen Mann seines Körperbaus, was sein Spiel enorm begünstigt. Wenn Kanter den Ball in aussichtsreicher Position im Low Post erhält, kann er sich immer einen guten Wurf kreieren und somit hochprozentig punkten. Zudem bewahrt Kanter die Ruhe, sobald er den Ball erhält, und trifft keine schnellen, möglicherweise schlechten Entscheidungen. Er hat ein Auge dafür, was die Defense ihm anbietet, und nutzt dies konsequent aus. Dabei hilft ihm vor allem, dass er seinen Wurf nun auch aus dem High-Post treffen kann. Dabei ist er gar kein so überragender Athlet, sondern profitiert viel mehr davon, dass er weiß, wie er seinen Körper einsetzen muss.

Defensiv kann Kanter stellenweise für Stopps sorgen, dies aber wiederum durch sein gutes Positionsspiel, nicht durch Athletik bedingt. Generell ist es schwierig, sein Reboundspiel aus dem NBA-Blickwinkel zu bewerten, weil Kanter auch immer von seiner Masse profitierte und auch hier bisher nicht dafür bekannt war, die Rebounds „in high traffic“ einzusammeln. Verglichen wird Kanter mitunter mit Luis Scola, der zwar ein wenig beweglicher scheint und bisher über eine größere Range verfügt, allerdings könnte Kanter mit seinen Stärken einen ähnlichen Einfluss auf ein Team haben.

Charakter

Ein weiterer Vorteil scheint bisher der Charakter Kanters zu sein. Er scheint der ruhige, hart arbeitende Spieler zu sein, der auch schon in seinem jungen Alter eine Professionalität an den Tag legt, die NBA-Neulingen wie DeMarcus Cousins noch immer fehlen. Als weiteres Indiz ist dafür anzuführen, dass Kentucky-Coach John Calipari darauf besteht, dass Kanter weiter mit dem Team reist, auch wenn er nicht spielberechtigt ist.

Draftaussichten

Kanters Draftstock richtet sich – im Unterschied zu vielen anderen Spielern – nicht nach den Leistungen des Türken, sondern vor allem auch nach den Leistungen der anderen Kandidaten. Einerseits schadet dies seiner Draftposition, weil er nicht mehr vorspielen kann. Ein sehr gutes Jahr in Kentucky, wo er dominiert hätte, würde vielen NBA-Scouts die letzte Bestätigung geben, dass Kanter einen sehr hohen, wenn nicht höchsten Pick wert wäre; andererseits kann er seinen Wert – bedingt durch eine mittelmäßige College-Saison – auch nicht nach unten schrauben. Sein 34/13-Spiel beim Nike Hoop Summit ist das letzte Lebens-, vor allem aber Ausrufezeichen, was für ein Prospect Kanter wirklich sein kann.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar