NBA, Podcast, Wired

Über- & Unterbewertete Spieler nach Positionen

Go-to-Guys Wired #93

In Ausgabe 93 unseres Podcasts haben Host Jonathan Walker und Redakteur Sebastian Seidel je ein Team aus über- und unterbewerteten Spielern zusammengestellt – und diskutieren natürlich über diese. Welche Spieler sind auf ihrer Position eigentlich schlechter als ihr Ruf? Welche viel besser als man gemeinhin annimmt?

Wer keine Folge des Podcasts verpassen will, abonniert diesen einfach auf itunes.

Ihr könnt den Podcast entweder über unseren youtube-Channel oder direkt unter diesem Post hören. 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

12 comments

  1. Jonathan Walker

    |Author

    Die Teams: Jonathan / Sebastian

    Overrated:
    – PG: Derrick Rose / DJ Augustin
    – SG: Jamal Crawford / Brad Beal
    – SF: Paul Pierce / Joe Johnson
    – PF: Kenneth Faried / Jeff Green
    – C: Greg Monroe / Hassan Whiteside

    Underrated:
    – PG: Ronnie Price / Kyle Lowry
    – SG: CJ McCollum / Courtney Lee
    – SF: Will Barton / Kris Middleton
    – PF: Paul Millsap / Clint Capela
    – C: Zaza Pachulia / Ian Mahinmi

    Honorable Mention: Nicolas Batum

    Was meint ihr?

  2. Jonathan Walker

    |Author

    Schon klar. Wie zu Beginn des Podcasts definiert, haben wir uns am generellen Eindruck des Images in der "NBA-Landschaft" orientiert, nicht an Fans, welche diese Spieler dauernd sehen und genau wissen, was sie in dieser Saison bringen.

  3. kdurant35

    Konnte den Pod bisher noch nicht hören.

    Einige Namen verwundern mich auf der Liste aber schon.

    Kann mir kaum vorstellen, wie Rose bei seinem derzeitigen Standing der meisten noch überbewertet sein kann. Dachte, da kanns nur in eine Richtung gehen :-).

    McC und Barton sind meine Top2 beim MIP-Race. Und hätte Middleton bis zum Ende des Moderatoriums gewartet hätte er mMn einen Maxdeal bekommen können.

    Bin auf eure Begründungen gespannt. Vielleicht schaff ichs ja heut noch den Pod zu hören.

  4. Marc Petri

    Naja, bei Rose vertreten noch immer einige NBA-Fans die Meinung, dass er zwar nicht mehr der Superstar ist, der er vor seinen Verletzungen war, aber immer noch ein produktiver Basketballer in dieser Liga sein kann und somit passt "overrated" eigentlich ganz gut.

    Außer Mudiay fällt mir kein Starting PG ein, der in dieser Spielzeit schlechter spielt als Derrick Rose. Ich finde sogar, dass kaum ein Rotationsspieler unter den Ballhandlern im Gesamtpaket schlechter spielt als er.

  5. Arne Cas

    Könnte man zu den unterbewerteten Spielern auch Trey Burke zählen und George Hill zählen? Burke liefert in einem schwachen Jazzteam ordentlich Scoring und Hill ist immens wichtig für die Pacers, welche meiner Meinung nach als Team diese Saison überraschen.
    Ansonsten finde ich eure Auswahl sehr gelungen. Besonders die Effizienz eurer Flügelspieler Barton und McCollum überrascht. In ihren schwachen Teams so gute Quoten aufzulegen ist eine bemerkenswerte Leistung…

  6. Sebastian Seidel

    Ich hab sehr lange zwischen Lowry und Hill geschwankt. Trey Burke gefällt mir diese Saison auch deutlich besser als in den vergangenen Jahren

  7. Marc Petri

    Trey Burke ist in der Offensive auf jeden Fall verbessert – leider macht er auf der anderen Seite des Courts immer noch sehr viel falsch. In einem Jazzteam in Bestbesetzung braucht Utah aber genau diese Offensive von Burke, von daher finde ich schon, dass er mittlerweile ein sehr gut brauchbarer Rotationsspieler ist.

    George Hill spielt seit Jahren seinen Schuh runter. Defensiv sehr solide, offensiv (im Spielaufbau und off-the-ball) sehr effizient. Unterschätzt ihn tatsächlich irgendwer?

  8. Avatar

    Bluejazz

    Burke spielt diese Saison in der Tat besser, aber unterbewertet? Ich finde er ist ein solider Rollenspieler, der für Punkte sorgen kann. Aber er ist weder ein guter Defender noch ein guter Playmaker. Man holte ihn damit er das Spiel organisiert, doch mittlerweile wird dieses von Hood und Hayward getragen, Burke wartet nur auf Möglichkeiten abzudrücken.

    Was den am meisten unterschätzten Spieler auf der PF-Position angeht, so sage ich Derrick Favors. Spielt eine sehr gute Saison, hat sich nochmal verbessert. Sein PER ist das zweithöchte unter allen PFs. Trotztdem hat ihn nicht mal Krzyzewski zum USA Minicamp eingeladen.

    Hayward wird ja auch gern unterschätzt, aber vielleicht liegt das auch in der mangelnden Wahrnehmung der Jazz.

  9. Jonathan Walker

    |Author

    An Favors dachte ich im Nachhinein auch noch. Den hätte ich in der Tat auch anstatt Millsap nehmen können.

  10. Julian Lage

    Sehr unterhaltsamer Pod, die meisten Kandidaten kann ich gut nachvollziehen. Price ist auf jeden Fall eine interessante Wahl, ich kann mich noch erinnern, dass sich irgendwo jemand über die Minuten für ihn beklagt hat. Faried und Mahinmi gefallen mir auch sehr gut in der Liste, weil sie zeigen, welche Spielertypen gefragt sind und welche nicht. Bei Faried stellt sich mir nur die Frage, ob er nicht besser eingesetzt werden könnte… Ihr meint ja, er wäre fast als 4er zu klein, aber Draymond Green und Tristan Thompson sind in ähnlichen Größenordnungen. Bei den Nuggets laufen vermutlich gerade zu viele Center-Talente rum, aber zumindest gegen viele Backups wäre Small Ball 5 vermutlich die naheliegende Rolle.
    Dann, einerseits Green als über- und Lee als unterbewertet zu haben kommt mir nicht so ganz schlüssig vor, weil letztendlich beide Teil der kollektiven Grizzlies-Krise sind… Green ist natürlich statistisch noch schlechter und als SF halte ich auch nicht zu viel von ihm. Aber er ist im Prinzip die Voraussetzung, dass Memphis kleiner spielen kann.
    Außerdem, auch auf die Gefahr, das Bucks-Fass wieder aufzumachen: Die angeführten Gründe gegen Monroe (und die Bucks generell) sollten sich denke ich in erster Linie gegen Coaching und Management richten. Die Lineup-Zahlen, so unzuverlässig sie oft sind, zeigen ja auch, was für Möglichkeiten das Team hätte. Monroes individuelle Stats sind auch mehr als brauchbar: ORtg 110, von den Rotationsspielern ist nur Middleton drüber, höchste Blk% seiner Karriere. Dass er nicht werfen kann war klar und sollte nicht dem Center zum Vorwurf gemacht werden…
    Wer mit etwas fehlt ist Kobe ;)

  11. Jonathan Walker

    |Author

    Da war ich sogar auch dabei. Das widerspricht sich auch nicht, da ich die Minutenverteilung bei den Suns einfach gerne mehr zu Gunsten junger Talente (sprich Archie Goodwin) als guter Veteranen (Ronnie Price) gesehen hätte. Zudem war ich zu dem Zeitpunkt noch nicht überzeugt davon, dass Price wirklich konstant auf diesem Level agieren könnte. Ich schrieb dann ja auch, dass man Price in dieser Form und mit dieser Einstellung, die er zeigte, grundsätzlich spielen lassen müsste.

    In (m)einer idealen Rotation, hätte ich auch gar keine Notwendigkeit für einen Backup-PG gesehen:

    PG: Bledsoe (33) | Knight (15)
    SG: Knight (18) | Booker (20) | Goodwin (10)

    Leider hat Hornacek oft weder Bledsoe, noch Knight auf dem Feld gehabt, wodurch Goodwin und zeitweise auch Booker zu Gunsten von Price aus der Rotation fielen.

    Thompson und Green bringen aber eine andere Einstellung und IQ in der Defensive mit, was den Größennachteil ausgleicht. Green hat ja zudem mittlerweile einen Wurf. Wenn Faried ein ordentlicher Defender wäre oder einen akzeptablen Wurf hätte, wäre er direkt viel wertvoller.

    Ich habe ja begründet, warum wir auf Spieler wie Kobe und Ty Lawson verzichtet haben. ;)

    Zu den Bucks: Sicher kann und sollte man nicht alles Monroe in die Schuhe schieben. Die Kritik an Coaching und Management scheint ja bei mir auch mit durch. Trotzdem denke ich, dass Monroe heutzutage generell recht schwer in ein Team einzubauen ist. Im Grunde ist es ähnlich wie bei Faried: Er bringt als Big weder Spacing, noch gute Defense. Bei den Bucks werden diese Probleme eben noch ein mal potenziert. Dazu sind die Bucks schlecht im Rebounding. Monroe ist für mich schon sinnbildlich für viele Probleme Milwaukees und insgesamt wahrscheinlich vom Impact her nicht der Spieler, für den ihn viele immer noch halten.


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben