Cleveland Cavaliers, Wired

Cleveland Cavaliers Season Preview

Go-to-Guys Wired #76

In Ausgabe 76 unseres Podcasts beschäftigen sich Philipp Rück, Jonathan Walker und Dennis Spillmann mit einer weiteren NBA Preview. Dieses Mal schauen sie auf das Team von LeBron James: die Cleveland Cavaliers.

Wer keine Folge des Podcasts verpassen will, abonniert diesen einfach auf itunes.

Ihr könnt den Podcast entweder über unseren youtube-Channel oder direkt unter diesem Post hören. 

“Go-to-Guys Wired – Hör das Spiel” ist der Basketballpodcast der Webseite Go-to-Guys.de. Die Redakteure nehmen zu aktuellen und zeitlosen Themen des Basketballs Stellung und analysieren Entwicklungen auf und neben dem Parkett, das die Welt bedeutet.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 comments

  1. kdurant35

    Top! Hat mir gut gefallen.
    Da die Cavs ohne Love und Irving in die Finals kamen wird oft unter den Tisch gekehrt, dass sie bei alles Klasse auch noch einige Baustellen haben (wenn auch auf hohem Niveau). Fand ich gut analysiert.

    Auch die Situation um TT. Auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass die Cavs ihn aufgrund der Gesamtsituation im Endeffkt halten sollen (auch wenns vollkommen OK ist, dass man pokert) find ich es wichtig, dass beide Seiten besprochen wurde. Denn isoliert betrachtet ist deine potenzielle Vertragsverlängerung ganz anders zu sehen als bei den Cavs.

    Mich würde eure Meinung bei einem Punkt noch interessieren: wie werden die Cavs diese Saison spielen. Eher wieder “LeBron”-Ball oder doch eher den Stil, den man von Blatt vor der letzten Saison erwartet hätte.
    Ich ging eigentlich davon aus, dass die Vorbereitung genuzt würde an einer etwas variableren Offense zu arbeiten. Denn auf James kann man ja so oder so immer wieder zurückgreifen. Mit den ganzen Verletzungsproblemen bin ich mir aber nicht sicher, ob das wirklich wie von mir erwartewt umgesetzt werden kann.

  2. Poohdini

    Ich hatte es im Pod ja angedeutet: Idealerweise stellte ich mir vor, dass die Offensive in der Tat ein wenig weg von LeBron gestaltet sein sollte und mehr über Irving und v.a. Love gebaut werden sollte.
    Love hat dies ja schon in Minnesota in der vorletzten (?) Saison eindrucksvoll gezeigt, dass er eine Offensive tragen kann.
    Die Gründe sind wohl auch klar. Man wird flexibler, unberechenbarer und v.a. Love wird besser involviert.
    Zweitens: LeBron wird dadurch geschont, was ihm nur helfen kann langfristig. Ich hatte es ja auch gebetsmühlenartig wiederholt: die Ressourcen müssen geschont werden.

    Ich bin mir nur nicht sicher, ob es aufgrund der Verletzungen so möglich ist, wie man sich das wünscht. Mozgov fühlt sich ebenfalls noch nicht gesund, Love ist immer noch nicht komplett zurück. Wenigstens ist Thompson jetzt da.
    Der Saisonstart ist schwierig, ich denke wir müssen abwarten bis alle wieder da sind, um zu beurteilen, wie ihr Spiel sich ändert, oder auch nicht.


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben